Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Anbieter > Filiago

Filiago Anbieter von Ein-Wege-Systemen und Zwei-Wege-Systemen (Astra2Connect, kurz A2C). Diskussion von Technik und Verträgen (Fair Use Policy)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.01.2008, 20:34
taujo taujo ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 17.01.2008
Beiträge: 1
taujo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Filiago und deren Leistung

Hallo zusammen,

ich würde gerne etwas über die Zuverlässigkeit der Fa. Filiago in Erfahrung bringen. Wie sieht es mit den Download-Geschwindigkeiten und der VOIP aus? Hält das Unternehmen was es verspricht? Würde mich über Eure Erfahrungen mit dem Unternehmen freuen
Vorab schon mal vielen DANK!
TAUJO
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 17.01.2008, 22:45
WolfL WolfL ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 26.05.2007
Ort: nahe MUC, BY
Beiträge: 475
WolfL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Moin Taujo,
join the club here.

Du musst unterscheiden zw Astra2Connect als
die Firma, die den Dienst anbietet/durchführt und
Filiago als (Wieder)Verkäufer.

Nimm´ Dir ein paar Stündchen und lies hier im Forum
die verschiedenen Erfahrungen/Berichte und dann
bilde Dir eine eigene Meinung.

Denk dran, typisch schreibt man im Forum nur
die negativen Erfahrungen; also vorsichtig beim
Prozess der Meinungsbildung.

Meine Meinung, auch wenn ich etwas atypisch bin,
da ich _nicht_ auf A2C angewiesen bin:
- Filiago ist Service-orientiert, aber vom A2C-Dienst abhängig.
- Der Dienst selbst (A2C) hat bisher eine positive Tendenz
gezeigt, was Stabilität, etc betrifft.
Diskussion über FUP/Fair Use Policy ist normal in dieser Szene.
In letzter Zeit scheint allerdings die FUP öfter zuzuschlagen.
Mich stört z.Zt. die Intransparenz der FUP-Methode:
Was genau passiert wann, warum, etc.

Zum Thema VOIP: B.a.w. IMHO nur als "nice to use",
aber nicht als notwendige Funktion zu benutzen.
Wolf
...
Meine positive Stimmung schwankt im Moment,
zumal wenn ich Vohersagen seitens A2C über 200.000
Nutzer in Europa lese. Soviel ist auf 23,5 nicht arbeitslos. 8)

Aber vielleicht hilft uns ja indirekt, wenn ein Streaming-Dienst,
der offenbar in Planung ist, auch die Bandbreite bezahlt.
[Ich träume mal: Unser Modem besorgt uns nachts Filme
für´n PC, die wir morgen/übermorgen anschauen können.]
__________________
endgültig weg
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.01.2008, 20:46
Patrick S Patrick S ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 479
Patrick S befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Meine positive Stimmung schwankt im Moment,
zumal wenn ich Vohersagen seitens A2C über 200.000
Nutzer in Europa lese. Soviel ist auf 23,5 nicht arbeitslos. 8)

Das seh ich jetzt nicht so ganz eng... die Satposition ist noch ausbaufähig, d.h. es können dort noch einige Satelliten kopositioniert werden, die einiges an Bandbreite bringen . Bei entsprechenden Kundenzahlen wird es die Bandbreiten auch geben, das hat sich ja schon beim TV bewiesen.


viele Grüße,

Patrick
__________________
Filiago Astra2Connect 1024 und sehr zufrieden damit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.01.2008, 21:36
WolfL WolfL ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 26.05.2007
Ort: nahe MUC, BY
Beiträge: 475
WolfL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Patrick S Beitrag anzeigen
Das seh ich jetzt nicht so ganz eng... die Satposition ist noch ausbaufähig, d.h. es können dort noch einige Satelliten kopositioniert werden, die einiges an Bandbreite bringen . Bei entsprechenden Kundenzahlen wird es die Bandbreiten auch geben, das hat sich ja schon beim TV bewiesen.
viele Grüße,
Patrick
Du Optimist,
habe keine Ahnung von TransponderKosten,
aber befürchte, dass 2-Way-Sat selten unter
Vollkostenrechnung Sinn machen wird.
Sry, Wolf
__________________
endgültig weg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.01.2008, 08:50
Ralf Bauer Ralf Bauer ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 7
Ralf Bauer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard So langsam geht es bergab...

