Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003

Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 (http://www.kein-dsl.de/forum/index.php)
-   LTE (http://www.kein-dsl.de/forum/forumdisplay.php?f=269)
-   -   Wie verhält sich LTE nach der Drosselung? (http://www.kein-dsl.de/forum/showthread.php?t=14966)

Kuhman 15.10.2011 15:36

Wie verhält sich LTE nach der Drosselung?
 
Hallo

Wenn Ihr bei LTE auf UMTS (384KB/SEC, 350 Kbyte/Sek.) gedrosselt werdet, wie stabil ist dann die Geschwindigkeit. Sind es immer 350 KByte/Sek. oder auch mal weniger?

tomas-b 15.10.2011 16:25

Meine Kunden haben mir berichtet, dass die 384 KBit/s (bei der Telekom, Vodafone drosselt ja noch nicht) immernoch sehr gut zu gebrauchen sind, da zum einen die Datenrate sehr stabil ist und zum anderen die Ping-Zeiten immernoch deutlich besser sind, als bei einem DSL-Light-Anschluss.

Youtube & Co sind zwar nicht mehr optimal nutzbar, aber Onlinegames, die einen guten Ping vorraussetzen, laufen nach wie vor problemlos, so zumindest die Aussage...

Pathor 17.10.2011 12:54

Zitat:

Zitat von Kuhman (Beitrag 125190)
Hallo

Wenn Ihr bei LTE auf UMTS (384KB/SEC, 350 Kbyte/Sek.) gedrosselt werdet, wie stabil ist dann die Geschwindigkeit. Sind es immer 350 KByte/Sek. oder auch mal weniger?

384kBit/s nicht kByte/s. ;)

7807 18.10.2011 14:46

Und das ist dann auch noch brutto, netto hat als Download so ~44-48 Kbyte/s.

Kuhman 18.10.2011 15:50

Zitat:

Zitat von Kuhman (Beitrag 125190)
Hallo

Wenn Ihr bei LTE auf UMTS (384KB/SEC, 350 Kbyte/Sek.) gedrosselt werdet, wie stabil ist dann die Geschwindigkeit. Sind es immer 350 KByte/Sek. oder auch mal weniger?

Sorry das haut absolut nicht hin was ich hier geschrieben habe! :o :o :o

So ist es richtig:

Wenn Ihr bei LTE auf UMTS (384KBit/Sek. ~ 35 Kbyte/Sek.) gedrosselt werdet, wie stabil ist dann die Geschwindigkeit. Sind es immer 35 KByte/Sek. oder auch mal weniger?

Danke ASUS1889

7807 18.10.2011 21:59

Sie wird wohl wie thomasb gesagt hat sehr stabil sein. Weil für 384 Kbit/s wird die Gesamkapazität einer LTE-Funkzelle wohl ausreichend sein. EPLUS-UMTS hatte bei mir damals bei mir 42-44 Kbyte/s. LTE kann man aber nicht mit UMTS vergleichen. Bei UMTS (3G) geht nicht mehr als 384 Kbit/s Brutto, deshalb hat man weniger netto. Bei LTE hingegen liegt die Bruttorate deutlich höher also wird man fast auf den Punkt genau 384 Kbit/s (48 Kbyte/s) haben.Die Limitierung erfolgt also softwareseitig und nicht hardwareseitig.

Kuhman 18.10.2011 22:09

Laut Vodavone wird man von 4G (LTE) auf 3G (UMTS) gedrosselt. Aber wie immer wen mir ein Provider was erzählt lege ich keine Hand für die Aussage ins Feuer. :D
Eine Softwarelösung ohne Dienst/Protokoländerung währe ja das Beste.

tomas-b 18.10.2011 23:18

Der Dienst wird bei einsetzender Drossel definitiv nicht von 4G (LTE) auf 3G (UMTS) geändert, nicht überall, wo LTE verfügbar ist, gibt es auch UMTS. Auch unterstützt ja zum Beispiel der Vodafone-Router (B1000) gar kein UMTS, von daher könnten die gedrosselten User dann überhaupt nicht mehr surfen...

alle9ne 19.10.2011 07:57

Ich kann da tomas-b nur unterstützen.
Die Diskussion hatten wir auch schon mal bei der UMTS-Drossel, welche auch auf GPRS gedrosselt werden sollte. Richtiger ist da auch, es wird auf eine mit GPRS vergleichbare Geschwindigkeit (bei LTE auf eine mit UMTS vergleichbare Geschwindigkeit) gedrosselt.
Gruß

Kuhman 19.10.2011 12:42

Danke Jungs, hab mal wieder was dazu gelernt.

Also könnten die Mobil-Provider auch auf 1024 KBit/Sec. oder 4096 KBit/Sec. drosseln. :confused:
Warum wird z.B. von LTE 21.600 KBit/Sec. grad auf 384 KBit/Sec. und nicht 2048 KBit/Sec. gedrosselt, dann währen die meisten auch mit LTE zufrieden? Ich glaube mal das wird ein Geheimnis bleiben.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.