Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Regionalforen > Erfolgreiches Engagement

Erfolgreiches Engagement Ihr Einsatz für DSL und Breitband bewirkt was! Lesen Sie Erfolgsgeschichten (Bitte nur den Ausbau aufgrund des vor Ort-Engagements für Breitband posten).

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.02.2011, 16:25
ThomasR ThomasR ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.06.2007
Beiträge: 46
ThomasR befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Breitbandausbau in Niederelbert abgeschlossen

Dies stand im Wochenblatt 02/11 der VG Montabaur
http://www.wittich.de/index.php?id=2...]=101002632966


Schnelles Internet – Breitbandausbau in Niederelbert abgeschlossen
Deutsche Telekom hat ihr Breitbandnetz in Niederelbert ausgebaut
Ab sofort ist DSL für insgesamt rund 630 Haushalte möglich
Bandbreiten bis zu 16.000 Kilobit pro Sekunde (KBit/s)

Ab sofort hat nun auch die Ortsgemeinde Niederelbert (VG Montabaur im Westerwaldkreis) den Anschluss an die weltweite Datenautobahn bekommen. Insgesamt rund 630 Anschlüsse können Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 16.000 (KBit/s) erreichen. Die Kommune hat einen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Telekom geschlossen.

"Wir freuen uns, dass wir mit der Ortsgemeinde eine gemeinsame Lösung gefunden haben, nun auch dort unsere schnellen Internetzugänge anbieten zu können. Damit ist dort die Ampel auf Zukunft gestellt", sagt George-Stephen McKinney, Pressesprecher der Deutschen Telekom in der Region West. "Seit der Einführung der DSL-Technik im deutschen Telefonnetz vor rund zwölf Jahren hat die Deutsche Telekom mehr als zehn Milliarden Euro in den Breitbandausbau investiert. Jede Stunde wächst das Telekom-Glasfasernetz um eineinhalb Kilometer", ergänzt McKinney. Dabei ist besonders der DSL-Ausbau auf dem Land kostspielig: Ein Kilometer Kabelarbeiten mit Tiefbau kosten bis zu 50.000 Euro. In vielen Fällen setzt die Telekom daher auf Kooperationen mit den Kommunen. Mehr als 1500 solcher Kooperationen hat die Telekom inzwischen vereinbart.

"Breitbandversorgung ist ein sehr wichtiger Standortfaktor. Wir freuen uns, dass nun auch Niederelbert den zeitgemäßen Breitbandzugang von der Seite 2 von 3 Telekom erhalten hat. Das ist eine bedeutende Infrastrukturverbesserung, vor allem für unsere Bürgerinnen und Bürger und natürlich für unsere Gewerbetreibenden", freut sich Ortsbürgermeister Willi Müller.

Beauftragung: Bürgerversammlung am 17. 01. sowie Mitarbeiter vor Ort

Am 17. Januar (19:00 Uhr) findet in der Elberthalle von Niederelbert eine Bürgerversammlung statt. Zudem stehen Mitarbeiter der Telekom allen Kunden vor Ort noch weitere drei Tage im Rathaus (18. bis 20.01. von 15:00 - 19:00 Uhr) zur Verfügung, damit Interessenten auch an diesen Terminen direkt vor Ort das schnelle Internet bestellen können. Abschließend werden zwei Mitarbeiter von Haus zu Haus gehen, um Interessenten persönlich zu informieren und ggf. Aufträge entgegen zu nehmen. Wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom nutzt, kann die höheren Internetgeschwindigkeiten ebenfalls dort bestellen. Es erfolgt keine automatische Anpassung der Geschwindigkeit. Auch für diese Fälle steht das Vertriebsteam den Kunden mit Rat und Tat beiseite.

Hintergrund: Mehr Breitband für alle

Die Internetgeschwindigkeit hängt generell davon ab, wie nah der Bürger am nächsten Netzknotenpunkt wohnt. Denn die herkömmliche Telefonleitung, über die der Datenstrom ab dieser Vermittlungsstelle geschickt wird, dämpft das Signal Meter um Meter. Ab einer Entfernung von rund fünf Kilometern spielt die Physik im Kupferkabel gar nicht mehr mit. Um die Ortsgemeinde Niederelbert versorgen zu können, hat die Deutsche Telekom zusätzliche Glasfaser- Leitungen verlegt sowie vier nähere Kabelverzweiger eingerichtet. Effekt: Das Signal ist verstärkt, und die Bürger können sich über freie Fahrt im Daten-Schnellverkehr freuen.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.