Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #51  
Alt 05.02.2011, 13:26
Pumper Pumper ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 12
Pumper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also ich habe nun auch einen Brief von Dr. Phillip bekommen, in dem er wie schon in der Mail beteuert, dass er alle Rechte gekauft hat. zusätzlich habe ich gestern abend noch eine Mail von Herrn Kiebel (siehe Anhang) bekommen, wo wiedereinmal alles bestritten wurde.
Ich habe versucht Herrn Dr. Phillip telefonisch zu erreichen. Der ist mittlerweile umgezogen. An die neue Telefonnummer ist gestern nachmittag niemand mehr dran gegangen. Daraufhin habe ich ihm schonmal eine Mail geschickt in der ich gefragt habe, wie es weiter geht und ich mir vorbehalte, den Vertrag fristlos zu kündigen, wenn keine Vertragserfüllung seinerseits in den nächsten Tagen passiert(mal schaun ob von der Seite eine direkte Mail zurück kommt). Nun warte ich vorerst auf Antwort, ansonsten wird in den nächsten Tagen sowohl an Herrn Kiebel, als auch an Hernn Phillips ein Schreiben mit ähnlichem Inhalt und einer genauen Frist verfasst.

Im Übrigen habe ich mit Herrn Runde(Unitymedia) gesprochen. Derzeit sind die beiden Techniker in Wersen unterwegs und werden auch in den nächsten Tagen nach Halen kommen. Jedem Haushalt, der nicht angetroffen wird, wird eine Visitenkarte in den Briefkasten gegeben. Daraufhin soll man sich kurz telefonisch melden und für den darauf folgenden Samstag einen Termin ausmachen. Ich bin gespannt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg kiebel1a.jpg (102,2 KB, 18x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #52  
Alt 05.02.2011, 20:50
BrokerKnox BrokerKnox ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 04.02.2011
Beiträge: 2
BrokerKnox befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen hoch Rückmeldung aus Bayern

Servus aus Bayern,

ich hatte ja schon gestern mitgeteilt, dass wir in Bayern auch das Netz von Herrn Kiebel haben-nun habe ich den Kontakt gesucht zu dem jenigen (aus unserem Dorf) der die Antenne auf dem Dach hat und wissen muss, mit wem er Geschäfte macht?
.
Servus aus Bayern



Geändert von BrokerKnox (05.02.2011 um 21:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 05.02.2011, 21:03
Pumper Pumper ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 12
Pumper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hmm weiter im Süden deutschlands stellt man sich wohl eher auf die Seite von Herrn Kiebel. Ich warte ab, widerufe rechtzeitig die bankeinzüge und werde, wenn sich keiner per Mail oder Telefon meldet, die schriftlchen Androhungen zur Kündigung rausschicken.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 08.02.2011, 22:45
susi86c susi86c ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 3
susi86c befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard An wen zahlt ihr denn nun aktuell?

Hallo zusammen,

wir haben unseren Lanspot Internet Anschluß im Ortsnetz Rommerskirchen Oekoven/Deelen in NRW und genau die gleichen Probleme. Merkwürdig allerdings, dass wir in unserem Ortsnetz anscheinend die Einzigen sind, die die merkwürdigen Schreiben erhalten haben und vor allem, bei denen sowohl von der Lanspot eK wie auch von der Lanspot-World-Connect UG abgebucht wurde. Nachdem ich bisher immer in Kontakt mit Herrn Kiebel stand, habe ich diesen aufgrund der merkwürdigen doppelten Abbuchungen angeschrieben und auf sein Geheiß die Lastschriften an die LWC zurückgehen lassen.
Nun ist der im Novemer geschlossene Vertrag aufgetaucht und nun weiß ich eigtl. gar nicht mehr, mit wem wir eigtl. einen Vertrag haben. Unser Internet funktioniert auch über den 1.2.2011 hinaus ganz normal. Abgebucht wurde heute von der Lanstream UG, hinter der sich wohl auch Herr Kiebel befindet.
Ich weiß eigtl. gar nicht, wer uns zur Zeit beliefert und an wen ich die Zahlungen entrichten soll? An wen zahlt ihr denn nun eigentlich?
Merkwürdig finde ich auch, dass wir in unserem Ort die Einzigen zu sein scheinen, die in diese Zwickmühle geraten sind. Nach Rücksprache mit Nachbarn und Freunden, die Lanspot nutzen, haben sie weder irgendwelche Schreiben noch doppelte Abbuchungen bekommen!

