Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Allgemeine Fragen > DSL vorhanden: Probleme?

DSL vorhanden: Probleme? Tipps, Problemlösungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 29.10.2013, 09:22
t... t... ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 16
t... befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Vielleicht solltest Du nochmal die Funkvariante in erwägung ziehen.

http://www.wlan-skynet.de/docs/richt...ergleich.shtml

Besonders das 5 GHz Wlan falls nicht schon vorhanden. Auch bei einer dicken Linde im Weg sollte der Empfang noch in Ordnung sein.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #12  
Alt 30.10.2013, 08:23
Simon Simon ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 7
Simon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten, jetzt sehe ich die Sache schon klarer. Inzwischen habe ich auch eine Firma gefunden die Glasfaserkabel verlegt. Ohne die Gegebenheiten vor Ort zu kennen können die mir aber kein konkretes Angebot machen, sie meinten aus Erfahrung, dass ich selber ein Leerrohr legen könnte und sie dann das Glasfaserkabel einziehen (oder einblasen?) und die LWL Konverter anschließen. Um ein Angebot erstellen zu können müssten sie sich die Gegebenheiten ansehen und mir den Aufwand und die Anfahrt berechnen (ca. 150,- Euro). Davon habe ich dann erst einmal abgesehen. Ich muss mir wohl eingestehen, dass ich nicht einfach selber so ein Glasfaserkabel legen kann. Anfangs war ich davon ausgegangen, dass ich einfach 300m LWL-Kabel kaufe und dazu die Konverter und dass ich die Arbeiten selber erledigen kann. Wenn ich das eine Firma machen lasse, dann übersteigt das derzeit einfach meine finanziellen Möglichkeiten. Schade, denn eigentlich wäre ein Glasfaserkabel für mich schon die bevorzugte Lösung.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.10.2013, 10:18
Heinze Heinze ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 29.09.2013
Beiträge: 4
Heinze befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mit ein wenig Handwerklichem Geschick kann man ein LWL Kabel durchaus selber verlegen und anschließen. Vorausgesetzt man wählt dazu die richtigen Komponenten aus. Was dazu benötigt wird wurde bereits weiter oben beschrieben: ein LWL Kabel in entsprechender Länge, 2 Medienkonverter (LWL / Kupfer), und zwei normale cat-Netzwerkkabel. Damit die Leitung auch funktioniert, sollte man tunlichst darauf achten, dass die Bauteile zueinander passend ausgewählt werden, das betrifft insbesondere die LWL-Konverter. Das LWL Kabel kann man als Erdkabel und vorkonfektioniert mit Steckern ordern. Somit kann man das Leerrohr sowie das aufwändige einblasen und Spleißen vor Ort sparen. Wenn man sich bezüglich der einzelnen Bauteile nicht sicher ist so kann man diese vom Anbieter zusammenstellen lassen, oder ein Bundle kaufen, passend für dich wäre zum Beispiel das hier: 300m LWL Kabel mit passenden LWL Konvertern, das LWL Kabel ist für Erdverlegung geeignet. Das ganze Bundle kostet um 450,- Euro. Das LWL Kabel kann entweder in die Erde verlegt werden oder wenn es einigermaßen geschützt verlegt werden kann auch auf dem Boden, z.B. in einem Graben oder an einem Zaun entlang. An Stellen wie Fahrwegen sollte man es aber in den Boden verlegen


Zu deiner Frage ob LWL Kabel das gleiche sind wie Glasfaserkabel.
-> Umgangssprachlich werden die Begriffe oft synonym verwendet, wobei LWL-Kabel = Lichtwellenleiterkabel oder kurz LLK = Lichtleiterkabel, als Lichtleitende Fasern entweder Glasfasern oder Kunststofffasern verwendet werden. Siehe dazu auch http://de.wikipedia.org/wiki/Lichtwellenleiter dort wird das ausführlich beschrieben.


Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.11.2013, 08:52
Simon Simon ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 7
Simon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@Heinze
danke für Deinen Beitrag, ich habe mich inzwischen noch weiter umgehört und das LWL-Kabel zusammen mit den beiden Konvertern welche Du angegeben hast scheint mir genau das richtige zu sein. Durch Zufall hatte ich gestern die Gelegenheit mit einem IT-Mann zu sprechen und habe ihm dieses Set gezeigt und auch er war der Meinung, dass dieses LWL Kabel und die LWL-Konvertrer passend wären. Er meinte auch, dass ich am besten das Kabel zusammen mit den Konvertern als Set kaufe, damit es nachher keine Probleme gibt.

