Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 09.10.2007, 08:25
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Heygendorf schließt seine Breitbandlücke

Heygendorf im thüringischen Kyffhäuser-Kreis schien schlechte Karten zu haben bei der Breitbandversorgung. Bis zu 100.000 Euro forderte die Deutsche Telekom zur Unterstützung eines DSL-Ausbaus. Das ließ den Bürgermeister nicht ruhen. Er informierte sich und nahm schließlich mit dem Richtfunkanbieter Avacomm Kontakt auf. Dieser wird nun standardmäßg ein 3 Mbit-Downstream/384 Kbit-Upstream-Produkt anbieten. Dazu werden im Ort Access Points auf beiden Kirchtürmen und dem Schornstein des Heizhauses aufgebaut.

Die Untergrenze an Interessenten soll laut Firmenangabe bei 30, bevorzugt (natürlich) 40 Personen liegen. Auf der kürzlich stattfindenden Interessentenversammlung waren 60 Interessenten anwesend. Betriebswirtschaftlich scheint dem Projekt also nichts mehr im Wege zu stehen, zumal die Basisstation auf dem Königstuhl in Artern stehen wird. Damit kann auch das gesamte Unstruttal inklusive Langenroda und Kleinroda versorgt werden. Was die anwesenden Bürgermeisterinnen beider Orte sehr erfreute. Selbst in Thüringen bewegt sich was.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 09.10.2007, 20:41
Elfensusi Elfensusi ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 09.10.2007
Beiträge: 15
Elfensusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard RE: Heygendorf schließt seine Breitbandlücke

Ich wohne ebenfalls im Kyffhäuserkreis und wir haben bereits seit 10.7. DSL über Richtfunk. Die Tageszeitung berichtete mehrfach über unsere Initiative, daher hat auch Heygendorf seine Informationen.
Auch Richtfunkanbieter müssen wirtschaflich arbeiten. Heygendorf befindet sich noch in der Planungsphase, wird aber wenn im Ort genausviel Initiative gezeigt wird, wie bei uns, noch in diesem Jahr DSL haben.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.10.2007, 22:57
Blackbird Blackbird ist offline
Foren-As
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 86
Blackbird befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ein herzliches Willkommen an alle DSL losen Mitstreiter und selbstverständlich auch an alle, die durch ihr Engagement schon DSL bekommen haben.

So, dann will ich auch mal meinen Senf dazugeben

Zunächst einmal möchte ich dem letzten Satz von Flora zustimmen. Es bewegt sich tatsächlich was in Thüringen und das nicht mal so knapp. Momentan sind mehere Netze in Planung (vorerst allerdings auf Nordthürinen beschränkt).

Vielleicht sollte man erstmal den Hintergrund etwas erklären und aufzeigen wie Heygendorf auf diese Idee gekommen ist:

Ich bin der Administrator eines Netzes was unweit von Heygendort bereits realisiert wurde durch die Firma AVACOMM Systems GmbH. Zusammen mit Elfensusi und ihrem ebenso engagierten Mann bildeten wir (oder vielmehr bilden immernoch) eine Privatinitiative, um unseren Heimatort Badra (Kyffhäuserkreis) mit DSL zu versorgen. Die Situation stellte sich ähnlich dar, wie derer fast aller angemeldeten Personen hier auf dieser Seite und im Forum. Wir waren im Tal der Ahnungslosen gefangen und hatten KEINE Chance auf eine Breitbandversorgung irgendeines Anbieters. Alternative Techniker wie z.B. DSL über Kabel, UMTS usw. sucht man hier auch vergebens.

Dem wollten wir uns allerdings nicht geschlagen geben und suchten zunächst nach alternativen Techniken. Dank dieser Seite bin ich auf DSL via Richtfunk und die Firma AVACOMM Systems aufmerksam geworden. Der Kontakt war schnell hergestellt und entwickelte sich fortan zu einer guten Zusammenarbeit.

Die Voraussetzung für eine Breitbandversorgung ist ein Einspeisepunkt, an dem DSL verfügbar ist und von dem aus man das Signal in das zu versorgende Gebiet leiten kann. Eine Sichtverbindung ist hier allerdings zwingend notwenig, da die Sendeleistungen von Richtfunk sehr begrenzt sind. Bei uns stellte sich das als sehr schwierig heraus, da Badra im Tal liegt und rundum von Hügeln eingeschlossen ist. Wir fanden zunächst einen Einspeisepunkt in einer nahegelegenen Stadt. Der dortige Bürgermeister zeigte sich als sehr netter und überaus freundlicher Partner und gestattete uns, eine 60cm Richtfunkantenne samt Technik im Glockenturm des dortigen Rathauses zu installieren (dort war 16.000er DSL verfügbar). Er kümmerte sich auch um die Genehmigungen, da das Rathaus unter Denkmalschutz steht. Für diese Bemühungen seinerseits und die Unterstützung des in der dortigen VG beschäftigten Bauamtsleiters möchte ich mich daher auch hier in dieser Form recht herzlich bedanken

