Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 05.04.2008, 01:15
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Hessische Breitbandförderung

Hessen hat seine neue Dachrichtlinie zur Förderung der ländlichen Entwicklung zum 1. April in Kraft gesetzt. Unter anderem wurde die Breitbandförderung der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes mit aufgenommen. Zur Breitbandversorgung ländlicher Räume führt die Richtlinie aus:
Zitat:
Ziel der Förderung ist es, durch die Schaffung einer zuverlässigen, preiswerten und hochwertigen Breitbandinfrastruktur die Nutzung der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien in bislang aufgrund wirtschaftlicher Erwägungen oder technologischer Restriktionen unterversorgten ländlichen Gebieten zu ermöglichen.
Für 2008 stehen hessenweit 751.000 Euro für Maßnahme zur Breitbandversorgung zur Verfügung, wovon der Bund 60 Prozent und das Land Hessen 40 Prozent der Mittel zur Verfügung stellen. Einzelmaßnahmen werden mit maximal 60 Prozent gefördert. Die Obergrenze der Einzelförderung ist steht noch aus, bis die Notifizierung seitens der EU abgeschlossen ist.

Zur Förderung der ländlichen Entwicklung - Breitbandversorgung ländlicher Räume in der Förderdatenbank des Bundes.

[Update:] Das hessische Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat einen Leitfaden herausgegeben, der die erfolgreiche Beantragung öffentlicher Mittel für den Breitbandausbau unterstützen soll. Förderleitfaden Breitbandversorgung ländlicher Räume, 112 KB pdf-Datei (November 2008).
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 27.04.2008, 17:48
wolfgang.k wolfgang.k ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 27.10.2007
Beiträge: 8
wolfgang.k befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Für 2008 stehen hessenweit 751.000 Euro für Maßnahme zur Breitbandversorgung zur Verfügung,
wo haste denn das gelesen ?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.03.2009, 17:38
cp cp ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 23.03.2004
Beiträge: 372
cp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen runter

Schlechte Nachrichten zum Thema Breitbandförderung aus der Politik: Hessen wird den Breitbandausbau nicht fördern! Es ist einfach unglaublich und steht in krassem Gegensatz zu den Ankündigungen der Landesregierung vor der Wahl: Landtag beschließt Konjunkturpaket:

Zitat aus dem Artikel von HR Online:
Zitat:
So werde es keine Förderung des öffentlichen Nahverkehrs oder der Versorgung mit Breitband-Internet geben.
Kaum zu glauben, aber wahr!!! Vielen Dank an die Herren Koch und Hahn! In Hessen wird man seine Daten wohl zukünftig per LKW transportieren. Für den Straßenbau werden (zusätzlich zu den üppigen Haushaltsplänen) mehrere hundert Millionen Euro aus dem Wirtschaftspaket ausgegeben. Für die Datenautobahn gibt es keinen einzigen Cent!!!

Statt selber den Breitbandausbau zu fördern, verweist man jetzt auf Frau Merkel:

Zitat:
Zur zunächst versprochenen flächendeckenden Breitbandversorgung verwies Weimar (der Finanzminister - kdsl) auf Ankündigungen der Bundeskanzlerin, sich dieses Themas zu widmen.
(HNA Online)

Auf Unterstützung der Politik wird man also kaum setzen können. Von dort gibt es seit Jahren leider wenig mehr als Lippenbekenntnisse.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.05.2009, 08:54
vsven vsven ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 14.12.2007
Beiträge: 1.052
vsven ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Wetteraukreis kritisiert Änderungen an hessischer Breitbandförderung

Der Wetteraukreis und seine Kommunen streben einen flächendeckenden Ausbau der Breitbandversorgung an. Nach einer auf Initiative des Landrates gestarteten Umfrage sprachen sich 19 von 25 Kommunen unlängst dafür aus, gemeinsam die Fördermittel des Landes dafür zu beantragen. Doch nach einer Änderung der Förderrichtlinien durch die Landesregierung sieht es schlecht aus, dass alle betroffenen Kommunen förderfähig sind.

