Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 25.11.2011, 11:09
petmar1 petmar1 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 25.03.2008
Beiträge: 3
petmar1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo erstmals,

das mit dem Kundenservice sehe ich auch so.
Ich hatte auch zwecks einem Tarifwechsel Angefragt.
Siehe hier meine Aktion und die Reaktion:


"Sehr geehrtes SATSPEED – Sales Team,

wie ich gerade zu meinem Erstaunen feststellen musste haben sie
Ihre Tarife zum 18.10.2011 umgestellt.

Ich selber habe am 10.10.2011 meine Anlage mit dem „alten“ Packet Office in Betrieb genommen.
Die Auftragsbestätigung hatte ich am 26.09.2011 erhalten (siehe Anhang).

Warum wurde ich bei meiner Bestellung nicht auf diesen zeitnahen Tarifwechsel hingewiesen?

Der neue Tarif FLAT hat keine FUP und kostet monatlich auch nur 44,90 Euro im Monat!
Ich muss schon sagen, dass ich diesbezüglich sehr Enttäuscht bin!

Ist es möglich dass mein alter Tarif Office auf den neuen Tarif Flat umgestellt wird?"

Die 1. Antwort:

Sehr geehrter XYZ,

eine Umstellung auf FLAT ist erst nach Ihrer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten zum 01.10.2013 moeglich. Sie können allerdings gegen eine Gebühr von 74,90 € auf den neuen Tarif Office (Flat mit 4 mbit/s Upload) für monatliche 74,90 € wechseln.

..Nochmal nachgebohrt:

Sehr geehrtes SATSPEED Sales-Team,

vielen Dank erstmals für die Info.
Ich finde es schon sehr schade, das sie als kundenfreundliches Unternehmen in meinem speziellen Fall wegen ACHT Tagen
nicht mehr Kulanz walten lassen können!

Außerdem verstehe ich nicht ganz, warum ich für ein evtl. Tarifupgrade nochmals eine einmalige Gebühr von 74,90 Euro entrichten sollte?
Auf Ihrer Homepage steht ganz klar was anderes:

Informationen zu Tarifwechsel

Upgrades (Wechsel in einen höheren Tarif):

* Ein Upgrade ist nur einmal pro Monat möglich
* Dies kann mit einer Verzögerung von einem Tag (Arbeitstag) durchgeführt werden
* Keine Kosten für ein Upgrade (jedoch wird für den kompletten Monat der Differenzbetrag zum größeren Tarif nachberechnet)


Quelle: http://www.satspeed.com/de/2-artikel

Ich hätte da auch noch ein paar zusätzliche Fragen.

-Wie ist Ihre neue Definition von Internet-Flatrate bei den Tarifen FLAT u. OFFICE ohne FUP?

-Was passiert mit etwaigen Powerusern die einen überdurchschnittlichen Datenverkehr erzeugen könnten?

-Wie stellen sie zukünftig sicher, dass durch solche Poweruser auf dem Transponder nicht die Bandbreite der „normalen“ User zu stark beeinträchtigt wird?

..die Antwort folgte sofort:


Sehr geehrter XYZ,

bitte entschuldigen Sie, wenn die Maßnahme für Sie als kundenunfreundlich, erscheint. Wir sind ebenfalls an Vorgehensweisen seitens des Satellitenbetreibers gebunden.

Der Passus bezüglich der Upgrades gilt nicht für die neuen Tarife.

Die Bearbeitungsgebühr wird für die anfallende Arbeit welche ein solcher Wechsel mit sich bringt, berechnet.

Zusammenfassend gesagt.
Ich finde es sehr bescheiden von der Firma Schott was die Kulanz angeht!
Mir geht es genauso, hätte ich doch nur die 5 Euro mon. draufgezahlt und
das Angebot ohne min. Vertragslaufzeit genommen.


Gruß

Geändert von Tiggi (25.11.2011 um 17:59 Uhr) Grund: keine Änderung
Mit Zitat antworten