Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Meldungen & Meinungen > News

News Aktuelles zu Breitbandzugängen und Schmalband"alternativen"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 14.05.2009, 18:40
Dino75195 Dino75195 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 28.03.2006
Beiträge: 225
Dino75195 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

huhu,

das heißt " was der Staat gewährleiten kann..."

In der Schweiz machen Sie gleich Glasfaser...
und was machen wir die nächsten Jahre... auf bessere Zeiten warten!

Und das nehmen wir Bürger hoffentlich nicht lange hin.
Der Wiederstand wird schon noch kommen

gruß Robert
__________________
Fritz Box Phone WLAN 7170 V1.0 + TK Anlage
Telekom DSL ca. 12 Mbit/s
Telekom hat keine VDSL Module verbaut
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 2x19" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #12  
Alt 14.05.2009, 18:46
Hansi Hansi ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 24
Hansi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Aufklährung!

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
Schön. Dann klär uns mal bitte auf, wer der Gesetzgeber ist..
Hier:
Der direkt vom Volk gewählte Bundestag.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bundestag

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
Mir ging es im wesentlichen zunächst um Deine platte Politikerschelte.
Wo habe ich irgendwo einen Politiker gescholten? Ich habe lediglich gesagt, dass nach den Wahlen das Thema Breitband wieder ganz klein gehandelt wird wegen anderen Sachen (Wirtschaftskrise, Staatsverschuldung, Arbeitsplätze, etc.)
Und von den Extra-Gebühren, ich bitte Dich, da brauchen wir nicht zu diskutieren.
Wer soll das verwalten und die Kosten übersteigen die Einnahmen (meine Meinung).


Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
Und wenn es Dir nicht um einen UD für Breitband ging, verstehe ich Deinen Beitrag noch viel weniger:
Mir geht es darum, dass der, der einen Breitbandanschluss möchte, auch einen bekommt, der auch nicht viel mehr kostet als in der „Stadt“. Natürlich weis ich, dass das alles mehr kostet, aber beim Telefonanschluss macht es keinen Unterschied von den Kosten, ob ich im Zentrum oder auf dem Bauerndorf wohne. Wie dann das heißt ist mir wurscht. Früher, als die Telekom noch Deutsche Post geheißen hat, hat jeder Telefonanschluss gleich viel gekostet, egal ob ein Meter Kabel oder 5 Kilometer.

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
Weder Glasfaser noch 16 Mbit sind Universaldienst oder werden es werden. Da kursiert wohl eine ziemlich seltsame Illusion von dem, was der Stadt gewährleisten kann und muss.
Das ist jetzt Deine Meinung. Meine ist dass er (der Staat) einigermaßen Gleichheit für alle schaffen muss. Darum gibt es eben die Regulierungsbehörde im Telekommunikationsmarkt.
Der Staat fordert von mir Steuern, z. B. Grundsteuer und noch viele andere, da möchte ich halt auch eine Gegenleistung sehen. Ob ich sie bekomme ist eine andere Sache.

Für mich ist das hier jetzt erledigt, ich denke, die mich verstehen wollen, verstehen mich, die anderen sollen es bleiben lassen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.05.2009, 19:38
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Dino75195 Beitrag anzeigen
In der Schweiz machen Sie gleich Glasfaser...
und was machen wir die nächsten Jahre... auf bessere Zeiten warten!
1. Das dauert in der Schweiz bis 2015! Dann wollen wir doch mal schauen, wieviel in sechs Jahren in DE, nebenbei ungleich größer und mehr Menschen, mit Glasfaser ausgebaut sein wird. Auch in DE sind Wettbewerber massiv dabei, auf Glasfaser zu setzen. Die Meldungen haben wir auf dem Board, ebenso die Gründung eines eigenen Verbandes. Wir werden mit ziemlicher Sicherheit in den nächsten anderthalb Jahren erleben, dass auch hier der Marktführer darauf reagieren wird und muss. Ganz egal, ob es jetzt noch heißt, man baue VDSL bis 2015/2018 aus. Es wird dieselbe Entwicklung nehmen wie in der Schweiz, denn das spiegelt eine ökonomische Grundvernunft wider. Genau dafür testet die Telekom in Dresden.

2. In der Schweiz erfolgt der Glasfaserausbau für ein Drittel der Bevölkerung. Lies es noch einmal nach, wir haben es hier auf dem Board. Wo ist das denn wohl UD. Soll ich Dir die Namen der Städte nennen? Im übertragenen Sinn wäre Weichs nicht dabei.

