Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitband per Mobilfunknetz > Technologie > GPRS / EDGE / HSCSD / UMTS

GPRS / EDGE / HSCSD / UMTS Von schwer bis einigermaßen erträglich: Mobilfunkstandards, die behelfsweise Breitband ersetzen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.01.2009, 17:43
ben78 ben78 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 17
ben78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Frage UMTS-Verfügbarkeit testen (jpg inside)?

Hallo Leidensgenossen,
wahrscheinlich habe ich vor ´nem halben Jahr den größten Fehler meines Lebens gemacht und bin in ein Nicht-DSL-Gebiet gezogen ...

Hier im Forum habe ich mitbekommen, dass die SAT-Anbindungen wohl noch sehr in den Kidnerschuhen stecken.

Nun plane ich, mir via UMTS und einer geeigneten Antenne Zugang zum Internet zu verschaffen und hätte dazu ein paar Fragen, über deren Antworten ich mich wirklich sehr freuen würde.

Laut den Online-UMTS-Verfügbarkeitsanzeigen sieht es an meinem Standort eher schlecht aus.


Habe heute mal mit dem Handy ein wenig getestet, und im Auto eine Strasse abgefahren. Siehe Bild. Blau markiert hatte ich laut Nokia-Handy volle 3G-Empfangsstärke (im Auto), grün markiert nur noch 1 Strich (im Auto, ca. 400m vom Home entfernt) und weiss markiert höchstens Edge und auch so eher schlechten Handyempfang (D1).

Ein Sendemast, bei dem ich das UMTS-Signal vermute, steht Luftlinie 1,4 km vom Home entfernt. Dazwischen ist halt leider ein Berg mit Wald. Jetzt meine Fragen:

1. Ist dieser Test per Handy überhaupt aussagekräftig ? Was bedeutet es genau, wenn ich Display "3G" erscheint ? Ist das dann auch anbieterabhängig (D1, D2, ...) oder wäre dies in meinem Fall D1-UMTS ?

2. Habe ich trotz des Berges mit einer externen Antenne (zum Beispiel der PA2000?) eine gute Chance auf 3G ? Oder braucht man dazu dann doch auf jeden Fall Sichtverbindung ? Wie ist da Eure Einschätzung/Erfahrung ?
3. Dann stellt sich noch die Frage, ob eine Richtantenne oder doch eher ein Rundstrahler (wegen des Berges?) das Geeignetstere wäre.
4. Würde es Sinn machen, mehrere SIM-Karten verschiedener Netzbetreiber zu probieren ?



Ich bedanke mich schon jetzt für die Hilfe !!! Das wäre wirklich sehr nett!

Viele Grüße aus BaWü,
Ben
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg umts.jpg (66,8 KB, 45x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 08.01.2009, 09:24
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Die vier Anbieter (T-Mobile,Vodafone,O2,Eplus) haben jeder ihr eigenes Netz als wird dir im Normalfall nur das angezeigt was dein Anbieter dir zur Verfügung stellt.
Wenn du wissen willst was die anderen Anbieter vor Ort haben müsstest du ein Handy auf manuelle Netzsuche/Betreiberwahl einstellen, dann wird das Netz gescannt und dir per Symbol (z.B. 3G = UMTS) zu den einzelnen Netzen angezeigt. Erst wenn du weisst welches UMTS-Anbieter bei dir verfügbar ist könnte man sich über Tarife, technische Möglichkeiten und weitere Testmöglichkeiten unterhalten.

Hier die Link zu den Verfügbarkeitsabfragen der vier Netzbetreiber.
http://www.kein-dsl.de/forum/showthread.php?t=9770

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************

Geändert von alle9ne (08.01.2009 um 09:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2009, 13:32
ben78 ben78 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 17
ben78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von alle9ne Beitrag anzeigen
Die vier Anbieter (T-Mobile,Vodafone,O2,Eplus) haben jeder ihr eigenes Netz als wird dir im Normalfall nur das angezeigt was dein Anbieter dir zur Verfügung stellt.
Wenn du wissen willst was die anderen Anbieter vor Ort haben müsstest du ein Handy auf manuelle Netzsuche/Betreiberwahl einstellen, dann wird das Netz gescannt und dir per Symbol (z.B. 3G = UMTS) zu den einzelnen Netzen angezeigt. Erst wenn du weisst welches UMTS-Anbieter bei dir verfügbar ist könnte man sich über Tarife, technische Möglichkeiten und weitere Testmöglichkeiten unterhalten.

