Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Meldungen & Meinungen > Debatte

Debatte Diskutieren Sie, was sich in der Politik auf Bundes- und Europaebene zur Verbesserung der Breitbandversorgung bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.04.2011, 18:12
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage Was heißt eigentlich "bis zu"?

Wenn ich z.B. DSL16000 erwerbe nach dem mir zugesagt wurde das bei mir bis zu DSL 8000 vorhanden ist und ich seit 2 Monaten noch nie mehr als DSL 3000 hatte. Gibt es einen Anspruch auf diese zugesagte Leistung oder ein Minimaldatenduchsatz? Oder sagen die zwei Worte "bis zu" aus dass der Internetprovider in Bezug auf die Übertragungsrate mit mir machen kann was er will?
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 18.04.2011, 18:31
vsven vsven ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 14.12.2007
Beiträge: 1.052
vsven ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Kuhman Beitrag anzeigen
Oder sagen die zwei Worte "bis zu" aus dass der Internetprovider in Bezug auf die Übertragungsrate mit mir machen kann was er will?
Schlicht und einfach "Ja".

Es gibt keine Definition für "bis zu".
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.04.2011, 22:03
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Dann sollte man versuchen den Spieß umzudrehen. Ich kaufe DSL 16000 und der Provider bekommt von mir bis zu 34,95 EUR wenn ich die Vertraglich zugesicherte Leistung bekomme. Ansonsten Drossele ich die Zahlung auf ein Minimum, so wie ich grade Lust habe. Das währ's doch, oder?
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.04.2011, 08:53
Benutzerbild von bobb
bobb bobb ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 16.02.2006
Beiträge: 125
bobb befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Cool

Sehr geile Variante !!!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.04.2011, 09:05
Benutzerbild von Bodo
Bodo Bodo ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 616
Bodo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Solange vom Gesetzgeber keine konkreten Zahlen genannt werden, können die Internetprovider die zwei Worte "bis zu"auslegen wie sie wollen.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.04.2011, 14:54
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin

Auf Ihre Frage was wir bei der Bundesinternetbehörde von dem Vorschlag von Herrn Kuhman halten, kann ich Ihnen nur mitteilen dass die Vernetzung des Internet ein Shard Medium ist. Das heißt dass sich alle das Internet Teilen müssen. Was aber auch zur Folge hat, wenn irgendwo auf unserer Welt ein Server ausfällt, es unter Umständen zu gravierenden Netzwerkdurchsatzeinbrüchen kommen kann. Auch eine Beschädigung des Seekabels ist möglich. Deshalb können wir keinem IP diese Verpflichtung aufdrängen, eine Vertraglich zugesicherte Mindestinternetzugangsgeschwindigkeit einzuführen. Die letzten Jahrzehnte haben zwar gezeigt das so was oder so was ähnliches noch nie passiert ist, aber man weis ja nie wie es kommt.
Außerdem ist es üblich geworden beschränkte Netzkapazitäten zu überbuchen und dadurch Duchsatzeinbrüche in kauf zunehmen. Auch können sich die Bürger ja nicht wehren weil wir den IP's bei der Vermarktung des Internets freie Hand lassen. Wir empfehlen Ihnen sich nicht weiter mit der Thema auseinander zu setzen, das ist nur was für jüngere Menschen, und die dressieren wir schon so das sie alles hinnehmen.

Hochachtungsvoll

....

Noch ein Beispiel:
Ich bestelle 6000 Liter Heizöl. Geliefert werden aber nur 1200 Liter. Also bezahle ich auch nur 1200 Liter Heizöl. Oder?

Bei InternetProvidern geht das anders:
Ich bestelle DSL 6000. Bei mir kommen aber nur DSL 1200 an. Bezahlen muss ich aber DSL 6000. Wieso?
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!

Geändert von Tiggi (19.04.2011 um 17:07 Uhr) Grund: Zusammenführung der Beiträge. Bitte unterlasse das Doppelposting!
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 19.04.2011, 16:32
Benutzerbild von Bodo
Bodo Bodo ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 616
Bodo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Kuhman Beitrag anzeigen
Noch ein Beispiel:
Ich bestelle 6000 Liter Heizöl. Geliefert werden aber nur 1200 Liter. Also bezahle ich auch nur 1200 Liter Heizöl. Oder?

