Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Meldungen & Meinungen > News

News Aktuelles zu Breitbandzugängen und Schmalband"alternativen"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.06.2010, 19:14
breitbandsucher breitbandsucher ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Zernsdorf
Beiträge: 268
breitbandsucher befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Telekom-Server in die Knie gezwungen

Telekom-Server in die Knie gezwungen


Die Markteinführung des neuen iPhone 4 von Apple hat die Server der Deutschen Telekom zeitweilig in die Knie gezwungen. Vormittags gab es auf der Internetseite eine Fehlermeldung, danach arbeitete der Server nur sehr langsam. Jetzt immer noch

Und die positiven LTE Leute haha Lustig. Und das wird auch auf dem lande passieren, keine Ausreichende Backbone einfach nur hinpfuschen und das war es. Wie sagte damals mein Prof. erst Kopf einschalten dann reden wie recht er vor 25 Jahren schon hatte.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #12  
Alt 16.06.2010, 08:32
vsven vsven ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 14.12.2007
Beiträge: 1.052
vsven ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Auf dem derzeit stattfindenden Telekommunikationsforum des Handelsblattes hat sich der Chef der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, zur Situation nach der Frequenzauktion geäußert. Gegen sich abzeichnende Kooperationen der Mobilfunkanbieter zur Erschließung des ländlichen Raumes hat er keine Einwände, solange er wettbewerbliche Strukturen gewahrt sieht. Beim Ausbau von LTE, wie er von allen Mobilfunkanbietern inzwischen angekündigt wurde, ist er optimistisch, dass der noch dieses Jahr erfolgt. Dabei wiederholte er noch einmal Äußerungen, die er schon während der Auktion bzw unmittelbar danach gemacht hatte: "Die Mobilfunkbetreiber haben selbst Interesse an einem schnellen Netzausbau." Dass möglicherweise bis zum Jahresende noch gar keine Smartphones oder Sticks verfügbar sind, spielte er dabei herunter: "Auf zwei Monate mehr oder weniger kommt es dabei nicht an," wird Kurth auf teltarif zitiert.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.06.2010, 08:33
robse robse ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 126
robse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von alle9ne Beitrag anzeigen
Nur wenige kleine und mittlere Unternehmen wie DNS:NET sind gewillt das wirtschaftliche Risiko auf dem Land zu tragen.
*hüstel* welches Risiko? Ich kenne hier so ein Parradebeispielmodellprojektchen, was zumindestens das Land BRB 70 Steine gekostet hat... Und ähmmm... auf www.dsl-fuer-brandenburg.de unter >Technik>OPAL unter anderem für abgeschlossen dargestellt wird...

Zitat:
Zitat von alle9ne Beitrag anzeigen
PS:Zur Heuchelei, bei uns wurde wie vorher schon beschrieben, ein Teil des Versprechen zum Breitbandausbau, mit dem Ausbau von UMTS/HSDPA in erreichbarer Entfernung durch TM indirekt schon eingelöst
Richtig. PLZ 14641 gehört genau dazu. TMobile macht den Turm UMTS fähig und koppelt die 10Mbit-Bandbreite einfach aus dem 34MBit-DSLAM zu Lasten der bestehnden DSL-Kunden als $TBusy Kunde aus. Der Rest wird während der Vertragslaufzeit auf DSL384R runtergeschalten.

Die nächste DTAG-GF ist 7Km vom Turm entfernt. Die GF-Trasse eines Mitbewerbers direkt neben dem Turm. Absurdistan hoch drei!

Es gibt keine HW auf 850MHz und LTE! Auch keinen Piloten innerhalb oder ausserhalb von D wo das praktiziert worden ist.

Ich wäre dankbar, wenn jemand meine LTE-DD-Aussage wiederlegen könnte!

Geändert von robse (16.06.2010 um 08:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.06.2010, 21:23
gnahc gnahc ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 06.01.2009
Beiträge: 19
gnahc befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi,

und wie werden die Tarife aussehen? Wird es wieder nur eine Fair Flat geben, wo man nach 5 oder 19Gb gebremst wird?

Und eine technische Frage habe ich aber auch noch:

Wie werden die Pingzeiten aussehen?


thx
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17.06.2010, 06:44
motte motte ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 230
motte befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das wird dir noch niemand sagen können, da sich die Provider dazu noch nicht geäußert haben.
Aber eines ist sicher: es wird eine Fair Flat geben, anders ist es technisch nicht machbar.

Ping-Zeiten sollen bei unter 20ms liegen. Die Geschwindigkeit wird im einstelligen MBit/s Bereich sein.

Das sind nur Vermutungen von mir, aber was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Die Breitbandstrategie sagt auch nichts über das Volumen/ Full Flat aus, leider.

Geändert von motte (17.06.2010 um 06:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 17.06.2010, 08:20
robse robse ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 29.04.2009
Beiträge: 126
robse befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von gnahc Beitrag anzeigen
Hi,
und wie werden die Tarife aussehen? Wird es wieder nur eine Fair Flat geben, wo man nach 5 oder 19Gb gebremst wird?
Ein Anhaltspunkt könnte da einen Blick auf die im Aufbau befindlichen LTE-2.6 GHz Netze etwas nördlicher sein.

30 Gig FuP bei Preisen zwischen umgerechneten 65 bis 81 Euro. Aber das betrifft eben das 2.6 GHz-Band welche für

[...]
The price for five 2 x 5 MHz frequency band pairs in the 2.6 GHz band is EUR 819,000.
[...]

erworben worden.

