Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 11.06.2008, 17:05
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Landkreis Rotenburg: Abfrage des Breibandbedarfs

Die Verfügbarkeit von schnellen Internetzugängen wird künftig mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Um die Versorgungssituation im Landkreis Rotenburg zu verbessern, werden aussagekräftige Daten benötigt. Diese sollen nun durch eine kreisweite Befragung gewonnen werden, erklärt Landrat Hermann Luttmann. Die Befragung zum Thema Breitband-Internetanbindung wurde bereits seit längerer Zeit in Abstimmung mit dem Breitbandkompetenzzentrum Niedersachsen vorbereitet. Der Startschuss zur Durchführung fiel auf dem letzten Treffen aller BürgermeisterInnen der kreisangehörigen Kommunen mit dem Landrat. Dort war man sich über die Bedeutung des Themas einig, und beschloss dieses Projekt gemeinsam anzugehen.

Ab dem 13. Juni 2008 werden alle Haushalte und Unternehmen im Landkreis Rotenburg (Wümme) einen Umschlag mit dem entsprechenden Fragebogen in ihrem Briefkasten finden. Die Bürgerinnen und Bürger werden darin gebeten,
acht kurze Fragen zur Internetversorgung zu beantworten. Dieser kann per Fax oder per Post zurückgeschickt oder direkt in den Rathäusern der Städte, Gemeinden und Samtgemeinden abgegeben werden. Die Umfrage kann auch online ausgefüllt werden.

Keinen Fragebogen erhalten die Bürger der Gemeinden Scheeßel und Oerel. Die Ergebnisse der dort in den letzten Wochen durchgeführten Befragung können jedoch problemlos in die Gesamtdarstellung des Landkreises integriert werden. Mit den Ergebnissen der Umfrage soll eine Kreiskarte erstellt werden, auf der die Geschwindigkeit der Breitbandversorgung im Landkreis anonymisiert dargestellt wird. Auf diesem Wege können unterversorgte Bereiche genau identifiziert werden. Die gewonnenen Daten ermöglichen es, gezielt nach Maßnahmen für den Ausbau mit breitbandigen Internetanschlüssen zu suchen.

Je größer der Rücklauf, desto besser wird die Verhandlungsposition des Landkreises und der Gemeinden gegenüber Telekommunikationsanbietern, wirbt Landrat Luttmann für eine rege Beteiligung. Der Ausbau der leistungsfähigen Internetanbindungen soll mit den Ergebnissen vorangetrieben werden. Dabei sollen jedoch nicht vorschnell Hoffnungen auf einen Anschluss in den nächsten zwei Monaten geweckt werden. Die Erfahrungen zeigen dass bis zum schnellen Internetzugang in jedem Haushalt noch viel Arbeit getan werden muss. Mit den Umfrageergebnissen wird jedoch eine solide Grundlage geschaffen um den Breitbandausbau gezielt voranzutreiben und ggf. auch Fördermittel einzuwerben.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 15.06.2008, 10:32
Breitband Breitband ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 15.06.2008
Beiträge: 1
Breitband befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Bedarfsabfrage im Landkreis Rotenburg (Wümme)

Breitband- Internetanschlüsse in Haushalten und Unternehmen im Landkreis Rotenburg (Wümme) Umfrage
http://www.lk-row.de/breitband/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.12.2009, 11:07
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Dem Landkreis liegt ein Angebot der EWE vor, darin geht es um die Erschließung der Kvz´s.
Nach Aussagen des Landrates entstehen Kosten in Höhe von 12 Millionen Euro, vom Landkreis würde 33% übernommen, den Rest müssten die 13 Kommunen beisteuern.
In den Nächsten Wochen wolle man sich mit den Kommunen zusammensetzen und darüber Diskutieren.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.08.2010, 11:55
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Über den aktuellen Stand der Breitbandversorgung schreibt die Kreiszeitung. Und auch über die Ausbauplanungen. Der Landkreis Rotenburg will ein Hochgeschwindigkeitsnetz für den gesamten Landkreis ausbauen. Die Finanzierungslücke wird auf zwölf bis 15 Millionen Euro beziffert. Das Geld wollen Kreis, Städte und Gemeinden in der auf vier Jahre geplanten Ausbauphase zur Verfügung stellen. Von den 57 Gemeinden im Landkreis zögern zurzeit nur noch drei. Derzeit liegt der Antrag auf Genehmigung dieser Beihilfe bei der EU-Kommission, Ende des Jahres wird die Genehmigung erwartet.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bedarfsabfrage, breitbandinitiative, glasfaser

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.