Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 17.10.2008, 13:19
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.857
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Thüringen startet Breitbandförderung

Mit der Freischaltung des Webauftritts "Thüringen online" geht es nun endlich auch in Thüringen mit der Breitbandförderung los. Ein bisschen spät, wenn man sich den Ausbaubedarf ansieht, allerdings nicht unbedingt überraschend langsam. Genau Informationen über den Versorgungsstand im Land hat das Wirtschaftsministerium nicht. Schätzungen gehen für Thüringen von mehr als 57.000 unversorgten Haushalten aus. Das Thüringer Förderprogramm ist deutlich begrenzter als das vieler anderer Bundesländer. So werden beispielsweise Gemeinden über 5.00 Einwohner nicht gefördert, ebensowenig Beratungsleistungen.

Die Landesregierung hat gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden, der Thüringer Landesmedienanstalt und vielen weiteren Partnern von Wirtschaft, Verbänden und Infrastrukturanbietern die Breitbandinitiative "Thüringen Online" gestartet. "Eine moderne Breitband-Infrastruktur ist eine Voraussetzung für Wachstum und Arbeitsplätze", sagte Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz.

Im Rahmen der Breitbandinitiative "Thüringen Online" soll

• die Nachfrage nach Breitband-Zugängen in Thüringen erfasst werden,
• über alternative Breitband-Technologien informiert werden,
• Beratung und Hilfestellung für Kommunen angeboten werden,
• die Förderung des Breitband-Ausbaus in Fällen ermöglicht werden, in denen keine wirtschaftliche Erschließung möglich ist.

Dabei geht es vor allem darum, besser zwischen Breitbandangeboten und der Nachfrage nach Breitbandzugängen vor Ort zu vermitteln. Die Partner von "Thüringen Online" haben sich in einem Memorandum verpflichtet, unter Berücksichtigung aller technologischen Varianten nach kostengünstigen Lösungen für Kommunen ohne Breitbandanbindung zu suchen. Zugleich bietet die Initiative die Vermittlung von Beratern und Technologiepartnern an, die die Kommunen bei der Umsetzung dieser Lösungen unterstützen. Alle Informationen und Ansprechpartner werden dabei über die www.thueringen-online.de kommuniziert.

Die Förderung der Breitbandversorgung ländlicher Räume ist im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" möglich. Der Förderzeitraum ist auf die Jahre bis 2010 begrenzt. Landesweit stehen jährlich 883.000 Euro bereit. Die Förderung erfolgt über das Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt. Gemeinden mit bis zu 5.000 Einwohnern können ab Mitte November Anträge bei den Ämtern für Landentwicklung und Flurneuordnung stellen. Zuwendungen unter 10.000€ und über 75.000€ werden nicht gewährt. Beratung wird nicht gefördert. Die Formulare werden online zur Verfügung gestellt. Die Zuwendungsempfänger müssen mindestens 40 Prozent der förderfähigen Kosten tragen. Details der Förderrichtlinien werden ausgearbeitet und demnächst bekannt gegeben.

Thüringen hat außerdem zwischenzeitig begonnen, den tatsächlichen Breitband-Abdeckung des Landes detailliert zu erfassen. Die Ergebnisse sollen in einem "Thüringer Breitband-Atlas" im Internet veröffentlicht und fortlaufend aktualisiert werden.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 30.10.2008, 17:25
alfred12 alfred12 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 05.10.2008
Beiträge: 6
alfred12 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo,
das ist aber eine sehr schwache Leistung,was da in Thüringen abläuft.Eine sogenannte Breitbandförderung mit
vielen Außnahmen+Bedingungen,usw.Ich meine,sollen es lieber sein lassen,entweder,RICHTIG,oder gar nichts!!
alfred12
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.11.2008, 17:14
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Förderung der Breitbandversorgung ländlicher Räume

Ab sofort können Gemeinden die erforderlichen Formulare sowie Hinweise zur Förderung der Breitbandversorgung ländlicher Räume in Thüringen unter diesem Link herunterladen.

Bei leitungsgebundener Infrastruktur ist die Verlegung oder Verbesserung der erforderlichen Einrichtungen bis einschließlich der Verteilereinrichtungen förderfähig; bei funkbasierten Lösungen ist die Errichtung der technischen Netzinfrastrukturelemente bis einschließlich des Sendemastes förderfähig.

Die Förderung erfolgt über das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt und ist befristet auf die Jahre 2008 - 2010. Gemeinden mit bis zu 5.000 Einwohnern können Anträge bei den Ämtern für Landentwicklung und Flurneuordnung stellen. Zuwendungen unter 10.000 Euro und über 75.000 Euro werden nicht gewährt. Beratungsleistungen werden nicht gefördert. Die Zuwendungsempfänger müssen mindestens 40 Prozent der förderfähigen Kosten tragen.

Weitere Hinweise zum Thema Breitbandversorgung gibt es auf den Internetseiten des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Technologie und Arbeit.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2009, 21:39
cybergen cybergen ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 12.01.2009
Beiträge: 14
cybergen befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Landesweit stehen jährlich 883.000 € bereit. Gemeinden mit bis zu 5.000 Einwohnern können Anträge bei den Ämtern für Landentwicklung und Flurneuordnung stellen. Zuwendungen unter 10.000 € und über 75.000 € werden nicht gewährt. Beratung wird nicht gefördert. Die Zuwendungsempfänger müssen mindestens 40% der förderfähigen Kosten tragen.
Wow da greifen die mal richtig in die Vollen

Zitat:
Mit dem Aufbau von Outdoor-Technik verbundene Kosten laut Telekom:
  1. 1 km Glasfaser im Tiefbau bis zu 50 k€
  2. ohne Tiefbau 20 k€
  3. 1 km Glasfaser 3 k€
  4. outdoor DSLAM 4 k€
  5. + Personalkosten
Das wären also nichtmal ganz 20 km Glasfaser oder ca.
200 km Glasfaser (welches dann in der wiese liegt *g*) => 600.000€
und zB: 100 DSLAM => 400.000 (gibts da keine Rabattgruppen ?!?)

Naja ... ich denke da spar ich mir mal jeden Kommentar und hoffe das evtl. doch mal jemand eine DSL-Leitung vor dem Hausverliert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breitbandförderung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.