Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > VoIP

VoIP Internettelefonie via Sat, geht das überhaupt bei der Signallaufzeit? Es soll funkionieren, heißt es.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.06.2008, 19:08
kevin22 kevin22 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 23.10.2007
Beiträge: 6
kevin22 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Cool Erfahrungsbericht: StarDSL+Sipgate

Hallo!
Nach vielen Spekulationen und Mutmaßungen, ob nach den VoIP-Angeboten der A2C-Anbieter, "freie VoIP Provider" möglich sind möchten wir jetzt unseren Erfahrungsbericht abliefern. Das Besondere an diesem Projekt ist jedoch nicht der Anbieter Sipgate, sondern der verwendete Telefonadapter, der mit der A2C-Anlage noch nicht "öffentlich" getestet wurde. Es handelt sich um den Netgear TA612V, den es im Mediamarkt Cottbus gerade günstig ab 49€ gab (noch 4 Karton´s stehen lassen für andere Betatester). Dieser ist vergleichbar mit dem Grandstream HT-502, halt bloß mit 100Mbit/s Ethernet bzw. WAN.

INSTALLATION & EINRICHTUNG:
Die Einrichtung des vorkonfigurierten Adapters beanspruchte nur wenige Minuten. Gleich danach konnten die Benutzereinstellungen, über einen vollautomatischen Konfigurations-Assistenten auf sipgate.de, übernommen werden. Noch schnell ein "kleines" Guthaben angelegt und schon konnte es losgehen, dachten wir jedenfalls.

KLEINERE STARTSCHWIERIGKEITEN:
Nach dem sich die Software "erfolgreich" aktualisierte bzw. konfigurierte warteten wir gespannt darauf, dass die orange blinkende LED (die den Registrierungsstatus anzeigt) endlich grün wird, dies geshah natürlich nicht. Unter dem Motto: "Kann ja mal passieren" wurde der Konfigurationsassistent noch mehrere Male aufgesucht. Zum Abend wurde die geamte Anlage samt IP-Modem abgeschalten. Am nächsten Tag versuchten wir erneut, den Adapter dazu zu bewegen, sich anzumelden. Doch es schien nicht zu gelingen. Nach 8 Stunden kontrollierten wir erneut die Status-LED´s. Und siehe da, ALLES GRÜN. Leicht verwirrt wurde der Höhrer abgenommen, ein Freizeichen ertönte. Nun noch schnell die 10000 gewählt und schon verkündete uns eine Stimme unser Sipgate-Endgerät sei einsatzbereit. Alle getätigten Testanrufe liefen zur vollsten Zufriedenheit, sowohl die etwas kürzeren als auch die langen. Und das trotz des Traffic-gefräßigen 100kbit/s Codec und das dann nochmal in einer auf 200kbit/s gedrosselten Leitung. Wir werden in nächster Zeit aber doch auf den low-rate codec 729 A/B umsteigen. Die Sprachqualität war jedenfalls sehr gut und das Delay hielt sich in Grenzen (grob geschätzt etwa um eine Sekunde).
(StarDSL 1024/128 meistens jedoch in der Drossel)

FAZIT: EMPFHELNSWERTE; KOSTENSPARENDE ALTERNATIVE (bis jetzt)

Wo ich bin klappt nichts, aber ich kann ja schließlich auch nicht überall sein.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 03.07.2008, 10:12
Holzbäcker Holzbäcker ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 124
Holzbäcker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zu der Signallaufzeit :
Wenn alles im Lot ist merkt man das eigentlich wenig und ist nicht das Problem.
Bei schlechter Verbindung potenziert sich das und wird dann nervig

Das Problem ist einfach die Bandbreite und die kontinuierliche stabile Verbindung.
Manche Anbieter versprechen zusätzliche Bandbreite fürs Telefon , gibt es nach meiner Meinung nicht !!!
Ich habe nur 256/64 Paket und habe absolut Probleme mit dem Telefon.(Festnetz ist weg)
Das geht von : Fast wie im Festnetz bis verstehe nur Bahnhof mit Echos.
Der Angeschissene ist noch der auf der anderen Seite weil das hochladen meiner Daten über den schmalen Uplink geht.
Während der FUP oder in Stosszeiten ist telefonieren sinnlos.

