Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 

Zurück   Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003 > Regionale Initiativen/regionales Engagement > Erftstadt

Erftstadt Breitband für Friesheim und andere Ortsteile von Erftstadt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2007, 01:39
pulse180 pulse180 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 5
pulse180 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard 50347 Eftstadt-Friesheim

wow...
da habe ich nicht schlecht geschaut als ich das lass.

Wohne in Friesheim, wir wollen eine WLAN Verbindung nach Lechenich aufbauen. Ich habe auch die Mail erhalten, nur leider lest sich bei uns im Dorf keiner so richtig drauf ein.
Eifel-net wil Verträge sehen, was auch klar ist aber das schockt die Meisten Kunden auch ab, weil sie ein Vertrag abschließen sollen für etwas, was es noch gar nicht gibt.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 20.01.2007, 02:02
pulse180 pulse180 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 5
pulse180 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard 50374 Erftstadt

So bin Einwohner des kleinen Dorfes Friesheim, ich weis nicht wer alles hier kein DSL hat und es scheint auch keine Besserung zu geben, weil unser Ort nicht gerade sehr groß ist.

Ich habe mal mir Gedanken gemacht eine Richtfunkverbindung einzurichten. Lechenich nach Friesheim.

Ins Gesamt sind es 4 Km Luftlinie, da aber das Projekt sehr kost spielig ist bräuchte ich noch weitere Mitstreiter.

Ich könnte mir vorstellen von meinem Haus weiter Häuser per W-Lan anzubinden.

Die Kosten würden wegen Montage und Blitzschutz sich etwa auf einmalige 1000 Euro belaufen. Über diese Richtfunkstrecke lassen sich locker 40 mbit/s übertragen(praxis von Freunden).

Gruß
pulse180.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.01.2007, 09:28
amigo amigo ist offline
Eroberer
 
Registriert seit: 28.11.2006
Beiträge: 68
amigo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Was in Niederberg möglich ist, müsste doch in Friesheim erst recht möglich sein?

Schliesslich ist Friesheim gegenüber Niederberg ja schon eine Großstadt.

Ich glaube das einfach nur mal kräftig die Werbetrommel gerührt werden muss.

Mann könnte aber auch noch ein paar Monate geduld haben und abwarten wie es denn in Niederberg funktioniert und dann erst in die Offensive gehen.

Gruß

Amigo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.02.2007, 18:58
Azrael Azrael ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 03.02.2007
Beiträge: 14
Azrael befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Alos ich wohne auch in Friesheim habe aber DSL 1000 .
Nur wie Du auf 40 mbits hierhin jagen willst ist mir unschlüssig . Desweitern wenn Du unten im Dorf wohnst wo es eh kein Dsl gibt wie willst das denn hoch bekommen und welcher Anbieter gibt Dir 40 mbits wo es nur ne 16 von Net gibt
Meld Dich mal bin Intr.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.02.2007, 19:01
Azrael Azrael ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 03.02.2007
Beiträge: 14
Azrael befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Kann mann die Infos auch bekommen
Bin an Eifel -Net intr. habe zwar DSL aber wenn ich ein schnelles bekomme wäre nicht schlecht.

Ach ja zur Info in Ahrem bekommt mann jetzt bei Net-Cologne eine 16 Leitung
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.02.2007, 18:49
Tobias Claren Tobias Claren ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 14
Tobias Claren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Daumen runter RE: 50374 Erftstadt - Niederberg

Hallo.


Zitat:
Original von Lorni
(...)
Sehr geehrte Damen und Herren,
derzeit laufen Aufschaltplanungen für die
Versorgung von Mülheim-Wichterich.
(...)

Gibt es mehrere "Wichterich"? Ich dachte "das" Wichterich (aus "V") wäre zu Zülpich gehörig, und ca. 11Km Luftlinie von hier.

P.S.: Wenn es Leute um Erfstadt-Lechenich gibt die ohne dsl sind, oder sich einfach nicht an einen Anbieter binden wollen oder anderes (einfach aus Interesse usw...), evtl. ließe sich was mit einer WLAN-Verbindung aus der Heddinghovener Strasse machen.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #7  
Alt 07.02.2007, 19:32
Tobias Claren Tobias Claren ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 14
Tobias Claren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo.

Meine Eltern wohnen hier in Lechenich.
Heddinghovener Strasse, am Rande von Lechenich.
Die haben noch nur 6Mbit.
"Nur", weil es eigentlich 16Mbit sein sollten. Kann es auch noch werden.


