Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #31  
Alt 07.02.2008, 22:43
Tom Link Tom Link ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 01.06.2005
Beiträge: 8
Tom Link befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Böse

Hallo, also mal kurz noch was zur Parkstadt Falkensee. Ganz DSL los ist die nämlich nicht. Ich würde mal vermuten, alles was ungefähr 500-800m vom Trappweg weg ist hat DSL. In den zuletzt gebauten Reihenhäusern wurden seitens der Telekom wohl definitiv zu wenig Leitungen gelegt und diese mit Multiplexer versehen. Ich kann sogar nicht mal den Anbieter wechsel, ich muß die Telekom nehmen. Bei allen anderen habe ich Absagen bekommen und das mehrfach in den letzten Jahren. Laut Telekom sei ein Ausbau/Umbau nicht wirtschaftlich. Kann ich nachvollziehen, da 2004 in der gesamten Parkstadt eine Umfrage gemacht worden ist zum Thema DSL. Leider war der Teil der DSL benötigt zu gering, da die anderen ja DSL haben. Es geht hier um ca. 100 Reihenhäuser und ca. 3 Wohnhäuser ohne DSL. Dem Bürgermeister habe ich auch schon geschrieben, nur steht hier die Antwort noch aus. Aber ich nehme mal an, die fällt auch so aus, wie die vom Vorgänger: Hierfür bin ich nicht zuständigt, wenden Sie ich bitte an die zuständigen Stellen der Telekom oder an Kabeldeutschland. Kabefernsehen können wir ja bekommen, eben auch nur kein Internet darüber und ein Ausbau ist derzeit laut Kabeldeutschland nicht vorgesehen. Echt zum verzweifeln, da man heute ja auf das Internet angewiesen ist, sei es beruflich oder die Kinder in der Schule. Als DSL loser Mitbürger ist man den anderen gegenüber schlechter gestellt. Alleine die Kosten für vergleichbare Sachen wie UMTS sind fast doppelt als ein Anschluß Surf&Call6000 mit 39,95Euro. (Bei mir ISDNXXL ca. 40Euro und UMTS 25Euro macht 65Euro im Monat und das bei schlechterem Preis-/Leistungsverhältnis.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #32  
Alt 13.02.2008, 23:31
tr.ash tr.ash ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 13.02.2008
Beiträge: 3
tr.ash befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo zusammen,

wohne in der Thierstrasse (Pestalozzistrasse) und habe seit 2006 DSL von Arcor. Erst (instabile) 2000 kBit später stabile 1000 kBIT. In der Zeit hatte ich 2-3 Ausfälle, wobei ich immer die Auskunft bekam "Wir können kein DSL mehr anbieten....". Hierbei bestand ich jedoch - unter Androhung rechtlicher Schritte - auf Vertragserfüllung und deren Leistungspflicht. Nur als Tip: Bisher hat das geholfen.

In der tat mißt mein Router mit 57dB eine sehr hohe Dämpfung bis zur Vermittlungsstelle im Postamt in der Poststrasse. Ich habe mal bei Google nachgemessen (Pestalozzi-Spnadauer-Bahnhofstrasse-Poststrasse). In der Tat rd. 6 km. Die nächste Vermittlungsstelle in Berlin/Spandau (Posthausweg) wäre näher.

Vor kurzem bin ich jedoch auf einen Ausbauplan für Falkensee für das 1Q diesen Jahres gestossen. Leider weiß ich nicht mehr, ob es SDSL oder ADSL war, noch finde ich den Link.

Falls ich noch fündig werden sollte, poste ich es hier.

Gruss
Ralf
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 26.02.2008, 11:19
Tom Link Tom Link ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 01.06.2005
Beiträge: 8
Tom Link befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Falkensee 14612 Anbieterwechsel Schmalband/DSL

Hallo,

nach intensiven Nerven bei der Telekom habe ich nun erfahren, das es im Trappenweg nicht so einfach ist den Anbieter für einen einfachen Telefonanschluß zu wechseln. Grund hierfür sind Umbaumaßnahmen am Multiplexter. Die Kosten hierfür hat der neue Anbieter zu tragen. Ich bin jednefalls zur Zeit zwangsweise mit der Telekom verbunden. Andere Anbieter waren bisher nicht bereit die Kosten für den Umbau am Multiplexer zu zahlen. Hat jemand im Trappenweg einen anderen Anbieter als die Telekom oder gar DSL, denn laut Telekom ist DSL hier nicht möglich.
Hier noch ein kurzer Auszug aus dem Schreiben der Telekom vom 25.02.2008:
....Zu dem Sachverhalt eines Anbieterwechsels können wir nur wie folgt Stellung nehmen: Jeder Kunde kann frei seinen Telekommunikationsanbieter wählen. Auf die Produktpalette der einzelnen Anbieter haben wir keinen Einfluss. Sicherlich greifen viele der Telekommunikationsanbieter auf das ausgebaute Telefonnetz der Deutschen Telekom AG zurück. Es steht jedoch jedem Telekommunikationsanbieter frei sein eigenes Telefonnetz aufzubauen.

