Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Sat-Systeme Allgemein > 1-Wege-Sat Allgemein

1-Wege-Sat Allgemein Unidirektionale Verbindungen: Vom Satelliten könnte man es Breitband nennen, zum Satelliten gehts per Telefonleitung, in einige Fällen auch per UMTS

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.08.2006, 23:52
Basti Basti ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 18.05.2006
Beiträge: 119
Basti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Letzter Ausweg - Sat DSL

Da sich die Telekom wohl in den nächsten Jahrzehnten nicht dazu bequemen wird unseren Ort DSL-fähig zu machen bleibt wohl die letzte alternative für mich DSL via Sat. Habe hier mal die Preise verglichen. Bei Skydsl gibts die Flat für 30€ mit bis zu 16.000 kb. Ob die erreicht werden steht wohl im wahrsten Sinne des Wortes in den Sternen... ;-)
Bei Satspeed kostet die 1024er Flat je nach Zahlungsweise zwischen 35 und 45 €, da scheint die Speed aber tatsächlich auch zur Verfügung zu stehen, oder was meint ihr.

Sollte ich jetzt noch ne Falt für ISDN finden, dann könnten die Kosten für das Sat-DSL sogar ganz berechenbar bleiben, oder hab ich da was übersehen?

Kennt zufällig jemand ne ISDN-Flat für um die 15 €?
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 11.08.2006, 01:00
Racer Racer ist offline
Co-Administrator
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 1.340
Racer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

15€? Ne. Das war früher mal...

Kannst ja mal bei EWETel.de dir dieses Angebot ansehen und gucken ob es bei dir verfügbar ist.

Wenn nicht, dann nimm es. Aber ich hoffe du kennst auch die vielen Nachteile von Sat-DSL.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.08.2006, 03:02
roland2 roland2 ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 593
roland2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Informier dich mal über Least-Cost-Router für ISDN-Datenverbindungen.
Wenn du es richtig anstellst kommst du nie über 10 Euro pro Monat.
Habe ich lange Zeit so gemacht. Kosten bei mir ca. 7 Euro pro Monat bei 150 Stunden online.

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.08.2006, 17:12
Basti Basti ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 18.05.2006
Beiträge: 119
Basti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das Angebot mit der ISDN Flat geht bei mir nicht.

Und was die Least Coast Router angeht sind die Preise bei denen in den letzten Wochen und Monaten extrem gestiegen. Von 0,02 Ct/Min auf 0,45 bis 0,6 Ct/Min. Geh z.Z. über 01038-sparfon ins Netz, sind bei 0,06 Ct/Min (aber momentan funktionierts bei mir net so wirklich also doch Geizkragen iLCR).
Klar ist das auch nicht die Wlet, aber wenn man bedenkt, dass es DSL-Flats mittlerweile für 0 € bekommt müsste man für analog oder ISDN noch Geld fürs Surfen bekommen! Find das echt... altmodische Technik, aber höhere Preise wie für die moderne und schnelle Technik!


Naja, ich werd für die nächste Zeit wohl bei meinem USB-Stick-DSL bleiben...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.08.2006, 13:58
constantine constantine ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 27.08.2006
Beiträge: 4
constantine befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo

Ich hab seit einen knappen jahr SkyDsl. Es sit nicht das wahre. Schwere installation und anbau der schüssel.
das mit den 16000Kb`s stimmt auch nicht. Man hat 2 prioritäten zur verfügung. Die eine isr surfen die zweite ist Download( ist schneller). Leiter hat man nur auf der 1ten ne flat auf der 2ten muß man bezahlen.
Folge: ne Rechnung von 122 euro. Hab dann gekündigt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.08.2006, 23:27
Basti Basti ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 18.05.2006
Beiträge: 119
Basti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich glaub das lass ich dann mal lieber. Die Sache wird mir da dann doch ein bisschen zu teuer... auch schon ohne die "Downloadgebühr".
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 14.09.2006, 17:41
videomartin videomartin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2004
Beiträge: 25
videomartin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also ich habe mir inzwischen T-DSL via SAT freischalten lassen von der Telekom.

