Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Anbieter > Filiago

Filiago Anbieter von Ein-Wege-Systemen und Zwei-Wege-Systemen (Astra2Connect, kurz A2C). Diskussion von Technik und Verträgen (Fair Use Policy)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.07.2007, 12:48
cko cko ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 18
cko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Erfahrungsbericht Filiago Astra2Connect Flat 1024.

Nach gut 2 Monaten praktischer Erfahrung mit dem 2-Wege Internetzugang
ueber Satellit hier ein erster Erfahrungsbericht von mir.

Am 25.4. habe ich Filiago Astra2Connect Flat 1024 bestellt.
Das Produkt besteht aus einer internet flat rate mit 1024 kbit/s
bzw. 128 kbit/s maximaler download- bzw. upload-Geschwindigkeit
(Monatsgebuehr 49,95 Euro), einer 75er Sat Schuessel, einem
2-Wege LNB und einem Sat-Modem (monatliche leasing-Rate 9,95 Euro).

Am 10.5. wurde das System hier in Betrieb genommen.

Auf dem Sat-Modem laeuft offenbar ein Linux-System, welches aber
leider nicht als router konfiguriert ist, so dass es erforderlich
ist, noch einen zusaetzlichen router anzuschaffen, wenn man mehr
als einen Computer mit Internet versorgen will. Ich habe einen
Asus WL500g Premium gekauft, der diese Aufgabe seither
vollkommen stoerungsfrei erledigt.

Softwareseitig ist das System vollkommen 100% plug-and-play.
Das Modem wird mit dem LNB, dem router und dem Stromnetz verbunden
und funktioniert ohne jegliche Konfiguration.
Hardwareseitig ist auf eine genaue Ausrichtung der Schuessel
auf den Astra 23.5 Grad Ost Satelliten zu achten. Umso besser die
Ausrichtung, desto mehr Schlechtwetterreserve.

Das Sat-Modem bietet einen vollkommen transparenten Internetzugang,
es werden alle ports geroutet. Somit funktionieren neben normalem
web browsing auch ftp, telnet, ssh, voice over IP, VPN, etc.


Meine vorlaeufige Bewertung des Filiago Astra2Connect Systems ist:

+ Problemlose Handhabung.
Man kann es einstoepseln und benutzen.

+ Guter support.

+ Flaechendeckende Verfuegbarkeit.
Geht (in den Grenzen der Ausleuchtzone von Astra 23.5) ueberall.

+ Unabhaengig vom Telefonnetz.
Ausser Stromversorgung wird nichts benoetigt.

- Systembedingt sehr hohe ping Zeiten.
Allein durch die Tatsache, dass ein ping-Paket viermal 36 000 km
zuruecklegen muss, ergibt sich eine ping Zeit von mindestens 480 ms.
In der Praxis habe ich noch keine ping Zeit unter 530 ms beobachtet.

- Langsamer Aufbau von web Seiten aus vielen Elementen.
Aus den hohen ping-Zeiten ergibt sich unmittelbar eine sehr schlechte
performance beim Aufbau von web Seiten aus vielen Elementen.
Das muss durch Tricks wie serverseitige Zusammenfuehrung von Inhalten,
die das IP modem dann wieder zerlegt, ausgeglichen werden.
Mit der Qualitaet dieser Algorithmen steht und faellt die Brauchbarkeit
fuer interaktives web browsing.

- Zaehfluessiges Arbeiten mit remote shells.
Das Arbeiten mit remote shells fuehlt sich natuerlich sehr zaehfluessig an,
wenn nach dem Eintippen eines Zeichens ueber 500 ms vergehen, bevor es
angezeigt wird.

- Wetterabhaengigkeit.
Bei starkem Regen wird das Signal so weit gedaempft, dass regelmaessig
die Verbindung zusammenbricht.
Vielleicht kann dieses Problem durch eine wesentlich groessere Schuessel
gemildert werden.

- Nadeloehr begrenzte Transponder-Bandbreite.
In dem Moment, wo sich z.B. mehr als 32 Kunden mit 1 Mbit Vertrag
einen 32 Mbit Transponder teilen, wird es zwangslaeufig zu Engpaessen
kommen. Aus Wirtschaftlichkeitsgruenden wird Filiago dies den Kunden
zumuten bzw. aus der flat rate eine "fair use flat" machen, also eine
flat rate, die zwar so heisst, aber keine mehr ist.

- Ping Zeiten schwanken in der Praxis sehr stark.
Ich habe in den letzten Tagen ping Zeiten bis 9.4 Sekunden beobachtet.
Liegt vermutlich auch an begrenzten Transponder-Kapazitaeten.