Bei InternetProvidern geht das anders:
Ich bestelle DSL 6000. Bei mir kommen aber nur DSL 1200 an. Bezahlen muss ich aber DSL 6000. Wieso?
Tolle Beispiele,ich glaube langsam haben es alle kapiert.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.04.2011, 22:43
Shell Shell ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 09.01.2009
Beiträge: 115
Shell befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Kuhman Beitrag anzeigen
Bei InternetProvidern geht das anders:
Ich bestelle DSL 6000. Bei mir kommen aber nur DSL 1200 an. Bezahlen muss ich aber DSL 6000. Wieso?
Du bezahlst die Bereitstellung eines DSL-Anschlusses mit einer Bandbreite von max. 6000 kbit/s, da es aber die physikalischen Gegebenheiten nicht anders zulassen, kommt nur eine Bandbreite von 2000 kbit/s zustande. Könnte man davon ausgehen, dass zwingend höhere Bandbreite mehr Traffic bedeutet, so würde eine Abstufung sinnvoll. Somit sind die Kosten bei hoher und niedriger Bandbreite nahezu gleich. Die Abstufung wird mittlerweile so bei Mobilfunkanschlüssen praktiziert. Da aber die Mischkalkulation bei den DSL-Anschlüssen immernoch gut funktioniert, ist eine solche vielstufige Staffelung der Tarife noch nicht nötig.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.04.2011, 13:33
Benutzerbild von Bodo
Bodo Bodo ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 616
Bodo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Kuhman Beitrag anzeigen
Wenn ich z.B. DSL16000 erwerbe nach dem mir zugesagt wurde das bei mir bis zu DSL 8000 vorhanden ist und ich seit 2 Monaten noch nie mehr als DSL 3000 hatte. Gibt es einen Anspruch auf diese zugesagte Leistung oder ein Minimaldatenduchsatz? Oder sagen die zwei Worte "bis zu" aus dass der Internetprovider in Bezug auf die Übertragungsrate mit mir machen kann was er will?
In diesem Fall kannst du deinen Vertrag kündigen in dem du dich auf dein Sonderkündigungsrecht berufst.In einem ähnlichen Fall entschied das Amtsgericht Fürth zu Gunsten eines Klägers.
Begründung Zitat:Ist DSL zu langsam,ist die Kündigung rechtlich zulässig,handelt es sich doch um eine so gravierende Pflichtverletzung,dass es dem Verbraucher nicht zumutbar ist,an dem für zwei Jahre abgeschlossenen Vertrag festzuhalten.

Amtsgericht Fürth,Aktenzeichen 340 C 3088/08

Geändert von Bodo (20.04.2011 um 13:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.04.2011, 16:31
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Shell Beitrag anzeigen
Du bezahlst die Bereitstellung eines DSL-Anschlusses mit einer Bandbreite von max. 6000 kbit/s, da es aber die physikalischen Gegebenheiten nicht anders zulassen, kommt nur eine Bandbreite von 2000 kbit/s zustande. Könnte man davon ausgehen, dass zwingend höhere Bandbreite mehr Traffic bedeutet, so würde eine Abstufung sinnvoll. Somit sind die Kosten bei hoher und niedriger Bandbreite nahezu gleich. Die Abstufung wird mittlerweile so bei Mobilfunkanschlüssen praktiziert. Da aber die Mischkalkulation bei den DSL-Anschlüssen immernoch gut funktioniert, ist eine solche vielstufige Staffelung der Tarife noch nicht nötig.
Sei mir nicht böse, aber was ist eine Bereitstellung? Die Möglichkeit bei einem offenen Fenster hinaus zu springen oder die Hardware des Providers ist in der Lage ein störungsfreies Ausgangssignal mit einem Datendurchsatz von max. 650 KiloByte/Sekunde zu Liefern? Ob dieses beim Kunden störungsfreies ankommt ist aber vor Vertragsabschluß feststellbar (Messbar). Also ist von vornherein genau zu ersehen das nur DSL x beim Kunden ankommt.


@Bodo
Danke Bodo, aber wenn die Provider sich weigert, kann so eine Klage schon mal ein paar Jahre dauern.
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!

Geändert von Kuhman (20.04.2011 um 16:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dsl, ip, lte, provider

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.