Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Regionale Initiativen/regionales Engagement > Jeßnigk und Umgebung

Jeßnigk und Umgebung Breitband für Jeßnigk und Umgebung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #181  
Alt 20.04.2010, 21:14
bonny2 bonny2 ist offline
Kaiser
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: 10407 Berlin / 04916 Jeßnigk
Beiträge: 1.342
bonny2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Okay. Das heißt ihr benötigt nicht allzu viel Datenvolumen. Dann sehe ich mit den 5GB kein Problem. Was ich mich eher frage: Vodafone wird die Verbindung trennen, wenn zeitweise keine Übertragung stattfindet. Ein neuer Verbindungsaufbau dürfte nur manuell möglich sein. Wie wollt ihr dieses Problem lösen?
Selbst bei mir mit E-Plus EDGE kommt es ab und zu zur Verbindungstrennung und ich muss meinen UMTS-Router neustarten.

Die Fragen bezüglich Vodafone usw. kann auch ich dir beantworten.
__________________
Gruß
Nach A2C von T-Home, EDGE von Eplus, HSPA HSDPA 7,2 Mbit von T-Mobile über Maxxim/simply Data nun Call&Surf Comfort via Funk (LTE).
www.jessnigk.kein-dsl.de
Seit Ende 2014 in Berlin mit primacom und 50 Mbit/s (150 Mbit/s möglich).
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #182  
Alt 20.04.2010, 21:28
mimo mimo ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 19.04.2010
Beiträge: 5
mimo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Breitband Jeßnigk...

das mit der Trennung bei Inaktivität könnte man ja lösen, wenn man einen DynDns-Client auf einem Rechner, der permanent an ist, hinter dem UMTS-Router laufen hat(was auch geplant ist).
Die DynDns-Clientsoftware(ddclient unter Linux, gibt aber auch andere für Win) sendet zyklisch die akt. (öffentliche) IP des Routers ins Netz, erzeugt daher Netz-Aktivität...
Somit sollte es stets eine gewisse minimale Datenlast alle paar Minuten kommen.
Wenn der UMTS-Router sogar von außen eine IP-Konnektivität zulässt, man also den UMTS-Router über die öffentliche IP erreichen kann(was zu klären wäre, evtl. läuft der Datenverkehr über Proxy, dann wären aber auch andere Dienste nicht ohne Weiteres nutzbar), dann wäre das nat. super...
Wenn nicht, kann man immer noch per TeamViewer(www.teamviewer.com) auch über Firewalls/Proxy hinweg sich den Rechner-Bildschirm in der Sternwarte anschauen...
Ich mach grad mal ne Traffic-Messung, wieviel denn so im Schnitt pro Zeiteinheit über die Leitung geht, wenn man Teamviewer/RDP/VNC nutzt...

Bzgl. der Außen-Antenne müssen wir schauen, ob es reicht, diese auf dem Dach der Sternwarte uz montieren(ca. 3m-3.5m hoch).
Wäre noch die Frage, welche UMTS-Antenne(Richtfunk, Stab) und direkt von Voodafone oder Reseller?

-mimo
Mit Zitat antworten
  #183  
Alt 20.04.2010, 21:37
bonny2 bonny2 ist offline
Kaiser
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: 10407 Berlin / 04916 Jeßnigk
Beiträge: 1.342
bonny2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich würde euch Vodafone als direkten Vertragspartner empfehlen. Kein Resale-Angebot.
Solange der Router nicht mal hängenbleibt, was auch vorkommen kann, dürfte es auf die Art und Weise, wie du sie vorgeschlagen hast, funktionieren.
Zur Not kann man sich ja jemanden im Dorf suchen, der einen Neustart übernehmen kann, wenn es denn doch mal nötig ist.
Zwischen Sternwarte und Antenne in Herzberg liegt nur Wald und viel Luft. So ca. 6km Luftlinie, würde ich schätzen. Eventuell muss noch ein Mast installiert werden. Aber das kann man dann sehen.

