Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Regionalforen > Erfolgreiches Engagement

Erfolgreiches Engagement Ihr Einsatz für DSL und Breitband bewirkt was! Lesen Sie Erfolgsgeschichten (Bitte nur den Ausbau aufgrund des vor Ort-Engagements für Breitband posten).

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.07.2004, 21:04
Hemi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kabel BW......

Also ich wohne in nem kleinen Kaff ( Bisingen Zimmern ) PLZ: 72406, und es geht bei mir natürlich auch kein DSL Aber ich hab Kabel Anschluss, somit würde bei mir das Kabel Internet von der Kabel Bw bei mir funktionieren höchstwahrscheinlich ( Zumindest bin ich in ihrem Versorgungsgebiet! ) Aber irgendwie ist die Kabel BW zu sehr damit beschäftigt ihr Netz dort zu modernisieren wo es eh schon DSL gibt. Warum können sie sich nicht um die Leute kümmern die keine Alternative haben?? Wär nett wenn sich jemand dazu meldet!

MFG

michi
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 05.07.2004, 15:07
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Kabel BW......

Zitat:
Original von Hemi

Aber irgendwie ist die Kabel BW zu sehr damit beschäftigt ihr Netz dort zu modernisieren wo es eh schon DSL gibt. Warum können sie sich nicht um die Leute kümmern die keine Alternative haben?? Wär nett wenn sich jemand dazu meldet!
Hallo Herni,

das Problem liegt darin, dass es bei dir in Zimmern der Bedarf an Internet via Kabel nicht hoch genug ist.
Auf Deutsch: Die Masse, wie sie in den Städten zur Verfügung steht, gibt´s bei dir nicht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.10.2004, 14:46
Mari
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Kabel BW......

Zitat:
das Problem liegt darin, dass es bei dir in Zimmern der Bedarf an Internet via Kabel nicht hoch genug ist.
Auf Deutsch: Die Masse, wie sie in den Städten zur Verfügung steht, gibt´s bei dir nicht.
So ist es. Mir wurde gesagt, dass zuerst diese Gebiete ausgebaut werden, die wirtschaftlich sind.
Dabei spielt es keine Rolle, ob DSL Verfügbar ist oder nicht. Die Kasse muß Klingeln.

Hemi, würde sich dein Ort lohnen, hättest du höchstwahrscheinlich schon T-DSL bzw. Kabel.

Mir wurde gesagt, dass mein Ort erst ausgebaut wird, wenn die umliegenden Städte verkabelt wurden.
So lange es keine Breitbandverpflichtung wie bei Telefon und Wasser gibt, sehe ich auf jahrehinweg schwarz.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.01.2005, 13:09
sschaper sschaper ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 117
sschaper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Nicht fordern, selbst aktiv werden!

Hallo,

das kann ich so nicht bestätigen. Für KabelBW zumindest nicht. Bei der Telekom bin ich mir da nicht so sicher...

Aus den bisherigen Erfahrungen (noch ist unser Netz nicht aufgerüstet, aber bald ) mit KabelBW kann ich dazu ein paar Sätze sagen - weitere Infos unter http://www.buergernetz-balzfeld.de .

Ich stehe mit dem Vertriebsleiter von KabelBW in Kontakt - sie sind durchaus bereit und in der Lage, den Ausbau eines Ortes oder einer Gegend vorzuziehen (haben sie bei uns gemacht), aaaaber:

- es muß sich natürlich unter dem Strich schon rechnen, sprich: eine hohe Marktdurchdringung muß das Ziel sein. Das ist auf dem Land natürlich schwierig, weil es weniger Kunden gibt, aber in den DSL-losen Gebieten ist der "Leidensdruck" ziemlich hoch.
- KabelBW bevorzugt Gemeinden mit starken lokalen Strukturen, die vor Ort mithelfen, den Ausbau voranzubringen. Also z.B. durch
- Bürgerinitiativen
- Interessentensammlung
- Kontakte zu Firmen
- Gewinnung der Unterstützung durch die Gemeinde
- Firmen, die als Vertriebspartner vor Ort tätig werden wollen (nur am Rande: damit läßt sich gutes Geld verdienen)
etc.

Ich kann Euch also nur als Tip mitgeben: Selbst aktiv werden, etwas auf die Beine stellen (nicht unbedingt sofort auf eine technische Lösung festlegen), und dann an die Anbieter (erstmal egal welchen) herantreten. Wenn Ihr z.B. sagen könnt: "Wir haben hier X Interessenten, die sofort unterschreiben würden, und bereit wären, monatlich im Schnitt Y EUR auszugeben, das sind immerhin X*Y EUR/Monat Umsatz für Sie", dann tretet Ihr gegenüber den Anbietern nicht als Bittsteller, sondern als Verhandlungspartner auf. Damit können sie rechnen, ob es sich lohnt. Macht Euch darüber Gedanken, wie Ihr zusammen mit dem Anbieter die Marktdurchdringung maximieren könnt. Wenn Ihr dann noch den Bürgermeister mit im Boot habt, umso besser.

Eine Erfolgsgarantie kann ich Euch natürlich nicht geben, aber so hat es bei uns bisher ganz gut geklappt.

Wenn das alles nichts nützt (und danach sah es bei uns auch eine ganze Weile aus), könnt Ihr mit der Interessentensammlung als Grundstock immer noch eine Standleitung mieten und ein eigenes WLAN aufziehen. Ist zwar viel mehr Aufwand, geht aber durchaus erfolgreich (s. z.B. Wichte oder Viernheim).

