Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Meldungen & Meinungen > Debatte

Debatte Diskutieren Sie, was sich in der Politik auf Bundes- und Europaebene zur Verbesserung der Breitbandversorgung bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2013, 09:06
Dino75195 Dino75195 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 28.03.2006
Beiträge: 225
Dino75195 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Breitbandausbau statt 2014 wirds wohl 2016 50 Mbit/s für 75%

Guten Morgen, wer hätte das gedacht?

Es wird doch nichts mit 75% mit 50 Mbit/s bis 2014!


Die Telekom hält das Zielt bis 2014 75 Prozent mit 50 Mbit/s zu versorgen für unrealistisch.
Van Damme erteilte diesem Plan jetzt eine Absage,
die Telekom verlegt ja keine Glasfaserkabel bis zur letzten Jagdhütte...
„zusammen mit allen Unternehmen“ findet van Damme eher 2016 als Ausbauziel realistisch.

In meine Augen eine geschickte Ausrede (Die Aussage zusammen mit allen Unternehmen).
Ich möchte noch erwähnen, dass die Kabelanbieter einen großen Anteil daran haben werden, die 75% zu erreichen.
Das ganze Ortschaften mit 3000-6000 Einwohner nicht ohne Förderung ausgebaut werden konnte ich in dem Bericht nicht lesen

Sehr schwer wird es aber die restlichen 25% bis 2018 auf 50 Mbit/s zu bringen...
Die restlichen Prozent kosten nochmal richtig viel Geld!


Hier die orginal Quelle:
Montag, 15.07.2013, 00:41
http://www.focus.de/digital/internet...d_1043555.html

Hier noch eine Zusammenfassung von Winfuture vom 14.7.2013
Focus: Telekom liegt mit Bundesregierung im Clinch
http://winfuture.de/news,76946.html

Gruß Robert
__________________
Fritz Box Phone WLAN 7170 V1.0 + TK Anlage
Telekom DSL ca. 12 Mbit/s
Telekom hat keine VDSL Module verbaut
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 2x19" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011

Geändert von Dino75195 (15.07.2013 um 16:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 09.12.2013, 06:39
mohsinj677 mohsinj677 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 09.12.2013
Beiträge: 1
mohsinj677 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Mohsin

Im Moment haben wir ja noch einen Grundanspruch auf Telefon über Festnetz, aber bald wird das nur noch ūber Mobilfunk realisiert werden...
__________________
Test king Test king
leather-jackets.ws http://leather-jackets.ws/
it courses it courses
000-610 questions 000-610 questions
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.12.2013, 07:02
Dino75195 Dino75195 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 28.03.2006
Beiträge: 225
Dino75195 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Guten Morgen, die Anbieter arbeiten starkt drauf hin.

Egal wo zu viel Aufwand ist, da gibts dann halt nur LTE mit 30 GB pro Monat...
Und dann gibts nur noch 0,384 Mbit/s...

Mit Breitbandverbindung hat die Geschwindigkeit nichts zu tun.

In meinen Augen ist die Digitale Dividende bis jetzt kein großer Erfolg,
was ist vom versprechen "Breitbandversorgung für den Ländlichen Raum über geblieben?"
-> 0,384 Mbit/s ...

Gruß Robert
__________________
Fritz Box Phone WLAN 7170 V1.0 + TK Anlage
Telekom DSL ca. 12 Mbit/s
Telekom hat keine VDSL Module verbaut
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 2x19" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011

Geändert von Dino75195 (09.12.2013 um 07:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.12.2013, 10:19
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich finde schon das die digitale Dividende sich in vielen ländlichen Räumen positiv ausgewirkt hat, nicht nur ich auch einige Bekannte in verschiedenen Gegenden profitieren davon. Die Kritik an der Drossel kann ich nachvollziehen, aber möchte aber auch darauf hinweisen das gerade Telekom bei C&S via Funk mit viel weniger Volumen (3 GB/Monat) und Speed (max.3Mbits) starten wollte. Und daran sieht man dass sich was tut /getan hat. Dauert halt
Mir wäre trotzdem ein VDSL Anschluss/Ausbau lieber, stattdessen verschwenden z.Bsp. unsere Gemeindeabgeordnete die Fördermittel für einen WLAN-Ausbau von einen WLAN-Anbieter mit zweifelhaften Ruf weil der mit einigen wenigen Euros günstiger wie eine Telekom war
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.12.2013, 10:53
Dino75195 Dino75195 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 28.03.2006
Beiträge: 225
Dino75195 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Genau da liegt das Problem,

wegen ein paar Euro wird nicht nachhaltig und zukunftsicher investiert...


Auch zum super VDSL Ausbau möchte ich was sagen.

Im Moment klingt es zwar fantastisch, das einige wenige um den DSLAM dann 50 Mbit/s haben, aber die Entwicklung geht weiter...

2016 haben vermutlich 60% 100 Mbit/s mit VDSL Vectoring laut Telekom...

