Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Anbieter > DSL2U

DSL2U Ein gemeinsames bidirektionales Angebot der Internetagentur Schott und von Eutelsat. Diskussion von Technik und Verträgen (Fair Use Policy)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 20.03.2007, 18:15
elchimperator elchimperator ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.12.2006
Beiträge: 28
elchimperator befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

ist filiago auch, nur weiß ich hier, woran ich bin ... und die Drosselung besteht ja auch nur während der Stoßzeiten ... nur ... die geben die Informationen ohne Umschweife raus .. ;-)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #12  
Alt 21.03.2007, 08:09
satadmin satadmin ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 21
satadmin befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Da aber bei Filiago bei Auslastung nach fest vorgegebenen "Drosselstufen" bei Auslastung drosselt ist diese immer gleich, bei dsl2u ist diese unterschiedlich, eben immer nach dem Gesamtverhalten der User, also kann die Drosselung manchmal sogar kaum spürbar sein. Aber Ihr werdet es ja dann selbst sehen ich bin es leid hier rede und antwort zu stehen bei Leuten die sowieso eigentlich nicht wissen wie eine solche Technik funktioniert.

Eine Technik wie Filiago sie einsetzt, also einfach nur das verkauft was Astra ihm vorgibt, nach dem Motto "friss oder stirb", denke ich dass wir mit unserer eigenen Technik doch um einiges weiter sind. Wir können individuell reagieren, Filiago hat KEINERLEI Einfluss auf ihr System.

Fakt ist das das dsl2u System in den USA schon an die 220.000 mal im Einsatz ist und weit aus mehr Erfahrungen bestehen als bei Astra2connect System, und weitaus zukunftssicherer ist.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.03.2007, 08:37
FtPorter FtPorter ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 14
FtPorter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hi zusammen,

Zitat:
ich bin es leid hier rede und antwort zu stehen bei Leuten die sowieso eigentlich nicht wissen wie eine solche Technik funktioniert.
Hehe ned schlecht, ned schlecht.
Wie war das Sie sind eine Art freier Mitarbeiter bei dsl2u? Oder gar fest angestellt?

Also wenn ich provisionsabhängig nach verkauften Produkten bezahlt werde und man ca. von 2.200.000 Haushalten OHNE Möglichkeit auf DSL in Deutschland ausgeht und alleine hier in dem Forum die Mehrzahl der USER ohne DSL sind, würde ich mich an Ihrer Stelle etwas mehr anstrengen.

Aber so scheint Ihr Auftritt nur einen kleinen Vorgeschmack auf die Performance Ihres Unternehmens zu geben. Von richtiger Akquiese scheinen Sie ja keine Ahnung zu haben, oder sind einfach nur ungeeignet für den Job.

Ihre Geschäftsleitung würde es mit größter Sicherheit interessieren, wie Sie das Unternehmen nach außen hin vertreten...

Sofern Ihr hier gezeigtes Verhalten auf die Dialogbereitschaft Ihres Unternehmens Rückschlüsse zulässest, sag ich persönlich schon mal Halleluja und wünsche all den jenigen viel Spass, die sich mit Fragen / Problemen direkt an Ihr Unternehmen wenden.

In diesem Sinn.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.03.2007, 08:57
hammer hammer ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.03.2007
Beiträge: 27
hammer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Original von FtPorter
Hi zusammen,

Zitat:
ich bin es leid hier rede und antwort zu stehen bei Leuten die sowieso eigentlich nicht wissen wie eine solche Technik funktioniert.
Hehe ned schlecht, ned schlecht.
Wie war das Sie sind eine Art freier Mitarbeiter bei dsl2u? Oder gar fest angestellt?

Also wenn ich provisionsabhängig nach verkauften Produkten bezahlt werde und man ca. von 2.200.000 Haushalten OHNE Möglichkeit auf DSL in Deutschland ausgeht und alleine hier in dem Forum die Mehrzahl der USER ohne DSL sind, würde ich mich an Ihrer Stelle etwas mehr anstrengen.

