Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 05.10.2008, 13:58
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Breitbandhoffnung durch E.on Hanse?

Wie das Onlineportal shz.de berichtet, kündigt der Energieversorger E.on Hanse eine Initiative zum Ausbau schneller Datennetze an. Landesweit hat der Anbieter ein eigenes Glasfasernetz, das nun auch zur Versorgung bislang unerschlossener Ortschaften genutzt werden könnte. Sogar Richtfunkstrecken und die Nutzung der Stromnetze wurden am Rande des jährlichen Regionalgesprächs des Energieversorgers mit Bürgermeistern und Amtsvorstehern ins Gespräch gebracht. Geplant sei, jede Region und jede Gemeinde individuell zu betrachten und anzusprechen. Umgekehrt wurde den Kommunen auch empfohlen, von sich aus auf E.on Hanse zuzugehen.

Der Energieversorger hält sich dem Artikel zufolge in den Details bedeckt. Offenbar scheint aber kein Interesse zu bestehen, selbst im Endkundengeschäft tätig zu werden, sondern nur die Transportwege in die Ortschaften bereitzustellen. Das ebenfalls zur E.on-Holding gehörende E.on Mitte hat einem Zeitungsartikel zufolge auch in Hessen ein Initiative ergriffen, um für Breitband zu sorgen. Allerdings soll dort offenbar ein völlig anderer Ansatz gewählt werden, um eine Breitbanderschließung hinzubekommen.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 06.01.2009, 22:10
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Fitzbek im schleswig-holsteinischen Kreis Steinburg ist einer von drei Orten, die von E.on Hanse ausgewählt wurden, um die Machbarkeit einer Breitbandverbindung zu testen. Ein erstes Ergebnis soll es einem Bericht der Norddeutschen Rundschau zufolge bereits geben. Grundsätzlich bestehen demnach zwei Möglichkeiten für einen Breitbandausbau: Die Neuverlegung eines Glasfaserkabels von Brokstedt nach Fitzbek. Das würde 100.000 Euro kosten. Dem Artikel nicht zu entnehmen ist, wer diese Kosten tragen würde. Oder die Mitnutzung eines bereits vorhandenen Kabels. An dieses könnte sich die Gemeinde offenbar für relativ wenig Geld anschließen. Für die Versorgung vor Ort sucht der Ort nun noch einen Provider.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
e.on

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.