Ich würde ehrenamtlich auch bei der Errichtung der Anlage helfen, falls gewünscht.
__________________
Gruß
Nach A2C von T-Home, EDGE von Eplus, HSPA HSDPA 7,2 Mbit von T-Mobile über Maxxim/simply Data nun Call&Surf Comfort via Funk (LTE).
www.jessnigk.kein-dsl.de
Seit Ende 2014 in Berlin mit primacom und 50 Mbit/s (150 Mbit/s möglich).
Mit Zitat antworten
  #184  
Alt 21.04.2010, 08:36
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Für VF Verträge gibt es Händler siehe unter http://www.telefon-treff.de/ welche Hardware und/oder eine Auszahlung dazu geben. Damit wären mtl. Kosten unter 20,- möglich.

Bei 6km Entfernung hilft nur eine Richtantenne wie die SLP17 oder Biquad... hier zum Bsp.

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #185  
Alt 29.07.2011, 01:56
Ralf_Hofner Ralf_Hofner ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 26.07.2011
Ort: Elbe-Elster-Land
Beiträge: 2
Ralf_Hofner befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo bonny2,


wie ist in der Zwischenzeit der aktuelle Sachstand?

Mimo hatte euch ja bereits auf unsere Sternwarte hingewiesen.
Unser verein ist ja in jeßnigk sehr angenehm aufgenommen worden - in diesem Jahr findet ja beris zum 4. Mal unser Teleskoptreffen (HTT) bei euch statt - und wir möchten natürlich auch die Jeßnigker dort wo wir können gern unterstützen - also auch bei der DSL-Problematik.
Um bei der Telecom mit Argumenten zu punkten, könnten wir gemeinsam sowohl mit dem HTT wie auch mit der Sternwarte werben.
Das HTT ist zum einen nicht irgendein Astrotreffen, sondern die größte naturwissenschaftliche Open air-Veranstaltung Ostdeutschlands.
Und unser Verein verfügt zum anderen über vielfältige Kontakte, auch zur wissenschaftlichen Astronomie: allein in den letzten vier Wochen erhielt ich wieder zwei Anfragen von Wissenschaftlern mit der Bitte um Verwendung unserer Astrofotos. Es wäre für uns also problemlos möglich, von Universtäts- u.a. Forschungssternwarten Unterstützerschreiben zu organisieren, worin diese den Nutzen unsereres Observatoriums für die Wissenschaft bestätigen und eine diesbezüglich notwendige DSL-Anbindung Jeßnigks begründen.

Wenn ihr daran Interesse habt, bitte einfach Bescheid sagen.

Unabhängig davon habe ich eure seite (DSL für jeßnigk) bereits vor einiger Zeit in unsere linkliste aufgenommen:
http://www.herzberger-teleskoptreffen.de/links.php

Ich denke es lohnt sich in jedem Fall weiter zu kämpfen...


Herzliche Grüße
Ralf

AstroTeam Elbe-Elster e.V.
http://www.herzberger-teleskoptreffen.de
http://www.elsterland-sternwarte.de
Tel.: 035 365 – 35270
Mit Zitat antworten
  #186  
Alt 29.07.2011, 09:12
tomas-b tomas-b ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: 15806 Zossen
Beiträge: 281
tomas-b befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

In der Gegend gibt es mittlerweile eine fast flächendeckende LTE-Abdeckung der Telekom. Die Flecken, die lt. Netzabdeckungskarte noch als unversorgt gelten, funktionieren trotzdem, auch wenn man mit einer externen Antenne arbeiten muss.
Der Telekom-Shop in Torgau ist in dieser Sache sehr flexibel und kümmert sich auch um die Kunden, die das entsprechende C&S via Funk-Paket nicht online buchen können, dort wird ein Mitarbeiter der Telekom erscheinen und die Verfügbarkeit testen.
__________________
Hauptzugang:
- seit 02. November 2012: VDSL 50 ... Endlich!
Mobiler Zugang:
- Vodafone HSPA: 5,1 MBit/s Down - 2,4 MBit/s Up
- Vodafone LTE: 21 MBit/s Down - 6 MBit/s Up
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #187  
Alt 04.08.2011, 11:31
bonny2 bonny2 ist offline
Kaiser
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: 10407 Berlin / 04916 Jeßnigk
Beiträge: 1.342
bonny2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Herr Hofner, hallo tomas-b,

