Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 09.04.2010, 11:07
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard 51702 Bergneustadt-Pernze erhält vielleicht DSL

Landtagswahl, Zeit für Leistungsnachweise, wie adress schreibt? Die Stadt Bergneustadt hat aus dem Bundeswirtschaftsministerium rechtzeitig vor der NRW-Wahl die Nachricht erhalten, dass die Deutsche Telekom eine DSL-Erschließung von Pernze realisieren will. Das veröffentlicht die Stadt Bergneustadt durch einen Teaser mit Link von ihrer offiziellen Webseite auf das kommunale Nachrichtenportal Oberberg aktuell. An einem Ausbau hatte die Telekom dem Beitrag zufolge zuvor kein Interesse.

Doch dann kam Löttgen, Bodo Löttgen aus Oberberg, Abgeordneter im Düsseldorfer Landtag. Das will er auch nach dem 9. Mai wieder sein und deshalb bewegt der Bodo mit ein, zwei Telefonaten was. Er hat mit Angie im Kanzleramt telefoniert und mit Matthias bei der Bundesnetzagentur. Und siehe da, anschließend soll die Telekom gekuscht haben. Das soll dem Bodo der Ronald mitgeteilt haben, der für Angie das Kanzleramt organisiert. Jedenfalls wird auf Oberberg aktuell der Eindruck vermittelt, dass es eines solchen politischen Schwergewichtes wie des Bodos aus Oberberg bedarf, um in der Provinz den Breitbandausbau zu beschleunigen. Alle anderen Kandidaten in NRW können sich mühen, in ihre unterversorgten Wahlkreise Breitband zu bekommen. Das kann mit dem falschen Parteibuch nichts werden.

Ob der Bodo etwas geschafft hat, was die Breitbandinitiative Oberberg - immerhin ein regionaler Zusammenschluss von Kreis und Kommunen, IT-Forum, Industrie- und Handelskammer und Landfrauenverband - erfolglos versuchte und die Deutsche Telekom die richtige Arithmetik bei Wirtschaftlichkeitsrechnungen lehren konnte, ist aber wohl eher ungeklärt. Steht zumindest auch in dem Artikel von Oberberg aktuell, wenn man sich nicht von der Hoffnung blenden lässt. Bisher ist alles unverbindlich. Formal ist eine erneute Ausschreibung notwendig, die erste Ende letzten Jahres hat es nicht gebracht. Die Durchführung des Projektes soll noch innerhalb des für Mittel des Konjunkturpaketes vorgegebenen Zeitfensters möglich sein. Außerdem ist da auch noch die am Montag beginnende Vergabe der Funkfrequenzen aus der Digitalen Dividende, die zum bundesweit flächendeckende Breitbandausbau genutzt werden soll. Das alles passiert auch ohne Landtagswahl und auch ohne den Bodo aus Oberberg...

Geändert von Flora (09.04.2010 um 17:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.