Hier die Link zu den Verfügbarkeitsabfragen der vier Netzbetreiber.
http://www.kein-dsl.de/forum/showthread.php?t=9770

Gruß
Hallo und danke für die Antwort !

Ich habe mir heute zu meiner D1-Karte noch eine D2-Karte zum testen geholt und werde heute versuchen, über das Handy eine genauere "Verfügbarkeitsaussage" zu machen . Mittlerweile habe ich herausgefunden, wie ich dem Handy beibringe, ausschliesslich UMTS anzuzeigen. Mal sehen, ob ich etwas reinbekomme.

Kann man denn rein gefühlsmässig etwas über die Chance sagen, ob es mit einer externen Antenne bei diesen Bedingungen (siehe Bild) klappen könnte oder doch eher auswegslos erscheint, falls der Emfang über Handy bei 400m schon abbricht ?

Vielen Dank für Eure Hilfe .
Gruß,
Ben
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.01.2009, 15:50
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Vielleicht vom Dach aus und eventuell mit einer "starken" Antenne könnte ich es mir vorstellen.

Ein User (seekDSL) aus dem Forum hat sich in dieser Situation im für den nachfolgenden Fachman
stark gemach: http://www.luwatek.homepage.t-online.de/ vielleicht hat der eventuell eine Antwort für dich.
Vielleicht findest du auch UMTS-Sendemasten bis 15km Entfernung wo sich keine Hindernisse dazwischen befindet.

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.01.2009, 16:41
Hansi Hansi ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 05.02.2007
Beiträge: 24
Hansi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also ich bin 12,5 Kilometer vom Sendemast entfernt (Sichtkontakt), habe eine billige Antenne für 50 Euro auf dem Dach, Linksys Router auf dem Dachboden und diese Werte:
http://www.speedtest.net/result/386407036.png
Wenn ich vielleicht eine Antenne von Luwatek (ca. 200 Euro) hätte, würden vielleicht meine Werte noch besser ausfallen. Aber mir genügt das fürs erste.

Viele Grüße,

Hansi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2009, 21:12
ben78 ben78 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 17
ben78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Vielen Dank für Eure Antworten.
Ich habe zu keiner Antenne Sichtkontakt, auch kann ich den Betreiber der Antennen nicht so recht bestimmen.

Heute habe ich auf dem Dachboden mit einer Vodafone-Karte getestet. Auf der einen Hausseite ging gar nichts, aber auf der anderen Seite habe ich "immerhin" schon mal 1 Empfangsstrich für 3G via Vodafone reinbekommen (Nokia-Handy). (Die Angaben des ersten Posts bezogen sich auf D1, mit D1 ging auf dem Dachboden gar nichts mehr).

Jetzt ist halt die Frage, ob dieser 1 Strich ausreicht, um weitere Antrengungen in diese Richtung zu unternehmen, sprich Hardware (UMTS-Karte, ext. Antenne, ...) besorgen, Datenkarte (vielleicht Tagesflat ?) besorgen.

Ich hätte so gerne mal Eure Einschätzung/Erfahrung zu dieser "1-Strich-Verfügbarkeit" gehört.

Bin echt am verzweifeln (aber wem sage ich das, das geht Euch allen wahrscheinlich so). Habe heute sämtliche Provider abgeklappert (Telekom, Freenet, Talkline, Vodafone, ...), keiner konnte DSL anbieten, keiner konnte mir für die UMTS-Lösung Hardware zum Testen mitgeben, ...
Ist echt frustrierend ...