- Unerklaerte Verbindungsabbrueche.
Auch bei gutem Wetter und hohem Signalpegel bricht die Verbindung
unregelmaessig ab - machmal ueber eine halbe Stunde pro Tag.

- Provider in Luxemburg. Dadurch werden viele defaults (z.B. Laendereinstellung
bei google) falsch gesetzt und einige Dienste (z.B. Einrichten einer
web.de mail Adresse) funktionieren gar nicht.


Wofuer kann man es also gut gebrauchen?

Ein geradliniger download einer groesseren Datei laeuft meist mit der
versprochenen Geschwindigkeit. Somit funktioniert auch video streaming
(z.B. YouTube) meist einwandfrei. Eine web site, die aus sehr wenigen
Elementen besteht, wird zuegig angezeigt.

Weniger gut funktioniert der Aufbau von web sites, die viele kleine
Elemente enthalten.

Interaktives Arbeiten (z.B. ueber ssh) ist wegen der hohen ping-Zeiten
quaelend langsam. Es irritiert enorm, dass ein eingetipptes Zeichen erst
nach ca. einer Sekunde angezeigt wird.

Generell performen alle Dienste, die niedrige Latenzen benoetigen, sehr
schecht, waehrend reines streaming meist gut performt.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 23.07.2007, 13:03
CatFan CatFan ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 16.03.2007
Beiträge: 126
CatFan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard RE: Erfahrungsbericht Filiago Astra2Connect Flat 1024.

Hallo cko,

das ist ein richtig guter, sachlicher und informativer Bericht, der mir sehr weiterhilft. Vielen Dank!

CatFan
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.07.2007, 15:31
sascha333 sascha333 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 19.06.2007
Beiträge: 39
sascha333 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Sehr gut.Vielen Dank!
mfg Alex
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.07.2007, 16:04
igott igott ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 12.05.2007
Beiträge: 139
igott befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Cko’s Erfahrungen sind in vielem nicht meine:
nach 23. Tagen bisher einmal für wenige Sekunden ein Verbindungsabbruch- sonst absolut störungsfrei, egal, welches Wetter vorlag.
Die Sache mit den angenommenen Kapazitätsgrenzen wurde hier im Forum schon kontrovers diskutiert, ist aber sowieso bloße Fiktion, bisher jedenfalls bei mir nach 3 GB Download keinerlei Anzeichen einer Drosselung.
Langsamen Seitenaufbau gibt es bei meinem Surfverhalten sehr selten –der Hinweis auf die deutlich höhere Ladezeiten von Seiten mit vielen Elementen stimmt, aber auf die treffe ich recht selten.
Ich kann alle Seiten aufrufen. Eine Email Adresse bei web.de nutze ich problemlos. Habe mir eine neue bei Google eingerichtet und bei ebay mitgesteigert.
Die Beurteilung der Surfgeschwindigkeit ist subjektiv und sehr abhängig von den Vorerfahrungen, die der jeweilige User hat: insgesamt geht das Surfen deutlich schneller als mit 128 kb ISDN Kanalbündelung Das war für mich 2 Jahre Alltag, und deshalb ist der Wechsel zum 2 Wege-Sat-System ein gewaltiger Fortschritt!!
Ich wohne südlich von Hamburg, habe einen D-link 524up Router mit drei Rechnern daran und nur 2,5 Meter zwischen Schüssel und Modem.
igott
__________________
Mitglied der Initiative: Filiago-Drossel erst ab 3 GB!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.07.2007, 18:07
cko cko ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 18
cko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Original von igott
nach 23. Tagen bisher einmal für wenige Sekunden ein Verbindungsabbruch- sonst absolut störungsfrei, egal, welches Wetter vorlag.
Das ist schoen fuer Dich. Kannst Du es denn auch sachlich belegen?
Ich habe fast durchgehend ein kleines script laufen, welches einmal pro Minute ein einzelnes ping-Paket verschickt. Aus der Ausgabe dieses scripts kann ich genau ersehen, wann ich keine Verbindug hatte. Wenn ich danach in den modem log geguckt habe, war auch dort immer eine Fehlermeldung zu finden.


Zitat:
Original von igott
Die Sache mit den angenommenen Kapazitätsgrenzen wurde hier im Forum schon kontrovers diskutiert, ist aber sowieso bloße Fiktion, bisher jedenfalls bei mir nach 3 GB Download keinerlei Anzeichen einer Drosselung.
Bitte meinen Text genau lesen. Ich habe auch nicht gesagt, dass ich unter einer Drosselung leide (kein Wunder, ich bin kein power-Sauger), nur dass sie die logische Folge der technischen Tatsachen sein wird. Letzteres hat mir Filiago bestaetigt.


