Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Regionalforen > Nordrhein-Westfalen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 19.10.2008, 19:42
MaddinB MaddinB ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 01.10.2008
Beiträge: 1
MaddinB befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen hoch

Hey Asus.Wenn du 80 Leute hast dann könnt ihr doch auch WiFi nutzen.Gibt doch jemanden in der Nähe von Hamm der sowas anbietet.Ist auch vollkommen bezahlbar
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #22  
Alt 19.10.2008, 21:22
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mir ist in Hamm niemand bekannt der WiFi anbietet. Vll. kannst du mir ja jemanden nennen.
Wi-Fi ist doch eigentlich nichts anderes als W-LAN und hat somit ohne Sichtverbindung eine sehr begrentzte Reichweite oder?

Geändert von 7807 (19.10.2008 um 21:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.01.2009, 20:26
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Für alle die das Thema DSL in Hamm Weetfeld noch interessiert:
Es hat sich eine neue Situation ergeben das neue Industriegebiet (Inglocparc) und das alte Industriegebiet in Bönen haben ein Glasfaserkabel erhalten. Das letzte Ende dieses Kabels liegt in der Nähe des Erweiterungsgebäudes von Becker Stahl (Neubau) jenseits der A2 und ist nur 990 Meter von dem Kabelverzweiger (Am Hürenbusch) ,an den alle Anschlüsse in Weetfeld angebunden sind entfernt,.
Wenn man das Kabel bis zum Kabelverzweiger legen würde und den Kabelverzweiger gegen einen sogennanten Outdoor-DSLAM austauschen würde, könnten ,alle die bis jetzt noch kein DSL in Weetfeld/Wiescherhöfen nutzen können, DSL 6000-16000 nutzen. Leider sind der Telekom die Bausmaßnamen für die Kabelverlegung von 990 Metern immer noch zu teuer. Obwohl keine Oberflächenversieglung (ohne Asphalt) vorliegt, rechnet sich dieser Ausbau für die Telekom nicht. Wenn jemand bereit wäre einen 990 Meter langen Graben auszuheben würde die Telekom umsonst, ihr Kabel legen und wir hätten alle schnelles Internet. Nach 9 Jahren, dass wäre ein wahres Wunder.

Im Anhang ,zur Verdeutlichung, der Verlauf des nötigen Kabels, vom letzten Ende des Glasfaserkabels bis Kabelverzweiger.

Viele Grüße

Asus1889
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSL Versorgungskarte 2.jpg (55,4 KB, 50x aufgerufen)

Geändert von 7807 (07.01.2009 um 20:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 09.02.2009, 16:58
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wir stehen sogar jetzt in der Breitbandbedarfdatenbank der Bundesregierung.
Siehe Eintrag im Anhang.

Innerhalb des Ortes/Ortsteils

Ortsteile wie Wiescherhöfen, Lerche, Weetfeld werden aufgrund der langen Leitungswege so gut wie nicht mit DSL versorgt. Hier ist zum Teil nur eine ISDN-Anbindung mit 64 Kbit/s möglich.


Zudem hat die Stadt Hamm 24,7 Millionen Euro, im Zuge des Konjunkturpakets 2(beinhaltet die Schließung von Breitbandlöchern), erhalten und verweigert eine Subvention des Bauprojekts von 40.000 Euro.Der Oberbürgermeister der Stadt nimmt sich dem Problem nicht an und hat schon jeden Cent des Konkunkturpakts für sinnlose, wahlkampfrelevante Projekte eingeplant. Obwohl laut des Auftrages der Bundesregierung in Bezug auf das Konjunkturpaket II, in den Bereichen einer Stadt/Kommune die dieses Paket erhält, Breitbandlöcher gestopft werden sollen. Aber was interessiert das schon unseren werten Oberbürgermeister Hunsterger-Petermann, er versucht nicht mit allen Mitteln die Bürger seiner Stadt zu unterstützen, sondern ist nur auf sein eigenes Wohl bedacht bzw.hat das Ziel den anstehenden Wahlkampf zu gewinnen. Und dazu bietet sich der unvorhergesehende Geldsegen gerade so an. Welcher Kommunalpolitiker hat schon so großzüge Sponsoren die ihm diese Summe zur Verfügung stellen würden?
Da wird das Konjunkturpaket für indirekte Werbemaßnamen genutzt, indem beispielsweise neue Baumaßnamen angestrengt werden, um den Bürgern zu zeigen der "OB" macht was für euch. Das dies nur einem Hintergedanken dient, fällt dem ahnungslosen Bürger erstmal nicht auf und der aktuelle OB ist schneller wiedergewählt als man Gucken kann.Das Konjunkturpaket hat seinen Zweck erfüllt, zwar den falschen und nicht vorhergesehenen aber das ist ja auch nicht relevant.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DD.jpg (110,3 KB, 28x aufgerufen)

