Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
 
Werbung
 
 
  #11  
Alt 19.01.2008, 19:56
Benutzerbild von Kuhman
Kuhman Kuhman ist offline
König
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Schleswig-Holzbein, Tralau
Beiträge: 787
Kuhman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

@DSL-DD
Hat die Telekom endlich den 20 Jahre alten Transceiver (Medienwandler) entdeckt. Warum nicht gleich so.
__________________
5 Terabyte für alle! Nicht in 10 Jahren sondern pro Monat
Wer seine Kunden (er)Drosselt hat bald keinen Kunden mehr.
LWL statt LTE, für kurze Zeit schnell reicht mir nicht!
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #12  
Alt 20.01.2008, 12:40
DerJens^^ DerJens^^ ist offline
Routinier
 
Registriert seit: 28.09.2007
Beiträge: 377
DerJens^^ befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
Du hattest "GPON für Dresden Strießen" geschrieben. Fragt sich aber, wer außer den Techies weiß, worum es sich bei GPON handelt. Da kdsl die größte deutschsprachige Webseite zur Schmalbandproblematik ist, bei der tagtäglich viele Neunutzer (registriert und unregistriert) aufschlagen, die konsterniert feststellen mussten, dass ihre DSL-Bestellung zurückgewiesen wurde und sie sich erstmalig mit den Problemen und möglichen Alternativen beschäftigen, versuchen wir vor allem im Newsbereich das Technobabbel zurückzudrängen und damit die Allgemeinverständlichkeit zu erhöhen.
Was man nicht weiß sollte man einfach googeln oder per Wikipedia nachschlagen, dort ist bereits ein Eintrag vorhanden, wenn auch nur ein kurzer. Wer NICHT auf diese Idee kommt, dem kann man auch nicht mehr helfen. Meine Meinung!
__________________
Dieser Beitrag wurde per DSL verfasst ^^

Mauerfall bis Okt.2006 - 56K
Okt.2006 - Dez.2007 - 128K
Okt.2007 - Dez.2007 - Ausbau durch EDA-Überbau
19.12.2007: T-DSL 16000 und geht ab wie'd Sau!!!
Das Leben ist schön.
Danke T-Com, Danke Ericsson und Danke an den nettesten T-Com MA der Welt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.01.2008, 19:03
Benutzerbild von Tiggi
Tiggi Tiggi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 1.263
Tiggi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von DSL-DD Beitrag anzeigen
@ Tiggi
Grillparzerplatz wird die Outdoor Lösung EDA bekommen
sry, wenn ich nochmal posten muss, aber da die Kommunikation zu dir ja mittlerweile fast unmöglich ist, so frag ich dich halt hier: wann wirds denn soweit sein? Mit EDA bei uns
__________________
*Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese einstecken und behalten*

Nach Umzug seit dem 15.01.2010 endlich DSL 16000
Seit dem 19.02.2010 ENDLICH Entertain mit VDSL 50 Mbit .
Seit dem 09.04.2018 ENDLICH Entertain mit VDSL 100 Mbit.
Und NEIN, ich bin kein Mitarbeiter der Telekom.

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.01.2008, 17:26
Nenunikat Nenunikat ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 534
Nenunikat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Wenn die Glasfaser bis in den Keller geht ...

Zitat:
Zitat von Flora Beitrag anzeigen
Das weiß man überhaupt noch nicht, wie gut das mit GPON geht. Es sieht wohl alles ganz propper aus, aber das ist das erste Mal, dass dies in diesem Land in der Fläche aufgebaut wird. Wenns klappt, hat das sicher gigantisches Potential. Es soll auch schon vorgekommen sein, dass Technologien nicht das erfüllten, was eigentlich angekündigt und erwartet war. Wie bei Breitband zuletzt das WiMAX-Beispiel Schweiz zeigt.
Das ist leider auch möglich.
Ich weiß zudem, dass dort, wo ich wohne die GPON-Lösung definitiv nicht verwirklicht wird, da der wesentliche Teil des Ortsnetzes mit den Ericsson-EDA-Aufbauten (diese silbernen "Blechbüchsen") auf die Verteilerkästen am Straßenrand DSL-fähig gemacht worden.

Nur um zu sparen (oder um vielleicht auf Gemeindegelder oder Fördermittel zu spekulieren), wurden eben nur die Teile des Ortsnetzes ausgebaut, wo sehr viele Haushalte per Kupfer an den Verteilerkästen mit der Glasfaser-Backbone-Technik dran hängen. Somit wird GPON gar nicht möglich sein - es wird sich nicht neben der der Ericsson-EDA-Lösung betreiben lassen. Eigentlich könnte in die Häuser, wo die Glasfaser bis in den Keller geht, das Gleiche passieren, wie es bei den Verteilerkästen am Straßenrand passiert ist:
Einfach die EDA-Lösung zur vorhandenen Glasfaser-Elektronik hinzufügen (in einem separaten Gehäuse), die zusätzliche Technik per kurzem Kupferkabel auf die vorhandene Kunden-Kupferleitung (TAL) aufklemmen (den genauso funktioniert es in den Verteilerkästen am Straßenrand) und das Problem wäre gelöst.
Allerdings müsste man sich als Weltkonzern Telekom dann auch mal um eine entsprechend kompakte DSLAM-Switch-Kombination kümmern. Da dies aber offensichtlich nicht gewollt ist, kann ich eben nur potentiellen Telekom-Kunden von meinem Erfahrung mit diesem Unternehmen berichten.
Damit spart die Telekom dann sicher erst richtig: an möglichen Einnahmen.

