Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Breitbandzugänge > Breitband über das Fernsehkabel

Breitband über das Fernsehkabel Der Standardzugang in den USA, Mauerblümchen in Deutschland. Zu unrecht...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.08.2011, 11:35
bonny2 bonny2 ist offline
Kaiser
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: 10407 Berlin / 04916 Jeßnigk
Beiträge: 1.342
bonny2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Beitrag Erfahrungsbericht Kabel Baden-Württemberg

So ... nach meinem Umzug möchte ich nun einmal berichten, was sich breitbandtechnisch in meinem Leben getan hat. =)

Vom beschaulichen Dorf Jeßnigk im Landkreis Elbe-Elster, also vom südwestlichen Brandenburg, zog es mich, ja man kann sehr weit weg sagen, in die schöne Stadt Friedrichshafen am Bodensee. Neben der Luft- und Kulturänderung, habe ich hier auch in Sachen Breitband einen starken Wandel vollzogen.

Kurz meinen Internetwerdegang mal chronologisch geordnet:
  • Analog/Modem ab 2001 oder 2002 ich weiß es nicht mehr genau --> T-Online Minutenabrechnung, später ARCOR Flat
  • ISDN ab 2007 --> per Bluetooth damals schon ähnlich wie WLAN im ganzen Haus mit ARCOR Flat
  • Astra2Connect über die Telekom von Juli 2007 bis 2008 --> außerordentliche Kündigung aufgrund starker Unzufriedenheit
  • E-Plus EDGE --> lief ganz gut und zuverlässig
  • T-Mobile HSPA 7,2 Mbit über Discount-Anbieter MAXXIM/simply Data --> Super! Bis auf sehr wenige Momente (Drosselung, Unwetter)
  • LTE von der Telekom --> Thread hier. --> kurz und knapp: die Telekom ist und bleibt unfähig.
Nun gut beim Umzug hatte ich die Wahl: VDSL 50 Mbit/s mit Entertain oder Kabel Baden Württemberg mit ClverKabel 100 Mbit/s, Kabelfernsehen und ISDN. Dazu muss man sagen, Friedrichshafen ist wohl eine der bestversorgten Städte Deutschlands, wenn es um Internetkonnektivität geht. Stadtweit ist VDSL 50 Mbit/s verfügbar, ebenso in jedem Haushalt mit modernisiertem Kabelanschluss Kabel-Breitband mit 100 Mbit/s. HSPA von allen Netzen vorhanden. Es gibt zahlreiche Telekom - Hotspots, teilweise mit Freisurf - Optionen. Ein Technik - Himmel also.

Beide Angebote haben preislich ähnliches Niveau. Unterschied: Bei Kabel-BW gibts eine Fritzbox 6360 Cable gratis gestellt. Die Telekom schröpft auch für Entgeräte mächtig Kohle ab. ;-)

Für mich war die Fritzbox auch ganz ehrlich gesagt ein wichtiger Punkt, der für KabelBW sprach, denn es gibt nur wenige Anbieter, die solch doch professionelle Hardware bereitstellen.

Nun gut, die Sache war entschieden. KabelBW sollte es sein.
Nachdem ich am 1. August meine Wohnung in Empfang nehmen konnte, habe ich auch gleich am 2. August frühmorgens online bestellt. Es gab nette Gutschriften, so muss ich quasi 2 Monate nicht einen Cent entrichten, und das für dieses Leistungspaket.

Bestellt habe ich einen Kabelanschluss mit CleverKabel 32, der Speedoption von 32 auf 100 Mbit/s und ISDN.

Kurz die Kostenübersicht:
  • 16,95 € Kabelanschluss
  • 29,90 € Cleverkabel 32 Internet - und Telefonflat
  • 10,00 € Speedoption 100
  • 5,00 € ISDN
Macht insgesamt 61,85 € im Monat. Definitv üppig, dafür aber auch Leistung satt. Mit Entertain komme ich da nicht billiger weg.

Die Entscheidung einen neuen, ungewohnten Anbieter der Telekom vorzuziehen, habe ich bis jetzt nicht ein einziges Mal bereut. Ganz im Gegenteil.