Aber so scheint Ihr Auftritt nur einen kleinen Vorgeschmack auf die Performance Ihres Unternehmens zu geben. Von richtiger Akquiese scheinen Sie ja keine Ahnung zu haben, oder sind einfach nur ungeeignet für den Job.

Ihre Geschäftsleitung würde es mit größter Sicherheit interessieren, wie Sie das Unternehmen nach außen hin vertreten...

Sofern Ihr hier gezeigtes Verhalten auf die Dialogbereitschaft Ihres Unternehmens Rückschlüsse zulässest, sag ich persönlich schon mal Halleluja und wünsche all den jenigen viel Spass, die sich mit Fragen / Problemen direkt an Ihr Unternehmen wenden.
In diesem Sinn.
Na ja, vielleicht war der Satz ein wenig unglücklich aber man muss auch verstehen, dass hier ziemlich schlecht über dsl2u und Schott gesprochen wird, ohne dass das Produkt überhaupt getestet wurde.
Ob das mit Absicht gemacht wird, weiß ich nicht... aber als User finde ich es ziemlich anstrengend, weil es schwierig ist mit Desinformation eine Entscheidung zu treffen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.03.2007, 09:23
CatFan CatFan ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 16.03.2007
Beiträge: 126
CatFan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo satadmin,

wenn ich mir Deinen 1. Beitrag als Themenstarter hier so ansehe, in dem man den Eindruck gewinnen mußte, Du wärst ein ganz normaler User, der auf der Suche nach einer 2-Wege-Sat-Lösung ist, und dann sehe, dass Du Dich später als dsl2u-Mitarbeiter geoutet hast, dann finde ich das, vorsichtig ausgedrückt, doch ein bißchen sehr merkwürdig.

Ich finde es insgesamt schäbig, wenn hier Mitarbeiter der Anbieterfirmen (wahrscheinlich sind auch welche von Filiago dabei) nicht von Anfang an mit offenen Karten spielen. Nach dem Schlagabtausch über FUP usw. ist mir der Appetit auf ein 2-Wege-Sat-System erst mal gründlich vergangen. Ich werde auf jeden Fall noch nichts von alledem kaufen, nach vielen DSL-losen Jahren kann ich nun auch noch ein bißchen warten, bis sich heraustellt, welches das beste System für mich ist und welcher Anbieter seriös arbeitet.

Gruß
CatFan
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 21.03.2007, 09:29
FtPorter FtPorter ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 14
FtPorter befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Genau das ist es ja.

Zitat:
Fakt ist das das dsl2u System in den USA schon an die 220.000 mal im Einsatz ist und weit aus mehr Erfahrungen bestehen als bei Astra2connect System, und weitaus zukunftssicherer ist.
Man hat doch lt. dieser Aussage entsprechende Endkundenerfahrungen.

Wo ist also das Problem?? Ist das Surf- und Downloadverhalten in den USA grundsätzlich soviel anders wie bei uns in Deutschland?

Ich finde es mal völlig wertfrei ob nun dsl2u oder Filiago betreffend einen Witz und eine Frechheit uns "Endkunden" mit schwammigen FUP Regelungen im dunkeln sitzen zu lassen. So wie es beide Anbieter nun mal tun.

Zum einen bekommt man von Filiago eine solche Ausage auf FUP:

Zitat:
Bei Filiago Sat Flat 1024 ab 500 MB auf 896 kbit/s, ab 1 GB auf 768 kbit/s, ab 1,5 GB auf 640 kbit/s, ab 2 GB auf 512 kbit/s, ab 2,5 GB auf 384 kbit/s, ab 3,5 GB auf 256 kbit/s und ab 5 GB auf 128 kbit/s.

Bei Filiago Sat Flat 512 ab 500 MB auf 448 kbit/s, ab 1 GB auf 384 kbit/s, ab 1,5 GB auf 320 kbit/s, ab 2 GB auf 256 kbit/s und ab 2,5 GB auf 128 kbit/s.