Geändert von Nenunikat (21.01.2008 um 17:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.03.2008, 17:03
DSL-DD DSL-DD ist offline
T-Com MA
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 138
DSL-DD befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Die Deutsche Telekom hat sich nun dem Dresdener Wochenkurier über den Ausbau des Glasfasernetzes von Strießen usw. geäußert.
VDSL: 215.000 Haushalte bereits am Netz. Schnelles Internet auch bald in Striesen und Blasewitz?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.03.2008, 22:10
Nenunikat Nenunikat ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 534
Nenunikat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Striesen soll ausgebaut werden...

Und zu den anderen Glasfaseranschlüssen auf dem Lande, wo die Telekom mit ihrer Strategie einfach versagt, schweigt sich die Telekom einfach aus.
Da bleibt auf Jahre alles beim alten Zustand, obwohl - wie bei VDSL - schon freie Glasfaseradern bis zu den letzten Verteilerkästen vorhanden sind.
Aber Milliarden für 215.000 Haushalte sind ja lukrativer als wenn man nur einen Bruchteil davon je anzuschließenden Teilnehmer für den DSL-Ausbau dort investiert, wo auf dem Lande schon die Glasfaser vorhanden ist.
Verständlich ist das nicht.
__________________
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Kein Netz, wenn's drauf ankommt.
Mit Zitat antworten
Werbung für nicht registrierte Nutzer hier anmelden
  #17  
Alt 19.03.2008, 21:08
DSL-DD DSL-DD ist offline
T-Com MA
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 138
DSL-DD befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Warumm immer Telekom

Wieso versagt dort die Telekom, ich gebe dir Brief und Siegel das auch dort ausgebaut wird wenn es wirtschaftlich ist bzw. wenn du dich daran beteiligst.

Jedes Unternehmen muss Gewinn erwirtschaften und das geht nur wenn man Investionen tätigt die was bringen. Du verkaufst doch auch kein Auto unter Preis also wenn du DSL willst dann geh auf die Telekom zu, und mache Angebote wie du dich an dem Ausbau beteiligen kannst.

Achja du redest von freien Glasadern woher willst du wissen das die frei sind, meines Wissens kommen zwar evtl 12 fasern an aber davon sind im AGF (Glasverteiler auf der Straße) nur 2 gespleißt. Also schmeiß dir das mal aus dem Kopf

Geändert von DSL-DD (19.03.2008 um 21:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.03.2008, 10:00
Benutzerbild von Tiggi
Tiggi Tiggi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 1.263
Tiggi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

was ich nicht verstehe ist, ich war heute in nem Stadtteil von Dresden (Namen vergessen) (dort wo das Tierheim ist), und da auf einem Berg wo vllt. 8 Häuser stehen wurde ein DSLAM gesetzt. Aber hier, mitten in der Stadt, wo wesentlich mehr Kunden versorgt werden könnten, gibt die Telekom die Kunden lieber an Maxxonair ab. Gut, was anderes bleibt uns ja nicht übrig, ausser Modem und ISDN, aber diese Denkweise der Telekom verstehe ich nicht. Daher frustriert mich das so. Noch dazu habe ich neulichst wieder ma bei der Bauherrenhotline angerufen, aber dort weis auch keiner was von einem Ausbau bei uns (oder will es nicht sagen). Warum gibt es bei der Telekom keine Abteilung, wo man alle Infos kriegt, die man bräuchte? Telekom verdient doch scheinbar genug und Arbeitsplätze könnte es so doch auch schaffen.

Desweiteren sind in der Neustadt an der Königsbrücker Landstrasse (müsste die sein) wieder 3 DSLAM's dazugekommen (jaja, ich achte lieber auf sowas als auf die Strasse beim vorbeifahren ^^).
__________________
*Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese einstecken und behalten*

Nach Umzug seit dem 15.01.2010 endlich DSL 16000
Seit dem 19.02.2010 ENDLICH Entertain mit VDSL 50 Mbit .
Seit dem 09.04.2018 ENDLICH Entertain mit VDSL 100 Mbit.
Und NEIN, ich bin kein Mitarbeiter der Telekom.

Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.03.2008, 15:41
Nenunikat Nenunikat ist offline
Haudegen
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 534
Nenunikat befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von DSL-DD Beitrag anzeigen
Wieso versagt dort die Telekom, ich gebe dir Brief und Siegel das auch dort ausgebaut wird wenn es wirtschaftlich ist bzw. wenn du dich daran beteiligst.