Geändert von 7807 (09.02.2009 um 17:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 21.03.2009, 11:46
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Noch mal hier etwas Lustiges(Ironie). V-DSL wird erschlossen. Meine Nachbarn haben 16000+ und 32 Mbit/s Unity Media. Wir haben 64 kbit/s oder DSL 384.
Keiner unternimmt was. Als ich die Glasfaserkabel ganz in meiner Nähe (800 Meter) vor meinem Haus und die ganzen Telekomautos, gesehen habe, dachte ich mir nur , wann hat diese Schmach ein Ende? Aber wir sind ja ein Unikat in Deuschland. Darauf kann man ja nicht stolz sein.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ss.jpg (61,2 KB, 29x aufgerufen)

Geändert von 7807 (21.03.2009 um 11:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.05.2009, 08:37
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Es hat sich was Neues getan. Die Telekom will bis Ende 2009 DSL ausbauen. Und im Zuge des Ausbaus die beiden Kabelverzweiger am Hürenbusch und an der Doenchstr. 20 mit einem Outdoor DSLAM überbauen. Dann sind an der Weetfelder Str. 10000 kbit/s (ca. 1,8 km Kabelweg vom Standort entfernt) und an der Doenchstr. und Spierkuhle 16000 kbit/s laut dt. Telekom möglich. Ihr fragt euch warum dies auf einmal geschieht?
Aufgrund des neuen geplanten und teilweise umgesetzten Industriegebiets Inglocparc welches sich an der Weetfelder Str. befindet ist es nötig die einzigen KVZs im Gebiet mit Outdoor DSLAMs zu überbauen.
Ansonsten würden die ganzen neuen Gewerbetreibenden ohne DSL da stehen und das will man natürlich nicht, an die Bürger wird dabei nur sekundär gedacht. Die Stadt Hamm bezahlt jedoch keinen Cent. Und es ist schon wieder 2 Monate her seit dem ich diese Meldung von der Zentrale in Bonn gehört habe. Seitdem antwortet mein Ansprechpartner bei der Telekom auf keine Emails mehr. Deswegen weiß man nicht ob es wieder nur dummes Geschwätz ist oder ob sich da mal was tut. Zumindestens habe ich noch keinen Bagger oder sonstige Bauarbeiten bemerkt.

Geändert von 7807 (28.05.2009 um 08:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #27  
Alt 16.07.2009, 10:43
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Böse

Bei uns wird wie es scheint doch nicht ausgebaut. Unsere Stadt hat den Vorschlag der Telekom abgelehnt und will auf die Rundfunkfrequenzen warten, die nicht mal so schnell sind wie DSL 384 (weil sich alle (130 Haushalte) wie UMTS 7,2 Mbit/s teilen).Außerdem bestehen die gleichen Konditionen wie bei UMTS.5 GB Volumen danach Drosselung auf ISDN Geschwindigkeit.

Hier wird es wohl niemals DSL geben. Der ganze Kampf war vollkommen für die Katz.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 19.07.2009, 21:06
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Böse

Die Telekom hat mir,am Freitag, nun auch bestätigt das hier nicht ausgebaut wird, da die Verhandlungen mit der Kommune zu keinem Erfolg geführt haben.