Bei Filiago Sat Flat 256 ab 500 MB auf 224 kbit/s, ab 1 GB auf 192 kbit/s, ab 1,5 GB auf 160 kbit/s und ab 2 GB auf 128 kbit/s.

Diese Drosselung wird aber nicht bestehen bleiben, es findet jeden Monat ein Reset statt.
Zum anderen eine solche Aussage unter www.digitalfernsehen.de :

Zitat:
Wermutstropfen: Eine "fair use policy" sorgt dafür, dass in Stoßzeiten die vorhandene Bandbreite auf alle Kunden ordentlich verteilt wird. So kann es vorkommen, dass die Downloadrate also etwas sinkt. Telefongespräche über das Netz werden hingegen bevorzugt behandelt. Auch wenn viele Nutzer parallel über die Schüssel surfen, gibt es hierfür genug Bandbreite geben, verspricht Astra.
Dies würde ähnlich einer FUP von dsl2u entsprechen.

Nun aber die Gretchenfrage:

Verstehen beide Anbieter eine "DYNAMISCHE" FUP so???

Zitat:
das phaenomen habe ich mit teles skydsl...
Abends downloads mit nicht mehr als 128kb.
Surfen etc wird nicht beieintraechtigt.....

morgens zwische 5-9 habe ich dann meine 16.000kb/s
Also eine klärende und für nicht Satelliten-DSL erfahrene USER formulierte Erklärung wäre in diesem Bereich von beiden Unternehmen mehr als hilfreich. Ich als "privates" Dämpfungsopfer bin grundsätzlich begeistert von dieser DSL - Alternative, nur voreilig die Katze im Sack werde ich mir sicherlich nicht zulegen.

Ich nehme sicherlich hin, dass man irgendwann, irgendwie gedrosselt wird. Nur wie und wann und wieso, das ist für mich ausschlaggebend für eine entsprechende Kaufüberlegung.

Auch diese Ausage von Filiago / Astra finde ich nicht nachvollziehbar:

Zitat:
Dass der Dienst einmal "überlaufen" ist und die Datenraten generell nicht mehr ausreichen weil zu viele Kunden online sind, schließt Astra aus: "Wir können beliebig mehr Transponder für Astra2Connect nutzen, so dass immer genug Kapazität zur Verfügung steht," so ein Sprecher auf der Presseveranstaltung in der vergangenen Woche.
Wieviele Transponder sind denn nun derzeit belegt? Sowohl bei Filiago als auch bei Schott?

Für wieviel Kapazität reichen diese Transponder aus?
Wielange dauert es bis neue Transponder hinzugeschaltet werden?
Nach welchen Kriterien werden diese Transponder dann geschalten?
--> Dynamisch oder Fest?

Solche Fragen sind mal auch nicht zuvergessen denke ich.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #17  
Alt 30.03.2007, 17:48
Karlheinrich Karlheinrich ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 29.03.2007
Beiträge: 1
Karlheinrich befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Members,
Lebe auf Mallorca in einer ländlichen Region. In’s www komme ich über 1-Wege Lösung von Satspeed, vertreten durch die Internetagentur Schott. Ist sicherlich nicht das gelbe vom Ei. Aber besser als nichts.
Bekam am 16.3.07 als Kunde von SAT SPEED eine E-Mail mit der Anpreisung von dsl2u. Hatte noch Rückfragen wegen Versand nach Mallorca etc. - bis heute leider keine Antwort. Nun versuche ich dies hier.
Meine Anforderungen an das Zwei-Wege-System ist ganz einfach: eine stabile und einigermaßen schnelle Internetverbindung um z. B. Börsengeschäfte (Realtime) sicher ausüben zu können. Ich werde dsl2u bestellen, falls einige Fragen zufrieden stellend beantwortet werden. Halte euch auf dem laufenden über Service, eventuelle Schwierigkeiten bei der Installation und natürlich meine Erfahrungen im Praxistest.
Mal sehen ob satadmin meine PN beantwortet.

