Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 17.09.2008, 12:13
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard 88662 Überlingen: Initiative im Gewerbegebiet Nord

Nicht genug Breitband: Die Bandbreite im Überlinger Gewerbegebiet Nord ist nach Ansicht der Gewerbe völlig unzureichend. Kurioserweise haben die Wohngebiete in Überlingen mehr Bandbreite zur Verfügung als das Gewerbegebiet. Um auch dem Gewerbegebiet Nord zu einer vernünftigen Erschließung zu verhelfen, haben sich die Gewerbetreibenden zu einer Breitbandinitiative zusammen getan.

Die Initiative baut darauf, eine aktuelle Ausbaumaßnahme der Deutschen Telekom zu nutzen. Diese verlegt ein Glasfaserkabel entlang der Lippertsreuterstraße für die neuen MTU Gebäude. Einer Erkundung der Breitbandinitiative nach wäre es möglich hier einen Verteiler anzusetzen, der das Gewerbegebiet Nord 2009 mit einer 16 Mbit-Bandbreite versorgen würde. Nach Ansicht der Gewerbe müsste dieses Vorhaben aber durch die Stadt Überlingen initiiert werden.

Offen wäre auch noch die Kostenfrage. Und vorsorglich spielt die Stadt den Ball schon eimal zurück ins Feld der Gewerbe. Sollte die Deutsche Telekom für einen Ausbau Investitionszuschüsse verlangen, müssten die Gewerbe für die Deckungslücke aufkommen. Unstreitig zwischen Stadt und Gewerben ist aber, dass Breitband für die allermeisten Unternehmen in Überlingen dringend benötigt wird.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 17.06.2010, 22:50
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Nachdem die Telekom sich mal wieder richtig von der schlechten Seite gezeigt hat, ist der Oberbürgermeisterin nun der Kragen geplatzt. In der gestrigen Sizung wurde einstimmig beschlossen, einen Breitbandausbau mit den ansässigen Stadwerke Überlingen (SWÜ) vorzunehmen. Die SWÜ ist nun aufgefordert, einen Dialog mit der Bürgerinitiative Oberried zu suchen.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.06.2010, 10:50
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Die Telekom beharrt darauf, dass der Stadt Überlingen ein festes Angebot mit fixem Zieldatum für den DSL-Ausbau im Gewerbegebiet Oberried unterbreitet hat. Das Unternehmen widerspricht damit entsprechenden Äußerungen der Oberbürgermeisterin in Gemeinderat und Mitteilungsblatt, schreibt der Südkurier. Die Telekom vermutet, dass die Kommune einen Standardabschnitt der Kooperationsverträge missverstanden hat und das Fertigstellungsdatum und den Ausbauzeitraum des DSL-Ausbaus mit dem Kündigungsrecht verwechselt.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.09.2010, 18:44
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Der Ortsvorsteher von Lippertsreute wünscht sich noch in diesem Jahr eine Breitbandversorgung, berichtet die Südwest Presse. Im Dezember vergangenen Jahres hatte die Stadt Überlingen eine Vereinbarung mit der Deutschen Telekom getroffen. Seit einem Jahr gibt es auch in Lippertsreute einen Outdoor DSLAM, der allerdings bislang offenbar noch nicht mit Technik versehen wurde. Dem Artikel zufolge muss in Ernatsreute sogar nur die Aufschaltung erfolgen, wobei unklar ist, worauf sich die Info stützt. Unklar bleibt in dem Artikel auch, wie es um die in diesem Thread genannten Wirrnisse steht, ob sie ausgeräumt sind oder immer noch bestehen. Bei soviel unausgegorener Recherche und Halbinformation durch den Lokalteil der Südwest Presse bleibt nur zu hoffen, dass im Ergebnis die Haushalte in Lippertsreute und Ernatsreute tatsächlich wie vom Ortsversteher erhofft, Breitband auf dem Gabentisch liegen haben werden.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breitbandinitiative, telekom-kooperation

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.