Grüße,
Ben
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 08.01.2009, 21:30
floogie008 floogie008 ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 05.06.2007
Ort: saarland
Beiträge: 280
floogie008 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ein Balken reicht definitiv für volle UMTS Geschwindigkeit, da es eine digitale Technik ist. Mit einer externen antenne hast du aber eine stabilere Verbindung und auch noch schlechtwetterreserven.
Ob es wirklich funktioniert kann dir leider keiner von hier sagen. Wie schon gesagt am besten mit einer Tagesflatrate von Vodafone ersteinmal Probieren ob es ohne Antenne funktioniert.

wünsch dir viel Erfolg

lg

floogie008
__________________
NEUE VERSION: DosoBooster v0.03, Antennen basteln leicht gemacht!!
------------------------------------
Wer Rechtschreibefehler findet, der darf sie behalten. Beim tippen soll es ja schnell gehen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.01.2009, 22:46
ben78 ben78 ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.01.2009
Beiträge: 17
ben78 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das macht mir etwas Mut . Eine ext. Antenne werde ich mir auf jeden Fall holen, wenn´s ernst wird. Ohne mache ich mir gar keine Hoffnungen.

Jetzt muss ich mich erstmal mit den UMTS-Karten befassen. Den WRT54G3G werde ich mir erst holen, wenn das alles funktioniert. Kann man eine Empfehlung für eine passende UMTS-Karte geben ? Geht beispielsweise eine Web´n´Walk-Card auch mit VodaFone Daten-Sims ? Haben original Vodafone-UMTS-Cards oder Web´n´Walk-Cards Vorteile gegenüber anderen Herstellern? Haben diese Cards alle einen anderen ext. Antennenanschluss ? Gibt es Probleme in Kombination mit dem WRT54G3G ? Fragen über Fragen ...

Vielen Dank für Eure Anteilnahme !!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.01.2009, 11:32
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ich bekomme auf dem Dachboden kein Signal,erst auf dem Dach konnte ich mich mit einem Nokia N65 oder der Ge0201(Datenkarte) verbinden, Empfangsstärke <10%.

Jetzt betreibe ich einen Linksys WRT54G3G mit einer Ge0301 (VF-Branding) und einer Aussenantenne (ca. 50-60% Empfangsstärke)

Der Linksys mit Datenkarte (z.B. Ge0301) kostet min. das gleiche wie eine "freie" WnWBox 4.
https://t-mobil.de/shop/handy/0,4855...-0-2-4,00.html

Die Ge0301 besitzt einen Antennenanschluss. Infos gibts dazu auch hier.http://www.brennpunkt-srl.de/

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.01.2009, 15:40
hennerich25 hennerich25 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 03.01.2009
Beiträge: 3
hennerich25 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,

vielleicht ein Tipp der mir meine Entscheidungsfindung wesentlich leichter gemacht hat. Nimm eine UMTS Karte mit einer beliebigen SIM Karte sowie das Programm MWConn. Anschließend starte die Config.exe. Dort kannst du unter Netz eine Netzanalyse starten. Damit habe ich (hab eine Firmenflat für T-Mobile) festgestellt, dass ich 0,5% T-Mobile, 23% E-Plus und 24% Vodafone Empfang habe. Somit habe ich mich für Vodafone etschieden. Um den Empfang zu verbessern habe ich mir eine externe Antenne gekauft (muss ich noch anbauen, daher noch keine Aussage zu den neuen Werten). Finden kannst du alle diese Komponenten (Antenne, Pigtail, Kabel) im adko.de Shop. Und das zu einem recht günstigen Preis wie ich finde. Dort werden übrigens diese polnischen Antennen verkauft. Zusäzlich habe ich mir auch wie meine Vorredner einen Linksys Router angeschafft. Mit dem (liegt noch im Wohnzimmer) bin ich grad online.
Also dann, ev. kannst du ein paar Tipps gebrauchen, viel Erfolg.

grüße
Henri

P.S. hatte grad bei Speedtest.net 1890 Down und 245 Upload
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ge301, linksys, umts, wrt54g3g

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.