Bin total überfragt, was nun eigtl. rechtlich richtig ist, nicht dass wir als Kunden letzten Endes die Gelackmeierten sind, weil wir an die falsche Firma gezahlt haben!

Würde mich über ein kurzes Feedback von euch freuen...

Beste Grüße... Susi86c
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 09.02.2011, 15:25
Der Oberseester 2011 Der Oberseester 2011 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 5
Der Oberseester 2011 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Die Situation ist wirklich schwierig!

Grundsätzlich besteht der alte Vertrag nach wie vor. Derzeit ist Dr. Phillip mit seiner "lanspot world connect" Euer Vertragspartner. Herr Kiebel wendet nun ein, dass er getäuscht worden sei und den Übertragungsvertrag mit Dr. Phillip angefochten habe. Wenn dem wirklich so wäre, würden aber bei wirksamer Anfechtung die Kundenverträge allesamt wieder an Herrn Kiebel zurückfallen. Ihr müsstet also keine neuen Verträge mit der lanstream abschließen.

Ob ein Anfechtungsgrund vorliegt, könnt Ihr garnicht prüfen. Und müsst Ihr auch nicht. Der einzige richtige Weg ist, dass Herr Kiebel seinen mit Herrn Phillip im November abgeschlossen Vertrag mit gerichtlicher Hilfe für nichtig erklären lässt. Das Gericht prüft dann, ob tatsächlich Anfechtungsgründe vorliegen.

Solange der Vertrag aber nicht gerichtlich für nichtig erklärt wurde, steht allein der "lanspot world connect" der Forderungseinzug zu.

Nun versucht Herr Kiebel aber mit der "normativen Kraft des Faktischen" der gerichtlichen Klärung zuvor zukommen, indem er den Kunden "anbietet" neue Verträge mit der "lanstream" abzuschließen, wenn sie denn den Internetzugang behalten wollen. Damit ist dann der Kunde auch tatsächlich der "Gelackmeierte".

Mein dringender Rat: mit einigen Nachbarn, die ebenfalls Kunden sind, zusammentun und vorsorglich anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen. Insbesondere dann, wenn bereits ein zweiter neuer Vertrag mit der lanstream abgeschlossen wurde.

Ansonsten den bisherigen Vertrag weiter bezahlen, solange die Internetleitung einwandfrei läuft. Sollte die Leitung irgendwann tatsächlich nicht mehr oder nur noch teilweise funktionieren, kann eine Kündigungsandrohung ausgesprochen werden mit der Aufforderung den Mangel innerhalb einer bestimmten Frist zu beheben. Wird der Mangel nicht behoben, kann der Vertrag außerordentlich gekündigt werden. Dann erst, wenn die Kündigung bestätigt ist, einen neuen Vertrag abschließen!


Viele Grüße

Geändert von Der Oberseester 2011 (09.02.2011 um 18:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 09.02.2011, 18:50
susi86c susi86c ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 3
susi86c befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Ich werde...

... jetzt mal zur Verbraucherzentrale gehen und mich dort beraten lassen, wie ich mich verhalten soll.
Ich weiß leider nicht, was rechtlich richtig ist und an wen ich nun bezahlen soll. Eigtl. müsste ich die gestern gebuchte Lastschrift von der Lanstream UG zurück gehen lassen, da unser Vertrag ja anscheinend mit dem Vertrag vom 18.11.2010 auf die LWC übergegangen ist. Nur dumm, dass ich die Lastschriften von LWC vom 3.12. und 30.12. zurückgebucht habe. Wahrscheinlich zahlen wir jetzt schon die ganze Zeit an den Falschen und dann irgendwann fordert die LWC ihr Geld und das bereits gezahlte Geld an Herrn Kiebel sehen wir nie wieder!
Wie mans macht ist es wahrscheinlich verkehrt. Ist wahrscheinlich auch ne Glaubenssache, wen man jetzt mehr vertraut, Herrn Kiebel, der bisher immer unser Ansprechpartner war und dem wir auch immer uneingeschränkt unser Vertrauen geschenkt haben, oder LWC, die ja anscheinend aktuell noch im Recht ist?!