Die offizielle Pressemitteilung der DTAG liest sich sehr spannend. Mag sein, das in Kyritz und Ziesar LTE-Netze aufgebaut werden (wow wie innovativ, das Equipment gibts schon) und das das mit Frequenzen der Versteigerung der DD betrieben wird...

Nur bei der Auktion gabs halt neben 850 MHz eben auch 1.8 2.1 und 2.6 GHz Frequenzen.. Und von 850 MHz ist bei dem Betrieb in BRB nicht die Rede.

Bleibt alles anders....
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #17  
Alt 05.08.2010, 14:59
Kesato Kesato ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 19.02.2009
Beiträge: 59
Kesato befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das stimmt so nicht ,
in Schweden kostet es 60-65€ und in Norwegen 90€.Das ist schon so richtig,aber....
Von Fup lese ich da außerdem nichts!?
Es ist Blödsinn das direkt mit den Deutschen Preisen gleich zu setzen. Dort herrscht ein völlig anderes Lohn/Preisgefüge.
Mal ein kleines Beispiel: In norwegischen Kneipen kostet eine lumpige Pizza zwischen 16-20€ !!! Mehrwertsteuer liegt bei 25% .Die Kosten sind im allgemeinen viel höher,der Durchschnittsverdienst ist halt auch höher als in Deutschland .

Zitat:Und von 850 MHz ist bei dem Betrieb in BRB nicht die Rede.

Die 850Mhz sind nicht Bedingung für LTE ! Es ist nicht an diese Frequenz gekoppelt .
LTE wird auch mit 2000 und 2600 Mhz in Städten genutzt werden wo es nicht so auf große Flächenausdehnung ankommt !

Und noch eins : Es kotzt mich an mit was für einer Miesmacherei manche User hier und anderen Foren rumstänkern und alles neue schlecht machen !!!
Besonders die die immer auf den Magenta Riesen rumhacken,es muß erstmal einer besser machen und zwar genau unter den selben Bedingungen wie es damals anfing ,besonders nach der Wende in den neuen Bundesländern. Wo waren denn da die anderen,häh ???
Ich arbeite übrigens nicht bei dem Verein und habe mit denen auch schon schlechte Erfahrungen gesammelt ABER genauso mit Alice,Vodafone und 1und 1 !!!

Wer zweifel hat ob LTE funktioniert,der sollte sich mal Stockholm und Oslo anschauen . Su gut wie alles reibungslos trotz der hohen Bandbreiten !!!
Und das ein Server mal überlastet wird, passiert nicht nur der Telekom sondern auch mehr als genug anderen Anbietern ,nur das sich da keiner sein Maul drüber zerreißt vor Schadenfreude. Das sind für mich alles ignorante Spinner mit Profilierungsneurose...

Einen schönen Tag noch

Geändert von Kesato (05.08.2010 um 20:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.08.2010, 21:03
Benutzerbild von Devastator
Devastator Devastator ist offline
König
 
Registriert seit: 27.09.2008
Ort: Ortenaukreis
Beiträge: 885
Devastator befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Kesato Beitrag anzeigen
Das stimmt so nicht ,
in Schweden kostet es 60-65€ und in Norwegen 90€.Das ist schon so richtig,aber....
Von Fup lese ich da außerdem nichts!?
Es ist Blödsinn das direkt mit den Deutschen Preisen gleich zu setzen. Dort herrscht ein völlig anderes Lohn/Preisgefüge.
Mal ein kleines Beispiel: In norwegischen Kneipen kostet eine lumpige Pizza zwischen 16-20€ !!! Mehrwertsteuer liegt bei 25% .Die Kosten sind im allgemeinen viel höher,der Durchschnittsverdienst ist halt auch höher als in Deutschland .

Zitat:Und von 850 MHz ist bei dem Betrieb in BRB nicht die Rede.

Die 850Mhz sind nicht Bedingung für LTE ! Es ist nicht an diese Frequenz gekoppelt .
LTE wird auch mit 2000 und 2600 Mhz in Städten genutzt werden wo es nicht so auf große Flächenausdehnung ankommt !

Und noch eins : Es kotzt mich an mit was für einer Miesmacherei manche User hier und anderen Foren rumstänkern und alles neue schlecht machen !!!
Besonders die die immer auf den Magenta Riesen rumhacken,es muß erstmal einer besser machen und zwar genau unter den selben Bedingungen wie es damals anfing ,besonders nach der Wende in den neuen Bundesländern. Wo waren denn da die anderen,häh ???
Ich arbeite übrigens nicht bei dem Verein und habe mit denen auch schon schlechte Erfahrungen gesammelt ABER genauso mit Alice,Vodafone und 1und 1 !!!

Wer zweifel hat ob LTE funktioniert,der sollte sich mal Stockholm und Oslo anschauen . Su gut wie alles reibungslos trotz der hohen Bandbreiten !!!
Und das ein Server mal überlastet wird, passiert nicht nur der Telekom sondern auch mehr als genug anderen Anbietern ,nur das sich da keiner sein Maul drüber zerreißt vor Schadenfreude. Das sind für mich alles ignorante Spinner mit Profilierungsneurose...

Einen schönen Tag noch
@Kesato


Wenigstens einer der es auf den Punkt bringt.

Respekt.

Mfg DEV
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
digitale dividende

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.