Jedes Unternehmen muss Gewinn erwirtschaften und das geht nur wenn man Investionen tätigt die was bringen. Du verkaufst doch auch kein Auto unter Preis also wenn du DSL willst dann geh auf die Telekom zu, und mache Angebote wie du dich an dem Ausbau beteiligen kannst.

Achja du redest von freien Glasadern woher willst du wissen das die frei sind, meines Wissens kommen zwar evtl 12 fasern an aber davon sind im AGF (Glasverteiler auf der Straße) nur 2 gespleißt. Also schmeiß dir das mal aus dem Kopf
Wenn es nach dem Gewinn ginge, müsste das VDSL-Projekt erst mal beiseite gelegt werden, da es pro Kunde wesentlich teuerer sein dürfte, als den DSL-Ausbau anderswo (beispielsweise im Ortsnetz Zehren) vollständig durchzuführen. Es ist schon ein Unterschied, ob nur die entsprechende Elektronik fehlt (in Zehren) oder ob bis zum KvZ alles erst installiert werden muss (bei VDSL anderswo).
Soviel zur Wirtschaftlichkeitsfrage. (Also nichts von wegen "unter Preis verkaufen".)
Von den Kunden, die durch den Nichtausbau ggf. verlorengehen, will ich hier noch nicht mal reden.
Dass hier Glasfaseradern frei sind, weiß ich durch die Telekom selber und es hat auch einen einfachen Grund: Bei dem Legen der Glasfaserkabel sollte auch ein paralleles Fernsehkabelnetz eingerichtet werden, wozu es nicht gekommen ist. Somit sind die nicht für das Fernsehkabelnetz genutzten Glasfaserfasern frei und könnten für DSL genutzt werden.
In den hier nicht ausgebauten Bereichen des Ortsnetzes wurde aber nicht darauf zurückgegriffen, währenddessen in dem ausgebauten Teil ohne Legen von Glasfaseradern (weil da ja schon offensichtlich genug vorhanden sind) der DSL-Überbau bis Juli 2007 erfolgt ist.
Dass die Enden der nun noch ungenutzten Glasfaseradern ggf. noch bearbeitet werden müssten, ist kein Grund, gleich ganz auf sie zu verzichten. Somit kann es nicht an fehlenden Glasfaseradern liegen.
Was die eigene Beteiligung angeht: Die wird von der Telekom einfach abgelehnt.
Ein Vorschlag an die Telekom war gewesen, dass von dem letzten, nicht ausgebauten KvZ bis zu den Neubauten mit den HYTAS-ONUs im Keller ein Graben durch private Initiative gezogen wird, womit die Telekom nur noch parallel zur Glasfaser Kupferkabel legen könnte. Damit wären die 28 Haushalte der Neubauten ebenso per Kuferkabel an dem KvZ anschließbar, wie es schon eine zweistellige Zahl von Haushalten sind. Damit würde sich der DSL-Überbau dieses KvZ noch mehr lohnen und er nicht (neben Obermuschütz) der sonst einzigste nicht überbaute KvZ bleiben. Alle noch unversorgten Haushalte hier hätten DSL.
Da aber die Telekom hier nur aktiv werden will, wenn sie fünstellige Summen (oder auch mehr) von der Gemeinde vertraglich zugesichert bekommt, liegt es nicht an mir oder uns hier, sondern schon an der Telekom.
...
Inzwischen sehe ich aber auch keinen Grund mehr, die Arbeit der Telekom zu machen, sondern hoffe darauf, in ein paar Monaten einen Alternativanbieter nutzen zu können, der ohne das Telefonnetz der Telekom auskommt. Dann hat die Telekom richtig wirtschaftlich gehandelt: Mich ist sie dann komplett los, andere vielleicht auch. Keine ISDN- oder Analog-Telefonie-Gebühren mehr.
Wenn sich das für die Telekom rechnet, dann kann ich nur sagen:
Weiter so, lasst alles beim alten Zustand. Die Telekomaktie kann sicherlich auch noch tiefer fallen, als bisher.
__________________
"Grenzen gabs gestern" - heute gibts Verhinderungen.
Kein Netz, wenn's drauf ankommt.

Geändert von Nenunikat (20.03.2008 um 15:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.03.2008, 17:16
Benutzerbild von Tiggi
Tiggi Tiggi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 1.263
Tiggi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

ey DSL-DD, gibbet mal was neues in Sachen Grillparzer Platz?

wenn du keine Infos krigst, sag es ruhig, aber dein ewiges Geschweige nervt echt.
(und du bist diesbezüglich die einzigste "Quelle", die ich habe)
__________________
*Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese einstecken und behalten*

Nach Umzug seit dem 15.01.2010 endlich DSL 16000
Seit dem 19.02.2010 ENDLICH Entertain mit VDSL 50 Mbit .
Seit dem 09.04.2018 ENDLICH Entertain mit VDSL 100 Mbit.
Und NEIN, ich bin kein Mitarbeiter der Telekom.

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fotos, gpon, telekom

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.