Beste Grüße sendet... Susi86c
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #57  
Alt 09.02.2011, 20:45
Pumper Pumper ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 12
Pumper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

also ich traue niemandem der beiden. werde auch vorerst veranlassen, dass niemand geld kriegt, bevor ich das nicht mehr zurück nehmen kann. da soll mich erst jemand anmahnen. ansonsten kriegen die beiden jetzt die genannte frist von oberseester und dann schauen wir weiter.

berichte bitte mal, was die verbraucherzentrale dir geraten hat.
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 23.02.2011, 06:49
Pumper Pumper ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 12
Pumper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also meine Abmahnung LANSTREAM gegenüber war erfolgreich. Die Kündigen den Vertrag zum. 1 März (bzw. lassen mich zurück treten). Das Kuriose ist, seit 2 Tagen geht das Internet wieder. Aber das ist mir nun auch egal. Des Weiteren haben wir nun den Vertrag mit UnityMedia abgeschlossen. Anschlussgebühr leider 549+30 Euro, allerdings kriegen wir, weil wir mit ISDN gebucht haben, nen richtig netten Router(Fritzbox 6360) dazu, der sich von den Eckdaten schonmal klasse anhört und sonst vergleichbare Router so um die 200+ Euro kosten würden.

Antwort von Dr. Philipp habe ich nicht erhalten, da ist es auch absolut unmöglich irgendwen zu erreichen.

Im Übrigen so als Info, bei LANSTREAM taucht nun als Geschäftsführer ein Herr Gottfried Theobald auf.

Geändert von Pumper (23.02.2011 um 17:42 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler korrigiert
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 23.02.2011, 07:40
susi86c susi86c ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 3
susi86c befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard ...

Hmm, also wir haben jetzt gar nichts gemacht. Internet hatten wir ja die ganze Zeit über, also keinerlei Unterbrechnungen. Abgezogen hat am Monatsanfang die Lanstream UG. Die LWC hat nicht nochmal abgebucht und ich werde diese Lastschriften auch wieder zurück gehen lassen.
Den Termin bei der Verbraucherzentrale habe ich erst am 08.03.2011!
Eine Alternative so wie bei euch mit Unitymedia gibt es bei uns leider nicht. Deshalb sind wir auf Lanspot angewiesen!
Der Versuch über unseren regionalen Exclusivanbieter für DSL "Alice" Internet zu beziehen hatten wir Ende letzten Jahres gestartet. Nachdem der Anschluß endlich erfolgte, hatten wir anstatt versprochendem DSL 2000, nichtmal DSL 400. Mehr sei bei uns laut Aussage der Techniker auch niemals möglich. Also haben wir von unserem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht und sind damals zu Lanspot zurück gekehrt. Das war aber noch vor dem ganzen Hin- und Her. Ich hoffe, dass ihr mit Unitymedia nicht so Probleme habt, wie wir mit Alice!
Sobald ich den Termin bei der Verbraucherzentrale hatte, werde ich mich nochmal melden!

P.S. Habe im übrigen mal nachgesehen, mit wem wir ursprünglich mal einen Vertrag geschlossen haben, das war die ICA Media und nicht die Lanspot e.K. Über diesen Formwechsel sind wir damals auch nicht informiert worden!

Beste Grüße sendet Susi86c
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 28.02.2011, 13:54
Der Oberseester 2011 Der Oberseester 2011 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 02.02.2011
Beiträge: 5
Der Oberseester 2011 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also, habe jetzt schon von mehreren gehört, als wenn lanstream alle in Lotte - Halen bestehenden Kundenverträge zum 01.03.2011 gekündigt hat. Scheint so, als wenn hier der Netzbetrieb kurzfristig eingestellt werden soll.

Zum Glück nimmt Unitymedia den Netzbetrieb ab dem 29.04.2011 auf, so dass hier alles gut wird. Ist irgendwie schon komisch, wenn man gefragt wird, ob nen 32000er oder 64000er oder 128000er Anschluss haben möchte;-) Alles noch ein bisschen unwirklich!

Ich drücke @susi86c die Daumen, dass sich die Turbulenzen um lanspot und lanstream etc. legen und die Netze zukünftig wieder störungsfrei funktionieren. Die Funknetze sind meiner Meinung nach eine gute Alternative, wenn auf andere Weise keine DSL-Erschließung erfolgen kann.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bluspot, ica-media, leerrohre, osnatel, telekom

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.