Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Meldungen & Meinungen > News

News Aktuelles zu Breitbandzugängen und Schmalband"alternativen"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 14.03.2009, 17:56
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
[Update_10.03.2009:] Nach der Entscheidung der Bundesregierung sortiert sich das Feld. Die Verbände VVC (Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.) und APWPT (Verband der Nutzer und Hersteller drahtloser Produktionsmittel) äußern Vorbehalte. Sie behaupten, ihre Veranstaltungen würden gestört durch breitbandige Frequenznutzung. Eine Milliarde würde der Ersatz von 700.000 Funkmikrofonen und anderen drahtlosen Produktionsmitteln erfordern. Mehr bei Connect.
Wow, die Kollegen der PR-Abteilung des APWPT haben die Propagandamühle angeworfen. Noch hört ihnen so richtig keiner zu, schauen wir mal, wie sich das in den nächsten Wochen so entwickelt. Unter Umdeutung des alles andere als zufällig gewählten Terminus technicus "Save Our Spectrum" wird gerade ein neuer Kampfbegriff zurechtgeschliffen und in die öffentliche Diskussion eingeführt: Kulturfrequenz. Um eine solche, genauer gesagt um mehrere, soll es sich nach Ansicht des APWPT bei den von seiner Industrie genutzten Frequenzen handeln. Sonst könnte sich die Krone der Kultur, die Hupfdohle Britney im Kabel verheddern. Sorry Leute, zusammen mit den Kampfzahlen von einer Mrd. Euro wirkt das nicht anders, als "irgendwie muss doch Geld aus diesem Staat zu quetschen sein"...
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #12  
Alt 14.03.2009, 18:12
cybergen cybergen ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 12.01.2009
Beiträge: 14
cybergen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Böse

mhm .. das versteh ich.
Selbstverständlich sind ein paar Mikrofone wichtiger als ein paar millionen menschen die ein internet zugang brauchen!

sagt mal, bei dennen hackts doch oder ?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.03.2009, 20:58
Nenunikat Nenunikat ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 534
Nenunikat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Kein fest zugewiesener Frequenzbereich?

Mich wundert, dass hier scheinbar "schon" im Nachhinein auffällt, dass da bestimmte Technik in einem Frequenzbereich arbeitet, für die sie - wenn ich das richtig verstehe - bisher keine Zuweisung/Freigabe hatte. Sozusagen eine Nutzung bisher brachliegender Möglichkeiten, die nun zum Problem werden?!
Auf der anderen Seite werden Otto Normalkunde schon drastische Strafen angedroht, wenn er sein CT1+-Mobiltelefon noch nach dem 01.01.09 weiter betreibt.
(Was mit dieser nun freien Frequenz werden soll, frage ich mich nebenbei auch.)
Versucht da jemand mit der Macht des Faktischen eigene Regelungen durchzusetzen - und wer hat hier geschlafen oder sich über eventuelle Vorgaben hinweggesetzt?
Keiner?
[Edit:]
Oder wurden die Frequenzen im Bereich der Digitalen Dividende von einigen Leuten sozusagen schon als "Besitz" des Rundfunk- und Kulturbereiches gesehen?
__________________
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Kein Netz, wenn's drauf ankommt.

Geändert von Nenunikat (14.03.2009 um 21:01 Uhr) Grund: Erweiterung des Beitrags ...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.03.2009, 18:50
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
Erste Tests der Kabelnetzbetreiber würden die in diesen Gutachten festgestellten erheblichen Beeinträchtigungen der Set-Top-Boxen zum Empfang von TV-Programmen und die Übertragung von Datensignalen über die Kabelnetze bestätigen.
Der Projektleiter des derzeit durchgeführten Versuchs zur digitalen Dividende in Wittstock weiß nichts über solche Störungen:
Zitat:
Es liegen uns keine Meldungen von Nutzern aus Wittstock vor, die an unserem Projekt beteiligt sind, dass ihr Kabelempfang gestört sei. Im Gegenteil, ein Nutzer, der 20 Kilometer entfernt von der Basisstation an unser System angeschlossen ist und damit gerade noch innerhalb des Versorgungsgebietes wohnt, berichtet, dass er ungestört gleichzeitig DVB-T aus Berlin empfangen kann.
Als Interview gibt es die vollständigen Aussagen bei Digitalfernsehen.de.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.05.2009, 09:55
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Sechs Mbit sind genug