Unser Problem war nun, das Signal in unseren Ort zu bekommen, da dieser ja wie bereits erwähnt keinerlei Sichtkontakt zum Einspeisepunkt hatte. Ich suchte daraufhin unsere Hügel nach einer geeigneten Stelle für einen Umleitepunkt ab. Ich fand diesen auch auf einem Feld direkt am Wegesrand in direkter Nachbarschaft zu einem Naturschutzgebiet. Ich kümmerte mich also daher um die Genehmigungen für die Errichtung eines Richtfunkmastens an dieser Stelle. Unser Verwaltungsleiter organisierte einen alten Masten, den wir nach unseren Vorstellungen umbauten und restaurierten.

Unsere Aktion sprach sich zu jenem Zeitpunkt langsam im Ort rum und so erhielten wir Unterstützung von einigen Bürgern und Firmen. Eine ortsansässige Speditionsfirma stellte uns beispielsweise einen Sattelschlepper zur Verfügung, mit dem wir den Masten in den Ort brachten. Wir erhielten dann nach und nach alle Genehmigungen um den Masten aufstellen zu können. Die Stadtwerke und der TAZ halfen uns bei der Errichtung, denn auch sie wollten von unserem DSL Gebrauch machen. Dann kam der Tag der Errichtung des Mastens. Ein von Elfensusis Mann (vielen Dank für die umfangreiche Hilfe zu jeder Zeit vor und nach dem Ausbau an euch beide ) organisierter Kran stellte den Masten auf und knapp 9 m³ Beton wurden zum Fundament. Eine Wochenendaktion mit Minibagger und einigen Bürgern unseres Ortes brachte ein ca 400m Erdkabel zur Stromversorgung in die Erde.

Zeitgleich organisierten wir mehrere Gebäude im Ort, die dann als Accesspoints für die Hausanschlussgeräte dienen. Diese haben Kontakt zum Masten und verbreiten das Signal zum Endverbraucher weiter. Dann kam der große Tag und AVACOMM erreichte Badra mit der notwendigen Technik, welche in knapp einer Woche installiert wurde. Der absolut kompetente und freundliche Techniker der AVACOMM wies mich als Administrator in die Technik ein und wir hatten endlich DSL.

Ich will damit aufzeigen, das Eingeninitiative sich absolut lohnen kann. Ich kann nach nunmehr 3 Monaten nur jedem Ort empfehlen sich auch 2 oder 3 engagierte Leute zu suchen und etwas ähnliches auf die Beine zu stellen. Es lohnt sich!!!! Unsere Leitung ist superstabil und stellt leistungstechnisch eine absolute Alternative zu kabelgebundenem DSL dar.

Unsere Übertragungsraten sind unbeeindruckt vom Wetter und Datenaufkommen absolut konstant und stabil. Wir haben Pingzeiten von 16-23 ms und das Potential durch weiteren Ausbau neue Techniken zu integrieren. Wir werden bald eine weitere Leitung im Einspeisepunkt bekommen und sollten dann mit einer ausreichenden Bandbreite für alle Eventualitäten gerüstet sein.

Für den Bereich Mittel- und Nordthüringen, sowie Südsachsen- Anhalt biete ich mich gern als Ansprechpartner für geeignete Initiativen und Bürgermeister an, die ernsthaftig an einer Erschließung ihres Ortes interessiert sind. Unsere Erfahrungen mit AVACOMM sind durchweg positiv; sei es in Sachen Zuverlässigkeit oder Leitungsqualität.
Bitte nicht schlagen, dass soll kein Werbepost sein, sondern soll lediglich unsere Erfahrung mit dieser Firma verdeutlichen.

Für weitere Informationen stehen ich und Elfensusi gern zur Verfügung. PN genügt.

Auf diese Art und Weise hat uns der oben erwähnte Bürgermeister von Heygendorf kontaktiert und ist über uns ebenfalls an AVACOMM gekommen, die nun den dortigen Aufbau vornehmen werden. Eine positive Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister hat sich daher bereits angebahnt.

Zum Schluß möchte ich noch ein paar Fotos unseres Aufbaus präsentieren. Ich hoffe das ich etwas zeigen konnte, dass sich Eigeninitiative durchaus lohnen kann. Wir haben es geschafft DSL zu bekommen und das können andere Orte sicher auch, daher mein Aufruf: Nehmt die Tatsache der DSL-Losigkeit nicht hin, sondern organisiert euch.... es lohnt sich auf alle Fälle!!