ich melde mich nach langer langer Zeit auch mal wieder hier im Forum. Mittlerweile sind im Dorf alle über Funkzugänge versorgt. Telekom und Vodafone bieten HSPA Empfang, wobei das Netz von Vodafone schon sehr weit aufgerüstet werden musste, um dem Andrang standzuhalten. Telekom nutzt so gut wie keiner außer mir, ist auch nur dank Richt-Antenne auf dem Dach überhaupt empfangbar.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung Herr Hofner.
Momentan stecke ich im Umzug nach Baden-Württemberg. Von dort wird es nicht ganz einfach sein hier etwas in Bewegung zu setzen. Ich werde aber auf jeden Fall noch am Ball bleiben. Meine Zuversicht ist durch LTE aber sehr eingeschränkt worden, denn die Telekom wird in meinen Augen in den nächsten Jahren nichts unternehmen, sondern diese Technik als Allheilmittel vorschieben.

So jetzt gehe ich mal noch etwas tiefer auf die Sache LTE ein.
Wir haben hier Call&Surf Comfort gebucht, und zwar am 01.07.11 (!!!). Bis heute (!!!) funktioniert das Internet nicht.
Wir sind überhaupt nur zum Wechsel gekommen, da uns die Telefonflatrate für das bestehende ISDN in diesem Paket mit allem zusammen günstiger zu Gute kommt. Außerdem sind die Drosselungskonditionen auf 384Kbit/s besser als bei den alten HSPA - Tarifen.

LTE - eigentlich war ich überrascht - funktionierte sofort, auch bei nur ein bis zwei Balken Empfang (ohne Antennen, einfach nur Router auf dem Dachboden). Geschwindigkeit und Ping waren in Ordnung. So das war glaub ich am 19. Juli. Einen Tag später war dann kein Internet mehr da, nanu wer hätte das gedacht. Kein Verbindung möglich - Fehlercode 33. Und nun begann die Horror-Story mit der guten alten Telekom, die in meiner "Internetkarriere" nahezu öfter ihre Marken - und Produktnamen gewechselt hat, als manche ihre Unterhosen. Anruf bei der Telekom am darauffolgenden Tag - man beachte wir kamen doch tatsächlich zur LTE - Fachabteilung - brachte ans Tageslicht, dass unser Router falsch eingestellt sei und wir zwischen zwei Funkzellen (Herzberg und Schönewalde) liegen und der Router beide anwählt. Das achso clevere System der Telekom lässt das aber nicht zu, ergo wurde der Router vom Netzzugang ausgesperrt. Ich habe dem Techniker, der anscheinend nicht einfach unseren Zugang auf beide Funkzellen legen konnte, dann vorgeschlagen auf HSPA umzustellen, damit wir unseren Funkturm in Holzdorf/Ost mit der Antenne auf dem Dach anpeilen können. Gut das wollte er machen, die SIM - Karte (die beim LTE Router dabei war) ging dann auch nicht mehr und wurde mit Fehlercode 18 abgelehnt. Scheinbar also eine Umstellung. In der alten Web'n'Walk Box IV, die schon Jahre tadellos ihre Dienste hier verrichtet, funktionierte die Karte aber auch nicht. Warum weiß keiner, immerhin ist der Speedport HSPA nahezu baugleich. Jedenfalls bekam die Box mit der SIM kein Netz, konnte sich nicht registrieren. Netz war/ist aber da, keine Sorge. Das APN - Problem habe ich auch beachtet.