Ist es wirklich so
Zitat:
Die Installation wird durch uns oder einen Installationspartner durchgeführt, Sie können unser System in ganz Deutschland nutzten. Zitatende.

Frage: Wenn ich als User nie “meine Datenmenge ausnützte“ werde ich dann auch gedrosselt?
Zitat: .. so dann wird z.B. der User der 10% über dem Durchschnitt ist ca. 10% gedrosselt, und in eine andere Priorität gesetzt, sobald der Peak nun wieder um ist wird dies aufgehoben. Ebenso wird natürlich je mehr Volumen desto schlechtere Priorität festgelegt. Die geschieht derzeit im 30 Tage Rythmus (Tag heute plus die vergangenen 29 Tage) Zitatende.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Karlheinrich
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 21.05.2007, 07:15
DSL2U-User DSL2U-User ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 19
DSL2U-User befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard DSL2U Erfahrungsbericht

Habe Mitte April die Flatrate M 128/1024 bestellt und nun seit ca. 4 Wochen im Einsatz. An der Internetconnectivity gibt es nichts zu mäkeln. DL mit durchschnittlich 120 KB, allerdings bewegt sich der Upload nur bei etwa 12 KB. Von FUP ist noch nichts zu merken. Ausfälle gab es bisher so gut wie keine. Sehr selten verliert das extrem laute und stromhungrige Modem den Link zum Sat und muß neu gestartet werden.

Anpingen lässt sich die IP leider nicht. Ebensowenig gelingt der Zugriff über Ports, so dass P2P zwar läuft, aber z. B. im Falle Emule mit LowID.

VOIP ist möglich, wenngleich qualitativ mit Satcall und Sipgate nicht besonders befriedigend. Die hohen Latenzzeiten und Aussetzer machen die Gespräche teilweise zur Qual. Ortsnetzrufnummern gibt es nur gegen Mehrpreis. Ein Ersatz fürs Festnetz ist dies nicht. Schade.

Hinsichtlich der Kundenfreundlichkeit muß sich bei Schott noch einiges tun. Die Terminabsprache zur Installaton war eine Katastrophe und die Mitarbeiter unfreundlich. Im Übrigen bezieht sich die im Preis inkludierte Installation lediglich auf das Einmessen und Ausrichten des Systems. Noch nicht einmal der 76er Wandhalter (versteckte Hardwarekosten von 75 EUR) wird montiert. Und kein Hinweis darauf. Für den Zugang zum Kundenbereich erhält man zig Passwörter und Kennungen, so dass man nicht mehr weiß, was wofür ist. Viele Menüpunkte sind noch nicht mit Inhalten hinterlegt, aber das kommt sicher noch. Ein Newsletter wäre gut.

Die Hotline über Email ist sehr kompetent und freundlich bei hohem Servicelevel. Die Antwort kommt in der Regel ein paar Stunden später.

Fazit: Meine Erwartungen wurden hinsichtlich Internet voll erfüllt. Eigentlich sollte VOIP mein Festnetz ersetzen, aber das kann man vergessen. Ich würde mich wieder für DSL2U entscheiden, zumal ich bei Filiago für eine schlechtere Hardware (0,5 Watt statt 2 Watt Sendeleistung bei deutlich geringeren Schlechtwetterreserven) und gleiche Leistung 128/1024 Flat 10 EUR mehr bezahle.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 21.05.2007, 08:49
cbdx cbdx ist offline
Foren-As
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 96
cbdx befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard RE: DSL2U Erfahrungsbericht

Zitat:
Original von DSL2U-User
Fazit: Meine Erwartungen wurden hinsichtlich Internet voll erfüllt. Eigentlich sollte VOIP mein Festnetz ersetzen, aber das kann man vergessen. Ich würde mich wieder für DSL2U entscheiden, zumal ich bei Filiago für eine schlechtere Hardware (0,5 Watt statt 2 Watt Sendeleistung bei deutlich geringeren Schlechtwetterreserven) und gleiche Leistung 128/1024 Flat 10 EUR mehr bezahle.
Schlechtere Hardware nur wegen der Leistung?
Ich würde auch nicht mit einer Planierraupe auf Arbeit fahren nur weil sie mehr Power als mein PKW hat und dafür noch den höheren Geräuschpegel hinnehmen.
Mir fehlte bisher nur einmal die Verbindung, aber da gab es wegen dem Gewitter auch keinerlei Bild auf dem Fernseher.

