Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 26.08.2010, 09:34
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard 9105* Erlangen: Weiße Flecken haben Glasfaser erhalten

Die Erlanger Stadtwerke (ESTW) und der Telekommunikationsanbieter M-Net haben Ende Juli das erste Hochgeschwindigkeitsnetz in Erlangen offiziell in Betrieb genommen. Das dabei erschlossene Gebiet im Westen Erlangens umfasst acht Stadtteile bzw. rund zehn Prozent der Erlanger Haushalte. Bisher zählte das Gebiet im Erlanger Westen zu den unversorgten weißen Flecken. Die Erschließung der Erlanger Stadtteile Dechsendorf, Heusteg, Frauenaurach, Häusling, Hüttendorf, Kosbach, Kriegenbrunn, Neuses und Steudach durch die ESTW und M-Net erfolgte auf Basis der VDSL-Technologie. Die ESTW haben hierzu unter anderem rund 15 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, um 35 so genannte Kabelverzweiger (KVz) zu erschließen.

M-net investierte rund eine halbe Million Euro in ihre Technik vor Ort. Der Telekommunikationsanbieter übernahm den Aufbau und die Implementierung der innovativen VDSL-Technologie. Hierbei errichtete das Telekommunikations-Unternehmen mehrere so genannte Outdoor-DSLAMS. In diesen Vorrichtungen installierte M-Net die hochmoderne aktive Netzwerktechnik zur Realisierung der neuen Anschlüsse. Die Kosten für das Glasfaserkabel in Höhe von 835.000 Euro wurden durch die ESTW (46 Prozent), die Stadt Erlangen (42 Prozent) und aus Mitteln der bayerischen Breitbandförderung (12 Prozent) finanziert.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 21.09.2010, 12:16
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Erlangen auf dem Weg ins Glasfaser-Zeitalter

M-net wird den Internetzugang auf Basis der FTTB-Netzarchitektur (Fibre to the Building) mit Übertragungsraten von derzeit bis zu 100 Mbit/s implementieren. Die Glasfaser reicht bei dieser Anschlusstechnik bis in das Gebäude. Zur Realisierung der Anschlüsse installiert das Telekommunikationsunternehmen ein Hardware-Gerät (so genannte Multi-Dwelling-Unit) neben dem alten Übergabeverteiler der Telekom im Keller. Von dort aus wird das Signal dann über die vorhandene Hausverkabelung weitergeleitet. In den Genuss von theoretisch nahezu unbegrenzten Übertragungsraten kommen gut 100 Haushalte im Neubaugebiet „Westside“. Bei dieser Zugangstechnologie wird die Glasfaser durchgängig bis zur Wohnung des Endnutzers verlegt.
Ultrascharfes Fernsehen oder interaktive Videodienste - kaum ein digitaler Trend, der nicht automatisch höhere Bandbreiten erfordert. Auch in der Geschäftswelt treiben fortschreitende Innovationen, wie beispielsweise in Bereichen der Telepräsenz und komplex vernetzter Heimarbeitsplätze die geforderten Netzkapazitäten rasant in die Höhe. Die bestehende Kupferverkabelung stößt dabei heute an ihre physikalischen Grenzen. Die Bereitstellung von hochleistungsfähigen Glasfaserzugängen gilt daher gemeinhin als Standortfaktor, der zur Förderung von Wirtschaftswachstum und Wohlstand beiträgt.

Interessierte Verbraucher können sich schon jetzt unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-9060902 für die Breitbandprodukte vormerken lassen.
Fragen von Seiten der Immobilien- und Wohnungswirtschaft zum neuen Glasfaser-Internetzugang sowie dem Fernsehangebot Maxi TV werden unter folgender Telefonnummer beantwortet: 089 – 45200 – 8548

__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
glasfaser, m-net

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.