Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Meldungen & Meinungen > News

News Aktuelles zu Breitbandzugängen und Schmalband"alternativen"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.02.2012, 13:40
Agenda Agenda ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 21.05.2010
Beiträge: 161
Agenda befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Noch 700.000 Haushalte ohne ausreichende Internetverbindung

Für einen raschen Ausbau von Breitbandinternet im ländlichen Raum hat sich der Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bürgermeister Roland Schäfer (Bergkamen) am 15. Februar anlässlich eines Spitzengesprächs zur Breitbandstrategie der Bundesregierung im Bundeswirtschaftsministerium ausgesprochen. Zugleich betonte er die gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung des Glasfaserausbaus. "Vor dem Hintergrund, dass immer noch 700.000 Haushalte, insbesondere im ländlichen Raum, nicht mit ausreichender Geschwindigkeit das Internet nutzen können, muss allerdings die Herstellung der flächendeckenden Verfügbarkeit von Breitbandinternet vorrangiges Ziel sein", forderte Schäfer. Die Abkopplung eines Teils der Bevölkerung von modernen Kommunikationstechniken stelle mittlerweile ein erhebliches Gerechtigkeitsproblem dar. Die Bundesregierung habe die Verpflichtung, gesellschaftliche Teilhabe bei der Mediennutzung auch für die Menschen im auf dem Lande sicher zu stellen.

Schäfer plädierte zudem dafür, den Glasfaserausbau in Deutschland bedarfsgerecht zu betreiben. Derzeit bleibe die Nachfrage nach Glasfaseranschlüssen noch stark hinter den Erwartungen der Anbieter zurück. Es bestehe deshalb wohl ein höherer Bedarf an Versorgung mit Breitbandinternet im ländlichen Raum, als an Glasfaseranschlüssen. Eine Flächendeckung könne zunächst auch mittels alternativer Technologien, etwa LTE hergestellt werden.

Hintergrund:

Die Bundesregierung gibt die Verfügbarkeit einer Versorgung mit mindestens einem Mbit in Deutschland mit insgesamt ca. 99 Prozent an. Der Breitbandatlas der Bundesregierung weist allerdings aus, dass die Versorgungsquote im städtischen Bereich bei 99,9 Prozent, im halbstädtischen Bereich bei 97,2 Prozent und im ländlichen Raum lediglich bei 86,7 Prozent der Haushalte liegt. Das bedeutet, dass immer noch ca. 700.000 Haushalte, vorwiegend im ländlichen Raum, keine zeitgemäße Breitbandanbindung nutzen können. Die Breitbandstrategie der Bundesregierung sieht vor, bis 2014 für 75 Prozent aller Haushalte Bandbreiten von mindestens 50 Mbit verfügbar zu machen. Die Nachfrage nach derart schnellen und entsprechend teureren Anschlüssen ist allerdings gegenwärtig nicht stark ausgeprägt.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 03.06.2017, 08:23
Arus Arus ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 01.06.2017
Beiträge: 18
Arus befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

wirklich viel passiert ist ja leider nichtmehr seitdem...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.