Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 22.09.2010, 13:10
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von knalltüte Beitrag anzeigen
..Aber alles was hier geschrieben wird ist ohnehin egal, weil es niemals Breitband auf dem Lande geben wird, was die EU auch vorgibt.
..
Wenn du unter Breitband ausschließlich DSL oder Kabelinternet für möglichst nicht mehr als19,95€ im Monat verstehst dann könntest du damit recht haben.
Ich selber sehe meinen UMTS/HSDPA-Anschluss auf dem Land schon als Breitbandinternet an. Auch wenn dieser Anschluss gewisse Beschränkungen unterliegt, aber ohne diesen wäre ich privat und beruflich ziemlich angesch*ssen. Mit LTE wird es hoffentlich noch mal eine Verbesserung geben, auch wenn ich diese Technologie wie UMTS nur als Überbrückungslösung sehe. Gerade hier bei uns (ich glaube du bist ja auch aus der Torgauer Ecke) dauert eine Kabellösung allein schon wegen dem Reifungsprozess "das Internet nicht nur eine Spielwiese für Freaks ist“ bei den kommunalen Entscheidern etwas länger.
Und was hast du übrigens, aus hier und in der TZ rummeckern, für einen Breitbandausbau unternommen? Mein Nachbar und ich wir fragen z. Bsp. regelmäßig unseren Gemeindeabgeordneten nach den Stand der Dinge und weisen auf die Dringlichkeit eines Breitbandanschluß hin, aber wir scheinen da auch so ziemlich die einzigen im Ort zu sein. Die andern scheinen ganz gut mit der UMTS-Lösung leben zu können.

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************

Geändert von alle9ne (22.09.2010 um 13:16 Uhr)