Moin zusammen,bisher war ich eigentlich absolut überzeugt von dem Angebot. Zu Beginn im Herbst war der Support noch super, alle freundlich und man bekam auf alle Fragen vernünftige Antworten. Zwischenzeitlich werden aber auch normale Fragen mit teilweise unfreundlichen Formulierungen und willkürlich eingebauten Textbausteinen beantwortet, aber nicht mehr wirklich gelöst. Man hat beinahe den Eindruck, dass der Support ein schlechtes Gewissen hat und hinter jeder Frage "Kundenfiesheiten" vermutet.Mit reinem Gewissen empfehlen könnte ich es heute nicht mehr. Obwohl es eigentlich gut funktioniert. Das Risiko VOIP würde ich allerdings auf keinen Fall mehr eingehen. Wenn die "Fair use Policy" greift drosseln sie radikal und machen bei VOIP wohl auch keine Ausnahme. Und dann hast Du nichts mehr.Und eine Mitteilung, wann Du gedrosselt wirst gibt es nicht und ist auch nicht vorgesehen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.01.2008, 09:03
Benutzerbild von 11Meter
11Meter 11Meter ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: zu Hause
Beiträge: 255
11Meter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

So recht weiß ich auch nicht was an der FUP noch "FAIR" sein soll.

So wie die Sache das erste 3/4 Jahr gelaufen ist, war es ja einigermaßen brauchbar.
Wenn User bis unter 56K Geschwindigkeit gedrosselt werden weil sie mehr als 2GB verbraucht haben fehlt dann aber doch etwas die Relation.

Anfangs sprach man an der Hotline von 5Gb als Höchstgrenze und eine darauf folgenden Drosselung auf ISDN Niveau zu den Spitzenzeiten.

Nun muß man wohl schon ab 2Gb den ganzen Abend die Daten "mit der Post versenden".

Meine Anlage steht seit Ende Dez still, wird aber gerade woanders aufgebaut, ich hoffe der neue Nutzer schlägt mich nicht, sollte es auch ihn derartig treffen.

Man könnte fast annehmen das Filiago (ASTRA) über Monate einen Kundenstamm zusammengelächelt hat und nun die Gefangenen mit grimmiger Mine an die kurze Leine nimmt.

Aber das stimmt sicher alles nicht, die neue FUP ist in der Testphase und läuft noch nicht ordentlich, es wird wieder so das die User mit ihrem nicht billigem 24 Monats-Vertrag zufrieden sind.
Oder?
__________________
Von 1995-1999 Modem 14,4 bis 56K
Von 1999-2007 ISDN mal mit Flat, meist aber nicht
Von 04/2007 bis 12/2007 Filiago 1024 SAT-Flat
Seit 12/2007 DSL 16.000/1.000 über Glasfaser dank Ericsson
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 26.01.2008, 13:01
Nati Nati ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 14.11.2007
Beiträge: 16
Nati befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Was willst Du eigentlich???

Warum bist Du so negativ?? Du hast doch Glasfaser??
Bist Du einer der uns ,da wir ---kein-DSL---haben,uns nun die beste Alternative vermiesen will??
Lese seit einiger Zeit Deine negativen Kommentare und bin echt sehr verwundert.
Wer "Astra2Connect" sich anschafft,der ist nicht doof,er ist nur verzweifelt weil er an nichts besseres kommt.Wer vernünftig surft kommt bestens mit diesem Dienst klar.
Also surfe Du mit Deiner Glasfaser und hetze hier nicht rum,sondern bring bitte Beiträge die uns allen dienen. Herzliche Grüsse NATI

Zitat:
Zitat von 11Meter Beitrag anzeigen
So recht weiß ich auch nicht was an der FUP noch "FAIR" sein soll.