Gruß Blackbird
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.10.2007, 23:21
Flora Flora ist offline
Lebende Foren Legende
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 1.998
Flora befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Wow, ein sehr beeindruckender Bericht! Danke dafür. Das einzige, was vielleicht ein wenig zu kurz kam bei Eurer Aktion, könnte (!) die Medienarbeit gewesen sein. Denn ad hoc fallen mir Hegensdorf mit dem Aushub einiger Kilometer Kabelkanal und eine Televersaaktion mit einem Funkmasten ein, die medial sehr erfolgreich mit der entsprechenden Resonanz verbraten wurden. Aber Eure Aktion war nicht im geringsten kleiner!

(Hoffe, Du siehst mir einige redaktionelle Eingriffe in Deinen Text nach. Er sollte so lesbarer sein.)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.10.2007, 00:08
Blackbird Blackbird ist offline
Foren-As
 
Registriert seit: 11.09.2007
Beiträge: 86
Blackbird befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Danke für die Änderungen an meinem Bericht, ist wirklich übersichtlicher und auch sicher lesbarer.

Wir hatten damals keinen großen Presserummel. Letzenendes waren wir mit einem kurzen Bericht im TV (allerdings hervorgerufen durch unsere Zusammenarbeit mit Heygendorf) und ein paar mal in der örtlichen Zeitung. Ein Bericht an RTL von mir hat bei der dortigen Redaktion leider keinerlei Antwort in meine Richtung bewirkt. In unserer Region sollte sich das alles rumgesprochen haben. Dies ist leider nur sehr regional bekannt geworden. Ich werde morgen noch ein paar Fotos online stellen und hoffe noch einen anderen Einblick geben zu können. Vielleicht hat auch Elfensusi noch ein paar Bilder zum online stellen, die ich nicht habe.

Gruß Blackbird
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.10.2007, 04:14
Elfensusi Elfensusi ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 09.10.2007
Beiträge: 15
Elfensusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Für detailiierte Informationen ist eine Homepage in Planung (www.badra-dsl.de) , auf der der Ausbau, natürlich mit Fotos begleitet, genau beschrieben wird.

Die Tageszeitung hat, wir schon gesagt, regelmäßig über unsere Aktion berichtet. Allerdings, und das ist die Grundlage für unser DSL, geht es nur mit viel Eigeninitiative und möglichst vielen Helfern. Wenn es Unterstützung von der Gemeinde gibt ist es umso besser. Aber es hat auch ganz schön Nerven gekostet. Jetzt, wo ich DSL nutzen kann sage ich aber, daß es sich in jedem Fall gelohnt hat.

So hier nun noch ein paar Fotos. Das Aufstellen des Mastens war eins unserer Hauptprobleme.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 12.01.2008, 18:56
Elfensusi Elfensusi ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 09.10.2007
Beiträge: 15
Elfensusi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Am kommenden Freitag (18.01.) wird im ZDF Mittagsmagazin ein Beitrag über die DSL Netze in Badra und Heygendorf gezeigt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.01.2008, 20:56
Anonymer Anonymer ist offline
Tripel-As
 
Registriert seit: 13.05.2006
Ort: 27243 Colnrade
Beiträge: 165
Anonymer befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Für alle die den TV-Beitrag nicht gesehen haben können hier den angucken

Windows Media Player
Modem -ISDN Verbindung
http://wstreaming.zdf.de/zdf/56/080118_odenthal_mim.asx

DSL-oder Breitband-Verbindung
http://wstreaming.zdf.de/zdf/300/080...enthal_mim.asx

ab DSL 2000
http://wstreaming.zdf.de/zdf/veryhig...ldmann_mim.asx

Andre Player möglichkeiten gib es hier
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/402044
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.01.2008, 07:40
medusa medusa ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 64
medusa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Heygendorf braucht kein DSL via Funk, weil dort HSDPA / UMTS geht ... in der Praxis getestet und ebenso preisgünstiger !!!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.01.2008, 07:45
medusa medusa ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Beiträge: 64
medusa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@Blackbird

16-23 ms Pingzeit ??
wohl nur zum nächsten AP ... in der Praxis kannst du keine Website mit dem Speed über diese Technik erreichen, weil du dann ja nur mit Fuk die Strecke zum DSL überbrückst und dann gehts erst weiter ...
also 150 ms sollten es schon sein

des weiteren sollte man nicht nur Preise, sondern auch Datenvolumina vergleichen

@all
vergleicht nicht Äpfel mit Birnen und laßt euch nicht abzocken


Gruß

... ein anderer Admin ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
richtfunk

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.