Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandige Internetzugänge per Satellit > Anbieter > DSL via Satellit 2/T-DSL via SAT (Deutsche Telekom)

DSL via Satellit 2/T-DSL via SAT (Deutsche Telekom) Unidirektionaler Netzzugang der Telekom, als "überzeugende Breitband-Alternative" beworben. Diskussion von Technik und Verträgen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.12.2008, 15:22
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Ende 2008: 6.000 Kunden für Satellitenbreitband der Telekom

Die Deutsche Telekom hat der Presseagentur AFP heute Zahlen zur Nutzung ihres Breitbandangebotes "DSL via Satellit 2" bekannt gegeben. 6.000 Kunden sind bislang dabei, für das kommende Jahr werden bis zu 20.000 Kunden erwartet.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 20.12.2008, 15:30
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Na super, wieviel 34Mbit/s Transponder hat A2C am laufen um diese Masse zu bewältigen.

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.12.2008, 10:42
Nenunikat Nenunikat ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 534
Nenunikat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Mal etwas gerechnet ...

Zitat:
Zitat von alle9ne Beitrag anzeigen
Na super, wieviel 34Mbit/s Transponder hat A2C am laufen um diese Masse zu bewältigen.
Gruß
(Von den ganzen anderen Problemen der Sat-Breitband-Technik mal abgesehen: )
Wenn man 34 Millionen Bits durch 20.000 rechnet, kommen 1700 Bits/s.
Mit ISDN habe ich 64.000 Bits/s.
Also 1700 Bits/s mal Transponderanzahl im sicherlich nie auftretenden Extremfall.
Rechnen wir nun mal vereinfacht damit, dass zu Stosszeiten nur die Hälfte der Kunden online sind, und lassen dafür andererseits bewusst außer Acht, das diese Hälfte nicht immer zum gleichen Zeitpunkt einen aktiven Download hat, dann bleiben 1700 Bits/s * 2 * Transponder ...
Wie sagt gleich die DSL-Verfügbarkeitsprüfung sinngemäß:
DSL ist leider nicht verfügbar, aber dies ist kein Problem.
... fragt sich nur: für wen?
__________________
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Kein Netz, wenn's drauf ankommt.

Geändert von Nenunikat (21.12.2008 um 10:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.12.2008, 11:53
Boegi Boegi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 42
Boegi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von alle9ne Beitrag anzeigen
Na super, wieviel 34Mbit/s Transponder hat A2C am laufen um diese Masse zu bewältigen.

Gruß
Nur zur Info ein Transponder hat zum Beispiel 27,5MSympols/s,
bei 8 PSK sind das dann 27,5M*8= 220MBit/s,
mit einer FEC von 5/6 bleiben dann 220M/6*5=183,33 MBit/s übrig.
(Daten von Astra 1E Transponder 3 11758 MHz Horizontal)

Zur Zeit tauchen in den Logs 3 Transponder für Astra2Connet auf
(1*27,5MSympols und 2*22MSympols)


MfG Matthias

Geändert von Boegi (21.12.2008 um 11:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.12.2008, 12:36
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

183,33 MBit/s x 3 = 549MBit/s : 20000(nur erwartete T-Com Kunden) =0,02745Mbit/s (27kbit/s)

auch nicht viel besser. Eine heftige Überbuchung würde ich denken. Bei 1024kbs Verträgen als Grundlage genommen wäre es eine Überbuchung von 1:37 und das wenn man bedenkt das sich die Satelliten-Lösung sicherlich nicht Oma und Opa sonder eher Leute die "heiß" aufs Inet sind anschaffen. Aber vielleicht passen sie das ja noch an, die Einträge hier im Forum sprechen da eine ander Sprache.

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.12.2008, 13:15
plastinka plastinka ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Prignitz/Brandenburg
Beiträge: 32
plastinka befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Boegi Beitrag anzeigen
Nur zur Info ein Transponder hat zum Beispiel 27,5MSympols/s,
bei 8 PSK sind das dann 27,5M*8= 220MBit/s,
mit einer FEC von 5/6 bleiben dann 220M/6*5=183,33 MBit/s übrig.
(Daten von Astra 1E Transponder 3 11758 MHz Horizontal)

Zur Zeit tauchen in den Logs 3 Transponder für Astra2Connet auf
(1*27,5MSympols und 2*22MSympols)


MfG Matthias
Die Rechnung ist nicht ganz korrekt.
Aber erst einmal der Versuch einer Erklärung.

