Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 11.08.2011, 12:05
mprock82 mprock82 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 16
mprock82 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard WLAN nun doch nicht sicher??

hallo Leute,

mich machts langsam müde. Die ewige Diskussion, ob WLAN nun sicher ist oder nicht.

Jetzt kam ien Bekannter zu mir uns argumentierte, dass WPA nicht sicher ist.

Und ists oder ists nicht sicher?? Ich weiss nach dem Gespräch nix mehr.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 25.08.2011, 13:50
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Was ist Heute schon sicher? Du gehst über die Straße und wirst von einem Vogel getroffen. ^^
Warum sicher, geht es darum das ein Fremder den Zugang hackt und seine Spam-Mails über deinen Anschluss versendet? Oder das einer per WLan auf deinen PC zugreift könnte?
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.08.2011, 07:07
mprock82 mprock82 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 16
mprock82 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

ja es ist das zweitere, dass man übers WLAN auf den PC zugriff nehmen könnte. Ich sagte, ja da muss man aber erstmal ins Netzwerk kommen, um auf deinem PC deine "supergeheimen" - Daten zu besichtigen. Und dann muss noch ne Freigabe erfolgt sein usw.

Aber er argumentierte, WLAN nicht sicher, da hackbar, dann Daten frei und sein hauptargument, dass ich nun nicht entkräften kann, weil ich keine Ahnung habe.

er sagt, dass die Hacksoftware leicht zu besorgen ist und den Schlüssel schnell herausfiltert - Lug oder Trug?

Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.08.2011, 10:45
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

1. Diese Hackersoftware labert den AP oder Router voll, bis es einen Treffer gibt. Dann ist der Zugriff auf das Netzwerk möglich.
2. Hacken ohne Freigabe geht dann so: Also es gibt den ...
3. Hacken mit Freigabe geht dann so: ...
4. Hacken über die Standartfreigaben von MS ...
5. Die meisten Computer werden von innen nach außen gehackt. Z.B. ich öffne mal eine Mail von Dr. Viagra "Ja gibs mir hard", und schon ist der Trojaner gestartet.
Gegen 1. kann man was machen. Das User-/Admin-Passwort sollte min. 10 Zeichen lang sein und nicht grade einfach, wie z.B. "abc1234567". Dann ist es wichtig die Verschlüsselungsart hoch einzustellen, WPA2 ist erforderlich. Nie "Ohne Verschluesselung" oder "WEB" einstellen. Ach und der verwendete Kanal sollte nicht auf 6 stehen. Auch MAC-Adresse filtern bringt höhere Sicherheit.
Gegen 2. kann man natürlich auch was machen...
Gegen 3. kann man sich für eine Verzeichnisfreigabe ein Passwort einfallen lassen das min. 8 Zeichen lang ist.
Gegen 5. hilft fast jeder Virenscanner wenn die Virendefinitionsdatenbank aktuell ist.
Auf 2. und 4. gehe ich nicht weiter ein, ich will den Juniorhackern ja nichts beibringen. Aber eine Firewallsoftware bringt das was.
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.08.2011, 13:04
mprock82 mprock82 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 16
mprock82 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke, das hilt!!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.04.2012, 15:55
gurke_23 gurke_23 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 2
gurke_23 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

kann mir nur anschließen: wirklich sicher ist nix mehr. Es gibt schon für mein iPhone eine App, die WLAN-Passwörter knacken kann... soviel dazu.
Grundsätzlich: Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich anstatt WPA zumindest auf WPA/WPA2 Verschlüsselung umstellen.
Zusätzlich würde ich monatlich das Passwort ändern und wenn du nicht daheim bist, einfach das Modem ausschalten (oder den Stecker ziehen). DAS ist dann wirklich sicher!

Liebe Grüße
gurke_23
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.