Dafür kann ich per DYNDNS auf eine brauchbare IP zugreifen, die außerdem vom Anfang bis jetzt die Selbe ist.
Teamspeak funktioniert prächtig und an die geringe Verzögerung bei Skype hat man sich schnell gewöhnt.

Die Anlage konnte ich ohne Probleme selbst einrichten und kann sie somit auch flink woanders aufbauen. Das wäre übrigens für meinen 2 wöchigen Ostseeurlaub keine schlechte Idee.

Wenn ich dann noch die Erfahrungsberichte in diesem Forum lese fällt mir aber auch gar nichts mehr ein was für DSL2U sprechen würde.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.05.2007, 14:23
Hossa Hossa ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 14
Hossa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Auch ich bin seit Mitte April glücklicher DSL2U Nutzer (128/512). Mein Eindruck deckt sich größtenteils mit dem der anderen DSL2U Nutzer hier im Forum. Ich hatte einige Querelen mit der Terminabsprache, bin unzufrieden mit dem lauten Modem und warte immer noch auf eine brauchbare Multifeedlösung. Auch die vollmundigen Versprechungen bezüglich Domain, Webspace und Email Account fördern nicht gerade die Kundenzufriedenheit, wenn man die Leistung nach über einem Monat immer noch nicht bekommt.

Ein aus meiner Sicht großer Nachteil gegenüber Filiago ist, dass das System von aussen nicht erreichbar ist (was mit Filiago ja wohl gehen soll).

Abgesehen davon bin ich aber mit dem eigentlichen Internetzugang sehr zufrieden. Die Verbindung läuft stabil und die volle Bandbreite wurde bisher immer erreicht.

Auch VOIP läuft zufriedenstellend. Da mir Satcall zu teuer und unflexibel ist (Mindestumsatz bei Festnetzrufnummer, kein WebFax, etc.) habe ich mit Sipgate herumexperimentiert und bin mit dem GSM Codec (Softphone) und dem G729AB Codec (Grandstream HT502) auf ganz brauchbare Sprachqualität auf Mobilfunk Niveau gestoßen. Lediglich die Sprachverzögerung ist etwas gewöhnungsbedürftig. Hier hatte ich aber den positiven Eindruck, dass die Latenz ein paar Sekunden nach Gesprächsaufbau geringer wird.

Alles in allem bin ich jetzt wirklich am überlegen meinen ISDN Anschluß zu kündigen und für gut 40€ im Monat (DSL2U + Sipgate) eine Internetflatrate sowie eine EU Telefonflatrate mit allen meinen bisherigen ISDN Rufnummern zu haben.

Abschliessend noch ein Wort zum Support. Die initiale Reaktion erfolgte immer sehr schnell. Antworten auf Replys jedoch mitunter sehr verzögert. Die Auskunft war immer freundlich und kompetent. Nur wenn man tiefer bohrt (z.B. warum das System auch mit einer zusätzlich buchbaren Public IP von aussen nicht erreichbar ist) wird man schon mal mit "das kann ich Ihnen nicht sagen" abgespeist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dsl2u, satellit, schott

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungsbericht: mvox coaxspi WiMAX 15 08.03.2008 07:41
Erfahrungsbericht WiMax/T-Com voldoe Wuppertal 1 25.11.2006 16:32
GMX Flat: 1. Erfahrungsbericht Moviestar 56 K-Modem, ISDN: Discounter, Schmalbandflatrates 193 14.01.2006 09:37
FUP Bericht - Erfahrungsbericht NGI Sky DSL GI_Ranger SkyDSL 1 06.12.2005 23:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.