ISDN Forever!!!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16.08.2009, 18:55
Feldjägerheld Feldjägerheld ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 16.08.2009
Beiträge: 4
Feldjägerheld befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage

Hallo Asus,

DSL für Weetfeld ist schon ein Trauerspiel. Wohne in der Doenchstraße und surfe über sky-DSL. Da an unserer Schüssel allerdings 3 Rechner hängen, greift schnell mal die "Fair Use Policy". Beschränkungen hat man da schon bei 3-4 GB im Monat.

Worüber surfst du momentan und wie sieht's da mit Downloadbeschränkungen aus? Suche nebenbei immer mal nach Alternativen zur Schüssel.

Besten Dank im Vorraus für die Infos und besten Gruß

Feldjägerheld
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 17.08.2009, 20:24
7807 7807 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 02.08.2006
Beiträge: 336
7807 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich surfe im Moment über meine Risikoschaltung (DSL) von Helinet / Hamcom. Da kommen aber im Moment nur 128 Kbit/s (down)/128 Kbit/s (up) an. Früher, vor ein paar Monaten, waren es mal 440 Kbit/s. Da aber immer mehr DSL,im absoluten Grenzbereich (54-55 dB) geschaltet bekommen haben, sind es nur noch 128 Kbit/s (so schnell wie ISDN Kanalbündlung). Selbst bei diesem Speed ist die Leitung trotz Spezialmodem kurz vor dem kollabieren. Es gibt hier einfach keine Alternative zu DSL. UMTS ist bei 5 GB (Up- und Downstreamvolumen) begrenzt und man wird auf 64 Kbit/s (ISDN-Geschwindigkeit) gedrosselt, also ähnlich wie Sky DSL. Das zweite Problem ist, dass das Problem kaum jemanden interessiert. DSL umsonst wollen alle gerne haben, aber sich dafür engagieren kommt nicht in Frage. Ich bin ,glaube ich, der Einzige der sich über Jahre vehement, für DSL eingesetzt und sich mit der Situation auseinander gesetzt hat. Die ganzen Informationen habe ich alle mühselig beschafft. Außerdem habe ich hier schon mehrere Male über 130 Zettel, auf meine Kosten, verteilt und eine Selbstfinanzierung mit einem Beitrag von 500 Euro pro Haushalt gefordert. Es haben sich darauf sage und schreibe 5 Leute gemeldet. Bei sowas kann einem ganz schön die Lust vergehen. Wenn man merkt das man im Grunde genommen ein Einzelkämpfer ist und wie Don Quijote gegen Windmühlen kämpft. Die meisten Leute juckt noch nicht mal ob sie DSL haben oder mit ISDN surfen, nur wenn es was umsonst gibt stürzen sie sich wie die Geier begierig auf das Aas. Die meisten die hier wohnen kennen trotz mehrmaligen Schreiben noch nicht mal die Ursache für das Problem. Sie denken dass die Telekom einfach noch nicht den richtigen Schalter, auf dem DSL steht, gefunden hat um ihn umzulegen. Die denken wirklich es gibt spezielle DSL-Leitungen und wissen nicht dass die DSL-Signale über herkömmliche Telefonkabel übertragen werden. Also ich glaube in unser Region ist Hopfen und Malz verloren. Man fühlt sich in Anbetracht dieser Situation wie Archimedes unter einem Haufen Neandertalern.

Geändert von 7807 (17.08.2009 um 20:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
interessentenliste, konjunkturprogramm, unterschriftensammlung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PLZ 59069 Hamm (NRW) - Dringend Hilfe für UMTS-Zugang gesucht! conndy Nordrhein-Westfalen 2 22.12.2007 22:42
kein dsl seit jahren... Exez Meinung 1 20.07.2007 19:06
DSL nach 7 Jahren - ein Erlebnisbericht Jens_Herrmann Meinung 0 24.06.2007 09:35
Nach 1,5 Jahren DSL Light Hannz Über kein-DSL.de 2 07.04.2007 17:06
Erfahrungsbericht - nach 3 Jahren DSL 52outz Meinung 11 16.06.2006 16:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.