Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Regionale Initiativen/regionales Engagement > Wiernsheim

Wiernsheim Breitband für Wiernsheim

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 27.01.2008, 10:41
Maxi Maxi ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 27.01.2008
Beiträge: 11
Maxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Böse Breitband über Funk in Wiernheim

Breitband über Funk!!! Hört sich toll an.

was für mich persönlich dagegen spricht sind folgende Punkte:

1. Funk ist nicht unbedingt unumstritten! (Elektrosmog)
2. Es gibt schon genügend Netze die flächendeckend, deutschlandweit funktionieren.
3. Wo bleibt der Wettbewerb? Ich habe keine Möglichkeit den Anbieter zu wechseln. Die Möglichkeit hätte ich jederzeit, wenn das Netz der Telekom augebaut wird.
4. Das Preisangebot von Skytron für ein 6000-DSL- Anschluss liegt mit 47,00€ pro Monat ca . 10-50% über dem eines vergleichbaren DSL Anschluss bei anderen Anbietern. (Hardware und Montage der Antenne nicht mit eingerechnet). eingerechnet)
5. Wieviel Bürger der Gemeinde Wiernsheim werden Sichtkontakt mit dem Funkmast tatsächlich haben? (Sichtkontakt wird benötigt, um eine störungsfreie Leitung zu haben.)

Für mich Gründe genug, auf eine Funkverbindung der Firma Skytron zu verzichten.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #22  
Alt 27.01.2008, 11:15
steve_1 steve_1 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 27.01.2008
Beiträge: 5
steve_1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Lächeln

Hallo zusammen,

was mich bei der ganzen Diskussion stört. sind die wenigen Fakten, die hier ganz offentlich im Raum stehen. Ich selbst habe einen Anschluss bei SKYTRON und bin mit dem absolut zufrieden.

Es gibt bei SKYTRON zwei Anschlusstypen die unterschiedliche Bedinungen benötigen SDFL-NG braucht keine Sichtverbindung, HDFL braucht diese.

Ich habe einen HDFL Testanschluss mit 16.000 KBit/s Download und 6.000 KBit/s Upload. Welcher DSL Anschluss bietet diese Leistungen ? Die Qualität des Anschlusses ist extrem hoch. Ich hatte bisher keine Ausfälle (seit ca. einem halben Jahr) und auch keine Schwankungen.

Auch zum Thema Preise kann ich das Gerede nicht nachvollziehen Den Anschluss mit Telefon und Internet-Flat gibt es für 47,- Euro. Geboten werden 5 MBit/s Down und 1 MBit/s Up.

Die Telekom verlangt 40,- Euro und bietet nicht mal die Hälfte an Upload. Das kann man doch nicht vergleichen.

Auch die Wahlmöglichkeit ist doch blanker Hohn. Die Leitung ge- hört der Telekom und wenn euch 1und1 ein Angebot macht, dann nur wenn die Telekom das will. D.h. z.B. hohe Leitungsmieten für die Wettbewerber.

Ich möchte noch mal klar sagen, dass ich von dem hier geschriebenen nichts habe, solange trotzdem so viele noch der Telekom hinterherrennen wie auch in diesem Forum, werden die tun und lassen was sie wollen. Und einige in diesem Forum finden das auch noch gut.

Als ich würde behaupten, gemessen an dem was ich bisher testen durfte, ihr in Wiernsheim bekommt ein Standortvorteil und keinen Nachteil.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.01.2008, 11:51
worstcase worstcase ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 22.01.2008
Beiträge: 346
worstcase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Die Fakten

Ich denke, hier sind viele Fakten genannt worden mit denen man sich auseinandersetzen kann - sowohl technische als auch kaufmänische. Und, dass ist wichtig, stets auf der Sachebene. Hier gibt es keine "Gerede" - und es rennt auch niemand irgendwem hinterher....zumindest nicht die Gruppe der mir bekannten Funk-Gegner.

Der technische Geschäftsführer der Firma Skytron, heist Stefan Schneider - aber das weis Steve 1 vermutlich ;-) und der hat eine ähnliche Ausdrucksform gegenüber Kritikern.