Nach Friesheim sind es ca, 5,3Km bis 5,8Km überwiegend Feld.
Hier sind es 100m Höhe, in Friesheim ca. 122m Höhe.
Stetig steigend, keine "Berge" dazwischen.

Die kosten für diese Richtfunkstrecke dürften nicht hoch sein.
Ein guter WLAN-Router kostet gebraucht an 30 Euro (WRT54G), und dann ein Helix-Erreger für eine normale Satschüssel. Finde gerade keine, wurden aber mal als "WLAN-LNB" bei eBay verkauft. Damals 25 bis 40 Euro (wer eine Quelle kennt...).
Von WIMO gibt es einen als Ersatzteil für deren "WaveLAN-Schüssel" für 68,70 Euro. Die Schüssel kostet fertig 167,89 Euro 8o. Da lohnt also richtig sich so ein "Ersatzteil" auf eine eigene Schüssel zu montieren.

Alles zusammen (falls kein WLAN-Gerät mit Antennenanschluss vorhanden) evtl. 130 Euro. Auf die Entfernung geht evtl. in Friesheim auch eine Antenne ohne Schüssel. Aber die Schüsel selbst macht den Preis nicht "fett".

Ich kann bei jedem auf dem Dach rumklettern, auch Schrägdächer. Ich habe Schierungsgeschirr. Um so höher um so besser, schließlich verbessert es die Leistung.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.02.2007, 21:11
pulse180 pulse180 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 5
pulse180 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@Azrael

Ich will eine W-LAN Anbindung aufbauen diese hat etwa eine Übertragungsraten von 40 Mbit/s ich wollte damit nur ausdrücken das die Verbindung Reicht für eine schnelle Anbindung



Zitat:
Nach Friesheim sind es ca, 5,3Km bis 5,8Km überwiegend Feld.
Hier sind es 100m Höhe, in Friesheim ca. 122m Höhe.
Stetig steigend, keine "Berge" dazwischen.
Nur etwas Wald am Rotbach lang da müsste man sich noch was überlegen oder testes.

Zitat:
Helix-Erreger für eine normale Satschüssel. Finde gerade keine, wurden aber mal als "WLAN-LNB" bei eBay verkauft. Damals 25 bis 40 Euro (wer eine Quelle kennt...).
Die Teile sind ziemlich stör anfällig (habe gehört),würde es aber alls testgerät benutzen.

Ne Schüssel auf dem Dach ist noch nen weiteres Problem ist sehr Wind anfällig und kann so etwas von der optimalen Funkstrecke weg geschoben werden ?(

Außerdem macht sie sich net so gut auf den dach^^

Ich habe mehr an eine Flach-Richtfunkantene gedacht, neu Preis etwa 150 Euro.
Zitat:
Ich kann bei jedem auf dem Dach rumklettern, auch Schrägdächer. Ich habe Schierungsgeschirr. Um so höher um so besser, schließlich verbessert es die Leistung.
Ich habe auch mein Klettergurt und 60 Meter Seil und alles was man braucht, dass wäre net das Problem. Ich würde mir nur Gedanken machen wie man die Antenne ans Haus bringt.

Außerdem wohne ich net am Rand zu Lechenich sondern etwas Mittendrin, wobei die lange für die Weiterverteilung wohl gut geeignet wäre.

Gruß
pulse180

Edit:

Das Ganze System solle auf 5 GHz arbeiten, da diese nicht so Anfällig ist. Leider sind die Geräte etwas teurer, ich würde es Bevorzugen, da ich auch viele Positive Feedbacks von Bekannten bekommen habe.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.02.2007, 21:15
pulse180 pulse180 ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 20.01.2007
Beiträge: 5
pulse180 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@Tobias Claren

Hey ich suche immer noch Leute in Lechenich!!!

Wohne in Friesheim und will eine Richt-Funkverbindung nach L. aufbauen

melde dich mal im Topic: http://kein-dsl.de/forum/thread.php?threadid=2329
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.03.2007, 03:40
Tobias Claren Tobias Claren ist offline
Jungspund
 
Registriert seit: 07.02.2007
Beiträge: 14
Tobias Claren befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Blinzeln

Hallo.

Ich dachte schon hier wäre keiner mehr. Und dass obwohl einige doch angeben keinen Breitbandzugang bekommen zu können. Aber gemeldet hat sich noch keiner. Haben die jetzt alle Breitband?



Helix-Erreger sind Störanfällig? WiMo biete sie bei seiner fertigen Schüssel an.
Eigentlich ist es ein Vortiel wen n es Reflektionen gibt, denn bei drehender Polarisation kann es nicht "falschrum" ankommen. Eine feste Polarisation kann sich drehen und gelangt dann verkehrt rum in die Antenne auf der anderen Seite.