Wir sind sicher Ihnen alle Informationen hierzu übermittelt zu haben und informieren Sie, dass wir uns vorbehalten von weiteren Stellungnahmen hierzu abzusehen. Deutsche Telekom Serviceteam des Vorstands..
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 26.02.2008, 21:56
tr.ash tr.ash ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 13.02.2008
Beiträge: 3
tr.ash befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

... nun bin ich doch noch fündig geworden. Es war bei der Recherche nach SDSL Zugängen, ADSL ist aber auch erwähnt:

http://www.dsl-highspeed.de/

Hier angegeben war der geplante Ausbau. Jeder mag selber über den Wahrheitsgehalt des beigefügten Ergebnisses der Verfügbarkeitsanfrage entscheiden (liegt als Anhang bei). Ich bin jedoch der Meinung, dass die Einträge nicht grundlos entstanden sind und mit dem ausbauenden Unternehmen (wahrscheinl. T-Com) - in welcher Qualität auch immer - abgestimmt sind.

Ich für meinen Teil werte das als "Es tut sich was in diesem Jahr " und beobachte weiterhin die Leistungsqualitätsangaben meines Routers.

Gruss
Ralf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg vcheck.jpg (91,9 KB, 17x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 07.03.2008, 00:00
ARADO ARADO ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 14.11.2007
Beiträge: 4
ARADO befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Cool

Hi@All@Nickname

Ich habe mich jetzt auch auf der Seite(www.breitbandatlas-brandenburg.de)eingetragen und einige Familienangehoerige aus unserer Gegend auch.
Und Nickname, in Schoenwalde-Glien hat der Buergermeister B.Oehme ein Rundschreiben verteilen lassen worin er "seine Buerger" aufforderte sich auf dieser genannten Seite zu Registrieren.
Und in der Maerkischen war ein Artikel worin es um dieses Thema(BB)in Schoenwalde geht.
Vielleicht erreicht man ja bei Heiko Mueller(unseren Buergermeister) auch etwas dahingehend.
Die Freunde die man in Falkensee hat, sollte man alle fuer dieses Thema Sensibilisieren.
Das geht hier so nicht weiter!!!!!in unserer "Fahrradstadt" ;-)

Bis Denne
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 27.03.2008, 17:07
ARADO ARADO ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 14.11.2007
Beiträge: 4
ARADO befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Unglücklich Oh,man

Hi@All

So, ab heute ist es amtlich! Es wird in der Coburger Str.37-57 "nie" DSL von der Telekom geben.Der Ausbau der "alten Technik" ist zu unwirtschaftlich laut Telekom.Verbaut sind hier Multiplexer und zu duenne Kabel.Auch eine Bestellung von ISDN wuerde nichts bringen um eventuelle vom Multiplexer runtergenommen zu werden. Tja, bleibt nur zu hoffen das sich hier etwas mit Kabel-Deutschland dreht ansonsten sieht es ganz schoen duester aus mit schnellem I-Net.

P.S Man sagte mir ,ich solle mich an unseren Buergermeister wenden.(es ging um Ausbaumitfinanzierung durch die Stadt Falkensee und/oder Kostensplitting)
Na dann Gute Nacht!

Bis Denne
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #37  
Alt 27.03.2008, 18:48
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Was Du schreibst, klingt für mich widersprüchlich. Wenn _niemals_ ausgebaut würde, ist es völlig unnötig, sich an irgendwen zu wenden. Wenn es aber am Geld liegt, das ausgebaut wird - und das steht ja in Deinem Satz, Du sollest Dich an den BM wenden - dann gibt es durchaus eine Chance, dass T-Com was tut. Fragt sich, ob der Haushalt Falkensees zu dem Investitionskostenzuschuss in der Lage und die Mehrheit der Kommunalpolitik dazu bereit ist. Vllt. sollte man aber auch eine Alternative versuchen, die weniger kostet. Und wir haben es häufig genug beobachtet, dass dann ganz plötzlich auch die Deutsche Telekom ausbaut.

