Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Anbieter > Filiago

Filiago Anbieter von Ein-Wege-Systemen und Zwei-Wege-Systemen (Astra2Connect, kurz A2C). Diskussion von Technik und Verträgen (Fair Use Policy)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 27.10.2008, 12:13
White Eagle White Eagle ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 16.11.2007
Beiträge: 255
White Eagle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mein letzter Kontakt zu dem Support war Ende September.
Dort hieß es im Oktober werde alles besser.

Was daraus wurde siehst du ja

Ich denke ab mitte nächstes Jahr wird´s besser, da die ersten Verträge bis dahin gekündigt werden
__________________
Filiago A2C 256/64
Könnte mir nichts besseres vorstellen. *1

*1 => außer mein gutes altes 56k Modem
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #62  
Alt 27.10.2008, 14:32
seekDSL seekDSL ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 652
seekDSL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von duedoff Beitrag anzeigen
Gibt es hierzu schon eine Stellungnahme seitens Filiago? Die müssten doch zumindestens wissen, wann es wieder bergauf geht oder
Bisher ging es noch nicht einmal "bergauf", jedenfalls nicht dauerhaft !!!

Seit inzwischen 1 1/2 Jahren wurde bzw. wird von Seiten Filiago bzw. SES ASTRA das Blaue vom Himmel versprochen. Bei sämtlichen Satelliten- bzw. Transponder-Wechseln gab es lediglich kurzfristige Besserungen, so lange noch nicht alle Nutzer umgestellt waren. Gleiches geschieht im Moment zum wiederholten Male.

Wir müssen wohl davon ausgehen, daß das gesamte System ASTRA2Connect entweder bereits vollkommen ausgereizt ist oder der Betreiber (SES ASTRA) sowie die Vertriebspartner offenbar ausschließlich bestrebt sind, mit minimalen Ressourcen eine möglichst maximale Rendite zu sichern, getreu dem Motto: "Augen zu und durch..."

So lange nur ganz wenige Nutzer wegen nicht eingehaltener Leistungsversprechen von dem ihnen zustehenden Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, wird sich nichts ändern. Warum auch? Die wenigen Kündigungen nimmt man dann schon gerne in Kauf, so lange die große Masse 24 Monate klaglos bezahlt. Ich weiß aber aus meinem Bekanntenkreis, daß sowohl Filiago als auch T-home entsprechend vorzeitige Kündigungen bzw. Vertrags-Stornierungen akzeptiert haben.

Offiziell haben owohl SES ASTRA als auch Filiago hier im Forum noch keine Stellung genommen. Auch dies ist nicht gerade ein Beweis für Kundenfreundlichkeit. Ich glaube, wir müssen auch zukünftig damit rechnen, daß sich an diesem Geschäftsgebahren nichts ändert.

Grundsätzlich gilt aber: Kunden, die sich so etwas gefallen lassen, sind selbst schuld !!!

Zitat von der Filiago-Homepage:
"...In diesem Jahr wurde Filiago zum zweiten Mal in Folge mit dem begehrtesten Preis der deutschen Internetwirtschaft, dem eco-Award, in der Kategorie 'Bester Privatkunde ISP' gewürdigt.
Durch den kontinuierlichen Ausbau der Technologie, wie u.a. 'Voice over IP' oder 'Triple Play', bietet Filiago inzwischen einen Fullservice aus Telefonie, TV und Internetverbindung zu transparenten Kosten. Inzwischen ermöglicht Filiago High Speed Internet via Satellit mit einer Breitbandgeschwindigkeit von bis zu 2048 kbit/s im Zwei-Wege-System."


Na, wenn das nicht für sich spricht... Mir scheint inzwischen, jedes Freischwimmerzeugnis ist bedeutend mehr wert als der eco-Award des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft e.V. (http://www.eco.de)
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 27.10.2008, 14:46
White Eagle White Eagle ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 16.11.2007
Beiträge: 255
White Eagle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

seekDSL
da kann man dir wohl nur zustimmen!

Was will man aber mit der teuren Hardware machen, wenn man vom Sonderkündigungsrecht gebrauch macht???