Jetzt muss ich nur noch einmal nachmessen ob 300m Glasfaserkabel reichen, oder ob ich besser 350m, oder sogar 400m Glasfaserkabel kaufe.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.11.2013, 14:35
Heinze Heinze ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 29.09.2013
Beiträge: 4
Heinze befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo Simon,

es freut mich wenn ich ein wenig helfen konnte. Es wäre schön, wenn Du uns auf dem Laufenden hältst was aus Deinem Projekt wird. Wenn Du ein Glasfaserkabel verlegst könntest Du hier über Deine Erfahrungen berichten.

VG
Heinze
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 06.12.2013, 09:22
Simon Simon ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 7
Simon befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Gerne möchte ich kurz Rückmeldung geben und über meine Erfahrungen mit dem langen Glasfaserkabel berichten. Inzwischen ist das Kabel fertig verlegt und angeschlossen. Es funktioniert einwandfrei und mein DSL ist deutlich schneller als vorher mit der Funkverbindung. Jetzt im Nachhinein frage ich mich, warum ich nicht längst schon ein Glasfaserkabel verlegt habe.

Nun zur Sache selber; also ich habe das Set gekauft welches Heinze vorgeschlagen hatte, allerdings nicht mit dem Glasfaserkabel in 300m Länge sondern mit einem 400m LWL-Kabel. (Mit dem längeren Kabel konnte ich noch einen Fahrweg umgehen und musste dort das Kabel nicht in den Boden verlegen.) Das LWL-Set mit zwei LWL-Medienkonvertern zusammen mit dem 400m Kabel hat jetzt um 500,- Euro gekostet. Das LWL-Kabel ist vorkonfektioniert, d.h. die Stecker sind bereits am Kabel montiert und es kann direkt an den Medienkonvertern angeschlossen werden. (Ein Spleißen vor Ort entfällt somit.)
Das Kabel habe ich am letzten Samstag verlegt, ein Freund hat mir dabei geholfen und wir haben das an einem Tag geschafft. Das Anschließen war denkbar einfach, das LWL-Kabel wird mit 2 Steckern am Konverter eingesteckt, und der eine Konverter wir am DSL-Router angeschlossen und der Konverter am anderen Ende der Leitung wird mit dem PC verbunden. Ich habe einfach nur die Kabel eingesteckt und die Leitung funktionierte.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #17  
Alt 30.07.2014, 15:33
Benutzerbild von rise
rise rise ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 30.07.2014
Beiträge: 10
rise befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wow 500 Euro ist ne stolze Summe!
__________________
Ich bin dann mal tanzen...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.08.2014, 18:42
Benutzerbild von Tiggi
Tiggi Tiggi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 1.248
Tiggi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Letztenendes zählt das Ergebnis. Wenn ich 500 Mücken für "nahezu garantiertes" schnelles Internet ausgeben müsste, ich würde es tun. Gut, ich bin ja auch so verrückt und habe knappe 1500€ in ein 15 Jahre altes Auto gesteckt ... was nun - ein Jahr später - durch den TÜV geflogen ist. ... *heul*
__________________
*Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese einstecken und behalten*
klick mich

Nach Umzug seit dem 15.01.2010 endlich DSL 16000
Seit dem 19.02.2010 ENDLICH Entertain mit VDSL 50 Mbit .
Und NEIN, ich bin kein Mitarbeiter der Telekom .
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.04.2016, 22:09
Benutzerbild von Blaccaton
Blaccaton Blaccaton ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Schwetzingen
Beiträge: 11
Blaccaton befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Naja man muss mal gegenüberstellen, was es kostet eine richtige Leitung legen zu lassen ... 500€ erscheint als Summe zwar viel, im Verhältnis jedoch ist es nicht allzu viel ...
__________________
"Just do it!"
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.05.2016, 12:18
Benutzerbild von Blaccaton
Blaccaton Blaccaton ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 15.04.2016
Ort: Schwetzingen
Beiträge: 11
Blaccaton befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo

Also das klingt wirklich sehr kompliziert. Gerade diese Art von Problemen sind die, die am meisten nerven. EDV-Probleme. Hätte an deiner Stelle deswegen auch lieber direkt Anbieter wie bspw http://systemhaus-ruhrgebiet.de/ zur Beratung herangezogen. Also falls du das Problem noch nicht in den Griff bekommen haben solltest, kannst du dort ja mal nachfragen. Die konnten mir vor ca einem Jahr bereits ganz gut beistehen bei einem ähnlich gelagertem Fall, wie dem deinen. Allerdings habe ich damals nicht daran gedacht auf die professionelle meinung der User hier zurückzugreifen. Aber mir scheint, (beim erneuten durchlesen des Threads) du hast besagtes Problem bereits lösen können. Wenn aber wieder Probleme auftauchen, könnte es praktisch sein, jemanden zur Hand zu haben.

Liebe Grüße
__________________
"Just do it!"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dsl entfernung, dsl richtfunk, dsl übertragen, richtfunk ausfälle

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.