Viele Experten gehen in den nächsten 5-10 Jahren von wesentlich höheren Bandbreiten aus:

48% gehen von mehr als 300 Mbit/s aus!
27% gehen sogar von mehr als 500 Mbit/s aus
Quelle: http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Do...ublicationFile

Wie soll man das mit LTE oder einer anderen Funktechnik funktionieren? -> gar nicht!
Wie möchte man das mit VDSL ermöglichen?

Es hilft nur FTTH! Langfristigem, Nachhaltige und Zukunftssichere Investitionen sind notwendig.
Bastelt ruhig weiter mit LTE und WLAN rum...


Aber selbst wenn ganze Ortschaften wegen einem Fernwärmenetz umgegraben werden, wird kein FTTH sonder die Steuerung über Kupfer verlegt.
Was will man gegen so viele Experten in den Gemeinden machen?

Gruß Robert
__________________
Fritz Box Phone WLAN 7170 V1.0 + TK Anlage
Telekom DSL ca. 12 Mbit/s
Telekom hat keine VDSL Module verbaut
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 2x19" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011

Geändert von Dino75195 (09.12.2013 um 11:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.12.2013, 12:45
Roger 12 Roger 12 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 09.12.2013
Beiträge: 13
Roger 12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Schafft die Drossel ab und der Netz- Ausbau muss forciert werden

Zitat:
Zitat von Dino75195 Beitrag anzeigen

Viele Experten gehen in den nächsten 5-10 Jahren von wesentlich höheren Bandbreiten aus:

48% gehen von mehr als 300 Mbit/s aus!
27% gehen sogar von mehr als 500 Mbit/s aus
Quelle: http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Do...ublicationFile
Hallo
Danke für diesen Tipp. Ich hoffe das andere diese Broschüre auch gelesen haben. Von Seite 9 und 10 hier mal einige Auszüge:
"Der Staat als aktiver Gestalter der Digitalisierung
Das Engagement des Staates muss sich unmittelbar auf die Grundlagenthemen »Digitale Infrastruktur
«, »Digitale Souveränität« sowie »IT - Sicherheit und Datenschutz« fokussieren."
und
"Politische Priorität Breitbandausbau
Der flächendeckende Breitbandausbau in Stadt und Land sowie für alle Gebäude muss die höchste politische Priorität erhalten.
Der Staat muss die treibende Kraft beim Ausbau einer zukunftssicheren Breitbandinfrastruktur sein, d. h. der Ausbau der Netze sollte vor allem im Rahmen der Finanzplanung höher priorisiert werden. Nur der rein marktwirtschaftlich getriebene
Infrastrukturwettbewerb wird zu keiner flächendeckenden zukunftsfähigen Versorgung in ganz Deutschland führen. Die aktuelle Vorgehensweise des selektiven Breitbandausbaus muss grundlegend überdacht werden und durch eine strategisch geplante und systematische Herangehensweise ersetzt werden. Nur so können die tatsächlichen Bedürfnisse
der Anwender auf der einen sowie die der Anbieter auf der anderen Seite in Einklang gebracht werden."
Roger 12
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 09.12.2013, 12:46
Dino75195 Dino75195 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 28.03.2006
Beiträge: 225
Dino75195 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von alle9ne Beitrag anzeigen
Ich finde schon das die digitale Dividende sich in vielen ländlichen Räumen positiv ausgewirkt hat, nicht nur ich auch einige Bekannte in verschiedenen Gegenden profitieren davon. Die Kritik an der Drossel kann ich nachvollziehen, aber möchte aber auch darauf hinweisen das gerade Telekom bei C&S via Funk mit viel weniger Volumen (3 GB/Monat) und Speed (max.3Mbits) starten wollte. Und daran sieht man dass sich was tut /getan hat. Dauert halt
...
Noch kurz zum Thema LTE.

Eine Verbesserung der Breitbandversorgung ist LTE für mich nicht.
30 GB reichen für 1 Stunde, oder wenn man sehr Sparsam ist für den halben Monat...

Danach landet man wieder bei 0,384 Mbit/s.

Für die Leute die nur ISDN hatten ist es eine Minimale Verbesserung. Alle die DSL 1000 oder 2000 hatten, haben ist das keine Verbesserung. Kurzfristig ist LTE besser, bis das Volumen aufgebraucht ist und dann?

LTE sollte die Breitbandanbindung des Ländlichen Raums verbessern, in meine Augen wurde das nicht eingehalten. Da erreicht man sogar mit Sky DSL bessere Geschwindigkeiten (wobei dort natürlich die Antwortzeiten schlechter sind).

Ich werd mich trotzdem für eine Anhebung des Drosselung auf 2 Mbit/s einsetzen.
LTE Drosselung bitte auch anheben, von 384 Kbit/s auf 2 Mbit/s!
https://feedback.telekom-hilft.de/qu...-mbit-s?page=3

Zumindest würde sich dann zeigen, das die Digitale Divide bis jetzt nicht viel gebracht hat.

Im Jahr 2010 sollte schon jeder Haushalt mit 1 Mbit/s versorgt werden.
Wie passt die LTE Drosselung mit 0,384 Mbit/s mit dem Ziel von 2010 zusammen?