Am 2. August bestellt, am 6. August wäre schon alles gelaufen, wenn ich zu dieser Zeit nicht wieder in Brandenburg gewesen wäre. Da ein Techniker kommen musste, um meine TV-Dose auszuwechseln, verlegte ich den Termin auf den 9. August. Alles telefonisch und mit sehr netten Mitarbeitern. Man muss sich um nichts kümmern, man wird angerufen und freundlich nach einem Termin gefragt, den man dann auch sofort noch einmal per SMS und E-Mail bestätigt bekommt.
Soweit so gut, am 9. August kam der Techniker kurz nach 8:00 Uhr vorbei und wechselte meine TV-Dose. Im Gepäck hatte er neben einem professionellen Diagnose- und Messgerät für Kabelanschlüsse auch meine Fritzbox. Die hat er mir dann nach erfolgreichem Umbau auch direkt angeschlossen und eingerichtet. Innerhalb von 20 Minuten war die Geschichte gelaufen und die Verbindung stand.

WOW!

Laptop an und sofort das mitgelieferte LAN-Kabel angesteckt. Kein WLAN dieser Welt macht die Power mit. Es ist leider so.

Schnell die Telefonnummern in der FritzBox zugeordnet und los gings.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nie gedacht hätte, wie sehr so eine Verbindung Computer lahmlegen kann. 100 Mbit/s haben nichts mehr mit DSL zu tun ... es ist einfach nur krank. Die Seiten kommen so schnell, dass meine Rechner teilweise hängen und dann sofort alles auf einmal anzeigen. Und ich habe nun wirklich keine schwachbrüstige Hardware rumstehen.

Natürlich habe ich nicht nur zu lobpreisen, es gibt auch einige, wenn auch kleine Kritikpunkte am Ganzen, vor allem aber am AVM Produkt:
  • Das "Amt-Holen" dauert länger als mit herkömmlichen Festnetzverbindungen. Wenn ich nach Brandenburg telefonieren möchte, dauert es circa 3 Sekunden bis ein Rufzeichen erscheint. Gut die Strecke ist weit, aber trotzdem.
  • Die Fritzbox ist eine richtig gute Heizung. Klar liegt das unter anderem an den hohen Datenmengen, die sie binnen Millisekunden durch ihre Drähtchen schiebt.
  • Das gute Gerät ist auch schon das eine oder andere Mal abgeschmiert, nur Gott weiß warum, vielleicht wegen Überhitzung oder einfach weil die Diva keine Lust mehr hatte schwer zu schuften. lol
  • Der Neustart der Box bzw. das Wiedereinwählen ins Kabelnetz dauert sehr sehr lang. Zwischen 3 und 5 Minuten. Ärgerlich wenn die Box mal wieder keinen Bock hat.
  • n WLAN schafft gerade mal echte 63 Mbit/s ... okay das reicht für alles, aber es ist nicht das, was man sich verspricht. Hier muss nachgebessert werden.
Ansonsten nochmal kurz zum Gerät, der Durchsatz per LAN Kabel mit Gigabit - Verbindung ist hervorragend. Konnte von einem zum anderen Rechner mit 55 Mbyte/s (!!!) Daten hin und her schieben. Das ist super.

Bleiben wir bei technischen Aspekten und der Fritze.
Nun gibt es endlich mal ein paar Speedtests und Screenshots, auf welche einige sicher schon lange warten.





Sync steht also mit über 100000 Kbit/s in Empfangs - und über 2600 Kbit/s in Senderichtung.

Ja der Upload ist nicht allzu berauschend beim Kabelinternet. Hier sind technische Grenzen gesetzt, die in nächster Zeit durch Abschaltung und Freiwerden alter analoger Kanäle aber verschoben werden können.

Für Firmenkunden ist ein Upload von 6 Mbit/s buchbar. Gegen Aufpreis versteht sich.

Jetzt die Speedtests. Gleich vorweg, die meisten Speedtests schaffen es nicht, die genaue Geschwindigkeit zu ermitteln! Lade ich jedoch über Filehoster Dateien runter, kommen diese immer im Durchschnitt mit 12,5 Mbyte/s, also den gebuchten 100 Mbit/s an. Andere Server, oft namenhafter Hersteller oder Service-Anbieter, wie HP, YouTube oder chip.de sind nicht in der Lage, auch nur annähernd 100 Mbit/s zur Verfügung zu stellen, aber das ist ganz klar. Wir brauchen auch kein Glasfaser in ganz Deutschland, so lange das nicht möglich ist. Irgendwo sind ja auch technische Grenzen gesetzt. Und die befinden sich momentan vor allem beim Lesen und Schreiben von bzw. auf Festplatten.

Bitte die unterschiedlichen Serverstandorte beachten, habe mal mehrere getestet.











