Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 11.06.2010, 09:18
vsven vsven ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 14.12.2007
Beiträge: 1.052
vsven ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Das Göttinger/Eichsfelder Tageblatt berichtet über den von der Deutschen Telekom geplanten Ausbau im Landkreis Göttingen. Die Telekom setzt dem Artikel zufolge zu 80 Prozent auf einen kabelgebundenen 16 Mbit-DSL-Ausbau und zu 20 Prozent auf UMTS/HSDPA mit bis zu 7,2 Mbit. Wo welche Technologie zur Erschließung eingesetzt wird, ist wohl noch offen. Erschlossen werden sollen aber folgende Gebiete:

● WF 26: Bonaforth, Laubach, Lippoldshausen, Wiershausen, Speele, Lutterberg, Sichelnstein, Nienhagen, Dahlheim.

● WF 27: Bördel, Jühnde, Meensen, Barlissen, Dahlenrode, Atzenhausen, Deiderode, Mollenfelde.

● WF 28: Barterode, Eberhausen, Güntersen, Ellershausen, Löwenhagen, Bühren. Imbsen wird nicht ausgebaut, da dort bereits ein Fernsehkabel liegt. Knutbühren geht leer aus.

● WF 29: Groß Schneen, Reckershausen, Niedergandern, Reiffenhausen, Ludolfshausen, Lichtenhagen, Ischenrode, Bischhausen. Besenhausen, Elbickerode und Vogelsang werden nicht versorgt.

● WF 30: Spanbeck, Renshausen, Bodensee, Bilshausen, Wollbrandshausen, Wollershausen, Holzerode, Bösinghausen, Waake, Seeburg, Roringen. In Eddigehausen liegt ein Fernsehkabel.

● WF 31: Desingerode, Esplingerode, Werxhausen, Seulingen, Landolfshausen, Mackenrode, Potzwenden, Falkenhagen, Sattenhausen, Obernfeld.
Mit Zitat antworten