Der Haken bei der Sache:
Die ISDN-Strecke zum Telekomserver wird nicht wie sonst üblich beidseitig benutzt, sondern nur in eine Richtung (und das ist eines der Grundprinzipien - denn alle T-DSL SAT-Nutzer haben bei ISDN den gleichen Login).

Damit wird einem dann sozusagen per Gesetz vorgeschrieben, das die Daten nur über den Satelliten zurückgeliefert werden können (im Gegensatz zu allen anderen Anbietern).

Das hat folgende Nachteile:
  • Ohne Satellitenempfang (Wetter/Störung) keine Internetverbindung (auch nicht über ISDN (es sei denn, man nutzt einen anderen Provider gegen extra Geld wie normale ISDN-Nutzer - so die Hardware das hergibt)
  • Der Telekomproxy bzw. Einwahlserver hat sehr restriktive Einstellungen.
    Damit ist der Emailversand (SMTP) auf Port 25 generell gesperrt und je nach Provider auf dem Alternativport 587. Über SSL geht es aber bestens - wenn der Provider das unterstützt. Es geht nicht mal ein Ping oder ein Tracert! noch Telnet (bei anderen Providern Null Problem). VPN soll inzwischen ab dem digitalen Satelliten auf 23.5° auch Geschichte sein.
  • Gleiches Problem tritt auch bei FTP Uploads auf. Üblicherweise kann man definieren, was ausschliesslich per ISDN geht und was über den Satelliten beschleunigt wird. Nicht so bei Telekoms.
    Hier gibt es nur die Strecke hin zum Telekom Server und zurück über den Satelliten. Da klappt nur, was die definiert haben. Für FTP braucht man z.B. FileZilla oder eben für Programme die keine Proxies kenen SocksCap oder FreeCap, die das auf den Satellitenport 9203 umbiegen.
  • Ich überlege mir inzwischen nach über eine Woche T-DSL via Satellit über kurz oder lang zu Filiago zu wechseln, wo das alles kein Problem ist - aber die ISDN-Einwahl separat bezahlt werden muß, die Satellitenstrecke hingegen separat läuft (hierfür empfiehlt sich dann eine ISDN-Lösung die sich selber von der Leitung trennt).
  • Das F10-Satellitenmodem, das Astra und Filiago verwenden, kann das nicht on Demand sondern will mutwillig auf Verbunden/getrennt gesetzt werden - was kostet. Deshalb hatte ich den Flat-Tarif bei Telekom genommen. wo einem aber wesentliche fehlende Inhalte dieser Lösung nicht sauber bekannt gemacht werden.
Möge sich jeder selber gründlich vorher informieren. Aus den Marketingtexten und Publikationen geht es ebenswenig hervor wie aus den Fußnoten in dunkelgrau auf hellgrau - sondern wird dann bei den Installationsanleitungen erst bekannt gemacht.

Wer wirklich nur schneller surfen und downloaden will, aber keine anderen Dienste braucht, für den lohnt es. Alle anderen sollten sich das gründlich überlegen, was sie brauchen und wie sie das dann realisieren.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.09.2006, 18:00
hylli hylli ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 17.03.2005
Beiträge: 321
hylli befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wieviel Onlinezeit hast Du so ca. p.M.?

Hylli
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.09.2006, 01:24
videomartin videomartin ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2004
Beiträge: 25
videomartin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Als ich noch meinen ISDN-Router aktiv hatte, der sich nach 55 Sekunden ohne Aktivität wieder von der Leitung getrennt hat, rechnerisch so um die 180 Stunden nach Auswertung der Telefonanlage und Umrechung auf jeweils volle Minuten.
Über den Satelliten sind es derzeit ab dem 07.09. gut 156 Stunden.

Wegen extremer Lästigkeit ewiger Umstellungen auf kruzfristige Spezialangebote kam überwiegend Arcor Tag/Nacht zum Einsatz - was in Summe zwischen 20 bis 38 Euro lag.