Förderfähig sind nach der Änderung Kommunen, die innerhalb einer der 20 anerkannten LEADER-Regionen oder innerhalb einer der fünf ELER-Regionen liegen. Die östliche Wetterau mit Altenstadt, Büdingen, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Nidda, Ranstadt und Ortenberg ist von der Änderung nicht betroffen. Anders die westliche Wetterau, die nach der Änderung keine Chance mehr auf Breitbandförderung hat..

Die Ende letzten Jahres gestartete Initiative "Mehr Breitband für Hessen" gab nach Ansicht des Landrates des Wetteraukreises Anlass zur Hoffnung, dass auch den bisher nur unzureichend versorgten Kommunen in absehbarer Zeit Breitbandverbindungen möglich würden. Die Zielsetzung formulierte in der letzten Legislaturperiode das Wirtschaftsministerium bei der Fachtagung "Dorf- und Regionalentwicklung". Dort hieß es bei der Vorstellung der neuen Förderrichtlinie, dass die Förderung der Breitbandversorgung flächendeckend ohne Ausnahme in den ländlichen Räumen Hessens möglich sei.

Vollkommen unverständlich findet daher der Landrat nun, dass mit der Aktualisierung des neuen Förderleitfadens Anfang dieses Monats ein Großteil der ländlich geprägten und breitbandunversorgten Ortschaften im Wetteraukreis durch die Änderungen nachträglich von einer möglichen Förderung ausgeschlossen werden. In einem Schreiben fordert der Landrat das hessische Wirtschaftsminsiterium auf, das Fördergebiet auf alle betreffenden ländlichen Ortsteile auszuweiten bzw. die Voraussetzungen für eine flächendeckende Breitbandförderung für die ländlich geprägten Ortschaften im Landkreis Wetterau zu schaffen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.12.2009, 10:00
vsven vsven ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 14.12.2007
Beiträge: 1.052
vsven ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Das Land Hessen hat in den letzten Wochen Breitbandberater in den hessischen Regionen zur Unterstützung der Gemeinden und ihrer Beauftragten installiert. Sie stehen als Anlaufstelle sowohl für eine Erstberatung als auch für die Begleitung bei der Projektdurchführung zur Verfügung und können den Kontakt zu den Anbietern herstellen.

• Ratsuchende Gemeinden in Südhessen können sich an Herrn Rosenberger bei der Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH wenden. Tel.: 06252/68929-0; E-Mail: info@wr-bergstrasse.de
• In Osthessen wird Herr Butler vom Zeitsprung e.V. die Fragen der Gemeinden beantworten. Tel.: 0661/5800118; E-Mail: breitbandberater@zeitsprung.org
• Als Ansprechpartnerin in Nordhessen steht Frau Schrader von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg mbH zur Verfügung. Tel.: 06621/944-116, E-Mail: corinna.schrader@wfg-hef-rof.de
• Weiterhin steht die (landesweit zuständige) Geschäftsstelle Breitband (Herr Koch) für alle Fragen rund um das Thema Breitband zur Verfügung. Tel.: 0611/774-8472 E-Mail: wolfram.koch@hessen-agentur.de
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.07.2010, 11:00
vsven vsven ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 14.12.2007
Beiträge: 1.052
vsven ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Das Land fördert nun den Ausbau von Breitband in Gedern mit 15.300 Euro und in Ortenberg mit rund 17.000 Euro, schreibt der Kreis-Anzeiger. Ortenberg will mit den Fördermitteln die Versorgung der Stadtteile Bleichenbach, Lißberg und Usenborn verbessern. In Gedern geht es um die Stadtteile Mittel-Seemen, Nieder-Seemen und Wenings, wo zwei Fünftel der Haushalte keinen Zugang zu Breitband-Internet haben.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 18.10.2010, 18:50
cp cp ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 23.03.2004
Beiträge: 372
cp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

EU-Kommission einverstanden

Hessen darf Ausbau des schnellen Internets fördern

„Schnelles Internet ist eine unerlässliche soziale und ökonomische Infrastruktur“, meint Wirtschaftsminister Posch. Und wie die EU-Kommission entschieden hat, darf Hessen landesweit den Ausbau von schnelleren Internetverbindungen fördern.

http://www.faz.net/s/Rub5785324EF294...~Scontent.html
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breitbandförderung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.