Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003

Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 (http://www.kein-dsl.de/forum/index.php)
-   Wiernsheim (http://www.kein-dsl.de/forum/forumdisplay.php?f=251)
-   -   Breitbandengagement im Ländle: 75446 Wiernsheim (http://www.kein-dsl.de/forum/showthread.php?t=10280)

Flora 22.09.2007 09:24

Breitbandengagement im Ländle: 75446 Wiernsheim
 
Auch die baden-württembergische Gemeinde Wiernsheim hat das Warten auf Breitband satt. Mit den Netzbetreibern KabelBW und Deutsche Telekom waren die Verhandlungen fruchtlos. Jetzt will die 6.500-Einwohner-Gemeinde dem Vorbild benachbarter Orte folgen, wie das Mühlacker Tagblatt berichtet. "Wir haben im Gemeinderat beschlossen, dass sich der Technische Ausschuss über die Probleme und die Akzeptanz des Funk-Internets informiert", bestätigt der Wiernsheimer Verwaltungschef und formuliert bereits klare Ziele: "Bis Weihnachten oder spätestens bis Ostern sollten alle Wiernsheimer den schnellen Anschluss ans Netz haben."

Dabei soll auf Skytron Communications zugegangen werden. Der Anbieter kommt aus der Region und hat seine erstes Netz in Pforzheim aufgebaut. Er bietet ein drahtloses Angebot namens SDFL für Privatkunden mit bis zu 5 Mbit Downloadgeschwindigkeit (1 Mbit Upstream) an. Im Mai begann das Unternehmen mit der Erschließung des 15 Kilometer nördlich von Mühlacker gelegenen baden-württembergischen Internetdorfs Sternenfels. Im benachbarten Diefenbach läuft nach anfänglichen Problemen das Angebot reibungslos. Auch von den Gemeinden Dobel und Keltern, die Skytron ebenfalls erschlossen hat, will Wiernsheim lernen.

Die Erschließung wird für die Gemeinde kostspielig werden. Erwartet wird eine Belastung der Gemeindekasse über 40.000 Euro. Den Rest der Gesamtinvestitionssumme von 150.000 Euro wird Skytron tragen und über die Anschlusskosten refinanzieren.

Skorpy1 22.09.2007 10:47

RE: Breitbandengagement im Ländle
 
So ist's recht. Wieder ein Ort, der auch ohne Telekom ans Breitbandnetz gelangt. Ich hoffe, das noch viele weitere Orte den vorangegangenen Beispielen folgen werden. Das Beweist doch wieder: Es geht auch ohne Telekom!

Ninnger07 27.09.2007 09:44

Für die DSLlight-Geplagten aus der Nachbargemeinde Tiefenbronn: In der Pforzheimer Zeitung vom 27.09.07 stand eine kurze Nachricht, dass zu einer nächsten Gemeinderatssitzung die Jungs von SKYTRON auch eingeladen werden. Offenbar hatte der Gemeinderat schon unerfreuliche Gespräche mit der TCOM :rolleyes:

Siehe dazu auf Tiefenbronn.de...

worstcase 29.01.2008 09:21

Der richtige Link
 
Die grosse Diskussion findet hier statt:
http://www.kein-dsl.de/forum/showthread.php?t=9449

Flora 05.08.2008 15:46

Zitat:

Zitat von Flora (Beitrag 85545)
Dabei soll auf Skytron Communications zugegangen werden. Der Anbieter kommt aus der Region und hat seine erstes Netz in Pforzheim aufgebaut. Er bietet ein drahtloses Angebot namens SDFL für Privatkunden mit bis zu 5 Mbit Downloadgeschwindigkeit (1 Mbit Upstream) an. Im Mai begann das Unternehmen mit der Erschließung des 15 Kilometer nördlich von Mühlacker gelegenen baden-württembergischen Internetdorfs Sternenfels. Im benachbarten Diefenbach läuft nach anfänglichen Problemen das Angebot reibungslos. Auch von den Gemeinden Dobel und Keltern, die Skytron ebenfalls erschlossen hat, will Wiernsheim lernen.

Die Erschließung wird für die Gemeinde kostspielig werden. Erwartet wird eine Belastung der Gemeindekasse über 40.000 Euro. Den Rest der Gesamtinvestitionssumme von 150.000 Euro wird Skytron tragen und über die Anschlusskosten refinanzieren.

Sternenfels und Diefenbach sind am Netz, RW-Wireless und Skytron machen es möglich. Aber was ist das für ein Standort der Basisantennen? Geht sowas nicht diskreter?



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.