Zitat:
... für viele Nutzer, die beispielsweise neben dem reinen Surfen auch Web-TV in Standardqualität, Internet-Radio oder Telefonie nutzen, reichen Internet-Zugänge mit einer Bandbreite von sechs Megabit vollkommen aus
, findet ein Vertreter des ITK-Infodienstes Teltarif, der in der gestrigen Bildzeitung zitiert wird. Da passt es gut, dass der Chef von Vodafone Deutschland fünf Mbit für jeden Kunden in den bisher unversorgten Regionen ankündigt, wenn die Digitale Dividende zum Einsatz kommt. So zu lesen in der Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10. Mai.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 13.05.2009, 12:19
Nenunikat Nenunikat ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 06.07.2007
Beiträge: 534
Nenunikat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Sechs MBit/s ...

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
, findet ein Vertreter des ITK-Infodienstes Teltarif, der in der gestrigen Bildzeitung zitiert wird. Da passt es gut, dass der Chef von Vodafone Deutschland fünf Mbit für jeden Kunden in den bisher unversorgten Regionen ankündigt, wenn die Digitale Dividende zum Einsatz kommt. So zu lesen in der Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 10. Mai.
Da stellt sich nur die Frage, ob diese fünf oder sechs Megabit pro Sekunde für alle in der Funkzelle reichen sollen, oder jedem separat zur Verfügung stehen sollen ...
__________________
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Kein Netz, wenn's drauf ankommt.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #17  
Alt 13.05.2009, 13:00
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Der VF-Mensch im FAZ-Link spricht von LTE oder hier. Für mich sieht das schon so aus als wenn LTE als DSL Ersatz geeignet wär. Ich denke aber auch das es dort aus Performace-Gründen wieder zu Limitierungen kommen wird, die aber hoffentlich nicht wieder bei 5GB/Monat sind.

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.05.2009, 02:21
Jujupp Jujupp ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 32
Jujupp befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ein Bekannter aus Schweden hat mir erzählt dass dort ein Funknetz mit 150MBit aufgebaut wird.
Toll zu sehen dass Deutschland dann doch mit ganzen 5MBit mitzieht!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.05.2009, 09:08
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Das stimmt, teilweise 160 Mbit, teilweise 80 Mbit. Es ist das erste kommerzielle LTE-Netz weltweit, das Ericsson errichtet. Es wurde im Januar angekündigt, und gestern wurde der erste Standort in Stockholm der Presse vorgestellt. 2010 soll es in Betrieb gehen. Aber bisher gibt es noch nicht ein einziges ernstzunehmendes Netz auf Basis der LTE-Technologie.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 21.01.2010, 22:32
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Sechs Unternehmen bewerben sich für Mobilfunkfrequenzen

Wie die Bundesnetzagentur heute mitgeteilt hat, haben sich bis zur heutigen Deadline sechs Interessenten für die Zulassung zur Versteigerung von Frequenzen in den Bereichen 800 MHz, 1,8 GHz, 2 GHz und 2,6 GHz für den drahtlosen Netzzugang zum Angebot von Telekommunikationsdiensten gemeldet. Die Anträge auf Zulassung werden jetzt durch die Bundesnetzagentur geprüft. Nicht mitgeteilt wurde, um welche Unternehmen es sich handelt. Neben den vier Mobilfunkunternehmen, die dabei sein dürften, sind die beiden weiteren Unternehmen komplett unbekannt.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bundesnetzagentur, digitale dividende, lte

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.