Wir haben übrigens fast das Jahr 2014.
2018 sollen alle Haushalte 50 Mbit/s haben, ist bloß die Frage wie lange manche Haushalte 50 Mbit/s haben, wie bei LTE 1 Stunde, oder?

Hier zum nachlesen:
Die Breitbandstrategiewirkt
Neuer Monitoringbericht zur Breitbandstrategie der Bundesregierung
http://www.bmwi.de/Dateien/BMWi/PDF/...e,rwb=true.pdf


Eine Frechheit ist auch, das teilweise die LTE versorgten Gebiete wegen LTE nicht weiter ausgebaut werden. Gelten ja als versorgt.

Das ist doch nicht richtig...


Gruß Robert
__________________
Fritz Box Phone WLAN 7170 V1.0 + TK Anlage
Telekom DSL ca. 12 Mbit/s
Telekom hat keine VDSL Module verbaut
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 2x19" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011

Geändert von Dino75195 (09.12.2013 um 12:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.12.2013, 14:04
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Na da sind wir ziemlich konträr was Erfolg oder Misserfolg der DD angeht.
Wer wie ich über ISDN > UMTS (defacto mit 10GB/Monat und zuletzt selten mehr als 1Mbits) > zu LTE (mit immer mehr als 20Mbits und 30GB/Monat) für weniger oder gleichen Kosten gekommen ist, der nimmt durchaus den Fortschritt wahr.
Satelliten Internet wäre für mich keine Option, gerade wenn man wie ich auch remote im Firmennetzwerk unterwegs ist, dann geht diese Verzögerung gar nicht und auch diese Betreiber haben "Rushhour" mit Engpässen.

Ein Drossel bei 2Mbits ist auch nicht soviel besser, ich persönlich würde eher Volumen nachkaufen wie mit dieser Geschwindigkeit arbeiten zu müssen (es sei denn es ist der 29./30. eines Monats)
Aber das war bisher bei mir ja noch nicht notwendig.

VDSL-Ausbau macht deshalb Sinn weil z.m. bis zum OutdoorDSLAM Glasfaserkabel gelegt wird, das ist in der Regel auch der größte Kostentreiber. Später kann man darauf aufsetzen und innerhalb des Ortes sehen wie man höhere Bandbreiten verteilt bekommt.

Fährst du mit deinem Auto immer 250kmh oder doch nur bei Bedarf?
Ich für meinen Teil bin froh das mein Auto die 2xxkmh Marke erreicht, wenn der Bedarf danach besteht! Aber die Regel sieht anders aus (mein Fhz.Computer sagt im Durchschnitt 60kmh)
Das kommt einem Nutzungsverhalten im Internet doch näher als deine Rechnung von wegen 1h mit 50Mbits Dauerladen.

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.03.2014, 17:05
Dino75195 Dino75195 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 28.03.2006
Beiträge: 225
Dino75195 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Ausrufezeichen

kann ich mir nicht vorstellen das die Ziele erreicht werden...

Natürlich kann man das ganze schön reden durch LTE und Sky DSL.
Genau das wird die Politik dann machen.

Die Politik wird sagen, wir haben doch 2018 das Ziel erreicht, alle mit 50 Mbit/s zu versorgen.

Die einen mit VDSL Vectoring (65% laut Telekom) mit 100 Mbit/s Down und 40 Mbit/s Upload.
Der Rest kann schauen mit LTE oder Sky DSL wo er bleibt
mit Einschränkungen wie Drosselung und beschränktes Volumen.
Die paar lokale Anbieter fallen nicht so sehr ins Gewicht.

Schon mal einige Studien gelesen zu dem Thema?
Die letzten 20% zu versorgen kostet nochmal richtig viel Geld, mal schauen ob das der Markt richten wird. Ich kann mir das nicht vorstellen.

Auf jedenfall werden wieder viele auf der Strecke bleiben und es bleibt beim zwei klassen Netz,
so lange es keine gesetzlichen Anspruch auf Breitband (Download- und Upload) mit entsprechender Antwortzeit und Qualität gibt.

Gruß Robert
__________________
Fritz Box Phone WLAN 7170 V1.0 + TK Anlage
Telekom DSL ca. 12 Mbit/s
Telekom hat keine VDSL Module verbaut
Intel Xeon E3-1230V2, 4x 3.30GHz 16 GB RAM 2x19" TFT

Initiative für
"Schnelleres DSL in Weichs und allen Ortsteilen"
http://www.dsl-weichs.de (Webseite inzwischen abgeschalten)
DSL 16000 ist in Weichs verfügbar seit 20.6.2011

Geändert von Dino75195 (21.03.2014 um 17:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.03.2014, 21:07
Roger 12 Roger 12 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 09.12.2013
Beiträge: 13
Roger 12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Letzter Aufruf zur Petitionsunterzeichnung Vodafone und Telekom

Hallo
Aktuell möchte ich alle darüber informieren, das die Petition gegen die Ungleichbehandlung und Drosselung der LTE via Funk Tarife, noch bis zum 31.03.2014 zur Unterzeichnung läuft.
Wenn Ihr die Petition unterstützen möchtet, dann findet Ihr die Petition unter: http://www.change.org/de/Petitionen/...arife-aufheben
Roge12
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.