Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandzugänge > LTE

LTE "Long Term Evolution: Hoffnungsträger für die Erschließung der "weißen Flecken" im Rahmen der Digitalen Dividende"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.04.2012, 11:06
medusa medusa ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 64
medusa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Problem mit LAN-Switch und Easybox 803

Hallo,

seit 12.4. rennt mein LTE von VF mit Turbobox und Easybox 803.
Alles super soweit, top Empfang usw.

WLAN-Verbindungen zu mehreren PC´s und Smartphones klappt prima, auch gleichzeitig.
LAN-Direktverbinding (LAN 2) von Easybox zum PC klappt auch.

LAN-Verbindung (Easybox LAN 1) über Patchfeld + Switch klappt nicht !! Ich bekomme einfach keine IP vom DHCP-Server ... Windows meldet "Nicht identifiziertes Netzwerk".

Das Problem und die Ursache habe ich rausgefunden:
Ich habe bei mir alles, so wie man es bei Firmen kennt sternförmig verkabelt.
Als Zentrale habe ich ein Patchfeld, Cat. 6 und einen Gigabit-Switch, Cat. 6 der Firma Edge-Core; Typ ES4024 / 24-port Gigabit Ethernet Unmanaged Switch --> http://www.edge-core.com/ProdDtl.asp?sno=195&ES4024
Verbunden wurde alles mit Cat.7 kabeln. Aufgelegt habe ich die Cat.6 Wanddosen und Patchfelder nach Methode "B".

Der Techniker von VF meinte, es läge an meinem Switch.
Klar, ohne gehts ja.
Allerdings gingen die gleichen Dosen bei meinem Linksys-Router WRTG3G für UMTS/HSDPA.

Das Problem ist auch, dass, wenn ich z.B. über den LAN 2-Ausgang der Easybox ein 2. mal zurück auf den Switch gehe, dass dann die Easybox anfängt zu spinnen, die beiden mittleren roten LED´s gehen dann aus und nix geht mehr. Dies ist auch irgendwie logisch, da ja doppelt verbunden im Netzwerk.

#############

Was kann ich tun oder welchen Switch könnte ich nehmen, damit es funktioniert ?
einen "managed" Switch ?

Danke & Gruß,

medusa
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 16.04.2012, 14:28
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo
Ich würde an deiner Stelle erst mal die Verkabelung überprüfen bzw. durchmessen. Was meinst du mit Methode "B"? Die Kabel haben 8 Leiter die je zu zweit verdrillt sind. 4 Datenadern und 4 Masseadern. Alle 8 müssen aufgelegt sein und die Schirmung muss angeschlossen sein.
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.04.2012, 15:08
medusa medusa ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 64
medusa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@Kuhman,
Danke für Dein Feedback.

Die Verkabelung ist o.k. und die Dosen waren schon vorher immer in Gebrauch.
Ich habe alles durchgemessen und auch immer 8 Kabel voll belegt / aufgelegt auf dem Patchfeld.
Die Kabel habe ich nach Norm EIA/TIA 568, Typ "B" geklemmt.
Schirmung ist auch angeschlossen.

Wie gesagt, das Problem mit der Easybox ist bei VF bekannt.
Mit meinem Linksys-Router gehts ja über die gleichen Dosen / Kabelstränge ... bei meinem alten UMTS-System.
Die Frage ist nur, was ich für einen Switch brauche, damit es geht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.04.2012, 15:47
Benutzerbild von eeb1
eeb1 eeb1 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 223
eeb1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Also wenn LAN2 an der Easybox geht (in einer Direktverbindung zum PC), dann würde ich den Anschluß mit dem Switch verbinden. Und gut ist.

lt. Datenblatt beherrscht der Switch auto MDI/MDI-X. Also daher kein Problem.

Oder: Bisher hattes Du eine 100MBit Verbindung, jetzt eine GBit Verbindung (?). Es werden bei GB alle 4 Adernpaare benutzt, vorher nur 2 Adernpaare. Rein elektrisch mit "durchklingeln" mag kein Fehler zu finden sein, ein Messprotokoll liefert echte Ergebnisse.