Komischerweise geht Skype sogar mit VideoBild fast immer prima. Dabei sind die Verzögerungen etwas höher aber meist absolut sauberes Gespräch.
Ermittelt etwa folgende Werte was mindenstens benötigt wird:
Yato mit Orignal Yato Router etwa 40-50 kbps in beide Richtungen.
Skype , nur Sprache, etwa 25-30 kps
Skype mit Bild etwa 35-50 kbps

Anrufen tut mich fast kaum noch einer der den Mist kennt.
Müßte jetzt Neuanschluß Telefon bezahlen und wieder Grundgebühr , bin etwas sehr sauer.

In Ruhe lesen , habe ich bestellt

http://www.yato.de/faq/
Zitat:
Konventionelle VoIP-Telefonie bietet bei gleichzeitigem Telefonieren und Surfen häufig nicht die Sprachqualität, die man von der Festnetztelefonie gewohnt ist. yato-Kunden hingegen steht ohne Zusatzkosten eine gesonderte Bandbreite von 128 kbit/s nur für Telefonie, zusätzlich zu Ihrer Internet-Bandbreite zur Verfügung. So telefonieren Sie immer mit Top-Sprachqualität. Und dass Ihr Gespräch dabei über einen Satelliten weitergeleitet wird, werden Sie und Ihr Gesprächspartner garantiert nicht feststellen.
Sollte sich was verbessern werde ich so fair sein sofort zu berichten .
Im Moment kann ich aber abraten gleich sein Festnetz zu kündigen wie ich.
Nachdenklich macht mich das es das Telekom Angebot nur mit Festnetz gibt ?

Geändert von Holzbäcker (03.07.2008 um 10:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.07.2008, 13:40
Holzbäcker Holzbäcker ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 124
Holzbäcker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Berichte mal weiter:
Habe mehrere Sachen getestet mit VOIP und AC2.

Fritz Boxen gehen gar nicht !
Yato BOX vom Provider mit neuester Firmawre geht etwas besser .

HortsBox von DLink ,die kleine, geht mit Firmware von StarDSL relativ gut ,man kann brauchbar telefonieren.
Die Verzögerungen sind merklich gering ,paar Aussetzer gibt es trotzdem ab und zu mal , aber es ist erstmals möglich sich vernüftig zu unterhalten.

Ein bißchen noch besser könnte ich damit leben.

Bin Yato Kunde , habe ne Compuerfirma und daher die Möglichkeit solchen Hardwre zu testen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.07.2008, 17:18
igott igott ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 12.05.2007
Beiträge: 139
igott befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
HortsBox von DLink ,die kleine, geht mit Firmware von StarDSL relativ gut ,man kann brauchbar telefonieren.
Stimmt.
Ich hatte ja mal vor langer Zeit Filiagos VOIP gelobt. Seit Anfang diesen Jahres aber kontinuierlich schlechter- letzten Wochen ging gar nix mehr. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, die Kunden, die DI-524 + Hama-Adapter über Filiago bezogen hätten, würden kostenlos die besagte Horstbox bekommen. Die brachte bei uns zunächst auch keine Verbesserung- Voipen war bei uns in der Familie seit Monaten ein Reizwort- besonders ärgerlich, wenn dies die einzige Festnetznummer ist, die man hat. Jetzt haben wir das strahlungsarme Orchid-DECT-Telefon durch das strahlungsarme Siemens Gigaset C475 ausgetauscht: und siehe da: das Telefonieren ist seit 3 Tagen wieder in akzeptabler Qualität möglich. Es kann also definitiv am DECT-Telefon liegen und nicht immer am Satellit.
So ist die Familie zum ersten Mal zufrieden. Ich bin aber misstrauisch, was die Zukunft angeht, Filiago-Support hat mir gegenüber andauernde Probleme eingeräumt.
Gruß Igott
__________________
Mitglied der Initiative: Filiago-Drossel erst ab 3 GB!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.07.2008, 15:06
Holzbäcker Holzbäcker ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 124
Holzbäcker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Erklär mir mal , bin Techniker , was ein Telefon mit den VoIP Problemen der SAT Verbindung zu tun hat.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.07.2008, 21:12
igott igott ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 12.05.2007
Beiträge: 139
igott befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