Alle Speedtests per LAN durchgeführt mit InternetExplorer 9.
Man merkt, es fällt stark unterschiedlich aus, was natürlich vom Routing abhängig ist. Freilich kommt es hier nicht mehr auf das ein oder andere Mbit/s an. Es geht immer schnell. Diesen Monat habe ich über 300 Gbyte verbraucht, und das obwohl ich nicht einmal durchgängig hier war. Man surft ganz anders ohne Drossel im Nacken, Youtube, Internetradio und - fernsehen sind kein Tabu mehr. Zum Schluss mal noch den KabelBW Speedtest.

Download Speed: 96066 kbps (12008.3 KB/sec transfer rate)
Upload Speed: 2514 kbps (314.3 KB/sec transfer rate)
Latency: 36 ms
Mittwoch, 31. August 2011 11:06:42

Und noch ein Download von der Uni Mannheim im Anhang.


Würde mich über Fragen und Anregungen zum Thema freuen.
Und wünsche allen hier im Forum zeitnah ebenfalls die Erfüllung der persönlichen Breitbandwünsche.

Eine Frage möchte ich mal vorwegnehmen:

Braucht man das eigentlich?

Auch 32 Mbit/s sind mehr als man im Alltag benötigt, keine Frage. Ich habe extra um flexibel zu sein die Speedoption gewählt und kann so nach einer dreimonatigen MVLZ monatlich kündigen und auf 32 Mbit/s umsteigen. Die 100 Mbit/s kosten 10 Euro extra. Sie sind es auf jeden Fall wert. Im Alltag fällt aber klar und deutlich auf: Kaum ein Server ist in der Lage diese abnormen Geschwindigkeiten bereitzustellen. HP liefert mir beispielsweise nur 6 Mbit/s. Auch YouTube wurde so optimiert, dass es sich selbst möglichst gering belastet und schickt nur Daten, die einen ruckelfreien Stream zulassen. Stelle ich auf HD um, bekomme ich die Videos schneller als in 480p oder 360p. Das hört sich absurd an, aber man versucht den Traffic möglichst gering zu halten und Resourccen zu schonen. Viele Videos schaut man zum Beispiel gar nicht bis zum Schluss, warum dann aber alle Daten mit einmal rüberschicken? So habe ich es beispielsweise bei YouTube beobachtet. Cleveres System. Die Reserven in der Leitung sind aber dennoch von Nutzen. Was man hat, hat man.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg download uni mannheim.jpg (15,7 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Gruß
Nach A2C von T-Home, EDGE von Eplus, HSPA HSDPA 7,2 Mbit von T-Mobile über Maxxim/simply Data nun Call&Surf Comfort via Funk (LTE).
www.jessnigk.kein-dsl.de
Seit Ende 2014 in Berlin mit primacom und 50 Mbit/s (150 Mbit/s möglich).
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 31.08.2011, 17:39
Benutzerbild von Bodo
Bodo Bodo ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Sachsen Anhalt
Beiträge: 616
Bodo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Da kann man nur Gratulieren.Mir wird schon allein vom Lesen schwidelig welche Möglichkeiten in deiner Wahlheimat vorhanden sind um ins Internet zu kommen.
Wirklich super aber irgendwie ungerecht,die einen haben ein "Schneckentempo" mit dem sie sich durchs www quaelen und die anderen können aus dem vollen Schöpfen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.08.2011, 17:46
bonny2 bonny2 ist offline
Kaiser
 
Registriert seit: 06.08.2008
Ort: 10407 Berlin / 04916 Jeßnigk
Beiträge: 1.342
bonny2 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Ja mich hats auch geschockt. Da Friedrichshafen damals aber einen Wettbewerb der Telekom gewann und zur ersten deutschen T - City ernannt wurde, war das zu erwarten. Ihr glaubt gar nicht wie hier die Outdoor - DSLAMs rumstehen - mit dem Aufkleber "Alarmgesichert!" versteht sich! Man könnte meinen man ist in einer Großstadt wie Berlin oder München, aber nein es ist das mit 60.000 Einwohnern noch überschaubare Städtchen am Bodensee, vollgestopft mit HighTech.

Mir verschlägts selber immer wieder die Sprache, denn die Leute machen hier nicht wirklich den Eindruck, das alles zu nutzen oder gar gebrauchen zu können. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ich kenne es aus meiner Heimat ja auch ganz anders.
__________________
Gruß
Nach A2C von T-Home, EDGE von Eplus, HSPA HSDPA 7,2 Mbit von T-Mobile über Maxxim/simply Data nun Call&Surf Comfort via Funk (LTE).
www.jessnigk.kein-dsl.de
Seit Ende 2014 in Berlin mit primacom und 50 Mbit/s (150 Mbit/s möglich).
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
100mbit/s, dsl, fritzbox cable, kabelbw

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.