Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003

Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 (http://www.kein-dsl.de/forum/index.php)
-   Filiago (http://www.kein-dsl.de/forum/forumdisplay.php?f=218)
-   -   Downloadgeschwindigkeit nur noch ca. 1/3 (http://www.kein-dsl.de/forum/showthread.php?t=12785)

bonny2 12.08.2009 16:59

Nun mal ersichtlich!
 
http://www.speedtest.net/result/538309585.png

LÄCHERLICH.

Nochmal zur Erinnerung: HEUTE war Reset!:mad:

Gruß

Bleibtreu 12.08.2009 17:50

Noch mal probieren u. erneut Stellung nehmen!
 
Zitat:

Zitat von bonny2 (Beitrag 109111)
http://www.speedtest.net/result/538309585.png

LÄCHERLICH.

Nochmal zur Erinnerung: HEUTE war Reset!:mad:

Gruß

@bonny2 @ alle
Ich hab mal SPEEDTEST.NET ausprobiert. Ergebnis: Ähnlich schlecht wie bei Dir, aber:
MyConnection PC Lite Edition, der zu empfehlenden Performance-Tester, gibt ganz andere (bessere) Werte her. Mein Reset war am 4.8, die Tests habe ich 17.30 durchgeführt, also zur Stoßzeit. Mein 1024er liefert jetzt (zur Stoßzeit) 500 u. ein paar Zerquetschte! Ergebnis: Speedtest.net eignet sich nicht für A2C !, also auch nicht zur Beweisführung!
Gruß Bleibtreu

zeras 12.08.2009 18:17

Zitat:

Zitat von zeras (Beitrag 109089)

Nehmt doch mal den Test oben. Der wurde von Filiago genannt.
Auf was für Werte kommt ihr?
Ich wurde heute auf einen anderen Transponder geschaltet. Danach war es besser, aber wie lange?
Im Moment habe ich mit dem obigen Test 436k.

bonny2 12.08.2009 18:33

Mit dem Test habe ich gerade 232 Kbit/s im Download und 100 im Upload erreicht. Das ist zu schlecht!!?

Ob ich nun wieistmeineip.de/speedtest oder sonstwas nehme ist doch egal. Wenn sich die Speedtest unterscheiden ist das ja noch zu tolerieren. Aber bestimmte Test als nicht nutzbar abzustempeln finde ich falsch. Jetzt ist es noch langsamer geworden.

Wundert mich auch nicht, dass Filiago den empfiehlt.

Zitat:

Test location: Netherlands: Amsterdam
Wenn Astra auch in den Benelux zu Hause ist ... .:cool:

Gruß

tybalt 12.08.2009 19:11

Um einen aussagekräftigen Zahlenwert für die Leistungsfähigkeit des Zugangs zu ermitteln, schlage ich eine andere Vorgehensweise vor:

1) Leeren des Browser-Cache
2) Aufruf einer prominenten Seite mit ISDN, ich nehme üblicherweise www.spiegel.de und stoppen der Zeit bis sie komplett geladen ist, Fertigmeldung des Browsers beachten (bei mir im Moment 1min 43sec, ISDN-Zugang per Fritz!web)

3) Leeren des Browser-Cache
4) Laden der gleichen Seite per Astra2Connect (habe ich gerade keine Lust so lange zu warten)

Damit kann man schön ausrechnen, welche Zugangsgeschwindigkeit man in der Praxis vorfindet. Das pure Downloaden von Einzeldateien halte ich nicht für wichtig, sondern eher die praktische Surfgeschwindigkeit.

In der Drossel komme ich dann gerne auf ca. 1/4 ISDN-Geschwindigkeit.
Bevor einer fragt: irgendwelche Flaschenhälse auf der Gegenseite würde ich bei den Geschwindigkeiten, über die wir reden ausschließen (vorausgesetzt man nimmt dicke Portale wie heise.de, spiegel.de, berlin.de usw.)

Grüße
Tybalt

bonny2 12.08.2009 20:37

Zitat:

Zitat von tybalt (Beitrag 109115)
Um einen aussagekräftigen Zahlenwert für die Leistungsfähigkeit des Zugangs zu ermitteln, schlage ich eine andere Vorgehensweise vor:

1) Leeren des Browser-Cache
2) Aufruf einer prominenten Seite mit ISDN, ich nehme üblicherweise www.spiegel.de und stoppen der Zeit bis sie komplett geladen ist, Fertigmeldung des Browsers beachten (bei mir im Moment 1min 43sec, ISDN-Zugang per Fritz!web)

3) Leeren des Browser-Cache
4) Laden der gleichen Seite per Astra2Connect (habe ich gerade keine Lust so lange zu warten)

Damit kann man schön ausrechnen, welche Zugangsgeschwindigkeit man in der Praxis vorfindet. Das pure Downloaden von Einzeldateien halte ich nicht für wichtig, sondern eher die praktische Surfgeschwindigkeit.

In der Drossel komme ich dann gerne auf ca. 1/4 ISDN-Geschwindigkeit.
Bevor einer fragt: irgendwelche Flaschenhälse auf der Gegenseite würde ich bei den Geschwindigkeiten, über die wir reden ausschließen (vorausgesetzt man nimmt dicke Portale wie heise.de, spiegel.de, berlin.de usw.)

