Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Sat-Systeme Allgemein > 1-Wege-Sat Allgemein

1-Wege-Sat Allgemein Unidirektionale Verbindungen: Vom Satelliten könnte man es Breitband nennen, zum Satelliten gehts per Telefonleitung, in einige Fällen auch per UMTS

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.09.2007, 23:19
venni venni ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 31.08.2007
Beiträge: 9
venni befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Latenzzeiten 1Weg & 2Weg Systeme

Hallo an alle SAT-Besitzer ;-)

Eine Sache beschäftigt mich noch...
Wenn man ein 1-Weg System (z.B. Sky-DSL) nutzt, ist dann die Latenzzeit ca. halb so groß wie beim 2-Wege System (z.B. Filiago)?
Nett wären Eure Werte bei Sky-DSL mit ISDN/Modem Rückkanal oder 2 Wege System von Filiago.
DSL2U kommt mir nicht ins Haus ;-)
Da hat mir das Forum schonmal immens weitergeholfen!!!

Ich bin noch etwas unschlüssig was die bessere Variante ist.
Beim 1-Weg System gibt es ja mittlerweile auch ISDN-Flats die eine fixe Kostenkalkulation möglich machen.

Ich habe ja nichts davon das der Download eine größere Bandbreite hat als ISDN, wenn durch die Latenzzeit der Seitenaufbau beim normalen Browsen in Summe genau so oder gar langsamer wäre als über ISDN.
Irgendwann gleicht sich die höhere Latenz mit der Bandbreite ja aus.
Interessant für mich ist mehr das "normale" Surfen. Weniger das Downloaden von Files.

Ach ja....ich habe bei SkyDSL nichts von einer FUP gelesen. Haben die sowas garnicht?

Wäre für ein Paar Tips einer Entscheidungsgrundlage (1 Weg oder 2 Weg) dankbar. ;-)

Gruß
Frank
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 08.09.2007, 22:51
Sat_Surfer Sat_Surfer ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 08.09.2007
Beiträge: 1
Sat_Surfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Latenzzeiten 1Weg & 2Weg Systeme

Hallo, Venni,

hier meine Erfahrungen mit dem 1-Wege-System Satspeed+, Tarif FLAT 1024 der Internetagentur Schott (eigene Erfahrungen mit einem 2-Wege-System liegen bei mir nicht vor):

Dieses 1-Wege-System ist in Ermangelung der Verfügbarkeit von 'richtigem DSL' für meine Zwecke ein guter Kompromiss.

Das Internet wird von mir in erster Linie als Informationsquelle (Surfen) genutzt, des weiteren werden eMails abgeholt und die üblichen Updates für Windows, Virenschutz etc. heruntergeladen.
Das Versenden größerer Mails kommt selten vor, so dass die im Vergleich zum 2-Wege System sicher geringere ISDN-Geschwindigkeit im Upload für mich dort kein echtes Problem darstellt.
Es werden mehrere Familien-Rechner in einem Netzwerk betrieben, als Rückkanal dient eine ISDN-Verbindung, das gesamte Download-Datenvolumen beträgt durchschnittlich ca. 1,5GB im Monat.
Eine Drosselung hierbei kann ich allenfalls zum Ende des 'Surf-Monats' (ein 'Surf-Monat' ist stichtags-bezogen und geht z.B. vom 15. des ersten Monats bis zum 14. des Folgemonats) feststellen, dann wird nach meiner Beobachtung von 1024k auf ca. 768k reduziert, sofort mit dem ersten Tag des Folgemonats stehen dann aber wieder die vollen 1024 zur Verfügung.
Eine sonstige Bandbreiten-Reduzierung kann ich nur ganz selten zu 'Stoßzeiten' z.B. am Wochenende feststellen, zumindest der 1024er-Tarif bleibt aber immer deutlich schneller als ISDN.

