Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003

Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 (http://www.kein-dsl.de/forum/index.php)
-   Sachsen (http://www.kein-dsl.de/forum/forumdisplay.php?f=246)
-   -   02826 Görlitz -> Fragen für Initiative? (http://www.kein-dsl.de/forum/showthread.php?t=7531)

sni 28.08.2005 15:07

02826 Görlitz -> Fragen für Initiative?
 
Naja, wenn man es Initiative nennen will.
Es ist so: 2 Straßen weiter von mir ist DSL verfügbar, denn dort liegt, soweit ich weiß, Kupferkabel.
Nun sind auf meiner Straße eine Anwaltskanzlei und ein Druckunternehmen eingezogen.
Ich hatte jetzt vor, bei den beiden mal nachzufragen, was die für Möglichkeiten haben, ins Internet zu kommen.
Wer so etwas schonmal gemacht hat, und/oder überzeugende Argumente kennt (ich weiß nich, wie die reagieren würden und welchen Anbieter ich nehmen sollte --> bei T-Com dauerts ja angeblich immer ewig...), kann sich hier bitte melden :)

PS: wer um die technischen Ausbaumöglichkeiten bescheid weiß, ist hier ebenfalls sehr willkommen, wie jede Unterstützung... ist einfach nich gerecht,dass ich jeden Monat für einen Anschluss soviel bezahle (und noch mehr), wie ein 6000-DSLer, der einen 107mal schnelleren Anschluss besitzt...!

Julius Cesar 31.08.2005 08:10

Melde dich doch mal bei uns wlan@launet.de

Wir sind in der Lage ganz Görlitz zu versorgen. Haben Hops im Gewerbe Center Görlitz, auf der Landeskrone und in der Innenstadt.

Hotliner 07.09.2005 01:08

Launet ist aber nicht gerade günstig. Bei mittlerer Nutzung komme ich mit Schmalband günstiger :-(
Ich wohne aber noch etwas weiter draußen, und die T-Com schafft es noch nicht mal, dass mein ISDN richtig funktioniert.
Ich überlege schon ne Außenantenne mit UMTS über Vodafone zu installieren.

sni 07.09.2005 12:44

naja, ISDN is für mich auch nich das wahre. da bezahlt man sich ebenso blöde, vor allem wenn man dann noch zockt :D
und saugen is ja auch nix dann mit isdn :P

Julius Cesar 21.09.2005 18:34

Wir haben leider hohe Leitungspreise da wir eine eigene 18 MBIT Leitung aus Dresden haben und die muss auch Finanziert werden.

Und wenn man mal nachrechnet das man keinen Telefonanschluss braucht rechnet es sich auch wieder.

mfg

Julius Cesar

PS: Sni war im Urlaub melde mich morgen bei dir per Email

2TAKTER 15.10.2005 17:44

hi
ich bin selbst görlitzer aber leider ist das keine passende alternative finde ich.
in unserer stadt existieren zwei informatik schulen, das bib und die ABTW. in beiden schulen liegt breitband vor.
aber was machen die schüler zuhause? auch da gibt es datenmengen zu versenden und das nicht gerade in kleinem stile. da wird gern mal ein Linux Image versendet und das nicht nur einmal... da sind die 3GB Traffic schnell erreicht.

sni 16.10.2005 13:36

dito.
hatte jetzt wieder ne 50€ internetrechnung und langsam reicht's echt.
kann mir aber launet auch nicht wirklich leisten... und auch nicht den e-Plus UMTS Zugang, wo zwar der Tarif einigermaßen bezahlbar ist (knapp 40€ - Flatrate), die Verbindung glaube ich auf DSL-light niveau ist, die entsprechende UMTS-Karte aber erstmal satte 400€ kostet. :X

2TAKTER 16.10.2005 13:42

DSL für Görlitz
 
Hallo liebe Ostsachsen bzw Schlesier.
In Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands und womöglich ab 2010 auch noch Kulturhauptstadt Europas, wird leider kaum DSL angeboten. Wenn man nicht gerade das Glück hat in der Altstadt zu wohnen bzw nahe am Klinikum oder an entlegenen Winkeln Weinhübels, hat man leider kaum Chancen auf DSL. Richtig Katastrophal ist die Lage in Königshufen.

Zwar wird durch www.launet.de oder www.grwi.de eine Alternative angeboten, allerdings zu sehr hohen Konditionen und ein richtiges DSL ist das auch nicht.

Ich habe mich erkundigt und wurde bei AOL mit einer freundlichen Information beschänkt. Wenn rund 50 Leute aus einer Straße bei AOL DSL beantragen würden, DSL aber technisch nicht möglich ist in dieser Straße, so ist die Telekom dazu gezwungen dem Anbieter AOL DSL möglich zu machen um seine Kunden zu erhalten und zufrieden zu stellen.

Bsp.: Im Alexander Bolze Hof ist definitiv kein DSL möglich. Nun wollen aber 50 oder mehr Leute in diesem Straßenzug DSL haben und beantragen und das alle bei dem selben Anbieter (AOL oder Arcor usw aber nicht bei der Telekom). Dieser Anbieter kann nun einen Antrag an die Telekom stellen, dass diese schnellstmöglich die technischen Voraussetzungen dafür schafft. ollte die Telekom dies nicht tun, so macht sie sich laut Wettbewerbsgesetz strafbar.

Also an alle Görlitzer: Bitte schreibt in diesen Thread und kommt oft wieder. Ich werde eine Seite erstellen, in der ich es mir zum Ziel mache, möglichst viele Anträge zu sammeln damit wir diese einem Anbieter vorlegen können, und so endlich ganz Görlitz DSL bekommt.

mfg 2TAKTER

CS2001 19.10.2005 12:57

AOL könnte doch einfach selber ausbauen. Ich glaube der Telekom wird es so zimlich am A**** vorbeigehen, dass AOL da dann keine 50 Kunden bekommt. Und wieso behinderung des Wettbewerbs? Ist AOL nicht in der Lage eigene Leitungen zu legen? (das sind jetzt nur meine ersten Gedanken dazu o.0)

2TAKTER 19.10.2005 17:07

nun ja dies ist ein neubau hier
die leitungen gehören der telekom und diese müsste AOL erst abkaufen. machen sie aber leider nicht.
aber AOL meinte wenn eine bestimmte zahl an intressenten da ist (und mir schwirrt da noch die aussage "rund 50" in den ohren) ist die telekom dazu verpflichtet den wettbewerb fair zu halten. auch wenn 50 vielleicht mager klingt aber die info habe ich bvon AOL bekommen.

wir werden sehen ob es klappt :)
ich bin optimistisch :)

und die seite ist endlich da
für alle görlitzer: www.dsl-fuer-goerlitz.de.vu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.