Die Sympolrate gibt an, wie viele Zeichen pro Zeiteinheit übertragen
werden können und entspricht somit der Baudrate. Wieviel "Zustände"
pro Zeichen/Symbol kodiert werden können, hängt von der verwendeten
Modulation ab. Die FEC (Forward Error Correction) gibt den Anteil der
Nutzdatenbits an: ein FEC von 3/4 bedeutet also, dass jeweils 3 Nutzdatenbits ein 4. Bit zu Fehlerkorrektur hinzugefügt wird, oder anders ausgedrückt: 75% der übertragenen Bits sind Nutzdaten, die restlichen 25% sind ausschließlich zur Fehlerkorrektur vorgesehen.

Nun zur Modulation und dem Fehler in der obigen Rechnung.
8PSK bedeutet, dass pro Zeichen acht verschiedene Zustände kodiert
werden können. Also zB die Zahlen 0 bis 7. Binär sind dazu aber genau
3 Bit notwendig und nicht 8! Dh. pro Symbol werden 3 Bit übertragen.

Es sind somit 68.75 Mbit/s pro Transponder.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 21.12.2008, 13:39
Boegi Boegi ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 42
Boegi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Mein Fehler sorry.

Richtig ist 3 Bit je Sympol bei 8 PSK.



MfG Matthias.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.12.2008, 06:28
bonny2 bonny2 ist offline
Kaiser
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: 10407 Berlin / 04916 Jeßnigk
Beiträge: 1.342
bonny2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

dazu möchte ich jetzt auch mal was mit meinem Problem erzählen! Mir kommt das schon so vor als wenn das ding überlastet sei ... wenn bei uns einmal die verbindung abbricht ... dauert es mitunter 8 stunden bis eine neue hergestellt wurde! Gestern wieder die Telekom deswegen angerufen ... und ratet mal was der nette mitarbeiter gesagt hat! "Sie können jetzt kündigen, wegen Vertragsbruch!" nujaaa....nicht schlecht ... bloß war A2C mein/unser einziger Lichtblick im dunklen Breitbandtunnel ... und jetzt auf UMTS/EDGE oder gar wieder auf ISDN umzusteigen wäre echt der Horror ... Na mal sehen was der Techniker heute erzähl, wenn der anruft ...

Vielleicht ist der Satellit schon jetzt überlastet ... immerhin sollen unsere Werte hier nicht allzu schnlecht sein UND es ging 3 Monate OHNE größere Probleme
Wenn alles nichts hilft wird es demnächst gekündigt ... und diese Freikarte hat man uns ja schon angeboten *freu* ... zum Glück
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.12.2008, 08:12
alle9ne alle9ne ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 22.08.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.804
alle9ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von bonny2 Beitrag anzeigen
...UMTS.. umzusteigen wäre echt der Horror ...
Als alter "UMTS-Aktivist" muss ich dem aufs heftigste wiedersprechen :-)
Mein UMTS/HSDPA/HSUPA DL/UL-Speed ist min. 500/300kbs in der Regel um 2900/600kbs.

Zu Edge und ISDN gibts meine Zustimmung.

Gruß
__________________

http://petition.stopsoftwarepatents.eu/
******************************************
DSL rechtlich sicher teilen? www.hotsplots.de
******************************************

http://www.atomausstieg-selber-machen.de/
******************************************
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.12.2008, 12:44
bonny2 bonny2 ist offline
Kaiser
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: 10407 Berlin / 04916 Jeßnigk
Beiträge: 1.342
bonny2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

bis auf die Drossel ist das HSDPA ja eine feine Sache, nur wenn der Sender ca. 7-9 km Luftlinie entfernt ist ... und dann auch noch ein schönes Stück Wald im Weg ist ... kommt von HSDPA nicht mehr viel an .... mit meinem N73 schaffe ich auf dem Dach vollen EDGE, aber eben noch nicht einmal UMTS Empfang ... mit ner Antenne vllt. möglich keine ahnung ... jetzt funktioniert der Satellit komischerweise wieder ... mal sehen wie lange noch!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dsl via satellit 2, satellit

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.