Geld zur Mitfinanzierung eines Ausbaus kommen könnte auch vom Land. Brandenburg wird ebenso wie andere Bundesländer eine Breitbandförderung bringen. Nur sind die Durchführungsbestimmungen noch nicht bekannt. Wäre es wie in Bayern, sähe es wiederum nicht so gut aus: da gibt es eine Obergrenze des zu fördernden Ortes bei 10.000 Einwohnern.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 30.03.2008, 14:08
Tom Link Tom Link ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 01.06.2005
Beiträge: 8
Tom Link befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Böse

Ich schreibe nun schon jeden Monat unseren Neuen Bürgermeister an, aber eine Antwort bisher Fehlanzeige. Vielleicht hat er ja selbst DSL und braucht sich so mit unseren Problemen nicht zu plagen. Aber es ist immer das selbe, du wirst von einer Stelle zur anderen geschoben und keine will oder kann helfen. In der Parkstadt ist ja an einigen Stellen DSL verfügbar, nur eben nicht dort, wo die Telekom schnell und schlampig gearbeitet hat. (zu wenig Leitungen, Sondertechtechik, Multiplexer, war doch billiger als alles wieder aufzureißen und genügend Leistungen zu verlegen.) Es ist schon schade, das man so ins Abseits gedrängt wird, in anderen Bereichen wrden die Geschwindigkeiten immer höher gezüchtet und die anderen falle hinten runter.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 03.04.2008, 19:27
Tom Link Tom Link ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 01.06.2005
Beiträge: 8
Tom Link befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Böse

so nun kam doch noch eine Antwort vom Bürgermeister:
Ich hoffe er mimmt es mir nicht übel, wenn ich seinen Text hier einfüge, denn ich glaube er geht vielen Falkenseern an:
..........
Zitat:
leider ist die DSL-Versorgung in verschiedenen Bereichen der Stadt
Falkensee schlecht oder sogar nicht vorhanden. Deutlich wird, dass der
mangelhafte DSL-Ausbau nicht nur die strukturschwachen Regionen sondern
Städte im eigentlich boomenden Berliner Umland betrifft.

Unsere Möglichkeiten, eine nachhaltige Verbesserung zu erreichen, sind
allerdings begrenzt. Wir sind mit den Anbietern - allen voran die
Deutsche Telekom AG - im Gespräch. Zugesagt wurde unterdessen seitens
der Telekom, dass 2008 und 2009 weitere Erschließungsmaßnahmen erfolgen
sollen. Bisher konnten wir aber noch nicht ermitteln, was mit diesen
Erschließungsmaßnahmen nun tatsächlich erschlossen wird. Dazu wird es
weitere Gespräche geben. Gemeinsam mit dem Landkreis Havelland versuchen
wir, den Druck auf die Anbieter zu erhöhen. Diskutiert wird auch über
den Einsatz von Fördermitteln zur Unterstützung des Ausbaus.

Trotzdem kann ich Ihnen leider derzeit nichts Konkretes versprechen.

Mit freundlichen Grüßen
Heiko Müller
Bürgermeister
........

Stellt sich doch für mich die Frage, was hat die Stadt Falkensee denn bisher die ganzen letzten 10 Jahren in die Wege geleitet im Bereich DSL (Internet Breitband). Jetzt wird mit GF und 50MBit gesurft und ich krieg hier noch nicht mal einen einfachen DSL 1000 Anschluß, sondern muss ISDN nutzen. Das Preis-/Leitungsverhältnis ist echt das letzte. Internet gehört heute einfach zum leben dazu, denn fast alles läuft über dieses Medium.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 12.04.2008, 00:15
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Gute Nachrichten in der MAZ von diesem Freitag oder nicht? Die Bürgermeister Müller und Oehme sind jedenfalls wegen der unkonkreten Aussagen vom rosa Riesen nur bedingt erfreut:
Zitat:
Das Zeitalter des schleichenden Internets in Falkensee, Schönwalde und Dallgow-Döberitz geht offenbar zu Ende. Die Telekom hat signalisiert, den Vorwahlbereich 03322 ab Jahresende mit einem schnellen Zugang zum weltweiten Datennetz auszustatten. (...) Die Arbeiten werden sich aber vermutlich bis 2009 hinziehen.
Unerfreulich ist auch, dass aufgrund der völlig unklaren Ansage unter Umständen die Inanspruchnahme von Fördermitteln blockiert wird. Denn wenn es sich die Telekom anders überlegt, an sind möglicherweise sogar Jahre verloren. Dem Artikel zufolge sind die Ausbauplanungen derzeit noch im Anfangsstadium:
Zitat:
Die Telekom-Pläne erwischen den Verwaltungschef (Oehme) in einem schwierigen Moment. Seine Gemeinde hatte sich gerade dazu entschlossen, selbst die Infrastruktur für DSL zu schaffen. Die Förderanträge sind eingereicht – sie werden aber nur beschieden, wenn kein anderer Anbieter DSL legen will.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bedarfsabfrage

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ISDN-Flat in 14612 Falkensee? Tom Link Falkensee 2 03.06.2005 16:03
PLZ 14612 DJ Fuge Brandenburg/Berlin 0 09.03.2004 15:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.