Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #1  
Alt 21.02.2010, 17:45
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Erzgebirge fährt auf Datenautobahn hinterher

Wie die Grüne Jugend Erzgebirge berichtet, hat allein die Stadt Olbernhau im Erzgebirgskreis einen Antrag auf Förderung ihres Breitbandausbaus gestellt, obwohl eine Bedarfsanalyse für den gesamten Kreis vorliegt. Dies gehe aus der Antwort der Staatsregierung hervor, die auf eine Kleine Anfrage nun bekannt wurde. Danach ist unter Zugrundelegung einer Mindestbandbreite von einem Mbit im Erzgebirgskreis weit über die Hälfte der Kommunen gar nicht oder nur teilweise mit Breitbandzugängen zum Internet versorgt. Geht man von zwei Mbit Mindestbandbreite aus, sind knapp 37 Prozent der Orte versorgt.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #2  
Alt 09.08.2010, 23:08
adress adress ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 03.08.2005
Beiträge: 2.858
adress hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard 09526 Olbernhau: Bewilligungsbescheid

Wie die Freie Presse berichtet, liegt nun der erste Bewilligungsbescheid über 105.000 Euro für die Breitbanderschließung des Olbernhauer Ortsteils Rothenthal vor. Die Stadt schießt für den Ausbau 16.000 Euro zu. Dafür gibt es eine kabelgebundene Breitbanderschließung durch einen namentlich nicht genannten Anbieter. Dieser trifft auf vergleichsweise gute Voraussetzungen: Es müssen lediglich zwei Verteilerkästen gesetzt und die Kabel durch bereits liegende Leerrohre gezogen werden.

Einen Ausblick für andere Erzgebirgskommunen gibt es in dem Artikel auch. Die Erschließung im Erzgebirgskreis soll regionenweise geschehen, da die Bedingungen je unterschiedlich sind, sagte der Landrat der Zeitung zufolge.
__________________


Für Bonsai-Fans http://www.bonsai-ratgeber.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
breitbandförderung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.