So wie die Sache das erste 3/4 Jahr gelaufen ist, war es ja einigermaßen brauchbar.
Wenn User bis unter 56K Geschwindigkeit gedrosselt werden weil sie mehr als 2GB verbraucht haben fehlt dann aber doch etwas die Relation.

Anfangs sprach man an der Hotline von 5Gb als Höchstgrenze und eine darauf folgenden Drosselung auf ISDN Niveau zu den Spitzenzeiten.

Nun muß man wohl schon ab 2Gb den ganzen Abend die Daten "mit der Post versenden".

Meine Anlage steht seit Ende Dez still, wird aber gerade woanders aufgebaut, ich hoffe der neue Nutzer schlägt mich nicht, sollte es auch ihn derartig treffen.

Man könnte fast annehmen das Filiago (ASTRA) über Monate einen Kundenstamm zusammengelächelt hat und nun die Gefangenen mit grimmiger Mine an die kurze Leine nimmt.

Aber das stimmt sicher alles nicht, die neue FUP ist in der Testphase und läuft noch nicht ordentlich, es wird wieder so das die User mit ihrem nicht billigem 24 Monats-Vertrag zufrieden sind.
Oder?

Geändert von Nati (26.01.2008 um 13:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.01.2008, 13:22
astrasurfer astrasurfer ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 231
astrasurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Nati Beitrag anzeigen
...Wer vernünftig surft kommt bestens mit diesem Dienst klar....
Aha. ?( Das mußt Du jetzt aber schon mal erläutern. Was bitte ist denn deiner Meinung nach "vernünftiges" surfen ????
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.01.2008, 13:28
seekDSL seekDSL ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 652
seekDSL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Bessere Alternative

An der Diskussion um das Für oder Wider von Astra2Connect bzw. Filiago möchte ich mich nicht mehr beteiligen, seitdem ich das System - ohne finanziellen Verlust - frühzeitig zurückgeben konnte. Gerade für den Upload-Bereich, den ich als Betreiber eines großen Internet-Projektes noch mehr nutzen muß als Download, ist diese Lösung auf jeden Fall leider NICHT geeignet.

Eine bedeutend bessere Alternative ist in vielen Regionen aber das inzwischen bedeutend leistungsfähigere Netz von UMTS/HSDPA. Derzeit werden im "Normalfall" bereits Geschwindigkeiten von 3.6 Mbit/s im Download bzw. 384 kbit/s im Upload angeboten. Der Download soll dieses Jahr bundesweit auf 7.2 Mbit/s aufgerüstet werden (entspricht ca. DSL 6000), der Upload ebenfalls in diesem Jahr auf 1.5 Mbit/s (das liegt sogar über dem Upload von DSL 16.000 !!!). Die Hardware-Kosten (ext. Antenne, Kabel, Router) liegen in den allermeisten Fällen ähnlich wie beim 2-Wege-Satellitensystem.

Die Tarife der unterschiedlichen Anbieter sind in etwa mit der 1024/128-Flat von Filiago vergleichbar, liegen in Einzelfällen sogar noch darunter. Und die FairFlat ist in allen Fällen grundsätzlich 5 GB!

Hierzu gibt's in diesem Forum bereits ausführliche Themen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.01.2008, 13:49
manhoe manhoe ist offline
Foren-As
 
Registriert seit: 27.06.2007
Beiträge: 75
manhoe befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen runter

Hallo SeekDSL!

Was bist Du denn für ein Spaßvogel? Was verstehst Du denn unter BUNDESWEIT ?
Du wohnst nicht manchmal in München?
Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber UMTS ist in seiner jetzigen Form noch lange nicht in allen Regionen möglich. Und ich glaube auch nicht, dass es in ländlichen Regionen noch ausgebaut wird. Die stürzen sich doch alle auf die Ballungsgebiete, denn nur da ist ordentlich Geld zu verdienen. Und nur darum geht es in der heutigen Zeit. Armes Deutschland!!!

cu manhoe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.