Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Anbieter > Filiago

Filiago Anbieter von Ein-Wege-Systemen und Zwei-Wege-Systemen (Astra2Connect, kurz A2C). Diskussion von Technik und Verträgen (Fair Use Policy)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.01.2008, 01:03
WolfL WolfL ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 26.05.2007
Ort: nahe MUC, BY
Beiträge: 475
WolfL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Die Gallier kommen ..... :-)

... ab 1.März; siehe http://www.viveole.fr/
Wolf
...
ach so mit:


(Happy FUP-ing. )


*edit* Nachtrag
.... und reden Klartext in französisch; deutsch wie bisher nur Wischi-Waschi.
Also: (um nicht in die FUP zu kommen)
- werktags 60MB max und
- Sa/So je 100MB max

Schönes WE :-)
Wolf
...
sry again, it pixxes me off.
(dass man nicht Klartext redet/schreibt,
und zwar von Stunde NULL an.)

Zitat:
--- von http://www.astranet.fr/SupFairUse.aspx ---
...
En quoi la politique d'utilisation équitable ASTRAnet est-elle «équitable» ? Nous avons conçu la politique d'utilisation équitable en vue de fonctionner d'une manière qui, à notre avis, offre le compromis le plus juste qui soit entre vos besoins en téléchargement et notre prétention à minimiser nos coûts d'exploitation. Pour déterminer l'utilisation équitable, il suffit d'évaluer le comportement de téléchargement de données de l'ensemble des clients afin de parvenir à une moyenne. La moyenne de chaque mois consécutif s'obtient en divisant le volume total des données (gigaoctets) téléchargées par le nombre total de clients (en ligne) durant le mois. Pour encore plus de souplesse, nous calculons le volume sur une base hebdomadaire. À savoir, si vous téléchargez plus que la moyenne sur une semaine, vos capacités n'en seront pas pour autant forcément modifiées la semaine d'après.

En définitive, quelle quantité de données pouvez-vous télécharger ? La moyenne initiale de téléchargement hebdomadaire maximum a été fixée à 500 mégaoctets par semaine. Il suffit donc que vous téléchargiez dans une limite équitable de la moyenne pour que votre accès ne soit jamais modifié et que vous puissiez continuer à profiter de tous les avantages du service par satellite ASTRAnet.
...
---------- Babel Fish; ------
In was ist die gerechte Benutzungspolitik ASTRAnet "gerecht"? Wir haben die gerechte Benutzungspolitik geplant, um auf eine Art zu funktionieren, die unserer Meinung nach den Kompromiß soeben anbietet, der ist hineingeht Ihr Bedarf an Fernladen und unserer Forderung, unsere Betriebskosten zu minimieren. Um die gerechte Benutzung zu bestimmen reicht es aus, das Verhalten des Fernladens von Angaben der Gesamtheit der Kunden abzuschätzen, um einen Durchschnitt zu erreichen. Der Durchschnitt jedes konsekutiven Monats erhält sich, indem er das Gesamtvolumen der Daten (gigaoctets) teilt, die durch die Gesamtanzahl der Kunden (online) ferngeladen wurden, die den Monat dauern. Für noch mehr Flexibilität berechnen wir das Volumen über eine wöchentliche Basis. Zu wissen, wenn Sie mehr fernladen als der Durchschnitt auf einer Woche, werden Ihre Kapazitäten davon nicht notgedrungen trotzdem in der Woche geändert nach. Endgültig welche Quantität von Angaben können Sie fernladen? Der Anfangsdurchschnitt maximalen wöchentlichen Fernladens ist auf 500 Megabytes pro Woche festgelegt worden. Es reicht also aus, daß Sie in einer gerechten Grenze des Durchschnittes fernladen, damit Ihr Zugang nie geändert wird, und daß Sie weiterhin von allen Vorteilen des Dienstes via ASTRAnet-Satellit profitieren können.
================================
aus PDF von AstraNet: http://www.astranet.pl/UserGuide_v11...r_guide_de.pdf
...
F Was ist die Fair Use Policy von ASTRAnet?
A Die Nutzung der ASTRAnet -Dienste unterliegt einer Fair Use Policy (FUP). Diese definiert kein fixes Limit für die Datenmengen, die Sie als ASTRAnet-Kunde übertragen dürfen. Sie gibt ASTRAnet jedoch die Möglichkeit zur Intervention, wenn ein bestimmter Kunde laufend wesentlich mehr Datenmengen als durchschnittlich erwartet über eine bestimmte Satellitenverbindung herunterlädt. Das hat den Vorteil, dass es zu bestimmten Zeiten für Sie immer noch möglich ist, große Datenmengen herunterzuladen, sofern die durchschnittlich von Ihnen heruntergeladenen Datenmengen über einen längeren Zeitraum betrachtet nicht wesentlich höher sind als jene anderer Benutzer. Wenn ein Kunde nach alleinigem Ermessen von ASTRAnet die Bedingungen der Fair Use Policy laufend und erheblich überschreitet, behält sich ASTRAnet ddas Recht vor, den Internet-Service für diesen Kunden einzuschränken oder aufzuheben.
...
===================
__________________
endgültig weg

Geändert von WolfL (24.01.2008 um 02:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 24.01.2008, 08:12
astrasurfer astrasurfer ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 231
astrasurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

500 MB pro Woche... das ist ja wohl ein Treppenwitz

Das wären dann pro Tag zwei Youtube-Videos und eine handvoll Webseiten, ein Virenupdate.
Aber wehe es ist eine Seite mit viel Schnickschnack dabei.
Und ... schaltet bloss das Windowsupdate ab ... (war'n Scherz ).

Geändert von astrasurfer (24.01.2008 um 08:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2008, 11:00
Benutzerbild von 11Meter
11Meter 11Meter ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 22.10.2007
Ort: zu Hause
Beiträge: 255
11Meter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Die Franzosen fangen jetzt mit dem Dienst an und lassen gleich die Hosen runter.

A2C hüllt sich von Anfang an in verwaschene Aussagen, erzählte jedem Nutzer am Telefon etwas anderes, hat jetzt eine Gewisse Zahl an Nutzern erreicht und zieht die Daumenschrauben an.
Aussagen über die FUP kann man hier im Forum finden, nach denen wurden die Verträge geschlossen. Nun gibt es ein neues Handling der FUP was eigentlich den ehemals geschlossenen Vertrag aushebeln würde >>> wenn es was Schriftliches geben würde <<< , kann man das schon als Nepp bezeichnen?

Es wurde von 5Gb bei einem 1024´er Anschluß gesprochen und nun sollen es 2GB sein?
__________________
Von 1995-1999 Modem 14,4 bis 56K
Von 1999-2007 ISDN mal mit Flat, meist aber nicht
Von 04/2007 bis 12/2007 Filiago 1024 SAT-Flat
Seit 12/2007 DSL 16.000/1.000 über Glasfaser dank Ericsson
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.01.2008, 08:53
Ralf Bauer Ralf Bauer ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 7
Ralf Bauer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Hahahahaha und bei Filiago erzählen sie was von 5GB

Das erklärt auch das willkürliche nicht nachvollziehbare Drosselverhalten :-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.