Bei einer Schüsselverbindung zu anderen Antennen/Schüsseln kann man darauf evtzl. verzichten.

Es gibt schon fertige Erreger mit kurzem Kabel dran in LNB-Form. Bei Ebay 25 Euro, beim Hersteler in Polen im Onlineshop ca. 11,x Euro ;-) .
Der bei eBay hatte auch eine Gitterschüssel für gut 52 Euro drin, und die jetzt auf 38 runtergesetzt. Wohl weil keiner/wenige kauften. Da war wohl noch gut Luft im Preis.
Ansonsten gefällt mir die sehr gut. Das ist so ein "gebogener Metallstreifen" an dem die Stangen fest sind. Sieht echt nicht billig aus:
http://cgi.ebay.de/Parabol-Grid-16N-...QQcmdZViewItem
Jetzt verkauft er auch ein paar.
Ich finde das geht in Ordnung, solange ich nicht eine günstigere Quelle sehe. Bei dem polnischen Laden wo der kauft sah ich sie nicht.
Sie sollen aber auch aus Polen sein. Irgendein Labor in Warschau.
Für die "Angebundenen" wäre das eine einfache und unkomplizierte Anbindung an den "Anbieter". Da gibt es auch keine Probleme mit Windanfälligkeit.
Und sich "macht sich auch nicht schlecht auf dem Dach. Sieht doch "stylisch" aus :-) .
DIe Flachen Richtfunkantennen sind Sektorantennen. Die senden und empfangen weniger gebündelt. Gerade für den Empfang macht die Verstärkung einer Parabolantenne ja was aus.
Und 38,x Euro sind bedeutend billiger als 150 Euro.

Wer also Interesse hat soll sich melden, ich würde es sehr gerne versuchen.
Hier ist auch vor kurzem die Leitung auf 16Mbit-DL/1Mbit-UL aufgestockt worden. Und die gibt die Leitung sogar her laut meinen Tests.


Wenn das Haus den Leuten gehört spricht nicht dagegen sie festzuschrauben, wenn die Halterung das bietet. An einem Schornstein z.B..
Oder wenn ein Antennenmast da ist an den. Es findet sic immer eine Möglichkeit, auch "nicht-invasive".


Mein Sicherungsgeschirr ist kein "Klettergurt", sondern extra für solche Aktionen auf dem Dach.
Da ist ein dickes Seil und daran so ein Schlitten mit Stoppfunktion wenn man mit dem eigenen Seil an der Öse reisst. Das Geschirr selbst legt man komplett um, und daran ist ein Bandfalldämpfer, der aufreißt und ein dehnbares Band freilegt das den Sturz abfängt.
Danach braucht man wohl einen neuen BF-Dämpfer. Zumindest "sollte" man das. Theoretisch könnte man ihn wohl wieder falten und die Hülle drumnähen.


Das Problem bei den 5Ghz bleibt aber der Preis usw..
Aber wer sich 5Ghz zulegt, hat eigentlich auch immer 2,4Ghz mit drin.
Ich meine alle A-Geräte sind Multibandgeräte.
Wer sich eines zulegen will, kann da also tun. Wenn man da so Teile von 3Com oder so nimmt, hat auch eine sehr hohe Emfangsemfindlichkeit. Damit kann man die Reichweite mitunter auch verdoppeln oder stark verbessern. Auch wenn nur der eine so ein gutes Teil benutzt. Er empfängt ja einfach viel schwächere Signale. Der auf der anderen Seite hat dafür evtl. die 120cm-Schüssel montiert und profitiert beim Empfang so von der großen Reflektorfläche die das schwache Signal bündelt und damit verstärkt.
Wer sich so ein teures- Gerät der "A"-Klasse zulegt hat es dann auch nicht ganz unnötig wenn er sich an einen G-Klasse-"Anbieter" (Internet teilen) hängt.


Man kann ja ausprobieren was geht. Die 2,4Ghz-Geräte haben ja schon viele.


Zitat:
Original von pulse180
@Tobias Claren

Hey ich suche immer noch Leute in Lechenich!!!

Wohne in Friesheim und will eine Richt-Funkverbindung nach L. aufbauen

melde dich mal im Topic: http://kein-dsl.de/forum/thread.php?threadid=2329
Hiermit geschehen...

Habt ihr kein Breitband "da drüben"? Dann könnten wir ja mal versuchen wie das mit einer Verbindung ist.

Das sind genau 5,28Km von Haus zu Haus.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
airdsl, cudsl.net, eifel-net

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.