Einigen Sachargumenten wurde noch nichts entgegengesetzt. So z.B. zu der auf der Homepage nachzulesenden Tatsache, dass es für das Netz von Skytron nur einen analogen Adapter für die Schnittstelle zum vorhanden Telefon gibt. Was nützt einem Selbstständigen mit seinem Anlagenanschluß dieser Adapter? Um sich ein abschliessendes Urteil erlauben zu können, wird kein Interessent umhin kommen, sich mit der Technik auseinanderzusetzen - möge es noch so mühsam sein. Sonst erlebt der Interessent eine große Überraschung. Und das auf der Homepage von Skytron keinerlei (tiefere) technische Daten verfügbar sind - Zufall?

Und noch was zur Flatrate der Telekom - die gilt auch in die benachbarten europäischen Länder von Holland über Frankreich bis GB.

Herr Reckling hat auf der Veranstaltung am Montag auf explizite Nachfrage von einer Bandbreite von 300 MBit/s gesprochen, dass bestätigt Herr Schneider in einer seiner Mails - um gleich darauf mitzuteilen, dass Skytron bislang auf eine Bandbreite von 54 MBit/s kommt - die sich die User natürlich teilen müssen. Bis zu 100 pro Kanal - auch eine Aussage von Herrn Reckling.

Die Firma WiMax (die auch Funk anbietet, aber bundesweit) spricht dagegen von realistischen 25 MBit/s.

Holen wir uns doch WiMax ins Haus. Ist dann auch nicht die verhasste Telekom - aber bundesweit mit Standard tätig.

Was spricht dagegen, das Projekt für kurze Zeit auf Eis zu legen und einen unabhängigen Gutachter zu beauftragen? Warum diese Eile? Sollen hier Tatsachen geschaffen werden? Vom Beschluß des Gemeinderats bis zum ersten Sendemast keine 6 Wochen? So schnell gehen andere Dinge normalerweise nicht über die Bühne.

Herr Hanisch sagt, alle Wiernsheimer müssen dieselbe Geschwindigkeit bekommen. Das ist schön. Müssen auch alle Gewerbetreibenden in den Genuß einer schnellen Anbindung kommen? Ja? Ich habe keine Sichtverbindung zu dem Sendemast auf dem Bauhof - und nu?
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.01.2008, 11:59
Rebell Yell Rebell Yell ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 41
Rebell Yell befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

[quote=steve_1;92372] Ich habe einen HDFL Testanschluss mit 16.000 KBit/s ************************************************** Interessant. Wo befindet sich denn dieser Testanschluß? Sicher nicht in Wiernsheim, denn hier gibt es noch keine Skytron Infrastruktur. Und selbst wenn Dein Anschluß prima funktioniert, kannst Du nicht einfach davon ausgehen, daß in der Testphase wo sehr wahrscheinlich kaum weitere User in diesem Netz sind, danach auch noch alles so prima tut. Aber selbst wenn dem so wäre, Dein Vergleich der Preise, zeigt, daß Du nicht sehr gut informiert bist. Und des weiteren wollen nicht alle einen Telekomanschluss und eben so wenig alle einen Skytronanschluss. Das liegt nun mal in der Natur des Menschen, frei wählen zu dürfen. Und selbst wenn sich alle einen Skytronanschluß für 47€ im Monat leisten können und wollen, schon vergessen, unter optimalsten Anschlußbedingen kostet ein solcher Anschluß ca. 200€.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 27.01.2008, 12:19
Maxi Maxi ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 27.01.2008
Beiträge: 11
Maxi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Testanschluß

@ steve 1

Testanschluß!!????
- Von wem gestellt?
- Von wem bezahlt?
- Unter welchen Bedingungen?

Zum Thema Telekom: mit 40,00€/mtl. ist die Telekom sicherlich nicht der günstigste Anbieter, eher einer der Teueren. Aber man hat einen Telefonanschluß der störungsfrei funktioniert ( für 5,00€ zusätzlich auch mit ISDN). Also keine Internettelefonie, die je nach Leitungsbelastung funktioniert oder auch nicht.