das kann ich nicht, ich kann nur beschreiben, was sich verändert hat. Eine Vermutung: die strahlungsarmenTelefone reduzieren die Sendeleistung, erklärt das was?!
__________________
Mitglied der Initiative: Filiago-Drossel erst ab 3 GB!
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 10.07.2008, 07:23
Holzbäcker Holzbäcker ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 124
Holzbäcker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ne

Hatest Du Deine alte strahlungsstarke Basis neben/auf dem IP Modem stehen , das könnte evtl stören.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.07.2008, 11:20
seekDSL seekDSL ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 652
seekDSL befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Holzbäcker Beitrag anzeigen
Erklär mir mal , bin Techniker , was ein Telefon mit den VoIP Problemen der SAT Verbindung zu tun hat.
Höchstwahrscheinlich überhaupt nichts!

Da A2C kontinuierlich mit extremen Bandbreiten-Änderungen zu kämpfen hat, wobei die Werte teilweise - wie inzwischen allseits bekannt sein sollte - sogar unter Modem-Niveau liegen, fühlt der Nutzer sich immer wieder veranlaßt, solche Störungen im eigenen Haus zu beseitigen.

Dies kann und wird niemals zu einem zufriedenstellenden und stabilen Zustand führen!

Genau so unsinnig wäre es, nur noch dann VOIP über A2C zu nutzen, wenn bei der Waschmaschine der Koch-Waschgang oder im TV ein bestimmter Sender eingeschaltet ist...

Stabil - allerdings immer mit den bekannten physikalisch "normalen" Einschränkungen - kann VOIP über A2C nur bei ausreichender Bandbreite und Transponderleistung laufen. Alles andere ist Kaffeesatz-Lesen. Eine "normale" Verzögerung (ca. 1 Sekunde) wird es hier selbst unter besten Voraussetzungen immer geben. Schließlich liegt zwischen den Gesprächspartnern eine Entfernung (insgesamt = hin und zurück) von mehr als 150.000 km. Fast 0,5 Sekunden Verzögerung ergeben sich darum allein aus dem Faktor Lichtgeschwindigkeit. Und die Lichtgeschwindigkeit ist nun mal ein fester Wert, den selbst SES ASTRA nicht verändern kann...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.07.2008, 16:05
Holzbäcker Holzbäcker ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 01.07.2008
Beiträge: 124
Holzbäcker befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich möchte noch mal sagen die langen Pingzeiten sind echt nicht das Problem beim telefonieren !
Wenn es , ab und zu mal , optimal funzt kann man sehr gut telefonieren.
Als Benutzer des System kann man den am anderen Ende der Leitung ausreden lassen und dann antworten , der merkt nichts davon.

Das Problem ist nach wie vor die Bandbreite die kontinuierlich zur Verfügung stehen muss !! , ist aber nicht der Fall, es treten nach wie vor Aussetzer auf !

Es ist bis jetzt nicht mit Telefon im Festnetz oder VoIP Telefonen die über DSL laufen vergleichbar oder gleichwertig.
Es ist besser geworden aber noch nicht das was man von moderner Technik und Versprechungen der Anbieter erwarten müßte.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
internet-telefonie, stardsl, voip

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.