Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003

Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 (http://www.kein-dsl.de/forum/index.php)
-   Seifenblasen (http://www.kein-dsl.de/forum/forumdisplay.php?f=257)
-   -   DSL über Glasfaser ist möglich! (Aber nicht mit Freenet...) (http://www.kein-dsl.de/forum/showthread.php?t=8869)

DSL ist möglich 26.04.2007 10:05

DSL über Glasfaser ist möglich! (Aber nicht mit Freenet...)
 
Moin Moin!

Seid einigen Monaten gibt es bei Freenet endlich die Möglichkeit mit einem Freenet-Telefonanschluß über Glasfaser DSL zu bekommen. Gerade in den Großräumen der ostdeutschen Bundesländer (Leipzig, Dresden, Magdeburg etc.) aber auch an vielen anderen Orten! Das würde dann auch bedeuten, Sie können endlich von der Telekom weg. Ich selbst bin Freenet-Mitarbeiter und mache bei Anfrage gerne für Sie einen kostenlosen Verfügbarkeits-Check unter Angabe der vollständigen Adresse (ohne Namen). Bei Verfügbarkeit melde ich mich umgehened zurück und verhelfe Ihnen dann gerne zu dem langersehnten DSL-Zugang! :-) Dazu kommt noch, daß Freenet in Verbindung mit dem eigenen Telefonanschluß auch extrem günstige Paketangebote hat, im Vergleich zu vielen anderen Anbietern.
Also nur Mut, verloren werden kann eh nix mehr ;-)
Mails bitte an Foxtrottel@aol.com

MfG aus Kiel

MLE 27.04.2007 12:26

Sie behaupten also DSL wäre über Glasfaser bei Freenet erhältlich?! Gut, dem kann ich nichts entgegensetzen, da ich nicht weiß ob es tatsächlich der Fall ist.

Bevor hier jedoch einige User ihre Adresse angeben, sollten sie uns doch mal erklären wie ein DSL Anschluss von Freenet per Glasfaserkabel realisiert wird....dazu würde schon genügen evtl. einen Link zu posten in welchem erklärt wird wie es freenet (ihrer Behauptung nach) schafft, DSL per Glasfaser anzubieten!

Außerdem wäre es für die Nutzer dieses Forums auch recht interessant etwas über die Preise von Ihrem "DSL via Glasfaser" zu erfahren, da auf der Homepage von Freenet nichts darüber in Erfahrung zu bringen ist! (und das ganze BEVOR irgendwelche Adressen oder andere persönliche Daten angegeben werden).

Ich würde deshalb vorschlagen das sie doch bitte ihre dienstliche Telefonnummer bei Freenet und ihren Namen angeben damit Interessenten sie erreichen können bzw. sich mit ihnen verbinden lassen können.

Vielen Dank

DSL ist möglich 27.04.2007 13:43

Hallo,

selbstverständlich kann man bei Freenet auf der seite alle Informationen über das produkt und die Preise finden. Man gehe auf Freenet.de und dann klicke man oben links auf FreenetKomplett. Wieso sollte es nicht möglich sein, über Glasfaser DSL anzubieten? Telekom will das doch nur nicht. Das DSL über Glasfaser ist sogar qualitativ hochwertiger als über Kupfer.

X~BraveHeart~X 27.04.2007 15:14

Naja das super freenet Glasfaser DSL gibts eh net bei mir habs grad geprüft und leider nicht verfügbar was für eine überraschung ;)

Racer 27.04.2007 15:30

Also ich denke mal, es sollte allgemein bekannt sein, dass A-DSL nicht über Glasfaser funktioniert.

Es ist ja schön, dass die Freenet Mitarbeiter / Insider versuchen den DSL-losen zu helfen, aber Ich finde es weniger supi, wenn hier falsche Tatsachen auferlegt werden, nur um neue Kunden zu locken.

Freenet hat keine Berechtigung V-DSL zu nutzen ( was Ich sehr begrüße ) und daher wird es nichts mit DSL über Glasfaser.

@ DSL ist möglich:

Hat Frenet jetzt ein eigenes Netz, oder was? Wenn ja, muss ich wohl geträumt haben, da Ich davon nichts gelesen habe.

Flora 27.04.2007 20:33

Zitat:

Original von Racer
Also ich denke mal, es sollte allgemein bekannt sein, dass A-DSL nicht über Glasfaser funktioniert.
Das stimmt so nicht, Racer. Mithilfe von Outdoor DSLAMs zum Beispiel kann man Glasfaser in "Großräumen der ostdeutschen Bundesländer" (Zitat "DSL_ist_möglich") DSL-fähig machen. Die immensen Investitionen, die dies verlangt, leistet aber außer in wenigen Gewerbegebieten allein T-Com. Ich würde gern von dem Freenetmenschen erfahren, ob sein Unternehmen nur einen einzigen Meter Draht neu verlegt oder einen einzigen DSLAM aufgestellt hat, um Privatkunden anzuschließen. Bislang ist öffentlich nur wahrzunehmen gewesen, dass es sich um den Wiederverkauf (Resale, Reseller) eines T-Com-Produktes handelt. Vllt. hat aber die hauseigene Öffentlichkeitsarbeit ein wenig, sagen wir, geschlampt?

Freenet ist mir bislang eigentlich nur durch aggressive Kundenakquise begegnet und zwar auch in Gebieten, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses definitiv auch auf Sicht kein DSL verfügbar hatten. Man gewinnt den Eindruck, Hauptsache Vertragsabschluss. Offenkundig ist dieses Verfahren in Verbindung mit zweifellos überlegenswerten Tarifen erfolgreich, wie die Anschlusszahlen in dieser Woche ausweisen. Ätzend ist nur, wenn sich unfreiwillige Schmalbandnutzer verschaukelt vorkommen müssen, weil ihnen vier bis sechs Wochen nach Vertragsabschluss mit dem Ausdruck des Bedauerns - oder auch ohne - mitgeteilt wird, man könne den Anschluss nicht schalten. Das gilt dann wohl als Kollateralschaden aggressiven Marketings.