Ok, Sie sind mit Ihrer Leitung zufrieden. Was ist mit Kunden, bei denen keine optimale Bedingungen gegeben sind?

Wo bleibt deren Möglichkeiten? Wohl doch blos bei der Leitung der Telekom, die ja überall in Deutschland liegt. Durch die, Dank der Regulierungsbehörde, auch andere Anbieter Ihre Leistungen wesentlich günstiger als die Telekom anbieten können.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 27.01.2008, 12:27
Casandra Casandra ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 26.01.2008
Beiträge: 6
Casandra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

[quote=steve_1;92372] Testanschluss mit 16.000 KBit/s Das hört sich gut. Jetzt habe ich mal im Gesamtforum im gesamten Gebiet von BW mich durchlesen. Die schreiben fast ausnahmslos, daß wenn viele Benutzer angemeldet sind, daß fast nix mehr geht. Wie ist dies bei Ihnen? Und noch eine Frage. Ich möchte gern von 1+1 das Movie Paket benutzen. Geht das dann auch noch? Weiter habe ich von den hohen Kosten für Installation gelesen. Ist da was dran. Ich hätte nämlich keine so optimalen Vorraussetzungen. Kommen dann noch höhere Kosten auf mich zu.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #27  
Alt 27.01.2008, 13:04
Kingo Kingo ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.01.2008
Beiträge: 44
Kingo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Alternative ?

Mit Interesse verfolge ich diesen Vorgang schon seit dem ersten Beitrag und war persönlich im Bürgersaal bei der sogenannten "Anhörung". Die entstandene fachliche Diskussion war Herrn Reckling sichtlich ein Dorn im Auge. Klar, ist er doch nur ein Kaufmann und kein Techniker aber wozu Herr Schneider mit ins Boot holen wenn man die lästigen Fragen einfach abwiegeln kann. Ich finde es sehr Schade das solche Diskussionen erst dann ins Rollen kommen wenn die Termine schon stehen und es nur noch um Anmelde Formulare geht. Ich denke bei solchen Entscheidungen, die sehr wohl größere Auswirkungen haben können als am Anfang angenommen, ist es eine Notwendigkeit das gemeinsam Vorschläge gesammelt, ausgewertet und entschlossen werden müssen. Ich finde es nicht in Ordnung das mal eben hinter dem Rücken der Bürger entschieden wird. Es ist mehr als verständlich das die Mitglieder in einem Gemeinderat, ohne technisches knowhow, durch diesen Dschungel der Tarife und deren technischen Auswirkungen NICHT durchblicken können.

Geändert von Kingo (27.01.2008 um 15:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 27.01.2008, 13:09
worstcase worstcase ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 22.01.2008
Beiträge: 346
worstcase befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Movie

Video-on-demand, wie es jetzt verstärkt angeboten wird, benötigt - da sind sich die Fachleute einig - zwischen 9 - 16 kBit/s für annehmbare Bilder. Neue Formate benötigen eher noch mehr.
Deswegen benötigen wir hier in Wiernsheim auch drahtgebundenes DSL - da gibt es, wenn die Leitungen kurz genug sind, die 16.000 zu mieten. Die immer wieder zitierten höheren Uploadgeschwindigkeiten, die zweifelsohne für Skytron sprechen, benötigt der Normaluser hingegen nicht. Die benötigt "nur" derjenige, der z.B. Tauschbörsen machen will oder sich mit dem Netz seiner Firma (VPV , ftp etc.) Daten austauschen will. Mehr Upload ist aber in jedem Fall gut. Für normales serven ist die Uploadgeschwindigkeit völlig wurscht. Das einzige was da übertragen werden muss sind die Daten des gewünschten Links...das geht ruckizucki. Deswegen genügt ja z.B. bei SkyDSL eine normale ISDN-Leitung für den Upload - die Daten kommen dann über Satellit.