Zu dem eco-Award:
Computerbild ist genau das gleiche
http://www.computerbild.de/artikel/c...t_1168944.html

Zitat: "Das System erreichte fast die versprochene Geschwindigkeit..."
Da kommt das "Bild" aus dem Namen hervor
__________________
Filiago A2C 256/64
Könnte mir nichts besseres vorstellen. *1

*1 => außer mein gutes altes 56k Modem

Geändert von White Eagle (27.10.2008 um 14:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 27.10.2008, 15:43
Robbe64 Robbe64 ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 17.09.2007
Beiträge: 140
Robbe64 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also bei mir gehts seit heute wieder, könnte an der neuen Modemsoftware liegen. Bis gestern abend war's jedenfalls noch/mal wieder sehr schlecht.
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 27.10.2008, 15:49
seekDSL seekDSL ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 652
seekDSL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von White Eagle Beitrag anzeigen
Was will man aber mit der teuren Hardware machen, wenn man vom Sonderkündigungsrecht gebrauch macht???
Dazu müßte man nicht nur fristlos - wegen Nichteinhaltung der zugesicherten Eigenschaften - kündigen, sondern eine Stornierung des gesamten Vertrages durchsetzen. Allerdings ist auch vorstellbar, daß bei begründeter vorzeitiger Kündigung die Hardware zwangsläufig zurückgenommen werden muß, da sie ausschließlich für diesen Zweck genutzt werden kann. Ich habe aber bisher noch keine entsprechenden Urteile gefunden. Offenbar hat man sich in solchen Fällen bisher außergerichtlich geeinigt.

Dies wird man aber endgültig nur durchsetzen können, wenn man sich vom jeweiligen Vertriebspartner nicht einschüchtern läßt. Andernfalls ist die Hilfe einer örtlichen Verbraucherberatungsstelle oder eines Anwalts unerläßlich. Zu empfehlen ist auch, auf jeden Fall eine bestehende Einzugsermächtigung sofort zu kündigen.

ACHTUNG !
Nimmt man die durchaus bekannten Mängel über längere Zeit unwidersprochen hin, ohne z.B. den Vertrag zu kündigen oder ggfls. die eigenen Leistungen adäquat zu kürzen, erlöschen die o.g. Rechte. Das gleiche passiert übrigens, wenn man nur meckert, aber ansonsten nichts unternimmt. Man muß also sein Recht aktiv und "unverzüglich" wahrnehmen! Tut man dies nicht, bleibt nur: bis zum Ende zahlen. Und genau darauf spekulieren diese Firmen ja. - Um den "ordentlichen" Kündigungstermin nicht zu verpassen, empfiehlt sich aber auf jeden Fall, den Vertrag bereits frühzeitig zum Ablauf per Einschreiben/Rückschein zu kündigen. Eine fristgerechte Kündigung kann z.B. bereits unmittelbar nach Beginn des Vertrages vorgenommen werden.

Von Zeitungs-Abonnements ist z.B. bekannt, daß weit mehr als die Hälfte der Kunden den Kündigungstermin vergessen. Bei Handy-Verträgen ist dieser Anteil noch höher.

Jeder sollte aber auf jeden Fall mal ganz genau nachlesen, was er mit den zum Vertrag gehörenden AGB zwangsläufig bereits als Leistungs-Einschränkung bewußt hingenommen hat. Schließlich unterschreibt jeder, daß er die AGB zur Kenntnis genommen hat. Dies gilt selbst für den Fall, daß er sie falsch interpretiert hat, denn in einem solchen Fall hätte er ja vor Vertrags-Unterschrift nachfragen können.

Zitat:
Zu dem eco-Award:
Computerbild ist genau das gleiche
http://www.computerbild.de/artikel/c...t_1168944.html
Zitat: "Das System erreichte fast die versprochene Geschwindigkeit..."
Da kommt das "Bild" aus dem Namen hervor
Das ist eine uralte Besprechung, offenbar vom Sommer 2007. Darum auch noch dieser Hinweis, der heute nicht mehr zutrifft (Zitat):
"Filiago behält sich vor, die Geschwindigkeit für Intensivnutzer (über 10 Gigabyte/Monat) zu drosseln. Im Test war das aber nicht der Fall."
___