Tiggi 27.04.2007 21:15

Zitat:

Original von Flora
Man gewinnt den Eindruck, Hauptsache Vertragsabschluss.
Das kannste wissn, wie bei mir damals. War so ne etwas ältere "Dame" da und wollte uns Freenet DSL verkaufen. Ich habe auf sie eingeredet das es bei uns im Haus net geht. "Doch doch es geht, ich ruf mal meinen Kollegen an" .... 1 minute später, -->" ja es geht wirklich ", sagt sie. (Klar und ich glaube an den Weihnachtsmann :D ) (--> sorry wenn ich diesbezüglich Kinderträume nun zerstört habe ;) ) naja weiter im Text. Ich war sowiso misstrauisch und habe sie solange mit meinem Kein-dsl(de) :D Gerede bequatscht, das diese äusserst aufdringliche Person entnervt gegangen ist. Soweit sogut. Tja, es wäre nur abzocke gewesen, da dieses DSL "Angebot" eigentlich mit einem 24 mon. ISDN Vertrag verknüpft war (oder so ähnlich). Nachbars wollten sich das holen aber haben aus Missmut erstmal nen Bekannten gefragt, der (entweder Freenet oder Tcom) nach mehreren Monaten dann bezüglich DSL doch abgesagt hatte.

Also für mich ist dieser Thread undurchsichtig wie warme Milch bzw. kalte Milch.

DSL ist möglich 27.04.2007 23:00

Guten Abend .... erstmal möchte ich sagen, ich hatte nicht beabsichtigt, hier eine derartige Diskussionsrunde zu eröffnen. ich bin definitiv nicht von Freenet angeheuert worden, das hier zu machen. ich habe lediglich von Bekannten erfahren, daß es hier im Forum viele Leute gibt, die Glasfaser haben und wo DSL nicht geht. Sicher geht es bei Freenet nicht überall, DSL mit Glasfaser zu schalten, aber in den besagten ostdeutschen Städten und Umgebung und auch vielen anderen Städten geht es und ich möchte einfach nur behilflich sein, wenn jemand auf der Suche ist. ich betone nochmals, man kann alle diese Informationen auf Freenet.de lesen unter dem Punkt Freenet Komplett! Und Ja, freenet hat inzwischen sein eigenes Netz seid gut 6 Monaten. Inzwischen in gut 200Städten in Deutschland.
So, ich hoffe, nun wird nicht mehr so viel rumgehackt :-( Möchte wirklich nur helfen und bei wem DSL geht, bin ich auch gerne bereit für ne telefonische Beratung!.
MfG J.M.

Racer 27.04.2007 23:03

Zitat:

Original von Flora
Das stimmt so nicht, Racer. Mithilfe von Outdoor DSLAMs zum Beispiel kann man Glasfaser in "Großräumen der ostdeutschen Bundesländer" (Zitat "DSL_ist_möglich") DSL-fähig machen.
Kein DSLAM -> kein DSL nutzbar.

So meinte ich es. Das mit dem DSLAM ist mir schon klar... ;)

Flora 27.04.2007 23:38

Zitat:

Original von DSL ist möglich(...) aber in den besagten ostdeutschen Städten und Umgebung und auch vielen anderen Städten geht es (...)
Ja, nämlich dann, wenn T-Com die technische Infrastruktur geschaffen hat und Freenet ins Netz lässt. Was auch keineswegs ausgemacht ist.

Zitat:

Original von DSL ist möglich(...) man kann alle diese Informationen auf Freenet.de lesen unter dem Punkt Freenet Komplett!
Dann machen wir das doch mal:

Zitat:

von der Freenet-Webseite Was benötige ich für freenetDSL?
Neben einem Telefonanschluss der deutschen Telekom AG (analog oder ISDN) benötigen Sie einen DSL-Anschluss, einen passenden DSL-Tarif und ein DSL-Modem.
freenetDSL ist in vielen (d.h. nicht in allen -- Flora) Anschlussbereichen verfügbar. Eine detaillierte Überprüfung Ihrer Verfügbarkeit erfolgt durch unsere Techniker nach Bestelleingang. Sollte freenetDSL bei Ihnen nicht verfügbar sein, entstehen Ihnen selbstverständlich keinerlei Kosten. (Hervorhebungen von mir)
So what? Dies ist derselbe Text, den T-Com schreibt. Mehr muss man doch eigentlich nicht sagen, oder?

Zitat:

Original von DSL ist möglich
Und Ja, freenet hat inzwischen sein eigenes Netz seid gut 6 Monaten. Inzwischen in gut 200Städten in Deutschland.
Nein. Freenet hat nicht einen Meter eigenes Netz. Freenet setzt auf die Infrastruktur anderer Anbieter auf. In erster Linie T-Com (sonst wäre nämlich der Telefonanschluss bei der Deutschen Telekom AG unnötig), seit einiger Zeit wohl auch QSC. Freenet kann also nur dann etwas anbieten, wenn es andere technisch möglich machen.

Ich habe persönlich nichts gegen Freenet einzuwenden. Man kann es sich genauso ansehen, wie die Angebote der Wettbewerber. Und sich dann das heraussuchen, was am besten zu jemandem passt. Aber das geht nur dort, wo DSL funktioniert und Wettbewerber die Infrastruktur der T-Com nutzen können.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.