Auf jeden Fall kontraproduktiv sind Trotzaktionen, die immer wieder vorgeschlagen werden (Massenmails bzw. Massenanmeldungen an den Anbieter, die Politik, die RegTP, wütendes Protestgeheul, Forderung nach gesetzlichem Grundrecht auf DSL für alle, ...). Das erzeugt auf der "anderen Seite" nur Aufwand und Ärger, bringt Euch aber keinen Millimeter weiter. Natürlich sollte man hartnäckig bleiben, auch wenn man mal eine Absage oder gar keine Reaktion bekommt, aber "Generve" bringt niemanden weiter.

Viele Grüße und viel Erfolg,

Sebastian
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.02.2005, 00:33
Hemi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Danke für deinen Beitrag! Das ist echt schön zu hören das die Kabel BW da doch mithilft!! Ich glaub ich habe nur ein Problem! ICh glaub in meinem Dorf wohnen leider zu wenig "potentielle" Kunden.... Aber ich werde dort demnächst mal nach Unterschriften oÄ schauen... Aber wie seid ihr an die Kabel BW herangetreten um dann dort mit jemandem zu sprechen der wirklich auch was machen kann , sprich nicht nur son auskunfts futzi

Gruß
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.02.2005, 13:16
sschaper sschaper ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 117
sschaper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Einfach anfangen!

Hallo Hemi,

fang' einfach mal an, bei Euch Mitstreiter und Interessenten zu suchen - das ist die Grundlage. Tips findest Du auf unserer Website und im Forum.

Wir haben zu KabelBW auch nur über die normale Hotline Kontakt bekommen. Das auch erst nach mehreren erfolglosen Versuchen. Aber wie gesagt hatten wir da schon die ersten paar -zig Interessenten.

Der Vertriebsleiter von KabelBW ist an weiteren regionalen Initiativen sehr interessiert. Wenn Ihr mal ein paar mehr (müssen keine hunderte sein) seid, kontaktier' mich ruhig mal per PN. Ich stelle dann auch gerne den direkten Kontakt her!

Viele Grüße,

Sebastian
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 25.09.2005, 14:47
Hemi Hemi ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 25.09.2005
Beiträge: 1
Hemi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Zimmern (bei Bisingen): Kabel BW modernisiert bei uns ihr Netz!

In unserem kleinen Dorf Zimmern ( bei Bisingen ) gibt es kein DSL und wird es lauf Telekom auch nie geben weil es zu teuer ist zu "modernisieren". Wir gründeten eine Bürgerinitiative ( www.internet-unterm-zoller.de ) und wendeten uns an die Kabel BW! Nach einer mehr als erfolgreichen Unterschriften Aktion beschloss die Kabel BW das Netz bei uns zu modernisieren und ich habe ab November eine 6 mbit Flat!!!!!!! Also Fazit:

Die Telekom sind Affen! Kabel BW sind Kundenfreundlich! Also scheiß auf die Telekom ( sorry für die Wortwahl aber is halt so^^ )

Greetz Hemi

PS: Danke an sschaper der mit die idee mit der initiative und kabel bw gegeben hat!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.09.2005, 12:19
sschaper sschaper ist offline
Doppel-As
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 117
sschaper befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Re: Kabel BW modernisiert bei uns ihr Netz!

Hallo Hemi,

Zitat:
Original von Hemi


PS: Danke an sschaper der mit die idee mit der initiative und kabel bw gegeben hat!
Gern geschehen! Und viel Erfolg weiterhin!

Viele Grüße,

Sebastian
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.07.2010, 19:44
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard 72406 Wessingen (Hechingen): Breitband vorgestellt

Vodafone stellte Ende voriger Woche ihrer Breitbanderschließungsmöglichkeit vor, berichtet die Südwest Presse. Vodafone bietet nun HSDPA mit einer Übertragungsrate von fünf Gigabyte. Hierzu müssen keine zusätzlichen Masten aufgestellt werden. Da Wessingen in einer Senke liegt, müsste jeder Haushalt, der das Angebot nutzen will, zusätzlich eine Richtantenne, ein Hochfrequenzkabel sowie einen Router anschaffen. Einmaliger Kostenpunkt für diese Anschaffung: rund 250 Euro.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.01.2011, 13:00
ardor58 ardor58 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 1
ardor58 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Wessingen und Internet xD

Breitband vorgestellt) halt ich nix davon , das macht einfach kein sinn über das handy netz zu surfen ! es ist nur benachteiligt und hat so gut wie keine vorteile ! da surft man lieber mit der 384kbits von der Telekom! die 5 GB Volumen hat man in 2 Stu verbraucht! ohne kabel geht bei mir nix! Zu Glück hab ich das problem nicht , ich finde es hat nur bissle ungerecht das Zimmern ( 1Km Nachbar Ort Wessingen) 100 Mbit leitungen hat und wessingen mit der Furz leitung von Tcom klar kommen muss !
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breitbandinitiative, hsdpa, kabelbw, vodafone

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kabel Internet: Meckesheim, Mauer, Gaiberg, Bammental werden von KabelBW modernisiert sschaper Breitband über das Fernsehkabel 0 12.03.2007 16:59
Kabel BW senkt Preise für Kabel Internet zum 01.07.06 um bis zu 25%! sschaper Breitband über das Fernsehkabel 7 13.08.2006 20:03
Kabel Deutschland baut eigenes WIMAX Netz adress WiMAX 2 20.07.2006 18:19
AOL baut eigenes Netz mit DSL aus !!! bahamut DSL: Verfügbarkeit, Ausbau 11 03.03.2006 20:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.