Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandzugänge > LTE

LTE "Long Term Evolution: Hoffnungsträger für die Erschließung der "weißen Flecken" im Rahmen der Digitalen Dividende"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.09.2010, 05:52
Happy-Phantom Happy-Phantom ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 15.08.2008
Beiträge: 14
Happy-Phantom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard LTE von Vodafone keine Alternative!

Wieder stirbt die Hoffnung auf einen vollwertigen und uneingeschränkt nutzbaren Internetzugang.

Nach der Veröffentlichung der LTE Tarife von Vodafone, die ihr "Turbo Internet" mit bis zu 50 Mbit/s vermarkten wollen, ist die Enttäuschung groß. Es sind wieder nur große Zahlen und nichts dahinter. Am Ende surft fast jeder nach ein bis zwei Wochen im Monat mit 384 kbit/s.

Denn Vodafone bietet keine echten Flatrates an. Je nach Tarif wird nach 10, 15 oder 30 GB die Geschwindigkeit auf lächerliche 384 kbit/s gedrosselt. Für den 10 GB Volumentarif bezahlt man schon 40,-EUR ohne alles! Siehe hier: http://turbo-surfen.de/lte/tarife
Die Preise sind für Volumentarife exorbitant hoch.
Ein Durschnittsnutzer hat heutzutage ein Datenvolumen von knapp 20 GB pro Monat. Dh. die Meisten können dann, wie gesagt, für viel Geld zwei Wochen lang mit 384 kbit/s durchs Netz kriechen.

Was noch schlimmer ist, es sind keine Sprachdienste und Peer to Peer Dienste über Vodafone LTE möglich.
Vodafone: "Die Nutzung der Tarife für Voice over IP und Peer-to-Peer Kommunikation ist nicht gestattet."
Also keine Telefonie, kein Skype, kein Teamspeak, kein ICQ, kein Torrent ... etc.
Vodafone möchte da natürlich gerne seinen eigenen Kram verkaufen.

Unterm Strich ist die "Versorgung" der weißen Flecken nur eine Pflichtübung, die man schnell hinter sich bringen will, damit man anschließend mit dem neuen mobilen Internet in den Ballungsgebieten richtig Geld bei den Unterwegs-Surfern abschöpfen kann.
Echtes Internet fürs Land gibts mit LTE also wieder nicht.

Ich hoffe nur, dass die Bundesnetzagentur erkennt, dass solche Angebote klar gegen die Vergabebedingungen verstoßen. Es gibt keine garantierten 1 Mbit Download und man kann das Netz nur eingeschränkt nutzen.

Wer, wie ich, von diesem Angebot enttäuscht ist und es auch für rechtswidrig im Sinne der Vergabebedingungen hält, sollte sich ebenfalls an die Bundesnetzagentur wenden und dies zum Ausdruck bringen. E-Mail an: verbraucherservice@bnetza.de

Geändert von Happy-Phantom (06.09.2010 um 06:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
digitale dividende, lte

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.