Bei T-DSL via Satellit Flat lohnt das abschalten praktisch nicht mehr (nur wenn man selber den zweiten ISDN-Kanal nutzen möchte) - aber wenn man einen Zeittarif hat wird es schnell teuer, wenn dieser überschritten wird.

Ich benutze aus verschiedenen Gründen das F10-Satellitenmodem, das leider nur manuell zur Einwahl bewegt werden kann und auch bei der Erkennung, ob Datenverkehr herrscht, nicht optimal ist und sehr verzögert wieder auflegt - was für den T-DSL via SAT 30 oder 90 Stunden Tarif etwas unpraktikabel ist.

Jede Minute über dem jeweiligen Tarif kostet satte 5 Cent/Minute. bei Telekoms.

Die oben angesprochenen Probleme mit den SMTP Ports sind inzwischen gelöst und für mein FTP-Problem beim Upload habe ich auch eine Lösung über SocksCap bzw. FreeCap gefunden. Nur ist das halt schnarchend langsam - per 56k MOdem geht der Upload um Faktor 2 bis 3 schneller, kostet aber wider extra (aber vielleicht ist auch etwas noch nicht optimal eingestellt).

Was wirklich zu überlegenswert wäre, ist z.B. einer der Filiago Tarife in Verbindung mit Arcor Tag/Nacht Tarif mit ISDN-Karte oder Router und DVB-S-Karte (was bei mir nicht in Frage kam).

Weil dann könnte man den "Stotter-Modus" mit auflegen nach z.B. 55 Sekunden gut weiter nutzen in einer vollwertigen ISDN-Verbindung + Satelliten-Beschleunigung.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.10.2006, 16:37
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Davor muss ich dich warnen. Ich würde an deiner Stelle kein DSL via SAT oder Sky DSL etc. abschließen. Das hatte ich auch schon, nämlich von Strato und von T-COM.
Zu letzt die T-COM Flat für 80€. Das war der größte Reinfall meines Lebens. Habe ja schon alles durch getestet ,UMTS und HSDPA, aber das ist der Gipfel an Frecheit. Was im Vertrag nicht erwähnt wurde und ich erst am Telefon erfahren durfte als der Karren schon tief im Sand versunken war, dass
ab 600 MB Download, man als "Poweruser" eingestuft wird. Und das heißt man
wird von ASTRA dem Satellietenbetreiber auf 7 KB/s (ISDN-Speed) runtergeregelt. Egal bei was für einem Anbieter Strato oder T-COM usw. alle greifen auf den Astra Satelliten zurück. Und das Tollste an der Abstufung der Downloadgeschwindigkeit bis auf ISDN, ab 600 MB, ist das das man erst einen Monat nach Einstufung zum Poweruser wieder auf die normale Geschwindigkeit (60 KB/s)
gesetzt wird.

Nach dieser Information meinte ich zu meinem Gesprächspartner an der Hotline , was hat man denn dann von einer so gennanten DSL Flatrate via SAT??? Mir wurde dann tatsächlich dreist geantwortet :"Dann haben Sie wenigstens eine Art ISDN Flatrate".
So eine Frecheit. Ich habe das daraufhin sofort gekündigt.

Und zweitens noch was zu dem Strato, das mit der Geschwindigkeit bis zu 16000 KB/s stimmt zwar aber der Haken ist der , der dem Geldbeutel auch nicht gerade gut tut. Die Dowloadgeschwindigkeiten sind in so gennannte Prioritäten eingeteilt. und die Priorität 1 ( 30-40 KB/s) ist umsonst die aufsteigenden Prioritäten kosten allerdings pro MB richtig Geld. Und Priorität 6 bis zu 800 KB/S (also 16000 KB/s) reale Downloadrate kostet pro MB 10 cent und dass wird Dich teuer zu stehen kommen. Beachte bitte auch noch das bei Strato keine Rückkanalflatrate (ISDN) inklusive ist.
Nur bei T-COM gibt es so was.
Und da es keine ISDN Flatrate mehr gibt viel Spaß beim Minuten zählen.


MFG

ASUS1889
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
erreichbarkeit der telekom in letzter zeit Homer Jay Meinung 0 17.12.2005 11:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.