Die Latenzzeit wirkt sich beim Surfen mit diesem System eigentlich kaum merklich aus, wenn die ISDN-Verbindung steht. Nur wenn die Wählverbindung neu aufgebaut wird, dauert es etwas, bis die Seiten auf dem Bildschirm erscheinen. Der Seitenaufbau ist 'gefühlt' nicht langsamer als bei mir bekannten DSL1000-Installationen. Probleme mit langsamem Aufbau von Seiten mit vielen Elementen (wie an vielen Stellen im Forum beim 2-Wege-System beschrieben) gibt es bei mir nicht (vermutlich eben, weil die Anforderung über ISDN schneller geht als über SAT).

Zum 'normalen' Surfen kann ich das System echt empfehlen, alle meine Bekannten mit 'Nur-ISDN' sind vom Surf-Verhalten begeistert.

Begonnen habe ich vor ca. 2 Jahren zunächst mit dem Tarif FLAT256, später dann der Wechsel zu FLAT400 und vor ein paar Monaten nun zu FLAT1024. Eine weitere Erhöhung erscheint mir für das reine Surfen nicht sinnvoll bzw. notwendig (Seitenaufbau geht wie vorstehend beschrieben echt schnell), auch das Downloaden geht für meinen Bedarf ausreichend schnell. Beobachteter Vorteil des 1024er-Tarifs ist auch, daß die Drossel-Stufen offensichtlich deutlich höher angesetzt sind als bei den billigeren Tarifen. Die Verfügbarkeit des Dienstes ist wirklich klasse.

Was sehe ich bisher als Nachteile beim 1-Wege-System?
- Keine VPN-Verbindung möglich (dies wäre machmal ganz praktisch, um von zu Hause aus auf dem Firmen-PC zu arbeiten)
- Etwas längere Wartezeiten, wenn alle PC´s gleichzeitig surfen (vermutlich Engpass durch den ISDN-Anforderungskanal?)
- Etwas aufwendige Einrichtung des Proxy-Servers für eMail etc. im Netzwerk
- ISDN-Kanal wird benötigt (ich denke, bei analogem Rückkanal wäre das Einwählen etwas nervig, weil langwieriger)
- Kinderschutz meiner Security-Software funktioniert nicht im Zusammenhang mit dem Proxy (der Kinderschutz blockt die Seiten nicht ab, wenn ich den Proxy deaktiviere und rein über ISDN surfe, ist der Kinderschutz aber voll funktionsfähig)
- Manche Windows-Updates werden auf den Netzwerk-Clients -warum auch immer- einfach nicht vom Proxy beschleunigt und gehen nur über ISDN-Download

Warum habe ich nicht auf 2-Wege-System umgestellt?
- Zusätzliche 'Schüssel'
- 'Hf-Sender' auf dem Dach
- Nach den Erfahrungsberichten im Forum deutlich schlechteres Surf-Verhalten als mit meinem 1-Wege-System

Ich hoffe, diese Informationen sind interessant bzw. hilfreich für Dich oder auch weitere Forums-Leser.

Viele Grüße
Sat_Surfer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.09.2007, 13:02
Smallsurfer Smallsurfer ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 19.05.2007
Beiträge: 7
Smallsurfer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

ich denke, daß ich auch wieder auf das 1- Wege- System aufrüste, mit den 2- Wege- Systemen das kann es ja nun wirklich noch nicht sein. Im Moment hat sich das für mich erledigt. 8o 8o 8o 8o 8o

Hatte mich früher gelegentlich über call by call bei NGI eingewählt und fand das soweit in Ordnung. Leider sind die Datenkanale auf 23,5 ° verschoben worden, seitdem war bei mir erstmal Schluß.
Ich werde demnächst den 23,5 ° LNB aufrüsten, den Rückkanal würde ich, unabh. von T-com über den 200 MB Volumentarif von O2 abwickeln.
Wie das technisch mit dem Up- und Download aussieht weiß ich allerdings noch nicht. Mal sehen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.10.2007, 16:14
mcneal mcneal ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.10.2007
Beiträge: 25
mcneal befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

ich wäre da etwas vorsichtig mit dem 1 kanal system. ich würde mir keines mehr anschaffen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.10.2007, 09:58
L501 L501 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 06.06.2007
Beiträge: 4
L501 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Servus zusammen,

ich schließe mich an dieser Stelle mal Sat_Surfer an. Wobei auch ich noch keine Erfahrungen mit dem 2-Wege-Sat gemacht habe.