D.h.: Wenn eine Funkzelle maximal 54 MBit/s zur Verfügung stellen kann, dann reicht das für 54 MBit/s : 16 MBit/s = 3 Fernsehgucker.
Vorausgesetzt, dieser Datenstrom steht tatsächlich in dieser Bandbreite störungsfrei zur Verfügung!

Geändert von worstcase (27.01.2008 um 13:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 27.01.2008, 13:13
Rebell Yell Rebell Yell ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 41
Rebell Yell befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

[quote=Kingo;92380] Mit Interesse verfolge... ************************************************** Nun wir werden sehen, was der Gemeinderat am kommenden Mittwoch 19.30h dazu zu sagen hat. Ich vermute, daß es so sein wird wie immer. Hört zu, was wir sagen und habt bloß nix anderes im Sinn. Ob es ein konstruktives Miteinander geben wird, bleibt offen. Denn dazu müßte man bereit sein, die Belange der Bürger sich anzuhören und versuchen gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 27.01.2008, 13:16
steve_1 steve_1 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 27.01.2008
Beiträge: 5
steve_1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also erst mal an worstcase:
ich werde mich gleich morgen an SKYTRON wenden und nach meinem Gehaltsscheck als Geschäftsführer der letzten Monate fragen, der ist nämlich leider noch nicht auf meinem Konto eingegangen. Jetzt jedoch Spaß beiseite.

Wie schon erwähnt habe ich von der ganzen Sache nix und werde mich daher von einigen in diesem Forum nicht mehr entsprechende Unterstellungen gefallen lassen und meine Zelte hier abbrechen.

Ich wollte in dieser Stelle nur mal ein paar Fakten in die Unsicherheit die hier herrscht bringen, oder auch helfen, soweit ich das kann.

Natürlich weiß ich nicht wie viele Leute in Straubenhardt, da wohne ich, einen solchen Anschluss haben. Auch kann ich nichts über Bandbreiten von 300 MBit/s sagen.

Bzgl. den Geldbeträgen die hier im Raum stehen muß ich jedoch sagen ist der, der lesen kann klar im Vorteil. Auch wenn sich der der eine oder andere jetzt wieder beleidigt fühlt, kostet ein Anschluss basierend auf SDFL-NG 99,95 inkl. Telefonadapter einmalig. Im übrigen genausoviel wie bei DSL. Nur gibt es dort öfters Sonderaktionen die sich SKYTRON vielleicht nicht leisten kann.

Auch kostet ein 2 MBit/s Anschluss schon ab 15,95 Euro, weshalb ja nicht jeder gleich 47,- Euro bezahlen muß.

Ich nutze im übrigen ein "Adapter" zum telefonieren der auf der SKYTRON Seite bisher gar nicht aufgeführt wird. SKYTRON bot mir telefonisch für 40,- Euro das Siemens Gigaset 450IP an, welches ich direkt anschließen kann. Das finde ich eigentlich super.

Ob es für ISDN vielleicht auch etwas gibt, kann ich nicht sagen.

Zum Thema Nussdorf (DSL), habe ich dort auch mal nachgelesen. Nach den Berichten ist es dort ja so, dass nachdem die notwendige Anzahl an Anschlüssen bei der T-COM angemeldet waren, die Performance deutlich nachließ. O-Ton aus dem Form:" Gefühlte 1 MBit/s gemessene 3 MBit/s bestellte 6 MBit/s."

Ob das nun besser ist sei dahingestellt.

Bevor ich noch vergesse: Ich bezahle für diesen Testanschluss die gleichen 47,- Euro wie zuvor für SDFL 5000-NG. Ob dies in der Masse auch so kommen wird kann ich nicht sagen.

Ich wünsche den Wiernsheimern jedoch noch viel Glück.

Ich hoffe nicht, dass dieses mittlerweile meiner Ansicht nach sehr ausgereifte Produkt (basierend auf meinen aktuellen Erfahrungen) bei euch derart in Misskredit gebracht wird, ohne dass bisher nur ein Anschluss geschalten worden wäre.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gewerbegebiet, interessentenliste, skytron, unterschriftensammlung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EU-Kommissarin für Breitbandengagement ausgezeichnet Flora News 2 21.01.2008 00:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.