Dies ist keine Rechtsberatung, sondern ausschließlich ein privater und rechtlich unverbindlicher Hinweis !
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 27.10.2008, 16:11
Knickbewohner Knickbewohner ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 25.09.2008
Beiträge: 171
Knickbewohner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ihr redet so schön vom Kündigen. Und was macht ihr dann, wenn das Moped abbestellt ist? Wieder zu Fuß gehen?
Ich sehe das anders: Selbst wenn mir durch Drosselung oder Systemüberlastung nur 64 KBit/s geliefert werden, spare ich gegenüber der T-Online-ISDN-Flat Monat für Monat geschlagene 60 (i.W.: sechzig!) Euro! Und ich habe dasselbe (und manchmal sogar mehr) wie vorher. Ich kann mit A2C prima leben!
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #67  
Alt 27.10.2008, 16:28
duedoff duedoff ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 19.02.2008
Beiträge: 15
duedoff befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Endlich jemand der mir etwas Mut zuspricht
Hatte schon das Gefühl, ich hätte da einen riesigen Fehler gemacht.
Ich habe wirklich lange nach einer Alternative gesucht und nach allem schien mir das Angebot von Filiago trotz viel schlechter Kritik hier im Forum als eine annehmbare Lösung.
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 27.10.2008, 16:55
andy1200 andy1200 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 18.08.2007
Beiträge: 164
andy1200 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Knickbewohner Beitrag anzeigen
Ihr redet so schön vom Kündigen. Und was macht ihr dann, wenn das Moped abbestellt ist? Wieder zu Fuß gehen?
Ich sehe das anders: Selbst wenn mir durch Drosselung oder Systemüberlastung nur 64 KBit/s geliefert werden, spare ich gegenüber der T-Online-ISDN-Flat Monat für Monat geschlagene 60 (i.W.: sechzig!) Euro! Und ich habe dasselbe (und manchmal sogar mehr) wie vorher. Ich kann mit A2C prima leben!
Ist bei mir auch so. Hab ausgerechnet, wenn ich bei der T-Online-Flat geblieben wäre, hätt ich bisher schon soviel bezahlt wie insgesamt für den 2 Jahres-Vertrag mit Filiago (1024) Ich surf praktisch jetzt noch ein knappes Jahr umsonst. Nächste Verlängerug wär noch günstiger, weil die Hardwarekosten zu Anfang nicht mehr sind.
Auch die ganze Downloads, Updates usw, die ich bisher gemacht hab, wären zu ca 90 % vorher nicht möglich gewesen. Weiß noch, wie ich vor 2 Jahren noch mit der T-Online-Modemflat mal einen Nvidia-Grafikkartentreiber mit 40 MB runtergeladen hab. Das dauerte 30 Stunden. Jetzt gehts in ca 10 Minuten. Sogar mit Drosselung war letztes Monat mal ein 20 MB-File in einer Stunde da, wofür ich vorher einen Tag gebraucht hätte.
Gibt hier derzeit nichts besseres. Wenn dagegen welche Filiago verwenden, obwohl es in ihrem Gebiet besseres gibt, wunderts mich etwas. Anscheinend ist das bei einigen hier der Fall.

Gruß Andy
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 27.10.2008, 17:38
seekDSL seekDSL ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 652
seekDSL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Klar, daß sich über eine vorzeitige Kündigung nur diejenigen Nutzer Gedanken machen sollten, die eine entsprechend andere Alternative haben. Dort, wo - wie bei vielen - nur Modem oder ISDN der Telekom verfügbar ist, bleibt auch ASTRA2Connect durchaus eine annehmbare Lösung. Die Telekom ist nun mal bei ISDN unverschämt teuer !

In Gebieten, wo Versatel anbietet, gibt es auch immer noch ISDN 1 Kanal für 15,00 Euro/Monat, sowie 2 Kanal für 25 Euro/Monat. Dann muß man aber mit dem kompletten Anschluß zu Versatel wechseln.

Noch nicht so recht bekannt ist die Mobilfunk-Variante UMTS, z.B. über T-Mobile oder Vodafone. Da sind inzwischen schon Download-Raten von bis 3.000 kbit/s und Upload bis 1.200 kbit/s möglich. Eine Basisstation, die auch UMTS (inkl. HSDPA und HSUPA) beherrschen muß, sollte aber nicht mehr als 6 bis max. 10 km entfernt sein. Eine solche Strecke läßt sich in den meisten Fällen problemlos per externer Antenne überbrücken. Die Hardware ist insgesamt günstiger als bei A2C, die Tarife sind - bezogen auf den höheren Speed - günstiger als die Satelliten-Lösungen.
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 27.10.2008, 19:08
tybalt tybalt ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 06.10.2007
Beiträge: 105
tybalt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also ich muß sagen, im Vergleich zu den vergangenen 3 Tagen geht es heute erfreulich gut. Obs mit der neuen Firmware zu tun hat? Die Anzahl der User auf dem neuen Transponder kann sich doch von heute auf morgen nicht so schlagartig ändern, oder? Waren da noch andere "Populationen" drauf, die jetzt geräumt wurden?

Grüße
Tybalt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.