Also wieder angerufen, HSPA Router bestellt, kam dann nach 7 Tagen gestern an. Ohne SIM-Karte, die wir zwischenzeitlich zurückschicken sollten. Heute ruft eine Mitarbeiterin an (ja die haben sich mal gemeldet) und war ganz erschrocken wie viele Aufträge (insgesamt 7 oder 8 mittlerweile - jedesmal mit Post-Bombardement) wir im Profil hatten. Nun bekommen wir nächste Woche (bis Samstag ist es anscheinend nicht möglich) eine SIM-Karte zugeschickt. Wenn es dann nicht funktioniert werden wir alles rückabwickeln, und wenn die Telekom zickt, bekommen sie diesmal gleich einen Anwalt aufgehetzt.

Insgesamt hatte ich nicht mal das Problem mit den technischen Umständen. Mit HSPA hätten wir sogar unsere Antenne weiternutzen können, die laut AGB aber wohl nicht erlaubt sind, meinte der Techniker am Telefon.

Die Probleme liegen definitiv bei den Mitarbeitern.
1. sind die einfach nur unwissend, können HSPA (3G) und LTE (4G) kaum auseinanderhalten.
2. wurden von denen Versprechen gemacht (Lieferungen,Umstellungen...), die nie im Entferntesten eingehalten wurden.

Viva la Telekom.

Ich fühle mich mehr und mehr darin bestätigt, am Bodensee nicht Entertain gebucht zu haben, sondern CleverKabel von KabelBW. Diesen Dienstag bestellt, heute Technikertermin bekommen, nächsten Dienstag 100Mbit/s, Kabel-TV und Telefonflat (ISDN) anliegen. Jawohl, alles in 7 Tagen. Dazu eine Fritzbox 6360 Cable im Preis inbegriffen. Bei der Telekom muss ich alles anmieten oder teuer bezahlen. Langsam ists genug. (Vom generellen Preis-Leistungs-Verhältnis fange ich erst gar nicht an)

Bis zu diesem Vorfall habe ich eigentlich noch etwas von der Telekom gehalten, nun hat man immer mehr Lust alles hinzuschmeißen. Eins steht fest, die Rechnung für diesen Monat bekommen die garantiert nicht bezahlt.

Um die Leute nicht ganz durch den Dreck zu ziehen: bei anderen im Ort funktioniert alles rund um LTE hervorragend. Unser Dachboden scheint einfach nur zu strahlenverseucht zu sein.


PS: Sorry, dass ich hier jetzt meine Leidensgeschichte losgeworden bin.
__________________
Gruß
Nach A2C von T-Home, EDGE von Eplus, HSPA HSDPA 7,2 Mbit von T-Mobile über Maxxim/simply Data nun Call&Surf Comfort via Funk (LTE).
www.jessnigk.kein-dsl.de
Seit Ende 2014 in Berlin mit primacom und 50 Mbit/s (150 Mbit/s möglich).

Geändert von bonny2 (04.08.2011 um 11:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #188  
Alt 04.08.2011, 12:50
tomas-b tomas-b ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: 15806 Zossen
Beiträge: 281
tomas-b befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Die Probleme kenne ich, da ich auch einige Kunden in der Gegend (mit den selben Problemen) hatte. Der Fehlercode 33 kommt immer, wenn der Router sich auf eine falsche Zelle eingebucht hat, die momentan halt gerade besser ist. Das Problem, dass die Telekom hatte, war, dass einnerhalb von 2 Wochen dort 7-8 Basisstationen ans Netz gegangen sind, alle Kunden, die während dieser Zeit LTE gebucht hatten, bekamen Probleme.

Mein erster Kunde in dieser Region hatte genau mit den selben Zellen (Herzberg & Schönewalde) die Probleme: Als er gebucht hatte, gab es nur die Zelle in Herzberg. Auch die Freischaltung seiner SIM erfolgte auf diese Station. Während die Hardware+SIM auf dem Postweg waren, wurde die Station in Schönewalde in Betrieb genommen. Diese lag wesentlich dichter dran, der Router buchte sich ausschliesslich auf diese Zelle ein, und bekam logischerweise den Lehlercode 33. Abhilfe schaffte hier die einfache Lösung mit einer Richtantenne, ausgerichtet auf die Herzberger Station, gibt bis es jetzt seit 2 Monaten gar keine Probleme, alles läuft super.

