Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandzugänge > WiMAX

WiMAX Ein weiterer Funkstandard für Breitbandinternet.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.01.2008, 10:46
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard WiMAX von Neckarcom: Ausbauprobleme

Wie die heutige Südwest Presse zu berichten weiß, hat es Neckarcom mit dem Auf- und Ausbau seines WiMAX-Netzes nicht leicht. Offenbar elektrisiert das Thema Funk Bürger und ihre kommunalen politischen Vertreter im Süden der Republik besonders.

Beispiel Rißtissen: Nach heftigen Auseinandersetzungen wich Neckarcom vom geplanten Standort ab, der Anwohner in ihrem Wohngebiet und unweit von einer Schule und einem Kindergarten wenig gefiel. Die Antennen wurden nun einige hundert Meter entfernt auf einem Sportplatz aufgestellt.

Beispiel Volkersheim: Neckarcom hat den Aufbau der Antennen für Februar 2008 geplant. Doch laut Südwest Presse will der Ortsvorsteher deren Aufbau mit aller Macht verhindern. Dabei bahnt sich ein schöner weiterer Konflikt an: Der zwischen den Häuptlingen verschiedener Orte, die teilweise drahtgebundenes DSL und teilweise dieses eben nicht haben. Dort wo DSL verfügbar ist solle nun die Antenne nicht gesetzt werden, schließlich gehe es um die Versorgung anderer Ortschaften, so einvernehmlich der Ortschaftsrat und der Vorsteher und drehen den Have-Nots eine Nase.

Beispiel Mundingen: Auch hier besteht eine Ausbauplanung für den Februar. Doch der Ortsvorsteher blockiert das Vorhaben und erklärt, die Suche nach einem geeigneten Standort für die Basisantennen nicht zu unterstützen. Und er hofft, dass es dann doch in absehbarer Zeit zu einer Kabellösung kommen werde. Das Hoffen bar jeder Sachkenntnis hinsichtlich von Funkemissionen und der Problematik des drahtgebundenen Ausbaus scheint ihm leicht zu fallen mit DSL light.

Beispiel Herbertshofen: Auch hier soll in diesen Tagen der Ausbau starten. Der Ortschaftsbeirat hat sich einstimmig dagegen ausgesprochen. Es gibt aber einen privaten Standort, auf dem die Antenne errichtet werden soll. Offenkundig aus gutem Grunde wird der nicht öffentlich gemacht.

Neckarcom-Geschäftsführer Herrmann sagt, dass sein Unternehmen Standorte natürlich nicht auf Biegen und Brechen durchsetzen werde. Seine Hoffnung aber setzt er auf private Standorte, die die Gemeinde nicht verhindern können. Und winkt gleichzeitig mit den Geldscheinen. Die Basisantennen müssen der Bundesnetzagentur gemeldet werden, sie bedürfen aber keiner Genehmigung, wenn ihre Höhe unter zehn Meter bleibt. Laut Neckarcom senden ihre Basisantennen mit 70 Watt, einem Siebtel der Leistung einer Mobilfunkstation.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
neckarcom, wimax

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.