Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandzugänge > DSL über Funk

DSL über Funk Weitere Funkbreitbandlösungen wie Richtfunk.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 28.02.2009, 11:57
Kesato Kesato ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 19.02.2009
Beiträge: 59
Kesato befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ja reiner Indoor Empfang ! Es ist zwar ein Antennenanschluß vorhanden der darf aber laut T-Mobile nicht verwendet werden weil sonst die zulässigen Grenzwerte beim Senden durch höhren Antennengewinn überschritten werden.
Außerdem müßte man erstmal eine passende finden (Anschlußstecker)
Würde es schon gerne mal probieren...
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #12  
Alt 28.02.2009, 17:43
tybalt tybalt ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 105
tybalt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich hatte das schon mal gefragt, aber da gabs wohl noch nicht genügend Infos, jetzt haben wir ja Pilotteilnehmer da:

Wie hoch ist denn die Sendeleistung?

(Wenn ich nach Sendeleistung bei VHF/UHF-Sendern suche, erscheinen immer Werte im zweistelligen Kilowattbereich, z.B. 50kW!)

Grüße
Tybalt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.02.2009, 17:48
Kesato Kesato ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 19.02.2009
Beiträge: 59
Kesato befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo tybalt,
das konnte ich leider noch nicht rausfinden.T-Mobile hält sich da sehr bedeckt.
Aber ich tue mein bestes! Ich denke aber nicht das es 50kw sind...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.02.2009, 17:52
Benutzerbild von Devastator
Devastator Devastator ist offline
König
 
Registriert seit: 27.09.2008
Ort: Ortenaukreis
Beiträge: 885
Devastator befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von tybalt Beitrag anzeigen
Ich hatte das schon mal gefragt, aber da gabs wohl noch nicht genügend Infos, jetzt haben wir ja Pilotteilnehmer da:

Wie hoch ist denn die Sendeleistung?

(Wenn ich nach Sendeleistung bei VHF/UHF-Sendern suche, erscheinen immer Werte im zweistelligen Kilowattbereich, z.B. 50kW!)

Grüße
Tybalt


Mensch 50KW glaub ich nicht, eher 2-5 Watt .Bei 50KW würde der Dachstuhl brenen.
LOL oder meinst Betreiber´s Sendemast.

mfg DEVAS
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.02.2009, 17:54
Kesato Kesato ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 19.02.2009
Beiträge: 59
Kesato befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Achso Du meinst die Sendeleistung des Modems!?
Ich denke es liegt unter einem Watt ...
Beim Sat-DSL 2-Wegesystem (Filiago) liegt die Sendeleistung z.B. bei nur 500mw !
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.02.2009, 19:16
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wurde die Datenrate vorgegeben oder konntet ihr ein Paket z.B 2000 usw. wählen. Haben alle Teilnehmer die selbe Datenrate auch die Firmenkunden?


Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #17  
Alt 28.02.2009, 19:39
Kesato Kesato ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 19.02.2009
Beiträge: 59
Kesato befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Die Datenrate ist für alle die selbe. Maximal möglich 2500kbit.
Das ist nur abhängig von der Empfangsqualität.Je besser der Empfang umso näher kommt man an die 2500kbit.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28.02.2009, 19:43
tybalt tybalt ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 105
tybalt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Devastator
Mensch 50KW glaub ich nicht, eher 2-5 Watt .Bei 50KW würde der Dachstuhl brenen.
LOL oder meinst Betreiber´s Sendemast.
Bei einer Kommunikation per Funk macht es wenig Sinn, wenn ein Teilnehmer (A) sehr viel mehr Sendeleistung hat, als der andere (B). Wenn der Abstand gering ist, würden beide einander empfangen, aber A würde Leistung verschwenden. Wenn sie weiter entfernt sind, nützt die hohe Leistung von A nichts, wenn A kein Signal von B empfängt.

Bei UHF werden 50kW Sendeleistung verwendet, um das Signal an die TV-Empfänger zu bringen, siehe hier: Klick zweiter Treffer

Zitat:
Zitat von Kesato
Achso Du meinst die Sendeleistung des Modems!?
Ich denke es liegt unter einem Watt ...
Beim Sat-DSL 2-Wegesystem (Filiago) liegt die Sendeleistung z.B. bei nur 500mw !
Hast du da eine Quelle? (für die 500mW bei Sat). Und wieso muß das dann bei UHF auch so sein?

Grüße
Tybalt
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.02.2009, 19:56
Kesato Kesato ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 19.02.2009
Beiträge: 59
Kesato befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ja es sind 500mw. Das weiß ich weil ich Vertriebspartner von Filiago bin.
Und da die Sendeleistung eines Handys auch nicht viel höher liegt denke ich mal das es bei UHF auch so in dem Bereich liegt auch gerade wegen der Grenzwerte in Deutschland.Also würde ich so 1-2 Watt max vermuten.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.02.2009, 20:14
tybalt tybalt ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 105
tybalt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Kesato Beitrag anzeigen
Ja es sind 500mw. Das weiß ich weil ich Vertriebspartner von Filiago bin.
Und da die Sendeleistung eines Handys auch nicht viel höher liegt denke ich mal das es bei UHF auch so in dem Bereich liegt auch gerade wegen der Grenzwerte in Deutschland.Also würde ich so 1-2 Watt max vermuten.
Hast du da Datenblätter wo das drinsteht? (500mW) In der Dokumentation von meinem Satmodem steht nix drin.

Ich denke nicht, daß man hier einfach die Sendeleistung von Handys zugrundelegen kann.

1. anderer Frequenzbereich
2. digitale Dividende (UHF) ist ja extra wg. hoher Reichweite jetzt im Gespräch
3. ich denke es gibt eine Tendenz:
hohe Frequenz -> geringe Sendeleistung -> geringe Reichweite (UMTS)
niedrige Frequenz -> hohe Sendeleistung -> hohe Reichweite (UHF)
GPRS liegt dazwischen.

Warum braucht man dann für UHF-Fernsehen 50kW? In obigem Link geht es um DVB-T, also digitales TV. Warum bräuchte man einen Faktor 50000 mehr Leistung? Die Feldstärke nimmt mit dem Quadrat der Entfernung ab. Wenn ich mit DVB-T 100km und mit "digitale Dividende" 10km versorgen wollte, wäre das trotzdem nur ein Faktor 100. Wobei 10km für die digitale Dividende nicht gerade vielversprechend wäre... das muß dann schon weiter gehen, wenns wirklich was bringen soll.

Grüße
Tybalt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bundesnetzagentur, digitale dividende, eplus, fotos, ipwireless, pilotprojekt, t-mobile, wrt54gl

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.