Hintergrund:

Ich hatte vor ca. 1,5 Jahren vom Angebot von NGI bzw. Easynet (dslbycall.net) efahren, dass die im Call by Call Verfahren anbieten. Am Anfang auch noch über Astra 19,2° an einer Satanlage mit Multischalter. Danach sind die ja alle auf Astra 23,5° umgezogen. Zum Glück waren bei uns am Haus schon 2 Sat-Schüsseln installiert. Eine analoge und eine digitale. Ich habe die analoge dann auf digital umgestellt zum TV-Schauen. Die bereits digitale verfügte über ein Quad-LNB. Diese habe ich ann auf den 23,5° Astra gedreht. Beide Satanlagen über DiseqC-Switche verbunden, an die Technisat Sky Star am PC angeschlossen und bestens.

Was soll ich schreiben: Als ich alles installiert hatte, kam der Brief von T-Home, dass jetzt 384er Kabel-DSL verfügbar wäre. Habe ich dann auch bestellt und nutze dieses jetzt.

Da ich aber meine Erfahrungen gesammelt hatte, konnte ich einigen Bekannten schon helfen. Diese gehören aber zur Kategorie Wenignutzer, PC-Unerfahrene und es sollte nur ab und zu mal schnell was gedownloadet werden (Windows Updates, Virenupdates) Ich habe dann bei einem Bekannten auf 1-Wege-Sat by Call auf Easynet umgebaut. 60er Schüssel, Single-LNB und habe aber als Modem ein F10 beim großen Auktionshaus gekauft, weil ich nicht wusste, ob ich eine TV-Karte mit Vista ans Laufen bekomme. Außerdem wollte ich ihm die fummelige Arbeit mit Proxyeinstellungen usw. ersparen. Da hat er keine Ahnung von. Es soll halt nur Laufen.

Ich habe nun beides getestet. Rückkanal über Analog und ISDN und muss mich nochmal den Ausführungen von Sat_Surfer anschließen. In dieser Kombination vollkommen ausreichend, wenn man kein Internetjunkee ist.

Ich habe meinem Bekannten auch empfohlen, auf eine 1-Wege-Sat-Flat umzustellen, wenn er duch das ByCall zuviel versurft. Risiko ist beim byCall, dass es schnell zur Kostenfalle werden kann. Bis jetzt, scheint er's aber finanziell zu verkraften.

Was für mich noch gegen die 2-Wege-Lösung spricht, sind die hohen Hardwarekosten und die Vertragsbindungen. Das lohnt sich als Gelegenheitssurfer nicht.

Große Nachteile des 1-Wege Sat, kein VPN und ich glaube, es gibt Probs bei FTP-Downloads.

Ach ja, Pingzeiten sind so um die 600ms.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.03.2008, 03:16
flberger flberger ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 30.03.2008
Beiträge: 3
flberger befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!

Ich hatte 2Wege über SATSPEED, Eutelsat... mittels VSAT Anlage von Viasat (Linkstar) ... Latenzzeiten zwischen 750 - 800ms
waren die Regel.

Achja, wegen HF auf dem Dach würd ich mir keine Sorgen machen... die Sendeleistungen sind gering, und außerdem wird ja gerichtet, sind ja keine Stabantennen Da hätte ich mehr Angst vorm Handy. Außerdem arbeiten die Transmitter in ner Gegend von 14 - 15 GHz, da ist die Dämpfung von deinem Dach schon so hoch... da is nach paar Zentimeter schluss : )

Gruß Flo

Geändert von flberger (30.03.2008 um 03:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
satellit, skydsl

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.