Grüße
Tybalt

Eine gute Idee, dass so zu machen. Problem meiner Meinung:
Man kann so nicht unbedingt die volle Geschwindigkeit ermitteln. Eine Website hat ja viele Dateien (Bilder, Texte, Flash usw ...), dabei wird ständig kommuniziert. Anfragen kommen und gehen.

Ist denk ich langsamer als ein reiner Speedtest.

Müsste man aber mal nachprüfen.;)

Gruß

tybalt 12.08.2009 21:13

Zitat:

Zitat von bonny2 (Beitrag 109119)
Man kann so nicht unbedingt die volle Geschwindigkeit ermitteln.

Man kann die Geschwindigkeit ermitteln, mit der man surft. Ich kenne eigentlich keine Seite, die **ständig** Daten liefert, außer vielleicht bei Livetickern. Normalerweise wird die Seite geladen und dann ist Ruhe. Man kann das sehr gut mit Netmeter beobachten. Was meinst du eigentlich mit "volle Geschwindigkeit"?.

BTW die Geschwindigkeit, die ein Speedtest ermittelt ist halt eben nur die "Geschwindigkeit beim Speedtest". Leider sind bei mir aber andere Dinge maßgeblich, das wichtigste ist der Aufruf von gewöhnlichen Internetseiten. ISDN zieht einen kontinuierlichen Datenstrom von 64kBit/s. Bei Astra2Connect ist der "Datenstrom", ein sehr zerissenes Gebilde abhängig von Uhrzeit und Drosselstufe. Wenn ich also wissen will, wie schnell A2C in der Praxis ist, vergleiche ich mit ISDN. Alles andere ist Augenwischerei und verfehlt die Wirklichkeit (außer Speedtests sind ein Hobby, dann sind die natürlich maßgeblich ;-) Bei mir sind sie es nicht).

Grüße
Tybalt

bonny2 13.08.2009 09:37

Zitat:

Zitat von tybalt (Beitrag 109120)
Man kann die Geschwindigkeit ermitteln, mit der man surft. Ich kenne eigentlich keine Seite, die **ständig** Daten liefert, außer vielleicht bei Livetickern. Normalerweise wird die Seite geladen und dann ist Ruhe. Man kann das sehr gut mit Netmeter beobachten. Was meinst du eigentlich mit "volle Geschwindigkeit"?.

BTW die Geschwindigkeit, die ein Speedtest ermittelt ist halt eben nur die "Geschwindigkeit beim Speedtest". Leider sind bei mir aber andere Dinge maßgeblich, das wichtigste ist der Aufruf von gewöhnlichen Internetseiten. ISDN zieht einen kontinuierlichen Datenstrom von 64kBit/s. Bei Astra2Connect ist der "Datenstrom", ein sehr zerissenes Gebilde abhängig von Uhrzeit und Drosselstufe. Wenn ich also wissen will, wie schnell A2C in der Praxis ist, vergleiche ich mit ISDN. Alles andere ist Augenwischerei und verfehlt die Wirklichkeit (außer Speedtests sind ein Hobby, dann sind die natürlich maßgeblich ;-) Bei mir sind sie es nicht).

Grüße
Tybalt

Mit "ständig" meinte ich nicht auf lange Zeit gesehen, sondern nur auf den Seitenaufbau.
Hier müssen von deinem PC ständig neue Anfragen ausgehen, für jedes Bild usw.. Imho wird sich da so ein schlechterer Wert ergeben. Er ist zwar auch realistisch ... bezieht sich aber eher auf den Seitenaufbau als auf die Geschwindigkeit, denn schau mal: Allein die verschiedenen Browser unterscheiden sich in ihrer Geschwindigkeit noch heute (z.B. Internet Explorer und FireFox).

Gruß:)

tybalt 13.08.2009 10:10

Du hast recht, beim Seitenaufbau werden viele kleine Häppchen angefordert und geliefert. Aber... das gehört eben dazu und wenn Astra das nicht hinkriegt, dann ist es eben ein gravierender Nachteil gegenüber anderen Technologien.
Das ist ein wenig so wie bei dem Spritverbrauch der PKWs. Der Hersteller gibt 5,0l an und im wahren Leben brachst du 7,5l weil du anstatt konstant 100 auf der Autobahn eben Kurzstrecken in der Stadt fährst. Wenn dies bei a2c in diesem Verhältnis etwa wäre würde sich auch niemand beschweren. Aber bei mir ist es so, daß ich 4-fache ISDN-Geschwindigkeit gebucht habe, aber nur 1/4 erhalte (naja, was ist schon ein Kehrwert ;-)
Auf das Auto übertragen würde ich 16x5l=80l brauchen. Keiner würde das akzeptieren, aber bei Sat-Internet scheint das durchzugehen.

Grüße
Tybalt

zeras 13.08.2009 10:24

Ich habe gerade wieder einen Test gemacht (laut Speedtest, wie in meinem letzten Beitrag geschrieben). Nun habe ich folgende Werte:

Speed test statistics
---------------------
Download speed: 927640 bps
Upload speed: 116912 bps
Quality of service: 89 %
Download test type: socket
Upload test type: socket
Maximum download pause: 59 ms
Average download pause: 25 ms
Minimum round trip time to server: 1163 ms
Average round trip time to server: 1272 ms

Damit kann ich im Moment leben, wobei ich gestern laut Filiago auf einen anderen Transponder geschaltet wurde. Offensichtlich gibts auf einem Transponder Probleme. Ich habe das nur an einer neuen IP gemerkt.
Kann ich rausfinden, auf welchem Transponder ich bin?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.