Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Anbieter > DSL2U

DSL2U Ein gemeinsames bidirektionales Angebot der Internetagentur Schott und von Eutelsat. Diskussion von Technik und Verträgen (Fair Use Policy)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2007, 23:02
Dirk Barthel Dirk Barthel ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 21.04.2007
Beiträge: 11
Dirk Barthel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard dsl2u und die AGB´s von SCHOTT

Hallo Forum,

ich habe im Februar dsl2u bestellt. Nach ca. zwei Wochen kam die Auftragsbestätigung. Anfang April erhielt ich dann die Mitteilung, dass die Installation in den nächsten Tagen erfolgen soll. Allerdings ist vorher der komplette Rechnungsbetrag zu begleichen. Was soll denn das? Wozu gibt es Allgemeine Geschäftsbedingungen???

Dort steht, dass 50 Prozent vor und 50 Prozent nach der Installation zu zahlen sind. Davon will die Internetagentur SCHOTT plötzlich nichts mehr wissen. Auf Nachfrage (email) erhielt ich einfach keine Antwort.

Prima: der Kunde muss sich an die vereinbarten Bedingungen halten (z.B. Kündigungsfrist!), die Fa. macht jedoch was sie will.

Bekannte haben ebenso die geforderte Zahlung moniert. Sie erhielten Antwort: Erst Zahlung, dann Installation!

Diese Geschäftsgebaren lassen eine verdammt dünne Kapitaldecke vermuten: Nur durch Vorkasse der neuen Kunden kann der Betrieb aufrecht erhalten werden?

Liest hier nicht auch ein Mitarbeiter von SCHOTT mit? Es wäre interessant zu wissen, was SCHOTT dazu sagt. Auf Anfragen erfolgt ja keine Reaktion...

Dirk
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 23.04.2007, 08:38
satadmin satadmin ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 21
satadmin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard RE: dsl2u und die AGB´s von SCHOTT

was soll das, lese doch einfach mal hier..
Link:
Astra2connect

wurde alles schon beantwortet ausserdem solltest Du immer genau lesen, dort steht bei den 50% "(gilt nur für den satspeedPRO Service)." !!

@Skorpy1
ich verstehe DIch aber Lastschrifteinzug ? Sorry da man diesen immer wiederrufen kann, haben wir leider extrem schlechte Erfahrungen machen müssen. Ich möchte nicht alle Kunden über einen Kamm scheren, aber leider ist uns so etwas in der Vergangenheit sehr oft passiert.
Wir bieten ja auch an, das man die Ware vorab per Nachnahme erhalten kann.

Bezahlung vorort... naja auch hier kann ich Dir einiges erzählen, z.B. Installateur ist vorort, installiert.. Kunde"ohh.. ich habe jetzt kein Geld da", Installateur geht, Kunde verspricht zu zahlen, es sind nun 2 Jahre vergangen... Kohle nix, und das ist nicht nur ein mal passiert.
Oder anders, Installateur kommt, fragt ist Geld da? Kunde motzt was das soll.... hat Geld dann nicht da... Installatuer geht.... wer zahlt jetzt die Kosten für Anfahrt usw? Ausserdem ist es schwer jedem Installateur immer Wechselgeld mit zu geben usw., evtl. ist es ja auch ein "Subunternehmen" usw.

Es ist sehr schwer eine Lösung zu finden die für beide zufriedenstellend ist, aber wir arbeiten daran.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2007, 12:09
Dirk Barthel Dirk Barthel ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 21.04.2007
Beiträge: 11
Dirk Barthel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard RE: dsl2u und die AGB´s von SCHOTT

Liebe SCHOTT`s!

Dass die Zahlungsbedingungen (50 % vor, 50 % nach der Installation) nur für das PRO-System gelten, geht aus Ihren AGB´s keinesfalls hervor! Die Klammer in dem entsprechenden Satz steht VOR dem Punkt. Demnach bezieht diese Klammer sich ausschließlich auf den Eigentumsübergang! Jede andere Deutung der AGB´s nicht haltbar.
Im Übrigen wird auch sonst nirgends auf die geforderte - und im gewerblichen Bereich nicht übliche - Vorauszahlung hingewiesen.
Schade nur, dass ich nun schon seit drei Wochen auf eine Antwort von SCHOTT warte. Auf telefonische Nachfrage wurde ich nur vertröstet. Seit dem sind wieder zwei Wochen vergangen. Nun, wenigstens über das Forum hier erhalte ich offensichtlich eine Antwort.

Erfolgt die Installation nun wirklich nur per Vorkasse?


Peinlich ist, dass bei uns das ganze Dorf auf die erfolgreiche Installation schaut, da derzeit die Entscheidung zwischen einer DSL-Sat-Version und einer WLAN-Lösung fällig ist. Ich hatte mich für die Sat-Version stark gemacht. Nun geht es nicht vorwärts.


Dirk Barthel

--
Dirk Barthel
79875 ...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.04.2007, 12:30
satadmin satadmin ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 21
satadmin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@ Barthel,

wir haben sie per email versucht zu erreichen, aber keine Antwort erhalten. Heute haben wir versucht Sie telefonisch zu erreichen, leider ohne Erfolg!

Wir wollten einen Installationstermin für Donnerstag ausmachen.

Bitte setzen sie sich mit uns in Verbindung um einen Installationstermin zu vereinbaren und alles weitere zu klären!

PS: Bitte überprüfen SIe evtl. mal Ihren SPAM Filter.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.04.2007, 22:13
Dirk Barthel Dirk Barthel ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 21.04.2007
Beiträge: 11
Dirk Barthel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard nun läuft´s

So, nun wurden die Anlagen bei mir und den Nachbarn installiert. Sie laufen!

Bei den Nachbarn läuft auch VoIP. (Ich hatte es nicht mit bestellt.)

Als bisher ungelöstes großes Problem sehe ich die Lautstärke des Modems. Das ist nicht zu unterschätzen! Das Modem muss schließlich ständig laufen (für das Telefon). Im normalen Wohnbereich ist das einfach undenkbar! Ich werde morgen mal die Lautstärke messen und mit Lautstärken anderer Geräte vergleichen.

@Schott
Ist denn damit zu rechnen, dass auch für dieses System leisere Modems geliefert werden können? Wenn ich es durch die Lüftungsöffnungen richtig erkenne, wird doch im Wesentlichen nur die Spannungsversorgung ("Netzteil") wirklich richtig warm. Da gibt es doch schon ausgefeiltzere Lösungen?!

Dirk Barthel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dsl2u, satellit, schott, vertragsangelegenheiten

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VOIP mit DSL2U DSL2U-User VoIP 8 18.09.2007 08:08
FUP bei DSL2U schluchti DSL2U 70 30.08.2007 18:15
DSL2U Störung DSL2U-User DSL2U 28 01.08.2007 15:56
DSL2U Erfahrungsbericht satadmin DSL2U 29 20.06.2007 12:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.