Bei der Geschwindigkeit, mit der die Zellen dort online gegangen sind, war die Telekom-Logistik einfach mal überfordert, das wäre aber anderen Providern nicht anders gegangen. Mittlerweile ist das aber bekannt und die Mitarbeiter im T-Shop (Torgau) reagieren auch auf dementsprechende Anfragen mit der nötigen Fachkompetenz.

Vielleicht hättest du ja auch mal mit einer LTE-Antenne experimentieren sollen, dann wäre der Umweg über C&S Funk-3G bestimmt nicht nötig gewesen...
__________________
Hauptzugang:
- seit 02. November 2012: VDSL 50 ... Endlich!
Mobiler Zugang:
- Vodafone HSPA: 5,1 MBit/s Down - 2,4 MBit/s Up
- Vodafone LTE: 21 MBit/s Down - 6 MBit/s Up
Mit Zitat antworten
  #189  
Alt 04.08.2011, 17:45
bonny2 bonny2 ist offline
Kaiser
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: 10407 Berlin / 04916 Jeßnigk
Beiträge: 1.342
bonny2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ja ich habe daran gedacht, eine Antenne zu besorgen. Aber wir wollten ganz ehrlich nicht schon wieder Geld investieren. Immerhin muss es mit HSPA auch gehen. Es kann aber ganz ehrlich nicht sein, dass sich die Kunden Antennen zulegen müssen, weil die Telekom nicht fähig ist, die ganze Technik so zu organisieren, dass auch Kunden in Gebieten mit mehreren Zellen stabile Verbindungen haben. Dann muss man einzelnen Routern eben erlauben auf mehrere Zellen zugreifen zu können. Immerhin entrichte ich dafür auch meine Gebühren. Da will ich nicht noch mehr und mehr unvorhergesehene Gelder reinstecken (auch wenn wir hier "nur" von 100 Euro reden). Über die Jahre haben wir schon Hunderte Euro in Internetzugänge investiert, mit dem Ergebnis nie eine Leistung erhalten zu haben, die dem herkömmlichen DSL sehr nahe kommt.

Wenn dann diese SIM-Karte kommt, werde ich sie in den schon erhaltenen HSPA-Router stecken, ihn an die Antenne anschließen und hoffen das die Telekom bei HSPA nicht auch so ein Einbuchungssystem verfolgt und sich das Gerät auch auf den nur mit Antenne erreichbaren Funkturm einbucht.

Sollte auch das nicht gehen, geht alles zurück.

Wenn das Problem bekannt ist, muss man es auch lösen können. Bis auf den Vorschlag, den Router doch weiter nach Süden zu stellen, was natürlich nicht hilfreich war, kam GAR NICHTS von der Telekom.
__________________
Gruß
Nach A2C von T-Home, EDGE von Eplus, HSPA HSDPA 7,2 Mbit von T-Mobile über Maxxim/simply Data nun Call&Surf Comfort via Funk (LTE).
www.jessnigk.kein-dsl.de
Seit Ende 2014 in Berlin mit primacom und 50 Mbit/s (150 Mbit/s möglich).
Mit Zitat antworten
  #190  
Alt 04.08.2011, 18:40
tomas-b tomas-b ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: 15806 Zossen
Beiträge: 281
tomas-b befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wie gesagt, ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, und da erwiesen sich in dieser Region die Mitarbeiter des Shops sehr kooperativ. Und es ließen sich alle Fehlercode 33 - Probleme beseitigen.
__________________
Hauptzugang:
- seit 02. November 2012: VDSL 50 ... Endlich!
Mobiler Zugang:
- Vodafone HSPA: 5,1 MBit/s Down - 2,4 MBit/s Up
- Vodafone LTE: 21 MBit/s Down - 6 MBit/s Up
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
cns-network, interessentenliste, telekom, unterschriftensammlung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.