3. Der UD in der Schweiz garantiert 600 KBit Down, 100 Up. Das gilt in Deutschland beides nicht (mehr) als Breitband. Und er wird sichergestellt durch HSDPA und Satellit. Was Du gerade nicht willst. Null dynamisches Element, was einige Träumer gern hätten. Soviel dazu.

4. Wir sind uns einig darin, dass jeder, der es will, Breitband erhalten können muss. Für den Ausbau gilt: Wer schnell Breitband will und wer schnelleres Breitband will (also über ein oder zwei Mbit), kann nicht ernsthaft auf eine UD setzen. Ein Universaldienst garantiert immer nur Mindeststandards. Der Vollständigkeit halber: Dies ist meine Position, sie spiegelt nicht die Mehrheit es kein-DSL-Teams wider.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.05.2009, 12:29
Nenunikat Nenunikat ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 534
Nenunikat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Es kann dauern und dauern ...

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
1. Das dauert in der Schweiz bis 2015! Dann wollen wir doch mal schauen, wieviel in sechs Jahren in DE, nebenbei ungleich größer und mehr Menschen, mit Glasfaser ausgebaut sein wird. Auch in DE sind Wettbewerber massiv dabei, auf Glasfaser zu setzen. Die Meldungen haben wir auf dem Board, ebenso die Gründung eines eigenen Verbandes. Wir werden mit ziemlicher Sicherheit in den nächsten anderthalb Jahren erleben, dass auch hier der Marktführer darauf reagieren wird und muss. Ganz egal, ob es jetzt noch heißt, man baue VDSL bis 2015/2018 aus. Es wird dieselbe Entwicklung nehmen wie in der Schweiz, denn das spiegelt eine ökonomische Grundvernunft wider. Genau dafür testet die Telekom in Dresden.
...
Mich würde es nicht wundern, wenn ich 2015 immer noch mit ISDN rumsurfen darf (vielleicht inzwischen noch eine WLAN-Notlösung als Alternative habe) und bei uns die vorhandenen, freien Glasfaseradern weiterhin im Erdboden auf ihre Nutzung warten.
Da die Breitbandstrategie der Bundesregierung eher einem Aktionismus als einer nachhaltigen Strategie gleicht und im Kern auf den in genügend ländlichen Regionen nicht mal ansatzweise funktionierenden Markt setzt, kann es noch Jahre dauern, bis eine nachhaltige Lösung kommt.
Was der Marktführer in bestimmten Regionen auch weiterhin macht, ist jahrelang bekannt: das Ganze einfach aussitzen.
Immernhin verdient es sich an den Zwangs-Schmalband-Surfern ja auch prächtig ...
...
Tut mir leid, Deinen Optimismus kann ich überhaupt nicht teilen ...
__________________
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Kein Netz, wenn's drauf ankommt.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.05.2009, 12:35
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Nenunikat Beitrag anzeigen
Tut mir leid, Deinen Optimismus kann ich überhaupt nicht teilen ...
Das ist bedauerlich. Das Leben ist zu kurz für Trübsal. Ich gehe davon aus, dass Du Ende 2010 vor der Wahl stehen wirst, auf Frequenzen der Digitalen Dividende zu surfen oder weiterhin ISDN zu nutzen.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.05.2009, 02:16
Jujupp Jujupp ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 32
Jujupp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Es wär auch schon mal ein guter Anfang wenn die Telekom auch mal freigibt was bereits vorhanden ist.
Ein Bekannter aus einem Nachbarort (1 km entfernt) surft momentan mit 0,5MBit.
Mit Hilfe eines Programms von Arcor weiß er dass an seinem Anschluss bereits seit mehreren Wochen 5Mbit anliegen, seit letzter Woche sogar 10MBit.
Er hat bei der Telekom angerufen und nachgefragt ob die Werte stimmen.
Es wurde bestätigt dass an seinem Anschluss 10MBit anliegen aber diese nicht im laufe dieses Jahres freigegeben werden.
Wenn er schneller als mit 0,5MBit surfen möchte dann soll er bitte warten oder den Anbieter wechseln.
Ich darf mit superschnellen 64k durchs Netz surfen und könnte wetten dass DSL auch für mich möglich wäre aber nur dank des Unwollens der Telekom scheitert. Da ich auch noch 8 Monate an die ISDN Flatrate vertraglich gebunden bin brauch ich auch nicht einmal darüber anchzudenken bei einem anderen Anbieter nachzufragen
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breitbandförderung, digitale dividende, konjunkturprogramm, universaldienst

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.