Zitat:
Original von igott
Eine Email Adresse bei web.de nutze ich problemlos.
Ich auch. Aber versuch mal, bei web.de eine neue einzurichten....
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.07.2007, 20:00
igott igott ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 12.05.2007
Beiträge: 139
igott befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

..ich kann den Sinn deines "Skripts" nicht so ganz ergründen: wie gesagt, es ist letztlich subjektiv, ob man die Geschwindigkeit als gut oder nicht gut empfindet.
Aber ein Skript, dass mir Verbindungsabbrüche "belegt", von denen ich beim Surfen nix merke, kann meinen positiven Surf-Eindruck nicht beeinflussen.
Igott
__________________
Mitglied der Initiative: Filiago-Drossel erst ab 3 GB!
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 23.07.2007, 22:31
cko cko ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 18
cko befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich habe es beim Surfen oft bemerkt,
sonst haette ich das script wohl nie geschrieben.
Der Sinn des scripts ist, eine objektive Aussage ueber die Verfuegbarkeit
und ueber die ping-Zeiten zu gewinnen.
Ich bin von Beruf software-Entwickler und nutze das Internet und
die VPN-Verbindung zu meinem Arbeitgeber ueber 12 Stunden pro Tag.
Daher faellt es mir halt sehr auf, wenn es auch nur ein paar Minuten pro Tag
nicht zur Verfuegung steht.
Wenn jemand es nur ein paar Stunden am Tag nutzt, ist logischerweise sein
subjektiver Eindruck besser.
Subjektive Eindruecke interessieren mich aber in diesem Zusammenhang nicht,
sondern nachweisbare Fakten.
Daher also das script.

Hier eine Auswertung des Zeitraums zwischen Sat Jul 14 11:56:51
und Mon Jul 23 22:24:20:
Das script lief in diesem Zeitraum waehrend 9325 Minuten.
Davon stand fuer 83 Minuten die Verbindung nicht zur Verfuegung,
waehrend weiterer 422 Minuten lagen die ping-Zeiten ueber einer Sekunde.
Die Ping-Zeiten lagen insgesamt zwischen 534.862 ms und 9384.032 ms.

Wie gesagt: ob das jetzt subjektiv gut oder schlecht ist, sei dahingestellt.
Es sind objektive Zahlen und jeder darf sich sein Urteil selbst bilden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.07.2007, 06:51
g-punkt g-punkt ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 28.04.2007
Beiträge: 20
g-punkt befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich finde es eine gute idee so ein script. meine hoffung ist nur, dass das ganze sich noch verbessert. grad auch im bezug auf voip.

mfg
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.07.2007, 09:54
bertin bertin ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 189
bertin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke cko für die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Dein Bericht spiegelt auch geneu meine Erfahrungen wieder, auch wenn ich sie nicht belegen kann. Aber Neuen, die sich dafür interessieren und hier lesen, wird dieser Bericht sicherlich eine bessere Hilfe sein als subjektive Eindrücke des Einen oder Anderen.

(Ich habe allerdings meinen Rechner "von außen" bisher nicht erreichen können (mit WinVNC habe ich's versucht, hat leider nicht funktioniert. Ich wüßte gerne, wie ich das hinbekäme)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.07.2007, 10:37
urmel urmel ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.05.2007
Beiträge: 28
urmel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

super idee die sache mit dem script. endlich mal fakten.

ich bin zufrieden mit dem dienst im großen und ganzen. musste aber die letzten tage öfters mitm ftp arbeiten und wer das prinzip eines ftps kennt kann schon erahnen, das das qualvoll ist.

reine surfgeschwindigkeit bin ich mit zufrieden. hab die kleinste variante gewählt.

mein fazit: besser als nix. performance dienstabhängig. bin kein zocker und mach kein voip, daher mir egal. mach hin und wieder ftp und fernwartung -> dann schlecht
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sonderangebot 1024 Club Flat: Fragen Presario Filiago 8 25.09.2008 12:13
Neues Angebot: Filiago Flat 1024 Club seekDSL Filiago 0 21.11.2007 16:40
Astra2connect 1024 komplett zu verkaufen Michelfery Satellit 1 12.11.2007 23:26
Astra2Connect unter Filiago - Wieviel dBm mit exakter Schüsselausrichtung busch_pilot Filiago 59 24.08.2007 01:01
GMX Flat: 1. Erfahrungsbericht Moviestar 56 K-Modem, ISDN: Discounter, Schmalbandflatrates 193 14.01.2006 10:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.