Und: die doppelte Verbindung beherrscht werder die Box noch der Switch!
__________________
Gruss eeb1
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.04.2012, 17:59
medusa medusa ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 64
medusa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@eeb1

wie bereits im Eingangspost beschrieben geht das nicht mit Lan2 der Easybox zum Switch zu gehen
sobald ich das mache, kommt die Easybox total durcheinander und verliert nach spätestens 1min den Kontakt zur Turbobox, d.h. die Telefon und Internet-LED gehen aus

da ja die Easybox via Lan1 auch mit dem Switch verbunden ist, wäre das ja auch doppelt

noch ne Idee ?
wie kann ich die Verkabelung richtig prüfen ?
die Easybox hat ja auch nur 10/100 Mbit ... also genauso wie mein alter Linksys-Router
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.04.2012, 18:56
Benutzerbild von eeb1
eeb1 eeb1 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 223
eeb1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

ich blicke nicht mehr durch. In Deinem letzten Absatz schreibst Du etwas von einem zweiten mal von der Box zum Switch was (logischerweise) nicht geht.
Versuche doch NUR EINE Verbindung über LAN2 zum Switch!
__________________
Gruss eeb1
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 16.04.2012, 19:52
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

So solte es aussehen:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg LTE02.jpg (23,6 KB, 12x aufgerufen)
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.04.2012, 21:33
Benutzerbild von eeb1
eeb1 eeb1 ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 31.07.2007
Beiträge: 223
eeb1 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

So könnte es richtig sein?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg easybox-lte-turbobox.jpg (26,2 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Gruss eeb1
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.04.2012, 21:37
huppertz huppertz ist offline
Foren-As
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 80
huppertz befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Problem mit LAN-Switch und Easybox 803

@medusa :

TurboBox und EasyBox (LAN1-Anschluss) müssen über ein direktes LAN-Kabel verbunden sein; es darf kein Switch dazwischen sein ! Wenn Du willst, kannst Du die Wanddosen und die Patchfelder verwenden, aber dann muss von Patchfeldanschluss A (gehört zu Wanddose A) ein direktes Patchkabel zu Patchfeldanschluss B (bzw. Wanddose B) gehen. Die Gesamtlänge von Wanddose A zu Wanddose B sollte dabei nicht über 100m liegen.
Den Anschluss LAN2 kannst Du dann ohne Probleme an den Switch anschließen und dann über Kabel soviel weitere Netzwerkgeräte wie Du möchtest.


MfG Jochen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.04.2012, 08:20
medusa medusa ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 64
medusa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@Kuhman:
Danke, die von dir gezeigte Grafik funktioniert natürlich, allerdings kann ich meine EasyBox nicht in die Nähe der Turbobox stellen, da ich dann keinen oder schlechten Empfang mit dem analog-Telefon habe.
Ein Kabel dahin zu ziehen geht auch nicht.
Ich könnte alternativ mit Power-to-Lan Adaptern arbeiten.

@eeb1:
Das ist die Standard-Verkabelung ohne Switch, das bringt mir leider nix. Trotzdem Danke für Deine Mühen.

@huppertz:
Du scheinst mein Problem am besten verstanden zu haben. Dein Ansatz klingt sehr interessant.

Habe ich das richtig verstanden:
"Wenn Du willst, kannst Du die Wanddosen und die Patchfelder verwenden, aber dann muss von Patchfeldanschluss A (gehört zu Wanddose A) ein direktes Patchkabel zu Patchfeldanschluss B (bzw. Wanddose B) gehen."
Ich müsste dann die beiden Kabel vom Patchfeld her direkt verbinden und nicht auf den Switch gehen, oder ? Ich gehe quasi von Patchfeld A zu Patchfeld B mit je einem LAN-Kabel ab und mach einen LAN-Verbinder dazwischen, also verbinde die beiden dann direkt ? LAN2 von der Easybox wäre dann der Connect zu meinem Switch ... alles korrekt ??

Ich kann´s erst testen, wenn ich den Verbinder habe und melde mich dann.

Danke @all

medusa
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.